Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Hier steht alles zu Kymcos erstem 50er Sportroller mit Viertaktmotor . Komm rein !
Antworten
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

Hallo,
ein paar Jahre ist er nur im Keller gestanden.
(Laufleistung 4Tkm)
Nun soll er wieder raus an die frische Luft
Also neue Batterie rein, alten Sprit raus, neuen rein.
Und er springt sogar nach einigen Versuchen sauber an.
Allerdings geht er beim Drehen am Gasgriff sofort wieder aus. :(

Ich hab dann den Vergaser runter gebaut. Unten die Schwimmerkammer geöffnet. Sieht blitzeblank aus.
Dann oben den Deckel abgeschraubt und die Membran mit Nadel entfernt. Sah mir etwas verharzt aus. Also alles mit etwas Bremsenreiniger geputzt, zusammengebaut und die Kiste läuft sauber.
Was auffällig war: Zwischen Nadel und Membran so ein schwarzer ALU?-Zylinder Da ist an manchen Stellen die schwarze Beschichtung etwas weg. Fühlt sich an den Übergängen aber nicht rauh an.

Eine Woche später wieder dasselbe Drama. Springt beim zweiten/dritten Mal sofort an, und geht dann beim kleinsten Dreh am Gas sofort wieder aus.
Hab ihn 15 min. warmlaufen lassen. Da ist mir dann folgendes aufgefallen.
Wenn ich den Gasgriff mit Schwung ein paar Mal voll aufdrehe, dann kommt der Roller langsam auf Drehzahl und fährt los.
Allerdings hätts mich in der ersten Kurve fast geschmissen, weil wie oben geschrieben der Vortrieb sehr verzögert kommt.
Bei leichtem Drehen am Gasgriff stirbt er sofort wieder ab. :?: :?:

Bin um jede Idee dankbar.
Gruß/brutzler
Vergaser.jpg
Vergaser.jpg (155.08 KiB) 728 mal betrachtet
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15902
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von MeisterZIP »

Nun ja, der Schieber ist hinüber . Erstmal erneuern und auch die Funktion der BP prüfen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

Hey MeisterZip,

danke für die Antwort.
Gibts den Schieber einzeln, oder muss/soll ich gleich einen neuen Vergaser kaufen?

Edit:
Hab grad gesehen , dass es da Reparatursätze gibt.
Mal schaun, dass ich da auch den richtigen Satz erwische.
@ MeisterZip. Hast du so was auch? Im Shop finde ich da nix.
Würdet ihr dann alle mitgelieferten Teile (Düsen etc...) tauschen, oder nur die Membran mit der Nadel.
Fürchte halt, wenn ich da zu viel rumschraube, dann verstell ich das Teil am Ende noch.

BP = Benzinpumpe, nehme ich mal an. (lacht nicht)
Gibts da einen Trick, wie man die am besten testet?
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15902
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von MeisterZIP »

Ja, gibt es alles einzen .

Allerdings würde ich hier empfehlen , mal in die Vollen zu greifen und einen kompletten Vergaser zu nehmen , gibt es für kleines Geld von Naraku bei Racing planet .

BP ist die Beschleunigerpumpe im Vergaser .
Wenn man Gas gibt , sollte HINTEN am Vergaser zusätzlich Sprit eingespritzt werden .

Den Benzinhahn kann man auch prüfen , Unterdruckschlauch am ASS ( Ansaugstutzen ) abziehen und dran saugen , dann sollte aus dem Benzinschlauch Sprit kommen . Kommt dann auch Sprit aus dem Unterdruckschlauch , ist der Benzinhahn defekt .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

Nachdem der Originalschieber fast so viel kostet wie der komplette Naraku-Vergaser, werde ich wohl den Rat vom MeisterZip annehmen und mir den Naraku zulegen.
Die Bewertungen von dem Teil bei Racing Planet sind ja durchwegs positiv. (Oder die sind geschönt)

Dann sollte sich ein mögliches Problem mit der Beschleunigerpumpe auch gleich mit erledigt haben.
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15902
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von MeisterZIP »

Racing Planet ist eine sehr empfehlenswerte Firma .

Die Hausmarke Naraku ist zwar nicht immer gut ( elektrische Bauteile oft Mist ) , aber z.Bsp. Vergaser kann ich empfehlen , habe ich schon zigfach verbaut .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

Bei den Naraku V3 NK200.1, die für meinen Roller angeboten werden steht immer 20mm Durchlass.
Lt. Service Manual hat der Originale aber 18.5mm.
Ist das dann trotzdem OK?
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15902
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von MeisterZIP »

Ja .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

So,
Naraku drin.
Paarmal gepumpt, springt an und läuft.
Also war der Vergaser das Problem!. Danke MeisterZip!

Jetzt muss ich den nur noch besser einstellen. Nur die Schraube vom Standgas allein bringts wohl ned.
Weil die Kiste dreht im Stand immer wieder ziemlich hoch.
Wenn man dann das Gas aufdreht und schnell wegnimmt, dann geht er ab und zu auf niedrigere Drehzahl...
Und "komisch": Wenn ich den linken Bremshebel drücke, dann geht die Drehzahl auch runter.

Hoffe ich finde da iwo ne Anleitung.
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15902
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von MeisterZIP »

Kannst du mit dem rechten Bremshebel den E-Starter betätigen ?

Ist der ISF unter dem ASS intakt ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

Danke für die neuen Tips
Bin die Woche nicht zu Hause. Werde es aber nach Rückkher gleich probieren.

Zu 1:
Du meinst ob ich den Roller auch Anlassen kann, wenn ich anstelle des linken Bremshebels den rechten drücke?

Zu 2:
Ich bin da jetzt nicht so der Profi, dass ich deine Abkürzungen gleich verstehe.
Ich rate mal:
ISF = ??
ASS = Ansaugstutzen?
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15902
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von MeisterZIP »

Zu 1 : Ja

Zu 2 : ASS = Ansaugsutzen , ISF Isolatorflansch unter dem Ansaugstutzen ( die Bezeichung UP muss nach oben , der Pfeil in Fahrtrichtung zeigen , der ISF darf genausowenig wie der ASS gebrochen sein .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

OK.

Habs (teilweise) testen lassen:
1.) E-Starter dreht auch mit gezogenem rechtem Bremshebel.

2.) ISF und ASS:
Für mich und die Nachwelt:
ASS (grüner Pfeil)
ISF (gelber Pfeil und Detailbild links oben)
(Das Foto stammt jetzt nicht von meinem Roller, sondern aus dem Internet.)
Ich werde das dann mal am WE zerlegen und überprüfen.

Du meinst, dass die Kiste irgendwie falsche Luft am Ansaug zieht, wenn da eine Bruchstelle ist, oder?
Könnte evtl. möglich sein, dass ich beim Vergaserwechsel etwas beschädigt habe, weil ich da schon stark am ASS rumgezogen habe um den vom Vergaser ab zu bekommen. DIe Schrauben am Zylinder hatte ich nicht geöffnet. Aber ich überprüfe trotzdem, ob der ISF falsch verbaut ist.
ASS.jpg
ASS.jpg (79 KiB) 226 mal betrachtet
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

So...hier die neuesten Infos:

ASS und ISF sind i.O. Kein Bruch oder Riss. Der ISF ist richtig herum eingebaut und auch die eingelassene Dichtung sieht gut aus.
Wie schon berichtet geht der Anlasser auch mit beiden Bremsen

Ich hab mir das ganze Verhalten jetzt nochmal genauer angesehen.
Anlassen geht mit 3x Voll aufdrehen und dann starten jederzeit problemlos.
Ich hab den Motor dann warm laufen lassen und Gemisch/Standgas nach den einschlägigen Videos eingestellt. Dann läuft er imho auch sauber.
Mit den Einstellungen hab ich den Motor dann wieder abkühlen lassen und neu gestartet. Dann dreht er wieder ziemlich hoch. Das für einige Minuten bis er wieder warm ist. Die Drehzahl ist dann weit weg vom Standgas, und um einiges geringer, wenn der Hinterreifen auf dem Boden ist, oder ich die linke Bremse (Hinterrad) ziehe. Ist ja auch dasselbe. Hinterrad wird blockiert.
Also überlege ich jetzt, ob man am Vergaser noch mehr Einstellmöglichkeiten hat wie die Gemischschraube und den Anschlag für Standgas.
Kann man die Funktion des E-Chokes auch irgendwie einstellen. Dass der grundlegend funktioniert würde ich mal behaupten, da er ja kalten Zustand zuregelt.
Oder ist das so normal, dass er im kalten Zustand wesentlich höher dreht als später wenn er warm ist.
Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 1068
Registriert: 07.05.2015, 12:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von Schrauberfile »

Wenn der Roller kalt ist, dann schaltet doch das Kaltstartventil und sorgt für etwas fetteren Motorlauf. Sobald dann der Motor ausreichende Wärme erreicht hat, schließt sich das Kaltstartventil wieder und die Leerlaufdrehzahl verringert sich entsprechend den von dir bei warmem Motor eingestellten Leerlauf.

kalter Motor - erhöhte Leerlaufdrehzahl
warmer Motor - normale Leerlaufdrehzahl

Und wenn du jetzt geschaut hast ob der ISF incl. O-Ring in Ordnung ist, könnte es durchaus sein, dass der ASS einen feinen Haarriss hat, den man so gar nicht sieht. Sobald dann der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat, könnte sich dann ein solcher Herausstellen. Diese Gefahr z.B. besteht, wenn du beim Vergaser Abbau ggf. nicht die Schrauben vom ASS gelöst hast und viel zu kräftig am ASS gezogen hast, um den Vergaser herauszuziehen.

Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,8g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 17.500 km
brutzler
Testfahrer
Beiträge: 24
Registriert: 24.04.2015, 13:06
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von brutzler »

Hi Helmut,
danke für die Antwort.

Die Funktion des Chokes sehe ich auch so.
Und grundlegend ist die Funktion an meinem Roller auch wie beschrieben.

Nur, dass er im kalten Zustand sooo viel höher dreht, das wundert mich etwas.
Die Drehzahl ist schon so hoch, dass er ohne Drehen am Gasgriff bereits losfährt.
Daher frag ich mich, ob man hier auch noch was einstellen kann/soll.

Zum ASS:
Also wie geschrieben hatte ich auch die Vermutung, dass ich ihn beim Demontieren des Vergasers evtl beschädigt hätte.
Hab ihn aber am WE ausgebaut und einer ausführlichen optischen Prüfung unterzogen. Da konnte ich nichts feststellen.
Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 1068
Registriert: 07.05.2015, 12:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Super 8 4T nimmt Gas nicht an

Beitrag von Schrauberfile »

Hallo brutzler,

also ich fahre ja einen Agility City+ 125 und da wird bei kaltem Motor die Leerlaufdrehzahl um ca. 1.000 U/min. angehoben und dann läuft er mit um die 2.800 U/min.. Wenn dann der Motor seine Betriebstemperatur erreicht hat (was bei mir recht zügig geht), geht die Drehzahl auf den von mir eingestellten Leerlauf runter (ca. 1.800 U/min.).

Das mit dem ASS ist leider so eine Sache. Feine Haarrisse kannst du da leider recht schlecht erkennen, eben weil doch elastisches Material. Da bist du besser dran, wenn du das mit speziellem Lecksuch-Spray wie z.B. dem (https://www.racing-planet.de/xanario_se ... ay&x=0&y=0) hier versuchen würdest. Es ging auch mit Wasser mit hohem Spülmittelanteil, oder aber z.B. bei laufendem Motor, indem man VORSICHTIG (Brandgefahr am heißen Motor) Bremsenreiniger/Starthilfe auf die besagte Stelle sprüht. Dann sollte sich bei einem Leck die Drehzahl merklich erhöhen.

Auch nicht zu unterschätzen ist z.B. der O-Ring im ASS. Wenn dieser nicht sauber abdichtet, z.B. weil zu platt gedrückt, kann es auch dort zur Undichtigkeit kommen. Selbes gilt natürlich für den ISF, welcher zum Zylinder hin nach einer Demontage ggf. mit einer neuen Ansaugstuzendichtung zu versehen ist.

Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,8g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 17.500 km
Antworten

Zurück zu „Super 8 50 4T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste