Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Hier steht alles zu Kymcos erstem 50er Sportroller mit Viertaktmotor . Komm rein !
monster
Crashtest-Dummy
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2016, 14:37
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon monster » 22.11.2016, 18:10

Da ich am Tag nur ca. 14-16 Km fahre ist die Batterie wegen dem ständigen Stopp u. Go in der Innenstadt nie richtig geladen.
Mit dem Ladegerät ständig nachhelfen ist auch umständlich, da ich die Batterie zum Laden immer ausbauen muss.

Gern würde ich die ganze Beleuchtung auf LED umrüsten und suche hier nach Erfahrungswerten.
Frontscheinwerfer und Bremslicht umrüsten wäre auch schon ein Fortschritt in die richtige Richtung
Was da erlaubt ist steht ja bekanntlich auf einem anderen Blatt.

Wer also Erfahrung mit solchen Umbauten hat...

Morosenba
Testfahrer de luxe
Beiträge: 134
Registriert: 25.09.2015, 20:05
Wohnort: Westfalen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Morosenba » 23.11.2016, 00:48

Benutze doch bitte die Forensuche. Hier gibt es Beiträge ohne Ende, zum Thema LED 8)

Ich nutze im Super8 eine 8,6 Ah Batterie. Passt perfekt. Da hat man Reserven...
Mit LED hättest du auch keine große Stromersparnis. Umrüsten ist aufwändig und teuer.
Yager GT50 4-Takt
Yup 50 2-Takt Mofaroller

Jäger
Testfahrer de luxe
Beiträge: 495
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Jäger » 23.11.2016, 08:58

monster hat geschrieben:Da ich am Tag nur ca. 14-16 Km fahre ist die Batterie wegen dem ständigen Stopp u. Go in der Innenstadt nie richtig geladen.
Mit dem Ladegerät ständig nachhelfen ist auch umständlich, da ich die Batterie zum Laden immer ausbauen muss.

Gern würde ich die ganze Beleuchtung auf LED umrüsten und suche hier nach Erfahrungswerten.
Frontscheinwerfer und Bremslicht umrüsten wäre auch schon ein Fortschritt in die richtige Richtung
Was da erlaubt ist steht ja bekanntlich auf einem anderen Blatt.

Wer also Erfahrung mit solchen Umbauten hat...


Hallo,

Morosenba hat ja schon einiges geschrieben!

Frage: kannst du die Batterie am Standort des Rollers nicht laden? Wegen Stellplatz auf der Straße, kein Strom in der Nähe oder so?

Wenn's nur am umständlichen Ausbau der Batterie liegen sollte, wäre ein leicht zugänglicher Ladestecker die einfachste Lösung.

Ansonsten mein Tip bei extremem Stop-und-Go:

Bau dir ein TÜV-fähiges Tagfahrlicht an. Damit kannst du richtig den Stromverbrauch senken. M.E. ist der ganze LED-Kram Mist!

Polle
Testfahrer
Beiträge: 46
Registriert: 03.09.2016, 06:20
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Polle » 23.11.2016, 15:44

Ich fahre jeden Tag nur 3 km in die Arbeit und starte mit E-Starter. Es ist bestimmt nicht ideal, aber läuft bei mir. Villeicht ist bei dir auch der Spannungswandler defekt. Ich habe grade einen billigen bestellt. Da musst du nur aufpassen ob die Kabelbelegung am Stecker stimmt. Sonst gehen deine Sicherungen kaputt und der Roller läuft sehr schlecht. Die Kabel lassen sich aber entsprechend tauschen, so dass sie auf einen Super 8 passen.
Was ich nicht kann kann Kontaktspray :mrgreen:

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Frank67 » 23.11.2016, 16:01

Einiges wurde ja schon von meinen Vorrednern zum Thema LED-Umrüstung geschrieben...

Du musst dir erst einmal die Elektrik genauer anschauen. Die Lima liefert dir maximal 140W DC.
Dann stellst du fest, dass du 2x 35W-Birne in den Hauptscheinwerfern hast. Diese werden ja normalerweise im Standgas gedimmt. => Ist diese Funktion bei dir gegeben?
Bei Fahrt sind es 70W die von der Lima-Leistung weggehen.

Die beiden Standleuchten mit je 5W belasten den Stromverbrauch ebenfalls, wenn sie bei "Fahrlicht" (also permanent) leuchten.
Somit sind wir bei 80W.

Dann haben wir das Rücklicht und die Nummernschildbeleuchtung mit jeweils 5W.
Das macht also zusammen schon mal 90W.

2x Tacho-Beleuchtung mit jeweils 1,7W.

Somit wärst du bei 93,4W.

CDI dürfte bei ca 15-20W liegen.


Wenn du also hochtourig genug fahren kannst und wenig blinken/bremsen musst, sollte der restliche Strom für die Batterieladung ausreichen.
Wenn du aber viel City fährst, also langsamer als mit 30-40 voran kommst, und viel bremsen/blinken musst, ist es klar, dass dieses die Batterie nicht so gut geladen wird.


Das die LED-Birnen nicht zulässig sind, ist dir ja bewusst. Also spare ich mir die Erläuterung wieso-weshalb-weswegen und was da alles mit zusammenhängt.

Bei Blinkern und Bremslicht LED-Birnen zu verbauen, würde nicht viel ausmachen, wenn du frei fahren kannst => "Gelegenheitsverbraucher"
Das Standlicht mit dem Rücklicht und der Nummernschildbeleuchtung auf LED umzurüsten, würde aus 2A rund 0,5-1A ausmachen.
Leider bringen die LED-Birnen für Scheinwerfer auch nicht das, was sie versprechen, wenn sie die "falsche Bauart" haben.

Vielversprechender wären da eher die LED-Birnen, die aus einem winzigen Lichtpunkt heraus ihr Licht abstrahlen... Nur fallen diese LED-Birnen dem Sheriff sofort ins Auge... => Lichtfarbe und Lichtstärke; bei ausgeschaltetem SW kann der Sheriff die Ursache für das Licht sofort sehen.
Ein weiteres Problem ist, dass die Birnen eine aktive Kühlung (durch Lüfter) haben (einige Ausnahmen nuten langes Kupfergeflecht als passive Kühlung) => Das SW-System wäre also nicht mehr "gekapselt" bzw die Birnen benötigen nach hinten mehr Platz.


Kann es vielleicht aber auch sein, dass deinen Batterie (sie kann auch neu sein) schlecht geladen wird oder gar bereits Kapazitätsverluste hat?

Schaue also mal in den Lade-Stromkreis, ob hier alle Steckverbindungen sauber (metallisch blank) sind und einen straffen Kontaktsitz haben.
Schaue auch auf die Masseverbindungen!
Ist noch der originale Licht-Controller verbaut oder wurde er vielleicht überbrückt?
Messe mal die Ladespannung direkt am Regler und vergleiche das mit der Batteriespannung (geben beim Messen auch mal Gas - aber bei beiden Messungen nur ca 4000-5000 Umdrehungen => Vergleich bei ausgeschaltetem Licht und eingeschaltetem Licht durchführen)

...oder liefert der Regler eventuell eine zu niedrige Ladespannung?


Fakt ist zumindest, dass du 2 Scheinwerfer hast (die "Hauptverbraucher") und nach deiner Aussage viel Stadtverkehr fährst...
Auf legalem Wege wirst du also kaum Stromersparnis haben, außer du würdest dir einen Roller mit nur einem SW kaufen... Bild
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

monster
Crashtest-Dummy
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2016, 14:37
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon monster » 24.11.2016, 14:31

Vielen, vielen Dank für die hilfreichen Antworten . Dann werde ich mal weiter auf Fehlersuche gehen. Musste jetzt feststellen, das dass Abblendlicht nicht mehr gedimmt wird und das tagesfahrlicht zeitweise ausfällt. Ohne Zündung (Zündung aus) verbraucht die Elektrik irgendwo 213 mA. Gemessen zwischen Batterie am Minuspol und den Anschlusskabel. Kontrolleinheit für das Licht vermutlich defekt, wenn auch nicht gleichzeitig die Ursache für den Stromverbrauch. Will mir das Teil jetzt neu bestellen. Eine Anfrage bei einem online-Händler wirft jetzt eine neue Frage auf. Die angebotene kontrolleinheit soll Original sein und bei kymco auf Fahrzeuge mit der Bezeichnung KL10SA u. KL10SE passen und wird unter der Teilenummer MA2795 geführt. Ich hatte bei meiner Anfrage s8 50 4t Bj 2007 angegeben. Beim Händler um die Ecke Kostet das Ersatzteil 100 €, online mit Porto Keine 70 €. Benötige jetzt eine Entscheidungshilfe.

Benutzeravatar
Manettino
Testfahrer de luxe
Beiträge: 285
Registriert: 25.03.2010, 05:14
Wohnort: Saarlouis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Manettino » 24.11.2016, 18:35

Also Tip von mir.
Ich hab an meinem S8 ne stärkere Batterie verbaut. Ich glaub YB9-B ... da gibt,s aber hier im Forum auch nen Tipp vom Meister.
Desweiteren zur Not nen Ladestecker in,s Helmfach verlegt.
Lightcontroller wurde auch schon ausgetauscht auf Garantie. Der hielt kein halbes Jahr.
Da gibt es aber auch einen Tipp vom Meister, wie man denen brücken kann.
Mein S8 schnurrt bei Wind und Wetter. Der ist aus 2008 und hat jetzt ca. 25.000 km gelaufen.

HTH :wink:

Manettino
Bei Wind und Wetter... KYMCO

monster
Crashtest-Dummy
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2016, 14:37
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon monster » 24.11.2016, 19:12

Überbrücken will ich nicht, da ich an den Stromkreisen den choke schon über das Zündschloss geschaltet habe. Gelesen habe ich im Forum schon reichlich, was das überbrücken angeht. Hatte gestern nur 7777 usw auf dem Tacho .

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Frank67 » 25.11.2016, 12:31

Wenn es im WEB preiswerter geht und die selbe Teilenummer hat und genau so aussieht... - Wo liegt dann das Problem der Entscheidung? Auch im WEB bist du als Verbraucher geschützt => "Fernabsatzgesetz"


Aber was mir etwas Kopfzerbrechen machen würde, ist die Tatsache, dass der Ruhestromverbrauch bei ausgeschalteter Zündung 213mA betragen tut.
'ne AA zieht maximal 6mA.
'ne Uhr liegt irgendwo im µA-Bereich
Alles Andere sollte keinen Strom ziehen, wenn die Zündung aus ist.

Also würde ich erst einmal den Reglerstecker abziehen und noch mal mit dem MM schauen, ob dann "Ruhe" ist (Verdacht: defekter Regler)

===

Leider hast du bei der potentialfreien Lima mit dem Regler keine Kontrolle über die Ladespannung.
Hier könnte man zwar 'ne kleine Schaltung nachrüsten... - Aber macht es Sinn?
In meinen Augen würde eine "Low-Bat-Anzeige" schon Sinn machen - wäre aber nicht unbedingt erforderlich.
Trotzdem mal eine einfache Schaltung: http://www.electroschematics.com/9010/1 ... indicator/
Eingestellt auf 12,4V zeigt sie Spannungen unterhalb dieser eingestellten Spannung zuverlässig an.
Anschließen würde ich sie am ZS auf "geschaltet Plus"
Damit hast du eine "Ladekontrolle", wie bei den großen Kymco-Rollern...
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

monster
Crashtest-Dummy
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2016, 14:37
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon monster » 25.11.2016, 15:17

Den Regler habe ich bereits gekauft, wollte aber die Verkleidung von Roller nicht 2 mal abschrauben. Hatte wegen der Bestellnummer und der Angabe vom Händler bezüglich der modellbezeichnung auf eine Aussage vom Meister gehofft. Werde morgen den Regler montieren und dann noch mal messen ob sich was verändert hat. Nochmals vielen Dank an Frank.


Ach so: Die Schaltung ist ja echt einfach zu bauen und passt locker in eine halbe Streichholzschachtel :)

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Frank67 » 26.11.2016, 10:31

Ja, die Schaltung ist wirklich recht einfach. Nur das Einstellen ist etwas schwierig, da man entweder ein regelbares Netzteil benötigt oder die Batteriespannung abpassen muss, wann die 12,4V anliegen.

ABER mit der Schaltung hat man ein "Diagnose-System":

Bleibt die Kontroll-LED im Standgas aus, ist alles OK.

Geht die Kontroll-LED im Standgas an und beim Gasgeben sofort wieder aus => noch kein Problem - aber aufpassen => Niedrige Batteriespannung (Wenn alles OK ist, sollte die Kontroll-LED nach kurzer, freier Fahrt (2-3km) nicht mehr angehen, wenn der LC ordnungsgemäß funktioniert und die SW abdimmt)

Bleibt die Kontrolle etwas länger beim Gasgeben an, geht dann aber aus, verweist dieses Verhalten auf einen niedrigen Ladezustand der Batterie. Bei diesem Verhalten ist die Batteriespannung deutlich zu niedrig (ggf musstest du sogar ankicken?). Aber auch hier sollte sich die Batterie schnellstens erholen und die Ladekontrolle sollte immer kürzer aufleuchten, wenn du hältst. Wenn nicht => Batterie/Batterieladung überprüfen!

Bleibt die Kontrolle aber dauerhaft an, so muss der Fehler im Lade-System gesucht werden. (Regler, Batterie selber, Sicherungen)



Vermutlich könnte der Regler tatsächlich defekt sein (eine der Gleichrichterdioden durchgebrannt, so dass sie in beide Richtungen Strom durchlässt => schlechtes Ladeverhalten)
Wie gesagt, ich würde erst einmal den Regler abziehen und dann noch einmal durchmessen. Wenn "Ohne Regler" der Spuk "Ruhestrom" vorbei ist, könnte es der Regler sein.

Eine AA wurde nicht nachgerüstet? Diese konnte auch ein Stromfresser werden, wenn die AA-Elektronik kaputt ist oder selbige abgesoffen ist)
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

monster
Crashtest-Dummy
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2016, 14:37
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon monster » 26.11.2016, 22:18

Komme jetzt gerade nicht drauf, was AA Elektronik sein soll :?

Jedenfalls spielt mir der Elektrolurch in meinem Roller wohl Streiche.
Heute vom alten Regler den Stecker gezogen und mit MM wieder zwischen Minuspol und Anschlusskabel 2,xx MA gemessen.
Alten Regler wieder angesteckt und wieder 2,xx MA gemessen.
Jetzt mit neuem Regler das selbe Ergebnis. Aber vielleicht wird die Batterie jetzt doch besser geladen.
Das Abblendlicht wird jedenfalls nicht im Standgas gedimmt, was ich auch erwartet hatte.
Den LC hatte ich schon mal ab gestöpselt und musste dann leider für heute Feierabend machen.
Vom LC geht ein einzelnes Kabel zur CDI. Zumindest sieht das auf dem Schaltplan auf meinem Rechner so aus.
Kann man dort ein bestimmtes Signal, eine Spannung oder sonst was zuverlässig messen?
Irgendwas muss die CDI dem LC doch flüstern. Wenn meine Vermutung richtig ist, könnte die CDI auch ne Macke haben. Oder?


Gruß

Monster

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5771
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon mopedfreak » 27.11.2016, 05:01

Hi,

wenn die Leerlaufdrehzahl zu hoch ist dimmt der LC das Licht auch nicht ab.
CDI ist auch die Originale

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400

monster
Crashtest-Dummy
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2016, 14:37
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon monster » 27.11.2016, 11:29

Die cdi ist nicht original, denn die Originale war ja nach etwas über 6000 km defekt und neu mit 140€ zu teuer. Aber die Frage war ja: wie kann ich testen ob vielleicht die cdi defekt ist, weil der lc kein oder ein falsches singnal zu lichsteuerung bekommt. Der lc könnte ja auch ok sein. Die Drehzahl hatte ich schon bis auf das unterste Niveau gesenkt. Licht leuchtet wie bei Vollgas.

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Frank67 » 27.11.2016, 13:02

AA = Alarmanlage

2,xx mA ist völlig OK. - Aber 213mA sind definitiv zu viel.


Wenn die CDI nicht original ist, kann es sein, dass der LC und das KSV nicht ordnungsgemäß angesteuert werden.
Leider kann ich dir nicht genau sagen, ob das LC über rot/schwarz (oder war es schwarz/rot?) eine pulsierende oder eine Gleichspannung bekommt und welches Potential sie hat.
(Fakt ist aber, dass für das KSV die Masse nur bei laufendem Motor geschalten wird)

Ich weiß nur, dass die Auswertung selber im LC sitzt. - Also vermute ich, dass es ein pulsierendes Signal sein könnte => vermutlich Pickup (blau/gelb) oder Zündsignal (schwarz/gelb).
Beim Chinaroller "Baotian" wird das LC über das Pickup-Kabel angesteuert - also nur mit ca 1-5V.

Aber Baotian und Kymco sind 2 verschiedene Hersteller aus 2 verschiedenen Ländern... Man weiß auch, das Baotian einiges von Kymco abkupfert - aber auch einige Sachen selber entwickelt...
Ich glaube aber nicht, dass der LC von Baotian die SW im Standgas runterdimmt, sondern nur auf die Motordrehzahl reagiert. (also nur bei Motorlauf das Licht "freigibt")

Die "gute" Frage wäre also: Riskiert man den originalen LC und testet die Eingangssignale - oder verbaut man den LC von Baotian und setzt dann 2 Kfz-Relais hinter den "LC" von Baotian ein?
(Ich würde höchstens Plus, Minus und Pickup-Signal testen, wie der LC darauf reagiert)

Wenn der Baotian-LC ebenfalls dimmen würde, dann würde ich den "LC" von Baotian mitsamt der zusätzlichen Relais wirklich verbauen. - Aber die unbekannte Funktion (Dimmen oder nicht dimmen) bei Baotian würde mich wiederum abschrecken.


Ich kann dir nur empfehlen, dass wenn du jemanden kennst, der einen S8 oder Like hat, du mal prüfst, was bei laufendem Motor für ein Signal auf dem Pin anliegt. (beim Like ist der Pin nicht belegt)


Ansonsten wäre die Sache wohl zu riskant.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

monster
Crashtest-Dummy
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2016, 14:37
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon monster » 27.11.2016, 14:10

Das Problem mit dem kv und einer "fremden" cdi ist mit Hilfe vom Meister gelöst worden. Da elektronische Ersatzteile von Fremdherstellern wohl nur neue Probleme schaffen, wird der lc nun Original bestellt. Wenn das Licht dann nicht wieder gedimmt wird, bleibt nur noch die cdi. Darauf habe ich noch ein Jahr Gewährleistung. Leider habe ich niemanden der mir zum testen mit einer cdi oder dem lc aushelfen kann. Für die Bastelarbeiten bleibt mir wegen Familie und Job auch nicht viel Zeit. Wichtig ist, dass der S8 mich auch im Winter zuferlässig transportiert. Trotzdem vielen Dank für alle Anregungen und Tipps hier im Forum. Werde über den weiteren Verlauf hier berichten. Gruß Monster

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5771
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon mopedfreak » 27.11.2016, 15:08

Hi,

hatte die Originale CDI nicht ein seperates Kabel für den LC? Ich erinnere mich dunkel das da ein Schwarz/Blaues seperat aus der CDI kam, also nicht mit ihm Kombistecker integriert war. Dann bekäme der LC kein Siganl und würde das Licht nicht Dimmen.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i

Bild-NC750X

Bild-Sat400

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon Frank67 » 27.11.2016, 15:35

Soweit ich weiß, hat der S8 die selbe CDI, wie der Like - also 8-polig.

Separat war nur der Anschluss am LC, nicht aber an der CDI. - Kabelfarbe laut Schaltplan: schwarz/rot
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5771
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung komplett auf LED umrüsten

Beitragvon mopedfreak » 27.11.2016, 15:49

Hi Frank,

ah- alles Klar.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i

Bild-NC750X

Bild-Sat400


Zurück zu „Super 8 50 4T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast