Tankanzeige

Hier steht alles zu Kymcos größtem Fuffieroller , dem Grand Dink 50 . Komm rein !
Antworten
rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Tankanzeige

Beitrag von rollix »

Hallo an alle :)
hab mal ne frage da meine Tankanzeige nix anzeigt , was könnte es sein.
Geber , anzeige oder das kabel ? Gibt es sowas wie ein Ausschluß verfahren ?
Irgendwas durch messen oder so ?

Danke schon mal im voraus :D
Ingo

Fipps
Profi
Beiträge: 1129
Registriert: 22.04.2014, 22:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Fipps »

Rollix : ICH würde es mal mit tanken versuchen :lol: :D
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5564
Registriert: 14.06.2010, 14:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank67 »

Moin Ingo,

Beim Fipps gab's wohl heute 'nen Clown zu Futtern... :roll: :lol:


Ne, gehe mal folgende Punkte durch:

Am Tankgeber kommt ein grünes Kabel an... => Masse
(dieses soll permanenten Durchgang zum Batterie-Minuspol haben)

Schaue jetzt mal unter die Armatur:
Laut Schaltplan müsstest du unterhalb der Tankanzeige 3 geschraubte Kabelanschlüsse haben... => 1x schwarz (geschaltet Plus), 1x blau/weiß und 1x gelb/weiß. (Die letzten beiden verbinden Uhr und Geber.)

Also musst du mal schauen, ob bei "Zündung ein" die Batteriespannung an der Tankuhr auf Schwarz ankommt...

...und ob die anderen Beiden Kabel Durchgang zum Geber haben.
Gruß Frank

Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!


DAS ist Elektrizität!

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Vielen dank frank, genau sowas meine ich 8) dem werde ich mal auf den grund gehen wenn ich ein wenig zeit habe. Habe mir auch ein whb bestellt :lol:
und fipps auch danke aber der tank ist voll ..........

Gruß Ingo

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15312
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 965 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von MeisterZIP »

Erstmal Sitzbankfach raus und dann Heck runter , dann den Tankgeber ausbauen und mal manuell auf MAX heben . Reagiert dann die Anzeige nicht , ist i.d.R. der Geber defekt .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Sitzt der tank (tankgeber) nicht unterm trittbrett ? Warum heck runter ?

Gruß Ingo

Benutzeravatar
knigthdevil
Profi
Beiträge: 2961
Registriert: 06.10.2010, 19:13
Wohnort: Braunschweig (Stadt der Löwen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von knigthdevil »

Geber sitzt unter dem Trittbrett.

Meister hat sich wohl etwas vertan, kommt vor.

Geber oder Tank mit Geber bekommt man beim hiesigen "K" Händler...oder inner Bucht
(°;*)
_______________________________________
..--* Nur zu Leben ist einfach nur langweilig *--..
_______________________________________

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15312
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 965 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von MeisterZIP »

Recht hat er , hatte meinen Kopf woanders :-)

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9926
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Daxthomas »

WO ???? :shock:
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
knigthdevil
Profi
Beiträge: 2961
Registriert: 06.10.2010, 19:13
Wohnort: Braunschweig (Stadt der Löwen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von knigthdevil »

er lief noch im 4 er Tackt :lol:
(°;*)
_______________________________________
..--* Nur zu Leben ist einfach nur langweilig *--..
_______________________________________

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Alles gut :) hab ja auch heute mein Werkstatthandbuch bekommen :lol:
da werde ich mal reinschauen ......... schönen abend noch.

Gruß Ingo

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Alles gut :) hab ja auch heute mein Werkstatthandbuch bekommen :lol:
da werde ich mal reinschauen ......... schönen abend noch.

Gruß Ingo

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Heute mal n bischen zeit gefunden :D das trittbrett wo der tank (tankgeber) untersitzt geht nicht einfach so ab ....... muß da noch mehr demontiert werden ? :oops:
Es grüßt ein verzweifelter schrauber ......

Benutzeravatar
knigthdevil
Profi
Beiträge: 2961
Registriert: 06.10.2010, 19:13
Wohnort: Braunschweig (Stadt der Löwen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von knigthdevil »

musste nur R/L die Bugverkleidung abmachen, dann kommst du an alles ran.

Bugverkleidung abmachen dauert 2 min. pro seite...mach es nicht Komplizierter als es ist.
Es sei denn, du willst den Tank auch mit ausbauen, dann muss auch die Front ect.pp runter.

Tankgeber wechseln selbst ist einfach.
Du musst nur, bevor du der Verschluss öffnest, dort alles Reinigen (Pinsel-Staubsauger/Druckluft).
Fällt der Dreck in den Tank...... :shock:


Dann viel Spaß :twisted:

"Geändert" wegen Fehlinfo
Zuletzt geändert von knigthdevil am 10.02.2015, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.
(°;*)
_______________________________________
..--* Nur zu Leben ist einfach nur langweilig *--..
_______________________________________

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15312
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 965 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von MeisterZIP »

Also Bug ist vorne ( auch Radhaus und Frontverkleidung genannt ) , die Verkleidungen , die entfernt werden müssen , sind die seitlichen Verkleidungen links und rechts unter dem Fusstritt . Dann noch die seitlichen Heckverkleidungen lösen , die Soziusfussrasten entfernen , die Schrauben aus dem Fusstritt entfernen und dann den Fusstritt entfernen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Danke, klingt einfach........
habe die linke seite mal gelöst und versucht, aber war nicht so erfolgreich :oops:
ich will auch nix abbrechen.

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Wie entferne ich die soziusrasten ?
Gibt es irgendwo eine explosionszeichnung von der ganzen verkleidung ?

Benutzeravatar
knigthdevil
Profi
Beiträge: 2961
Registriert: 06.10.2010, 19:13
Wohnort: Braunschweig (Stadt der Löwen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von knigthdevil »

ach ja Mensch...Heckverkleidung.
Man wo bin ich bloß wieder mit'n Kopf :?
Sorry...Meister hast ja recht :lol:

rollix
Was meinst du mit Soziusrasten ???
Die Verkleidung oder die Halter für die Verkleidung ?

Die Verkleidung unteres "Heck" hat nur 2 Haltepunkte
1. unten mitte unter Fußtritt (die sieht man)
2. am Ende der Verkleidung unteres Heck in Höhe Soizusfußtritt

Sind jeweils 2x M8er Schrauben...zumindest bei mir.
(Konnte man bei mir auch mit Kreuzschlitz lösen)
Beide Schrauben weg und untere Heck-Verkleidung nach hinten wegziehen...ist leicht Fummelig.
Aber dabei Vorsicht, da ist noch eine Haltezunge (Versteckt) dran, diese auf gar keinen Fall abbrechen, sonst bekommst du die nicht wieder fest !!!
Du muss dabei die obere Heckverkleidung (seitenteil) anheben und die Haltezunge für die untere Verkleidung drunter rausziehen....die greifen in einander....das siehst du dann schon.

Siehe Bilder unten !!!

Bei der Tankverkleidung oben drauf ist das schon etwas schwerer zu machen, wenn man nicht die ganze Verkleidung für Helmfach ect.pp. abbauen will.
Fußmatte weg, dann siehst du 4 Schrauben oben drauf, die lösen.
Seitlich sind, wenn ich das noch richtig in Errinnerung habe, auch jeweils 2 Schrauben...bin ab er grad nicht ganz sicher, also selbst Schauen.

Die obere Tank-Verkleidung (Fußtritt) kann man mit etwas Gefühl soweit aus einander Drücken, das man die obere Verkleidungsplatte (Fußtritt) raus bekommt.
Doch Vorsicht, da sind noch Haltezungen dran, diese nicht Abbrechen dabei.
Man bekommt sie aber mit etwas Gefühl unbeschadet da raus...und auch wieder rein.
Habe ich ja selbst schon gemacht.

Hab ein bisschen Geduld und schau genau hin, dann bekommst du die Verkleidung auch ab...auch ohne Explosionszeichnung und ohne den ganzen Kram von hinten anfangend alles weg zu Bauen.
Zeichnung gibt es zwar, wenn auch nur in mehreren Teilen (seitenabschnitte), aber der Link dorthin wird hier nicht grad gern Gesehen.
Daher verkneife ich mir das.

Mit der SuFu von Google findest du bestimmt die Seite, wo es ori. Kymco-ersatzteile gibt....(die auch so Heisst).
Dort findest du mit etwas Suchen auch die Verkleidung mit der Zeichnung für die Haltepunkte.

Aber die brauchst du nicht :wink:
Bild

Bild
(°;*)
_______________________________________
..--* Nur zu Leben ist einfach nur langweilig *--..
_______________________________________

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2919
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von raptorsl »

knigthdevil hat geschrieben:rollix
Was meinst du mit Soziusrasten ???
Die Verkleidung oder die Halter für die Verkleidung ?[/url]
Zwischenfrage:
Alter Grand-Dink oder neuer G-Dink?
Denn der Neue hat Soziusrasten!!!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1195
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von dalung »

Oder gibt einfach Service Manual bei Google ein. Dort gibt es für den alten GD so ca 150. Seiten PDF alles kostenlos. Damit kannst ihn komplett zerlegen.

Gruß dalung

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Vielen vielen dank für die Unterstützung hier im Board, werd mich gleich mal auf die suche machen :D

Gruß Ingo

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Nabend :D ,
hab es heute nochmal versucht ........ man wat ne Quälerei, aber ich habs geschaft.
Tankgeber ausgebaut und bewegt, (er war leichtgängig) :shock: und kein ausschlag. Isser nu hin oder nicht. Nein ich habe nicht gemessen (voltmeter)

Gruß Ingo

Masterjack
Profi
Beiträge: 893
Registriert: 14.10.2009, 11:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Masterjack »

Wire Terminals Upper Lower

voll leer
G zu Y/W 36 Ohm 700 Ohm
G zu L/W 550 Ohm 160 Ohm
Y/W zu L/W 600Ohm 600 Ohm

So stehts im engl. Werkstatthandbuch

Benutzeravatar
knigthdevil
Profi
Beiträge: 2961
Registriert: 06.10.2010, 19:13
Wohnort: Braunschweig (Stadt der Löwen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von knigthdevil »

wenn du den bewegst und sich nix tut in der Anzeige, dann wird der wohl hin sein....genau kann man es so aber nicht 100% sagen.
Messen ist da genauer und Aussagekräftiger.

Ansonsten mal nach einem Gebrauchten für Billig schauen und ausprobieren.
Die Kosten nicht viel.
(°;*)
_______________________________________
..--* Nur zu Leben ist einfach nur langweilig *--..
_______________________________________

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Ok, ich bestell mir einen und mess es durch. :?
Vielen Dank.

Gruß Ingo

Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1195
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von dalung »

Moin warum kompliziert wenn es einfach geht, zieh einfach die Kabel am Geber ab und halt die Zusammen. Wenn die Tankanzeige Vollausschlag hat ist der Geber defekt. Wenn nix passiert das KI.

Gruß dalung

rollix
Testfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 12.01.2015, 20:18
Kontaktdaten:

Beitrag von rollix »

Top idee, danke :D

Benutzeravatar
knigthdevil
Profi
Beiträge: 2961
Registriert: 06.10.2010, 19:13
Wohnort: Braunschweig (Stadt der Löwen)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von knigthdevil »

hähä...oder so, hab ich gar nicht dran gedacht
(°;*)
_______________________________________
..--* Nur zu Leben ist einfach nur langweilig *--..
_______________________________________

Antworten

Zurück zu „Grand Dink 50 / 50 S“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste