Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Hier steht alles zu Kymcos neuem 400er ... Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 14.06.2019, 18:50

Hallo Leute!

Ich habe 3 ganz kurze Fragen:

1. Ist es egal wie rum ich den neuen Keilriemen einsetze?

2. Muss sich so ein neuer Riemen etwas eingrooven? Roller zieht schlechter als vorher.

3. Ich habe die Kupplungsglocke mit 50NM angezogen. Ist das okay?

Vielen Dank und liebe Grüße

Jörn

Benutzeravatar
bigbig
Testfahrer
Beiträge: 77
Registriert: 15.08.2017, 13:23
Wohnort: Lienen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von bigbig » 15.06.2019, 16:52

Hallo Jörn
Zu 1: Auf dem Riemen ist kein Pfeil aufgedruckt? Laufrichtung ist egal.

Zu 2: Weil der alte Riemen schon ein wenig abgenutzt war, sollte der Neue schon eine Verbesserung bringen. So kenne ich das. Hast du den Richtigen?

Zu 3: Dazu kann ich dir leider nichts sagen, ich weiß es nicht.

Schönes Wochenende.
Gruß
Norbert

You only live once

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 15.06.2019, 17:30

bigbig hat geschrieben:
15.06.2019, 16:52
Hallo Jörn
Zu 1: Auf dem Riemen ist kein Pfeil aufgedruckt? Laufrichtung ist egal.

Zu 2: Weil der alte Riemen schon ein wenig abgenutzt war, sollte der Neue schon eine Verbesserung bringen. So kenne ich das. Hast du den Richtigen?

Zu 3: Dazu kann ich dir leider nichts sagen, ich weiß es nicht.

Schönes Wochenende.
Ich glaube da war kein Pfeil drauf, aber ich schraub die Sache morgen nochmal auf, dauert mittlerweile keine 5 Minuten mehr :wink:

Inzwischen zieht der Roller deutlich besser und auch besser als mit dem alten Riemen.
So ein Riemen braucht scheinbar etwas, bis er richtig Grip hat.
Heute schön 150km durch Harz und Umgebung geprügelt, es war ein Genuss :mrgreen:
Auch der Durchzug von 80-110km/h ist besser, richtig fein.

Normalerweise fahre ich ja immer vernünftig, aber heute musste es einmal sein:

Hinter mir 3 Biker auf so richtigen Supersportlern.
Und dann ging es berab ins schöne Okertal und Jörni gab Gummi.
Sie klebten an mir dran, aber kamen nicht vorbei.
Natürlich haben die nicht wirklich ernst gemacht :wink:
Lange Gerade, schön bergab, ich guck mal kurz auf den Tacho, 162km/h, da kam ich dann wieder klar und habe langsam auf Tempo 90 ausrollen lassen.
Die Jungs zogen vorbei und man glaubt es kaum, mit Hupe und Gruß...
Jetzt habe ich das auch abgehakt: Einmal fahren wie ein Irrer und Gesundheit riskieren, brauch ich nicht nochmal.

Sorry für OT

Benutzeravatar
bohemiaking
Testfahrer
Beiträge: 93
Registriert: 05.05.2011, 09:42
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von bohemiaking » 15.06.2019, 18:26

Hi, wenn du einen Keilriemen von Mitsuboshi eingebaut hast, dann sind schon drehrichtungspfeile drauf, aber ansonsten baue ich den so ein dass die Beschriftung nicht auf den Kopf steht. Die Kupplungsglocke habe ich auch mit 50 und die Riemenscheibe mit 90 Nm mit Tropfen Loctite. Habe vor 3000km den Antriebsriemen gewechselt, allerdings war es ein Riemen ohne Richtungspfeile den ich übers Internet in Taiwan bestellt habe. Nach dem Einbau zog der Roller total bescheiden, nach ca.300 km lief der dann genauso wie der alte mitsuboshi. Also mein Antriebsriemen musste definitiv eingefahren werden.
Lg.Vin

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 15.06.2019, 19:17

bohemiaking hat geschrieben:
15.06.2019, 18:26
Hi, wenn du einen Keilriemen von Mitsuboshi eingebaut hast, dann sind schon drehrichtungspfeile drauf, aber ansonsten baue ich den so ein dass die Beschriftung nicht auf den Kopf steht. Die Kupplungsglocke habe ich auch mit 50 und die Riemenscheibe mit 90 Nm mit Tropfen Loctite. Habe vor 3000km den Antriebsriemen gewechselt, allerdings war es ein Riemen ohne Richtungspfeile den ich übers Internet in Taiwan bestellt habe. Nach dem Einbau zog der Roller total bescheiden, nach ca.300 km lief der dann genauso wie der alte mitsuboshi. Also mein Antriebsriemen musste definitiv eingefahren werden.
Lg.Vin
Danke für Deine Antwort.

Ich habe den Malossi XK.
Und ja, inzwischen geht der Roller wieder gut.
Mit der Beschriftung gucke ich morgen nochmal...

LG Jörn

Benutzeravatar
bohemiaking
Testfahrer
Beiträge: 93
Registriert: 05.05.2011, 09:42
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von bohemiaking » 15.06.2019, 20:00

Dein Malossi Riemen hat auch drehrichtungspfeile drauf.. ansonsten die Schrift dass du sie von vorne lesen kannst, ich drücke dir die Daumen, dass du aus Versehen alles richtig gemacht hast.. 8)
Lg.Vin

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 15.06.2019, 20:07

bohemiaking hat geschrieben:
15.06.2019, 20:00
Dein Malossi Riemen hat auch drehrichtungspfeile drauf.. ansonsten die Schrift dass du sie von vorne lesen kannst, ich drücke dir die Daumen, dass du aus Versehen alles richtig gemacht hast.. 8)
Lg.Vin

Jetzt bin ich schon neugierig, aber bis morgen früh muss ich aushalten.
Ich denke nicht, dass 150km falschrum den Riemen unbrauchbar machen...
Hoffe ich zumindest :wink:

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5206
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Ulrich » 15.06.2019, 20:12

Natürlich braucht auch ein neuer Treibriemen einige Kilometerchen zum "Einfahren"...:
Das Ding ist ja außen aus "Jummi", und das ist ähnlich einem Reifen zumeist mit Trennmitteln "eingesaut", damit es leichter aus der Backform kommt....
Ein neuer Reifen ist ja auch zunächst mit Vorsicht zu genießen, und baut erst nach ca. 100 - 150 km richtig den so wichtigen Grip auf...,

meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 15.06.2019, 20:28

Ulrich hat geschrieben:
15.06.2019, 20:12
Natürlich braucht auch ein neuer Treibriemen einige Kilometerchen zum "Einfahren"...:
Das Ding ist ja außen aus "Jummi", und das ist ähnlich einem Reifen zumeist mit Trennmitteln "eingesaut", damit es leichter aus der Backform kommt....
Ein neuer Reifen ist ja auch zunächst mit Vorsicht zu genießen, und baut erst nach ca. 100 - 150 km richtig den so wichtigen Grip auf...,

meint
der Ulrich
Mensch Ulrich!

Ich hatte mir schon etwas Sorgen gemacht, aber Du warst bestimmt nur im Urlaub...

Ja, jetzt nach 150km ballert der Roller besser denn je.
Jetzt hoffe ich nur noch, dass ich den Riemen richtig rum eingbaut habe...

Falls nicht, werden ihm die 150km keinen nachhaltigen Schaden zugefügt haben, oder?

Danke und liebe Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5206
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Ulrich » 15.06.2019, 20:38

Ich war wirklich im Urlaub, allerdings nur einige Tage:
In der Eifel, "Kurven räubern" (vorsichtig wieder heran tasten, und das "Vergessene" wiederholen), Sehenwürdigkeiten, und natürlich relaxen...
Zum Thema:
Na ja, eigendlich sollte das egal sein, aber:
Sollte ein Richtungspfeil drauf sein, dann wird das schon seinen Sinn haben...(Konstuktionsbedingt? Lage und Richtung der innenliegenden Kevlarfasern?)

Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht, allerdings sollte der Riemen deswegen nicht gleich "über den Jordan" sein...
Schaue halt nach...., und wenn es nur das Gewissen beruhigt...,

meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Benutzeravatar
bohemiaking
Testfahrer
Beiträge: 93
Registriert: 05.05.2011, 09:42
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von bohemiaking » 15.06.2019, 21:11

... ach iwo, im Falle werden die paar Kilometerchen deinen Marken Riemen schon nicht Himmeln :D .. Scherz
Lg.Vin

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 16.06.2019, 10:16

Ulrich hat geschrieben:
15.06.2019, 20:38
Ich war wirklich im Urlaub, allerdings nur einige Tage:
In der Eifel, "Kurven räubern" (vorsichtig wieder heran tasten, und das "Vergessene" wiederholen), Sehenwürdigkeiten, und natürlich relaxen...
Zum Thema:
Na ja, eigendlich sollte das egal sein, aber:
Sollte ein Richtungspfeil drauf sein, dann wird das schon seinen Sinn haben...(Konstuktionsbedingt? Lage und Richtung der innenliegenden Kevlarfasern?)

Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht, allerdings sollte der Riemen deswegen nicht gleich "über den Jordan" sein...
Schaue halt nach...., und wenn es nur das Gewissen beruhigt...,

meint
der Ulrich
Schön, dass Du gesund und munter bist :D

Ja, ich werde die Möhre gleich nochmal aufmachen und gucken...

Ich wollte deswegen nicht schon wieder ein neues Thema erstellen:
Vielleicht kannst Du oder egal wer :mrgreen: mir sagen, ob man die Kupplungsbeläge besser mit Bremsenreiniger absprüht oder mit schmirgelpapier etwas anraut?
Habe gelesen, dass die mit der Zeit verglasen und das daher auch das Pfeifen kommen kann.
Denn der Riemen war es leider nicht..

LG Jörn

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 16.06.2019, 10:17

bohemiaking hat geschrieben:
15.06.2019, 21:11
... ach iwo, im Falle werden die paar Kilometerchen deinen Marken Riemen schon nicht Himmeln :D .. Scherz
Lg.Vin
Ja, jetzt deswegen n neuen zu kaufen mache ich auch nicht, falls er falschherum sitzt.

LG Jörn

Rick
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Rick » 16.06.2019, 18:28

Moin Jörn!

Die Kupplungsbeläge einölen. Beiß Dich dazu mal per SuFu durch‘s Forum, u.a. https://www.zzip.de/forum/viewtopic.php?f=39&t=20960.

Übrigens wäre ein neues Thema dazu durchaus angebracht, denn nur so bleibt's Forum übersichtlich. :D

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 16.06.2019, 19:41

Rick hat geschrieben:
16.06.2019, 18:28
Moin Jörn!

Die Kupplungsbeläge einölen. Beiß Dich dazu mal per SuFu durch‘s Forum, u.a. https://www.zzip.de/forum/viewtopic.php?f=39&t=20960.

Übrigens wäre ein neues Thema dazu durchaus angebracht, denn nur so bleibt's Forum übersichtlich. :D

Grüße
Rick
Hast recht.
Werde diesbezüglich weiter in meinem anderen, passendem Thema fregen :wink:

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 16.06.2019, 19:42

Achsooo, der Keilriemen war natürlich auch falsch rum drin :mrgreen:

Rick
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Rick » 16.06.2019, 20:16

Jörnoh hat geschrieben:
16.06.2019, 19:42
Achsooo, der Keilriemen war natürlich auch falsch rum drin :mrgreen:
Ohh, Schiet ..., wieviel Kilometer warst Du so gefahren?
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 198
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Jörnoh » 16.06.2019, 20:36

Rick hat geschrieben:
16.06.2019, 20:16
Jörnoh hat geschrieben:
16.06.2019, 19:42
Achsooo, der Keilriemen war natürlich auch falsch rum drin :mrgreen:
Ohh, Schiet ..., wieviel Kilometer warst Du so gefahren?
152,6km um ganz genau zu sein.
Denke nicht, dass es ihm geschadet hat.
Das Teil muss ja schon ordentliche Kräfte aushalten.

War auch nichts zu sehen und auch kein Abrieb oder so.
Der war da gut 2 Stündchen drin und soll 20.000km halten.

Aber diese Pfeile muss man auch erstmal als Pfeile erkennen :mrgreen:

Nun hat der Riemen gut 300km runter und die Beschleunigung ist eine Wonne!

Rick
Profi
Beiträge: 992
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Keilriemen Laufrichtung egal?

Beitrag von Rick » 16.06.2019, 20:48

Na geil, Jörn.

Nur gut 150 km falschrum -- ich glaube auch nicht, daß das Schaden verursacht haben kann. Also gute Fahrt! :D

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Antworten

Zurück zu „Xciting 400i ABS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste