Dr. Pulley

Hier steht alles zu Kymcos neuem 400er ... Komm rein !
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14559
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung erhalten: 661 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von MeisterZIP » 17.04.2019, 07:50

melmag hat geschrieben:
17.04.2019, 07:44
Immer "auf Kosten" der Drehzahl. Die jagt erstmal rasant nach oben, der Geräuschpegel am Auspuff auch. Okay, ich werde mich daran gewöhnen und die Ecken nicht gleich wieder rausnehmen lassen.
Es ist ein Grundprinzip des CVT , dass Leistung aus Drehzahl gewonnen wird . Und mit der Drehzahl steigt halt auch die Geräuschkulisse .

Ich muss es immer wieder betonen : Wer einen deutlich besseren Anzug haben möchte , braucht mehr (Beschleunigungs-)Drehzahl und erzeugt damit mit Geräusch ( manche nennen es auch Lärm oder Krach ) .
Vergleichbar ist das mit einem Fahrzeug mit Schaltung , das man halt nicht schnell hochschaltet , sondern die Gänge voll ausdreht . Anzug besser , aber Geräusch höher .

Wenig Geräusch und gleichzeitig besserer Anzug , das gibt es nicht bei identischem Hubraum .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 17.04.2019, 08:03

Jo, verstanden.. Kein Hüh ohne Hott. :wink:
Kommt sicher daher, dass mein GD125 mangels Möglichkeiten nicht so eine offensive Kraftentfaltung gezeigt hat. Ich wills beherzigen...
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 17.04.2019, 15:56

Gut, jetzt habe ich die unten abgebildeten FR Pulleys drin. 15gr. Definitiv haben die einen Weichspüler eingebaut. Ziehen tun sie wohl, Schleichbetrieb ohne schlackern, Vmax 165 auf der A33 heute mittach.

Allerdings ziehen sie mir die Arme nicht so lang wie die 16gr SR. Speziell im Durchzug bei 70-80 läuft das Überholen mit spürbar weniger Biss.
Mit den 16ern knurrte es kurz und ich schoss ansatzlos mit Zug in den Handgelenken an den Kurzparkern vorbei. Jetzt heult der Motor zwar auf, er holt aus und fährt vergleichsweise ohne Bumms vorbei. Das ist mein Eindruck: ziehen nicht so ansatzlos an, brauchen mehr Gas und Drehzahl, kein vorwärtsstürmen, eher zügiges Beschleunigen.

Jetzt überlege ich, die 16er von dieser Baureihe zu testen. Eigentlich paradox, je leichter die Röllchen sind, desto geschwinder müssten sie doch sein?

IMG_20190417_163503.jpg
IMG_20190417_163503.jpg (129.65 KiB) 695 mal betrachtet
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14559
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung erhalten: 661 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von MeisterZIP » 17.04.2019, 16:17

melmag hat geschrieben:
17.04.2019, 15:56

Jetzt überlege ich, die 16er von dieser Baureihe zu testen. Eigentlich paradox, je leichter die Röllchen sind, desto geschwinder müssten sie doch sein?
In dem besagten Rahmen stimmt das , daher wundert es mich . Ich kenne das auch nur so , dass man mt leichteren Rollen flotter beschleunigt ( wie ge sagt , wenn man es nicht übertreibt ) .

Man muss aber auch immer das subjektive Eigenempfinden sehen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5201
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Ulrich » 17.04.2019, 22:35

(Stimme aus dem Hintergrund):
(...und Humor-Modus: AN)

Sage mal:
Willst Du ´ne Sänfte, oder ´nen sportlichen Roller...?
Wer "Zunder" will, muß auch mal Kompromisse eingehen...
Schon mal ´nen Lancia Stratos gefahren?
Das Ding ist sau-schnell und unglaublich agil, aber:
Der "prügelt" einen während der wilden Hatz windelweich...,
(Humor-Modus: AUS)

grinst
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 18.04.2019, 04:54

Moin,
ja ja, ich weiss, ich bin ein schwieriger Kunde und habe schnell Schaum vorm Mund... :mrgreen:

Habs grad nochmal probiert. Jo, es geht absolut sportlich voran. Aaaber, ich muss deutlich mehr Zunder geben. Und das funktionierte, möglicherweise durch die Erinnerung geschönt, mit den ersten Ecken müheloser, kraftvoller, souveräner. Ich hab das Zerren noch in den Gelenken :evil:, das fehlt nu, es geht druckloser vorwärts.
Möglicherweise liegts am Design der FR Rollen mit den Flügeln? Irgendwo muss ja ein Unterschied sein.

Ich werde das ausprobieren und nochmal auf alternative Ecken wechseln. Listigerweise habe ich die alten Röllekes gestern vertickt... :roll: Jetzt gibts die auch garnicht mehr bei Pulley auf der Seite... Tja, Lehrgeld muss sein. Wenn ich die FR mit 16gr nehme, sollte die Drehzahl begrenzt werden, korrekt?

Um nicht falsch verstanden zu werden, der Wechsel war absolut ein Gewinn. Das losfahren und mit geringen Drehzahlen im Stadtverkehr mitschwimmen geht jetzt entschieden butteriger. Kein Schütteln und Schlottern mehr aus dem Maschinenraum. Jetzt gehts um Feintuning.

Wenn mein Rädchen vorn und die Bremse analysiert sind, ist der Roller PERFEKT. Am 26.4. peitsche ich in aller Frühe durchs Sauerland und lasse ihn mal vom Meister durchsehen . Mir selbst fehlt einfach der Vergleich...
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 27.04.2019, 11:35

Hallo Melmag :wink:

Hast Du jetzt die FR 15gr. noch drin, oder schon die FR 16gr.?

Danke
LG Jörn

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 27.04.2019, 11:43

Moin,
ich habe die 15er drin und werde sie auch drin lassen. Dirk schrieb mir dazu:

Hallo Magnus,
normal empfehlen wir bei den FR Rollen nur 5-10% weniger Gewicht als original.
Es ist klar, dass 15g höhere Drehzahlen bringen als 16g Rollen.
Wobei manche im Forum sogar auf 14 oder sogar 13g schwören. Jeder mag es anders.


Ich habe mich mittlerweile mit der gesteigerten Drehzahl und dem Fauchen im Kamin arrangiert und geniesse den Schub, den die Rollen bringen.
Es geht wirklich mordsmässig ab an der Ampel. Die Drehzahl steigt beim Gas geben auf 7000 und sinkt dann entschieden ab, das ist ok.
Also lasse ich alles so wie es ist.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 27.04.2019, 11:54

melmag hat geschrieben:
27.04.2019, 11:43
Moin,
ich habe die 15er drin und werde sie auch drin lassen. Dirk schrieb mir dazu:

Hallo Magnus,
normal empfehlen wir bei den FR Rollen nur 5-10% weniger Gewicht als original.
Es ist klar, dass 15g höhere Drehzahlen bringen als 16g Rollen.
Wobei manche im Forum sogar auf 14 oder sogar 13g schwören. Jeder mag es anders.


Ich habe mich mittlerweile mit der gesteigerten Drehzahl und dem Fauchen im Kamin arrangiert und geniesse den Schub, den die Rollen bringen.
Es geht wirklich mordsmässig ab an der Ampel. Die Drehzahl steigt beim Gas geben auf 7000 und sinkt dann entschieden ab, das ist ok.
Also lasse ich alles so wie es ist.
WTF???
7000?
Das kann doch einfach nicht gesund für den Motor sein auf Dauer?
Kann man denn noch mit weniger Umdrehungen anfahren, wenn man das möchte?

Weil sonst bestelle ich direkt die 16er hinterher und schicke die 15er zurück...

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 27.04.2019, 12:03

Logo, 7000 bei VOLLGAS. Sieht nicht gut aus, wenn man im Stadtverkehr mit 20 km/h jedes Mal den Motor auf Maximaldrehzahl hochorgelt.
Man kann auch sehr dezent und leise starten.
Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass die Drehzahl beim Alarmstart nicht in den roten Bereich steigt, die Skala reicht ja bis 10.000. Und das ist schon richtig gut für den Motor.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 27.04.2019, 13:26

melmag hat geschrieben:
27.04.2019, 12:03
Logo, 7000 bei VOLLGAS. Sieht nicht gut aus, wenn man im Stadtverkehr mit 20 km/h jedes Mal den Motor auf Maximaldrehzahl hochorgelt.
Man kann auch sehr dezent und leise starten.
Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass die Drehzahl beim Alarmstart nicht in den roten Bereich steigt, die Skala reicht ja bis 10.000. Und das ist schon richtig gut für den Motor.
Na dann hab ich mal zufällig alles richtig gemacht :mrgreen:
Naja, ganz so zufällig war es dann doch nicht.
Ohne Ulrich hätte ich nichtmal gewusst was Variorollen überhaupt sind :wink:

Ich danke Dir, Melmag!

PS.: Ich war grad mit Betzi einkaufen, einfach fantastisch!
Die ganzen leichten Sachen inne Tüte und ab ins Topcase.
Und da passte doch echt noch ne Packung Klopapier rein und zwar ne 10er, 4-lagig :mrgreen:
Dann zwei Tüten 3/4 voll unter die Sitzbank und dazu noch den ganzen Rucksack voll.
Und ich hätte noch eine Tüte an den Haken zwischen den Beinen hängen können.
Und an den Haken vom Roller auch :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 27.04.2019, 13:45

melmag hat geschrieben:
27.04.2019, 12:03
Logo, 7000 bei VOLLGAS. Sieht nicht gut aus, wenn man im Stadtverkehr mit 20 km/h jedes Mal den Motor auf Maximaldrehzahl hochorgelt.
Man kann auch sehr dezent und leise starten.
Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass die Drehzahl beim Alarmstart nicht in den roten Bereich steigt, die Skala reicht ja bis 10.000. Und das ist schon richtig gut für den Motor.
Nun lese ich, ich deinem Beitrag, dass dein Roller von 2015 ist und nicht Euro 4.
Meiner ist ja 07/2016.
Weiß jemand, ob die Rollen bei Euro 4 sich ähnlich gut entfalten?

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 27.04.2019, 17:38

Moin,
hatte heute eine produktive Phase und Dr Pulley 16gr. eingebaut, die ich von einem freundlichen xc 400 Fahrer erworben habe.
Herr Schlau Schlau (ich) hat demontiert und gedacht, es geht auch ohne Blockierwerkzeug...geht nicht.
Mit dem Fahrrad zum Baumarkt, ein Stück Flachstahl 20 x 4 x 1000 gekauft und eins gebaut.
Dann ging alles problemlos.
Mögliche Fehlerquelle:

Den Deckel mit den drei Führungsstiften habe ich so positioniert, das er sich leicht verschieben lässt !!
Resultat:
Topspeed mit Rückenwind und recht langem Anlauf 175 lt. Tacho. und n ca. 7500.
Gegenwind 158 lt Tacho langer Anlauf.
Seitenwind 170 langer Anlauf.
Originalrollen vmax 160 lt Tacho und n 8000..Drehzahlgrenze.
Geschmeidigere Beschleunigung ohne ruckeln mit etwas erhöhter Drehzahl.

Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 27.04.2019, 18:07

KDO hat geschrieben:
27.04.2019, 17:38
Moin,
hatte heute eine produktive Phase und Dr Pulley 16gr. eingebaut, die ich von einem freundlichen xc 400 Fahrer erworben habe.
Herr Schlau Schlau (ich) hat demontiert und gedacht, es geht auch ohne Blockierwerkzeug...geht nicht.
Mit dem Fahrrad zum Baumarkt, ein Stück Flachstahl 20 x 4 x 1000 gekauft und eins gebaut.
Dann ging alles problemlos.
Mögliche Fehlerquelle:

Den Deckel mit den drei Führungsstiften habe ich so positioniert, das er sich leicht verschieben lässt !!
Resultat:
Topspeed mit Rückenwind und recht langem Anlauf 175 lt. Tacho. und n ca. 7500.
Gegenwind 158 lt Tacho langer Anlauf.
Seitenwind 170 langer Anlauf.
Originalrollen vmax 160 lt Tacho und n 8000..Drehzahlgrenze.
Geschmeidigere Beschleunigung ohne ruckeln mit etwas erhöhter Drehzahl.

Gruß Karl
Und Dein Xciting ist Euro 4?

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 27.04.2019, 18:30

Ist von 4/2015 und wahrscheinlich 3
Ich wüßte nicht, was der Varioantrieb mit Euro 4 zu tun hat??
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 27.04.2019, 18:46

KDO hat geschrieben:
27.04.2019, 18:30
Ist von 4/2015 und wahrscheinlich 3
Ich wüßte nicht, was der Varioantrieb mit Euro 4 zu tun hat??
Gruß Karl
Ich auch nicht.
Ich weiß ja nichtmal was Euro 4 bedeutet :mrgreen:
Aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass der mit Euro 4 nicht wirklich gut auf den Einbau der Pulleys reagiert.

Doch wie gesagt, ich habe von Nix ne Ahnung, leider.

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 27.04.2019, 19:33

Frag doch mal bei Dr. Pulley nach...Auf der Seite von Dr. Pulley gibt's auch ein Forum..
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 28.04.2019, 09:54

Bei der Demontage meiner Vario bin ich exakt bis zum Punkt gelangt, da man das absolut unentbehrliche Blokierwerkzeug einsetzen muss.
Ein solches hatte ich mir bei Amazon bestellt, dummerweise war das Ding ne Nummer zu klein für das vorgefundene Riesenrad. Ich hab dann wieder zugeschraubt. Das Teil war wohl für 50er Roller gedacht, beim nachlesen stand da auch was von max. 10 cm Spreizung. :oops:
Werde mir mal ein grösseres besorgen. Das Experimentieren reizt mich dann doch.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 28.04.2019, 10:11

Blockierwerkzeug kannste selber bauen: vom og Flachstahl ca 390 mm abtrennen, an den Enden 8,5 mm. Bohrungen für 8mm Schrauben einbringen. Die Schrauben mit je zwei Muttern auf Länge einstellen und beide Flacheisen zusammen schrauben. Bild zum Verständnis kannste googeln.
Aufwand gut 30 min.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 280
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von r103 » 28.04.2019, 10:11

KDO hat geschrieben:
27.04.2019, 17:38
Topspeed mit Rückenwind und recht langem Anlauf 175 lt. Tacho. und n ca. 7500.
Gegenwind 158 lt Tacho langer Anlauf.
Seitenwind 170 langer Anlauf.
Originalrollen vmax 160 lt Tacho und n 8000..Drehzahlgrenze.
Euch sollte aber klar sein das die Vario eine Endübersetzung hat die je nach Rollengewicht früher oder später erreicht wird. Das ist dann wie der letzte Gang beim Auto. Wenn der eingelegt ist, hat man die Endübersetzung erreicht. Und ob man den z.B. bei 100 kmh (entspricht normalen Gewichten) einlegt oder bei 120 kmh (entspricht leichten Gewichten) ist der Höchstgeschwindigkeit völlig wurscht.
Die hängt in erster Linie von der Motorleistung und dem Luftwiderstand ab. Und bei so mager motorisierten Fzg. spielt Berg und Rückenwind auch ne beachtliche Rolle.

Ausnahme: wenn die Gewichte so leicht werden dass die Endübersetzung nicht erreicht wird, wir der Roller langsamer.

Gruß matze
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 28.04.2019, 11:03

r103 hat geschrieben:
28.04.2019, 10:11
KDO hat geschrieben:
27.04.2019, 17:38
Topspeed mit Rückenwind und recht langem Anlauf 175 lt. Tacho. und n ca. 7500.
Gegenwind 158 lt Tacho langer Anlauf.
Seitenwind 170 langer Anlauf.
Originalrollen vmax 160 lt Tacho und n 8000..Drehzahlgrenze.
Euch sollte aber klar sein das die Vario eine Endübersetzung hat die je nach Rollengewicht früher oder später erreicht wird. Das ist dann wie der letzte Gang beim Auto. Wenn der eingelegt ist, hat man die Endübersetzung erreicht. Und ob man den z.B. bei 100 kmh (entspricht normalen Gewichten) einlegt oder bei 120 kmh (entspricht leichten Gewichten) ist der Höchstgeschwindigkeit völlig wurscht.
Die hängt in erster Linie von der Motorleistung und dem Luftwiderstand ab. Und bei so mager motorisierten Fzg. spielt Berg und Rückenwind auch ne beachtliche Rolle.

Ausnahme: wenn die Gewichte so leicht werden dass die Endübersetzung nicht erreicht wird, wir der Roller langsamer.

Gruß matze
Das verstehe ich natürlich so garnicht :roll: :mrgreen:
Wenn mir wurst ist, ob die Karre 150 oder 135 packt und mir nur der Durchzug bis 80 wichtig ist, dann sind die FR 15gr. genau richtig für mich, oder?
Aber Einbußen gegenüber den FR 16gr. muss es ja schon geben, sonst würde Dirk ja nicht die FR 16gr. empfehlen.
Für mich ist nur entscheidend, dass der Motor bei den Mehrumdrehungen nicht leidet.
Also zumindest nicht soviel mehr leidet, dass nach 40.000KM der Ars.. ab ist.
Wenn der Roller durch leichtere Käseecken 5 Jahre früher hinüber ist, dann lasse ich die Originalen schön mal drin.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 28.04.2019, 11:09

@ KDO: MAN KANN alles selber bauen... ICH jetzt nicht so. Um eine Latte zu schneiden, schiebe ich zwei Mülltonnen zusammen. Ich habe nur das Werkzeug, das man für ein EFH braucht: Bohrmaschine, Stichsäge, Flex, Akkuschrauber, alles in guter Qualität und ne gut sortierte Werkzeugkiste.
Könnte so ein Projekt beim Kumpel machen, der hat ALLES in seiner Werkstatt. :idea:
Dann google ich mal.

@r103: Maxspeed ist eh akademisch. Da ziehts dermassen auf dem Hobel... man überholt ein paar Dauerparker und reiht sich wieder ein.
Wichtig ist nur eines: Abzug... :mrgreen:
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 28.04.2019, 11:22

melmag hat geschrieben:
28.04.2019, 11:09
@ KDO: MAN KANN alles selber bauen... ICH jetzt nicht so. Um eine Latte zu schneiden, schiebe ich zwei Mülltonnen zusammen. Ich habe nur das Werkzeug, das man für ein EFH braucht: Bohrmaschine, Stichsäge, Flex, Akkuschrauber, alles in guter Qualität und ne gut sortierte Werkzeugkiste.
Könnte so ein Projekt beim Kumpel machen, der hat ALLES in seiner Werkstatt. :idea:
Dann google ich mal.

@r103: Maxspeed ist eh akademisch. Da ziehts dermassen auf dem Hobel... man überholt ein paar Dauerparker und reiht sich wieder ein.
Wichtig ist nur eines: Abzug... :mrgreen:
Hallo Melmag!

Ich habe nun gelesen, dass zu leichte Gewichte nicht der Bringer sind.
Weil der Motor dann zwar höher dreht, aber teilweise ins "Leere greift".
So als würde ich beim Auto den Fuß immer etwas auf der Kupplung lassen..

Die Frage ist nur, sind die FR 15gr. schon zu leicht?
Ich glaube, ich werde das mal hier den Chef fragen oder Dirk.
Aber ich finde es etwas unhöflich jemanden einfach so von der Seite anzuquatschen, andererseits ist ein Forum ja dafür da.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 28.04.2019, 11:48

Weil der Motor dann zwar höher dreht, aber teilweise ins "Leere greift".
So als würde ich beim Auto den Fuß immer etwas auf der Kupplung lassen..
Das könnte passieren. Die Rollen mit den Flügeln werden laut Dirk 5-10% unter Original empfohlen. Da sind 15er rechnerisch schon dicht drunter. Mitunter habe ich schon den Eindruck, dass da unnötig Drehzahl im Spiel ist. Vielleicht ist der Roller mit 16ern souveräner unterwegs.
Ich werde im Sommer mal ein Blokierwerkzeug basteln (lassen) und spasseshalber 16er probieren. Wollt ich ja nicht, aber ich bin so spontan wankelmütig... :wink:
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 28.04.2019, 12:00

melmag hat geschrieben:
28.04.2019, 11:48
Weil der Motor dann zwar höher dreht, aber teilweise ins "Leere greift".
So als würde ich beim Auto den Fuß immer etwas auf der Kupplung lassen..
Das könnte passieren. Die Rollen mit den Flügeln werden laut Dirk 5-10% unter Original empfohlen. Da sind 15er rechnerisch schon dicht drunter. Mitunter habe ich schon den Eindruck, dass da unnötig Drehzahl im Spiel ist. Vielleicht ist der Roller mit 16ern souveräner unterwegs.
Ich werde im Sommer mal ein Blokierwerkzeug basteln (lassen) und spasseshalber 16er probieren. Wollt ich ja nicht, aber ich bin so spontan wankelmütig... :wink:
Na dann warte ich noch auf Antwort vom Dirk und werde dann wohl die 15er direkt zurückschicken und die 16er bestellen.
Denn unnötig Drehzahl braucht ja nun echt kein Mensch.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 28.04.2019, 12:19

Ist subjektiv. Viele stehen drauf. Ich muss aber nicht wie ein Pennäler mit röhrendem Auspuff davonstochen, wenns auch evtl. gelassener geht. Der Xciting ist von Hause aus ein sportliches Gerät. Da brauchts garnicht viel Sonderleistung. Mit den FR startet man linearer UND geschwinder, mehr brauchts nicht. Wenn es noch ne Runde ruhiger ginge, dann nehm ichs.

So, der Regen ist weg und ich auch erstmal...
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 28.04.2019, 12:26

melmag hat geschrieben:
28.04.2019, 12:19
Ist subjektiv. Viele stehen drauf. Ich muss aber nicht wie ein Pennäler mit röhrendem Auspuff davonstochen, wenns auch evtl. gelassener geht. Der Xciting ist von Hause aus ein sportliches Gerät. Da brauchts garnicht viel Sonderleistung. Mit den FR startet man linearer UND geschwinder, mehr brauchts nicht. Wenn es noch ne Runde ruhiger ginge, dann nehm ichs.

So, der Regen ist weg und ich auch erstmal...
Gute Fahrt!

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 280
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von r103 » 28.04.2019, 13:59

Ich würde in jedem Fall erstmal mit den 16ern anfangen. Wenn das reicht, hast den den für dich optimalen Kompromiss.
Und wie ein Motor nach 40tkm aussieht der immer bei Nenndrehzahl gelaufen ist kannst du dir vermtl. selber beantworten.
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 28.04.2019, 18:12

@r103,
mir sind die Naturgesetze bekannt, besonders die der Mechanik.
Es geht mir auch nur um die optimale Nutzung des möglichen Drehzahlbereiches.

Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 280
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von r103 » 28.04.2019, 20:09

Dann verstehe ich aber nicht warum du die HG in Zusammenhang mit den Gewichten bringst!?
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 28.04.2019, 20:31

Die Gleitrollen mit/wegen ihrer besonderen Form scheinen die Antriebsscheibe weiter zusammen zu drücken, als die Originalrollen. Mithin wird der Antriebsdurchmesser größer.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 29.04.2019, 04:58

KDO hat geschrieben:
28.04.2019, 10:11
Blockierwerkzeug kannste selber bauen: vom og Flachstahl ca 390 mm abtrennen, an den Enden 8,5 mm. Bohrungen für 8mm Schrauben einbringen. Die Schrauben mit je zwei Muttern auf Länge einstellen und beide Flacheisen zusammen schrauben. Bild zum Verständnis kannste googeln.
Aufwand gut 30 min.
Gruß Karl
Moin. Jetzt hast du mich soweit... :wink:
Ich würde mir solch einen Prügel von einem Kumpel basteln lassen. Die Schrauben zum Halten des Flügelrades sind M8? Ganz schön dick...
Das Ganze würde 4,95 kosten fürn Meter Flachstahl. Schrauben sind satt vorhanden. Preis- Leistung ok. :mrgreen:
Dateianhänge
IMG_20190429_055200.jpg
IMG_20190429_055200.jpg (174.12 KiB) 432 mal betrachtet
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 29.04.2019, 06:33

Moin,
gut, M8 passen dann gut in die Bohrungen und das lange Ende des Flachstahls nicht zu kurz bemessen, dass du einen Anschlag findest.
Alles ohne Gewähr.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 29.04.2019, 06:39

Das kurze Stück ist 390mm? Dann lass ich den Rest einfach so. Da findet sich garantiert ein Anschlag...
Das ist ja kein herausforderndes Projekt. Wird schon schief gehen.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 29.04.2019, 06:57

Ja 370 bis 390 mm und das lange Ende kannste immer noch kürzen, wenn zu lang. Viel Gück.
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 29.04.2019, 08:44

melmag hat geschrieben:
29.04.2019, 06:39
Das kurze Stück ist 390mm? Dann lass ich den Rest einfach so. Da findet sich garantiert ein Anschlag...
Das ist ja kein herausforderndes Projekt. Wird schon schief gehen.
Am besten ich bau die FR 16gr. ein und dann treffen wir uns zwischen BS und H und machen einen kurzen Rollertausch.
Dann können wir entweder die Gewichte tauschen, oder wir wissen wenigstens definitiv was wir wollen 8)

50€ sind zwar für mich ne Menge Holz, aber wenn ich dadurch Klarheit habe was ich will, dann ist es mir das wert.
Hab schon überlegt zu warten, bis Du die 16er ausprobiert hast und dann zu entscheiden, aber du sagtest was von Sommer, das halt ich nicht aus :mrgreen:

Ich werd mir auch die FR 15gr. reinbretzeln und dann einfach abwarten, was Du zu den 16gr. sagst.
Denn ich bin auch nicht der Typ, der mit riesen Gebrüll von der Ampel starten muss.
Wenn die 16gr. einen ähnlichen Vortrieb bringen, werd ich sie tauschen.
Die FR 15 bekommt man bestimmt dann noch für 25€ verkauft.

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5201
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Ulrich » 29.04.2019, 12:04

Na ja...,
den "optimalen Ampelstart" mit Gebrüll lege ich auch nicht ständig hin..., aber:

Wenn ich gut gelaunt bin (...und ich bin immer gut gelaunt), dann muß es hier und da auch mal ein bischen Spaß sein,
:mrgreen:
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 29.04.2019, 15:14

Ulrich hat geschrieben:
29.04.2019, 12:04
Na ja...,
den "optimalen Ampelstart" mit Gebrüll lege ich auch nicht ständig hin..., aber:

Wenn ich gut gelaunt bin (...und ich bin immer gut gelaunt), dann muß es hier und da auch mal ein bischen Spaß sein,
:mrgreen:
der Ulrich
Ja, genauso möchte ich das!
Easystreasy cruisen und wenn man will, dann kann man, das gefällt mir.
Es macht einfach irre viel Spaß, anna Ampel die Autos stehenzulassen und dann schön mit Schwung wieder rechts rüber und mit 55km/h
weiterjuppeln, als wär nix gewesen :mrgreen:
Due FR15 waren die richtige Wahl.

Denn ich muss ehrlich gestehen, wenn ein Autofahrer will und wirklich die beiden ersten Gänge dreht, dann komm ich da mit den 17gr. nicht vorbei.
Ab 50km/h isset dann etwas anderes, aber aus´m Quark kommt meiner nicht direkt, dauert erstmal 1-2 Sekunden bis er losfährt und weitere 2-3 Sekunden bis er die Drehzahl hat.
Naja, ich bin gespannt, ob die anderen Gewichte was helfen :wink:

Benutzeravatar
Dirk
Profi
Beiträge: 1309
Registriert: 05.03.2008, 05:55
Wohnort: Überlingen, Bodensee
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Dirk » 29.04.2019, 15:36

Da bin ich mal 10 Tage im Urlaub und hier geht spannend die Post ab... :D
Um es nochmals klarzustellen:
Die neuen FR Rollen funktionieren in allen XC400, egal ob mit oder ohne i und S

In den 400i Euro 4 gehen aus irgendeinem bisher nicht erfindlichen Grund sie SR nicht richtig. Aber egal, die neuen FR sind ohnehin besser.
Bei den älteren Euro3 laufen die SR perfekt.

Der S400i hat eine neue Vario, endlich ohne diese grausigen Stifte, die oft hakeln. Da passen dann optimal die FR2515/8-11 rein. Wer noch etwas mehr Dampf ablassen möchte, nimmt -10
Grüße vom Bodensee! Dirk
mit Myroad 700i, Dr.Pulley 26g, Gleitstücke, HIT Kupplung

http://www.mrpulley.info Infos,shop und Forum
http://www.photos-of-asia.blogspot.com

Benutzeravatar
Dirk
Profi
Beiträge: 1309
Registriert: 05.03.2008, 05:55
Wohnort: Überlingen, Bodensee
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Dirk » 29.04.2019, 16:41

Ich bekam übrigens eine interessante Info aus Taiwan:
Man kann wohl die deutlich bessere Vario (ohne die Sch...stifte) des S400i (mit 8 Rollen 25x15) in den "alten 400/ 400i einbauen. Das soll dem 400er deutlich Leistung verschaffen.
In der neuen Vario dann die 8 FR Rollen 2515 verwenden. Mit 12g.
Grüße vom Bodensee! Dirk
mit Myroad 700i, Dr.Pulley 26g, Gleitstücke, HIT Kupplung

http://www.mrpulley.info Infos,shop und Forum
http://www.photos-of-asia.blogspot.com

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 30.04.2019, 04:57

Moin,
ich hab mal, nur zum Spass..., auf die Ersatzteilliste von Kymco geklickt um, rein hypothetisch..., zu schauen was die Vario vom neuen 400er Euro 4 kostet. Da ist immer noch die gestiftete Vario abgebildet. Oder ist das nicht der "S" Xciting?

Schätze, unterm Strich kostet die Kymco Vario nicht wesentlich weniger als eine beliebige "Sportvario" von wem auch immer.

Toi, Toi, Toi.. mit den FR Röllekes gleitet mein Dampfer wie gebuttert. Bei Eintreffen probiere ich die Rollen ein Gramm schwerer. Wenn dadurch die Drehzahl nicht soo rasant hochpfeift wäre es perfekt. Ich habe immer mal den Eindruck, dass die DZ hochschiesst und der Druck nach vorne mit Verzögerung oder weicher kommt.
Mit den SR 16 meine ich, ging der Roller mit weniger Spektakel zu Werke und trotzdem wie die Feuerwehr.
Vielleicht glorifiziere ich die Vergangenheit, istja schon fast 2 Monate her... :mrgreen:
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von KDO » 30.04.2019, 06:22

Moin,
die SR16 sind wirklich so...
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 30.04.2019, 07:51

Dann freue ich mich für den, der sie jetzt hat... :mrgreen:
Ich meine auch, da hat der Roller richtig gezogen. Ich brauch heute noch Mobilat für meine Handgelenke. Kann mich nur nicht erinnern, ob das Anfahrruckeln da auch weg war.
Na ja, das Leben ist ein ewiger Kreislauf, ich kriege ja wieder welche.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 30.04.2019, 08:33

melmag hat geschrieben:
30.04.2019, 04:57
Moin,
ich hab mal, nur zum Spass..., auf die Ersatzteilliste von Kymco geklickt um, rein hypothetisch..., zu schauen was die Vario vom neuen 400er Euro 4 kostet. Da ist immer noch die gestiftete Vario abgebildet. Oder ist das nicht der "S" Xciting?

Schätze, unterm Strich kostet die Kymco Vario nicht wesentlich weniger als eine beliebige "Sportvario" von wem auch immer.

Toi, Toi, Toi.. mit den FR Röllekes gleitet mein Dampfer wie gebuttert. Bei Eintreffen probiere ich die Rollen ein Gramm schwerer. Wenn dadurch die Drehzahl nicht soo rasant hochpfeift wäre es perfekt. Ich habe immer mal den Eindruck, dass die DZ hochschiesst und der Druck nach vorne mit Verzögerung oder weicher kommt.
Mit den SR 16 meine ich, ging der Roller mit weniger Spektakel zu Werke und trotzdem wie die Feuerwehr.
Vielleicht glorifiziere ich die Vergangenheit, istja schon fast 2 Monate her... :mrgreen:
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir natürlich auch gleich die SR16 bestellt :(

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 30.04.2019, 08:37

Wabarten., wie die Oma immer sagt. Hier sind genug Leute, die rumprobieren. Am besten die Füsse still halten bis einer jubelt.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 30.04.2019, 08:42

melmag hat geschrieben:
30.04.2019, 08:37
Wabarten., wie die Oma immer sagt. Hier sind genug Leute, die rumprobieren. Am besten die Füsse still halten bis einer jubelt.
Ja, aber genau dieses hohe Drehzahl ins Leere ist ja das was ich nicht wollte.

Wenn ich es schei... finde kommen die Originalen wieder rein und dann bleibt das so.
Ich krieg noch´n Magengeschwür wegen dieses ganzen Dr. Pulley Hypes.
Waren dann 50€ Lehrgeld und fertig.

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 351
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von melmag » 30.04.2019, 08:56

Ein Hype ist das nicht. Man muss nur das Richtige für sich finden. Die Rollen verändern den Roller teilweise massiv. Das muss einem nicht gefallen. Manche sind mit 15 gr nicht glücklich, andere haben 13 drin und sind offenbar zufrieden.
Diese Tuningsachen macht man freiwillig. Der Roller ist von Hause aus schon ein Brett. Fahr mal andere, dann merkst du das.
Ich bin auch mit nem kurzen Geduldsfaden gesegnet, ändere meine Meinung alle 30 Minuten und verplempere ungern Geld. Aber ich kann damit gut leben.
Also Gemach.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 193
Registriert: 06.04.2019, 21:37
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jörnoh » 30.04.2019, 09:05

melmag hat geschrieben:
30.04.2019, 08:56
Ein Hype ist das nicht. Man muss nur das Richtige für sich finden. Die Rollen verändern den Roller teilweise massiv. Das muss einem nicht gefallen. Manche sind mit 15 gr nicht glücklich, andere haben 13 drin und sind offenbar zufrieden.
Diese Tuningsachen macht man freiwillig. Der Roller ist von Hause aus schon ein Brett. Fahr mal andere, dann merkst du das.
Ich bin auch mit nem kurzen Geduldsfaden gesegnet, ändere meine Meinung alle 30 Minuten und verplempere ungern Geld. Aber ich kann damit gut leben.
Also Gemach.
Ich ärgere mich doch nur über mich selbst.
1000 Fragen dazu gestellt und trotzdem das Falsche gekauft.
Ich hätte SR15 nehmen sollen, da bin ich mir jetzt schon vorher sicher.
Ich werde die FR15 testen und nach 30 Sekunden sagen:
Ohhh nee, genau dieses unnötig Drehzahl ins Leere ist das was ich nicht wollte!
Ich bleib dann einfach bei den Originalen und Ende.

Was soll´s.

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 280
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von r103 » 30.04.2019, 10:31

Jörnoh hat geschrieben:
30.04.2019, 09:05
Ich ärgere mich doch nur über mich selbst.
1000 Fragen dazu gestellt und trotzdem das Falsche gekauft.
Ich hätte SR15 nehmen sollen, da bin ich mir jetzt schon vorher sicher.
Ich werde die FR15 testen und nach 30 Sekunden sagen:
Ohhh nee, genau dieses unnötig Drehzahl ins Leere ist das was ich nicht wollte!
Ich bleib dann einfach bei den Originalen und Ende.
Sorry aber ich verstehe deine Aufregung gar nicht. Wenn die Dinger ankommen tausch gegen die Richtigen und mach erstmal 16g. Du hast dir doch schon alle Antworten selber gegeben. Der Roller geht mit 16g deutlich besser. Wenn du zufrieden bist ist alles gut, wenn nicht weil du noch mehr Abzug willst, dann probiere später die 15g. Dabei weißt du aber mittlerweile, dass die Drehzahl extrem ansteigt. Und glaub mir, auch wenns möglich ist langsam anzufahren - du tust es nicht, zumal es nur sehr lahm geht. Außerdem hängt die Drehzahl bei jedem Beschleunigen (z.B. 60 auf 80) auch gleich wieder am Anschlag. Nach allem was ich bisher von dir gelesen habe heulst du uns sonst spätestens nach 10 Min wieder die Ohren voll.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, dauert es mindestens eine Sekunde +x wenn du im Stand Gas gibst, bis der los rollt. Da würde ich ansetzen. In einer Sekunde ist schon ein 50er Roller so weit vorne, dass du den bis 50 kmh nie mehr einholen kannst, egal mit welchen Gewichten.... :mrgreen:
Ich hatte auchmal sone Möhre (Piaggio Skipper 125 4T mit Honda Leader-Motor), die nicht losgefahren ist. Das war mir so dermaßen zu blöd, dass die gleich wieder weg war.
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Jäger
Profi
Beiträge: 580
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dr. Pulley

Beitrag von Jäger » 30.04.2019, 14:59

r103 hat geschrieben:
30.04.2019, 10:31
Jörnoh hat geschrieben:
30.04.2019, 09:05
Ich ärgere mich doch nur über mich selbst.
1000 Fragen dazu gestellt und trotzdem das Falsche gekauft.
Ich hätte SR15 nehmen sollen, da bin ich mir jetzt schon vorher sicher.
Ich werde die FR15 testen und nach 30 Sekunden sagen:
Ohhh nee, genau dieses unnötig Drehzahl ins Leere ist das was ich nicht wollte!
Ich bleib dann einfach bei den Originalen und Ende.
Sorry aber ich verstehe deine Aufregung gar nicht. Wenn die Dinger ankommen tausch gegen die Richtigen und mach erstmal 16g. Du hast dir doch schon alle Antworten selber gegeben. Der Roller geht mit 16g deutlich besser. Wenn du zufrieden bist ist alles gut, wenn nicht weil du noch mehr Abzug willst, dann probiere später die 15g. Dabei weißt du aber mittlerweile, dass die Drehzahl extrem ansteigt. Und glaub mir, auch wenns möglich ist langsam anzufahren - du tust es nicht, zumal es nur sehr lahm geht. Außerdem hängt die Drehzahl bei jedem Beschleunigen (z.B. 60 auf 80) auch gleich wieder am Anschlag. Nach allem was ich bisher von dir gelesen habe heulst du uns sonst spätestens nach 10 Min wieder die Ohren voll.

Wenn ich alles richtig verstanden habe, dauert es mindestens eine Sekunde +x wenn du im Stand Gas gibst, bis der los rollt. Da würde ich ansetzen. In einer Sekunde ist schon ein 50er Roller so weit vorne, dass du den bis 50 kmh nie mehr einholen kannst, egal mit welchen Gewichten.... :mrgreen:
Ich hatte auchmal sone Möhre (Piaggio Skipper 125 4T mit Honda Leader-Motor), die nicht losgefahren ist. Das war mir so dermaßen zu blöd, dass die gleich wieder weg war.


Hi,

ich wundere mich ja über dieses Tohuwabohu hier.

Ich hätte mir doch schon längst für 10, 12 Euro ne Feinwaage (für Rauschgift, Gewürze und so) zugelegt und nen Dremel. Ich glaube die kosten so 20, 25 Steine.

Und dann kaufe ich mir die dicksten Gewichte und wenn mir die zu lahm sind, schleif ich mal an jeder Rolle ein halbes Gramm ab ... und so weiter und so fort ...

Aber das macht man ja im stillen Kämmerlein ... da kann man keinen Flashmob veranstalten ... 8)

Antworten

Zurück zu „Xciting 400i ABS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KDO und 0 Gäste