Noch einmal Variomatikrollen!

Hier steht alles zu Kymcos neuem , preiswertesten 50er Roller . Komm rein !
Antworten
BMWGespann
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.2018, 13:12
Kontaktdaten:

Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von BMWGespann »

Hallo!
Nach Aussage von Meister Zip habe ich die 6,5g Rollen und auch den Antiebsriemen getauscht.
Der Einbau ging easy!
Nun eine Frage dazu!
Der Anzug ist nun etwas langsamer und an einem "kleinen" Hügel den ich jeden Tag befahre fällt die
Geschwindigkeit bis auf 5km/h ab! :shock:
Vorher ca. 10-15Km/H!
Hm,vielleicht doch andere Rollen??
Die ausgebauten Rollen gewogen genau 5g.Das restliche "fehlende" Gewicht ist wohl dem Verschleiss geschuldet. Der Abrieb lag ja im Variomatikgehäuse.
Allerdings hatten die alten Rollen die Farbe schwarz und die neuen 6,5g Rollen im Original die Farbe beige!
Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich bzw. was habt Ihr für Rollen verbaut?

Grüße

Horst
Dirk001
Testfahrer
Beiträge: 47
Registriert: 28.02.2019, 19:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von Dirk001 »

Hallo Horst

Also bei mein Roller ist alles Original, habe jetz von NARAKU den Keilriemen verbaut und als Gewichte 6,3Gramm von NARAKU , mein Roller läuft bei 10° Außentemperatur bei Wind locker 60kmh, die originalen gelben Gewichte mit 6,5 waren auch abgeschliffen, und mein alter Keilriemen nur 16mm breit und trotzdem lief der Roller so 56kmh laut Tacho alles bei einem Kampfgewicht von 95kg.
Wenn du jetz noch den cdi Kabeltrick machst, merkst du noch etwas mehr Beschleunigung.


Lg Dirk
BMWGespann
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.2018, 13:12
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von BMWGespann »

Hallo Dirk!
Danke für die Info!
Ich habe jetzt zum ersten Mal die Rollen getauscht.Nach Info vom Meister Zip sollte ich die 6,5g Rollen verbauen.
Das habe ich auch gemacht!
Die "alten Rollen" waren schwarz und ich konnte locker den "Hügel" hochfahren.Mit meinem Gewicht von ca.100kg und
eine schweren Tasche kein Problem.
Mit den jetzt serienmäßigen zieht er langsamer in der Beschleunigung.Endgeschwindigkeit bleibt bei 54Km/h.
Ist für mich o.k.
Jedoch "fällt" er am Berg deutlich in der Geschwindigkeit ab bis auf 5km/h.
Als ich den Roller vor 4 Jahren gekauft habe blieb er an dem Hügel stehen.Der Händler hat dann nach Rücksprache mit Kymco etwas verändert. Was weiß ich nicht!
Da die Rollen andere Farbe haben denke ich er hat andere verbaut als die in der Serie.
Ich schaue mal ob ich mir der CDI was machen kann!
Danke noch einmal

Grüße
Horst
Dirk001
Testfahrer
Beiträge: 47
Registriert: 28.02.2019, 19:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von Dirk001 »

Hallo Horst

Ich denke deine Werkstatt hat eine offene Hülse verbaut, mal nach schauen, aber ich denke die 5 Gramm sind echt zu wenig, oder er hat an der Kupplung noch andere Federn verbaut, bestell mal 6gramm Gewichte und teste die. Und sag mal ob deine Hülse noch einen Bund hat oder glatt ist.

Lg Dirk
Dirk001
Testfahrer
Beiträge: 47
Registriert: 28.02.2019, 19:38
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von Dirk001 »

Noch was, schau erst was für eine variohülse du drin hast, vorher bitte nicht an der cdi das lila/rote Kabel trennen
BMWGespann
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.2018, 13:12
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von BMWGespann »

Hallo Dirk!
Ich konnte erst jetzt antworten da ich mich im Forum nicht einloggen konnte!
Variohülse bei mir ist mit Bund.
Den Händler habe ich nun erreicht. Er kann sich nach vier Jahren nicht mehr erinnern welche Rollen er verbaut hat.
Ich habe aber die Rechnung von 2015 gefunden wo er die Rollen verbaut hat zusammen mit einem neuen Antriebsriemen.Es war die 500km-Inspektion.
Am WE ist er da und ich zeige ihm die Rechnung mit der Artikelnummer der Rollen. Vielleicht kann er was damit anfangen.
Im Internet konnte ich die Artikelnummer nicht finden.
Ich habe jetzt erstmal Rollen mit 5,5g gekauft und "taste" mich nun ran! :mrgreen:
Grüße

Horst
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10233
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von Daxthomas »

neuen Antriebsriemen bei 500km ?????

WOW
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 1020
Registriert: 23.10.2016, 14:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von k-manne »

Daxthomas hat geschrieben:neuen Antriebsriemen bei 500km ?????

WOW
Bestimmt laut Wartungsplan :mrgreen: , Ventile einstellen nach 15000km :shock:
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10233
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 377 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von Daxthomas »

Krass, mach ist ab jetzt auch so :mrgreen:
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
Hasi
Profi
Beiträge: 794
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von Hasi »

Nicht den größeren Behälter für den Spannungsabfall vergessen auf die Rechnung schreiben zu lassen. Was mag das so kosten in der 3Liter Variante.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125
BMWGespann
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 27.09.2018, 13:12
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Variomatikrollen!

Beitrag von BMWGespann »

Hallo!
Tja,da der Roller wie beschrieben an einem "kleinen" Hügel" stehen blieb hat der Händler wohl mit Kymco gesprochen
und die Teile ausgetauscht.
Danach war ja alles ok.Ich denke der Austausch der Variomatikrollen hätte gereicht!
Grüße
Horst
Antworten

Zurück zu „DJ 50 S 4T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste