Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Hier steht alles zu Kymcos neuem Großradler mit 4V-Einspritzer . Komm rein !
Antworten
RollerBiene
Crashtest-Dummy
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2018, 14:25
Kontaktdaten:

Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Beitrag von RollerBiene » 23.09.2018, 14:37

Hallo Roller und Rollerinen,

Bin neu hier und hab heute versucht, die Ventile bei meinem Kymco People GTI 125 einzustellen EZ 2015
Hab das schon mal bei einem Rex-Roller gemacht und hab gedacht, es sollte bei einem Marken-Roller dann auch gehen.
Ich kann aber beim besten Willen keine eindeutigen Markierungen aud dem Steuerrad und dem Gehäuse finden:
4 Striche auf dem Steuerrad, wie die vier Himmels-Richtungen und zwei runde Metallbeschläge dazwischen, die sich direkt gegenüber liegen.
Am Gehäuse finden ich garnix!
Bin ich blind?
Morgen früh müsste ich eigentlich wieder losdüsen!
Hiiiifeee! ;-)
Kann mir jemand auf die Sprünge helfen. Danke!

Die RollerBiene

Jäger
Profi
Beiträge: 585
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Beitrag von Jäger » 23.09.2018, 14:59

Hallo,



gib mal oben rechts in den Kasten "suche" ein

"ventilspiel markierung".

Da habe ich 19 Treffer. Da ist vielleicht was dabei, was dir weiterhilft.

Gruß!

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 844
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Beitrag von k-manne » 23.09.2018, 15:32

Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Rick
Profi
Beiträge: 1019
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Beitrag von Rick » 23.09.2018, 15:51

Moin RollerBiene,

zunächst mal herzlich willkommen hier im Forum. Ich hoffe, Du bist mit den gegebenen Tipps weitergekommen und kannst mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Da Du neu hier bist, hast Du bisher möglicherweise noch nichts von den Werkstatthandbüchern des Meisters mitbekommen. Ich selbst bin aus gesundheitlichen Gründen kein wirklicher Schrauber mehr, aber nach allem was ich über diese Bücher gelesen habe, lohnt sich die Anschaffung einhundertprozentig.

Was natürlich nicht zwingend für jede(n) zutreffend sein muß. Solltest Du ansich "keine bis garkeine" Hilfe benötigen, nur dieses eine "Miniproblem" gehabt haben, wirst Du diesen Tipp wohl getrost vergessen können. Ansonsten ist es aber als absolut lohnenende Anschaffung zu sehen.

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

RollerBiene
Crashtest-Dummy
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2018, 14:25
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Beitrag von RollerBiene » 23.09.2018, 16:17

@Jäger
Danke. Aber ich hatte ja geschrieben, dass ich dass schon mal gemacht hatte. Bei bei meinem billigen 125er Rex-Baumarkt-Roller waren eindeutige Markierungen zu erkennen. Da gab es nix zu suchen. Es gibt ja außerdem wirklich sehr gute Videos auf Youtube dazu. Da sind immer jeweils die Markierungen deutlich zu sehen.

@k-manne
Danke, für den Tipp, aber das mit dem Schrauber? Ich weiß nicht

@Rick
Danke, für den Hinweis zu den Büchern.

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 844
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Beitrag von k-manne » 23.09.2018, 16:21

War auch nur als Tip zum weiter kommen gedacht, entscheiden musst Du selber, mach ich übrigens seit Jahren so.
Viel Erfolg
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14582
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ventile einstellen, Markierungen, oberer Totpunkt. WO?

Beitrag von MeisterZIP » 24.09.2018, 06:46

Wenn du mit den Markierungen nicht weiterkommst , einfach die Kerze rausschrauben und dann vorsichtig ! den Motor mit einem eingesteckten Schraubendreher drehen , dann kannst du den Totpunkt erfühlen und dann wirst du auch die Markierungen am Steuerkettenzahnrad erkennen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Antworten

Zurück zu „Kymco People GT 125i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast