Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Ihr habt Fragen , ob etwas verboten ist oder nicht ? Schaut rein !
Antworten
Benutzeravatar
Shibuke
Testfahrer de luxe
Beiträge: 128
Registriert: 06.07.2017, 05:30
Wohnort: Das schöne Viersen am Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Shibuke » 19.11.2017, 12:39

Wie wir ja sicher alle wissen, wird das Angebot der 50er Roller 2018 ja stark eingeschränkt werden, aufgrund der "tollen" neuen Abgasnormen, beziehungsweise werden sie deutlich teurer werden.
Glaubt ihr unsere neue Regierung kommt vielleicht auf die Idee das nationale Recht an das EU-Recht anzupassen und 125er mit Klasse B freizugeben? Wäre ja ne gute Lösung für beide Seiten. Die meisten alten Dreckschleudern, die ja durchaus noch ne Weile fahren können würden sehr schnell zu einem großen Teil verschwinden und man könnte endlich ohne den Verkehr groß zu behindern rollern.
Wenn man das noch mit einer Umweltprämie koppelt gibt es in einem Jahr vermutlich quasi keine Dreckschleuder mehr auf unseren Straßen. Wäre doch ne schöne Idee oder?
Viele Grüße:
Christoph

Honda NSC 50R (2012 bis 2017)
Kymco Yager GT 50 (seit 2017)

Hasi
Testfahrer de luxe
Beiträge: 451
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Hasi » 19.11.2017, 15:14

Es wäre zu begrüßen. Für mich ist es nicht nachvollziehbar warum man vom Übergang von 50cm³ zu 125cm³ so einen Aufwand betreibt. Das sollte wesentlich vereinfacht werden.

Die Fahrschulen sehen das allerdings anders. Was man mir letztes Jahr beim 125er Schein beigebracht hat war etwas Fahrdynamik und dann lediglich die Auffrischung von angewandter Rücksichtnahme (da unterlegen) und Verhalten im Straßenverkehr.

Der Unterschied zwischen 50er und 125 besteht im, mit dem letzteren darfst auf die Autobahn, aber das hat nicht mal meinem Fahrlehrer Spaß gemacht. In den vier Pflichtstunden sind wir einmal auf die AB rauf und dann nach 8 Minuten wieder unter. Der Fahrlehrer hatte fast soviel Angst wie ich vom LKW geschoben zu werden. :roll:

Statt dessen schön bei Regen durch den regnerischen Frühling gefahren, in aller Ruhe.

folgende Führerscheine:
PKW
Leichtkraftrad
Bootsführerschein Binnen und See (kurz vor der Freigabe bis 15 PS Binnen)
Luftsportgeräteführer UL
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9654
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Daxthomas » 19.11.2017, 18:24

Nö, kommt nicht
In 20 Jahren ist eh alles aus. Nur noch E Fahrzeuge.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 19.11.2017, 18:43

Hasi hat geschrieben:Der Unterschied zwischen 50er und 125 besteht im, mit dem letzteren darfst auf die Autobahn, ....
Also da liegt schon ein bißchen mehr dazwischen als nur das. Ich bin jetzt erst von einem Fuffy auf nen 125er gewechselt und der Unterschied ist enorm.
Wenn Du nen gut gehenden Fuffy OHNE tiefgreifende Veränderungen hast, kannst Du im Verkehr mitschwimmen. Mit nem 125er, sofern er nah an der Maximalleistung liegt, bist Du an der Ampel meistens König. Wenn natürlich ein Porsche daher kommt und ernst macht, ein größerer Roller oder gar ein Motorrad, dann ist es vorbei. Aber bei den meisten PKWs ziehst Du vorbei!
Also ist es mMn rechtens, wenn für einen 125er/A1-Fahrzeug ein Führerschein gemacht werden darf.
Mein Vater hat den A1 auch aufgrund seines altgedienten Führerscheins, aber ich mach mir jetzt schon Gedanken, wenn er auf die Idee kommen würde einen solchen anzuschaffen.
Hat er doch absolut 0 Ahnung von den fahrphysikalischen Hintergründen wie Drücken, Legen, Blickführung und und und...
Zuletzt geändert von raptorsl am 19.11.2017, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
Shibuke
Testfahrer de luxe
Beiträge: 128
Registriert: 06.07.2017, 05:30
Wohnort: Das schöne Viersen am Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Shibuke » 19.11.2017, 19:28

Daxthomas hat geschrieben:Nö, kommt nicht
In 20 Jahren ist eh alles aus. Nur noch E Fahrzeuge.
ist zu befürchten ja...
Viele Grüße:
Christoph

Honda NSC 50R (2012 bis 2017)
Kymco Yager GT 50 (seit 2017)

Hasi
Testfahrer de luxe
Beiträge: 451
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Hasi » 19.11.2017, 20:30

Simon, ich meine nicht das mitschwimmen im Verkehr. Ich beziehe mich nur auf die Fahrberechtigung.

Verantwortungsvolle Autofahrer mit 50 er cm3 Erfahrung sollten sehr wohl eine höhere Klasse nutzen dürfen. Mir persönlich ist 45 km/h zu wenig für die Stadt. Man ist damit ein Hindernis und teilweise sogar eine Gefahr. Für Fahrräder gibts nicht umsonst Fahrradwege.

Das leichte tunen mit der eigentlichen Originalbuchse ist sogar verboten. Damit kann man aber wenigstens 50 fahren.

Wenn man unbedingt nicht 125 freigeben möchte finde ich die 50 cm3 dennoch falsch. Wenigstens nach einer Zeit könnte man da etwas nach oben freigeben. Wenn man denn wollte. Ich mein wer kommt auf solche Begrenzung, warum nicht 55cm3. Wer kommt auf 50. Die Simme hatte 63cm3 und ist legal.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9654
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Daxthomas » 20.11.2017, 08:04

Simme hatte 63cm3 und ist legal

:shock:

Dann ist ja mein 70er EVO Aerox auch legal.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 20.11.2017, 08:22

Eher kommen Neuwahlen , bevor sich irgendjemand die Gedanken macht , unser Land an die EU-Gesetze anzugleichen ( wie jedes andere EU-Land das schon getan hat , um die Mobilität der einkommensschwachen Massen zu mobilisieren ) . Und selbst dann wird das nie passieren .

Und Elektrifizierung ? Da lachen ja die Hühner .
Ich sage nur : Zuerst genug Tankstellen , dann weiter . Und davon sind wir noch Lichtjahre entfernt ( alleine schon wegen dem nicht vorhanden Platz und dem fehlenen Uniladestecker ) ...

Egal ,wer uns regiert , die Zweiradlobby ist nicht existent und wird daher weiterhin ein Nischendasein führen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Shibuke
Testfahrer de luxe
Beiträge: 128
Registriert: 06.07.2017, 05:30
Wohnort: Das schöne Viersen am Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Shibuke » 20.11.2017, 08:26

MeisterZIP hat geschrieben:Eher kommen Neuwahlen , bevor sich irgendjemand die Gedanken macht , unser Land an die EU-Gesetze anzugleichen ( wie jedes andere EU-Land das schon getan hat , um die Mobilität der einkommensschwachen Massen zu mobilisieren ) . Und selbst dann wird das nie passieren .

Und Elektrifizierung ? Da lachen ja die Hühner .
Ich sage nur : Zuerst genug Tankstellen , dann weiter . Und davon sind wir noch Lichtjahre entfernt ( alleine schon wegen dem nicht vorhanden Platz und dem fehlenen Uniladestecker ) ...

Egal ,wer uns regiert , die Zweiradlobby ist nicht existent und wird daher weiterhin ein Nischendasein führen .

MeisterZIP
und das ist eine schande... Roller fahren macht mir einfach sehr viel Spaß (noch mehr wenn mein Yager mal vernünftig laufen sollte, aber das gehört nicht in diesen Thread) und ich würde vermutlich auf meinen bösen Euro 5-Diesel-Benz verzichten, wenn ich denn 125er fahren dürfte.
Viele Grüße:
Christoph

Honda NSC 50R (2012 bis 2017)
Kymco Yager GT 50 (seit 2017)

Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2808
Registriert: 20.08.2008, 14:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von gevatterobelix » 20.11.2017, 17:12

Daxthomas hat geschrieben:Simme hatte 63cm3 und ist legal ...
Thomas, da bist Du falsch informiert, SIMSON SR1/SR2/KR 50/Spatz/Star/Schwalbe/Habicht/S 50/ S 51/SR 50 hatten einen Hubraum von 50 ccm mit einer bauartbedingten Vmax von bis zu 60 km/h (tatsächlich fuhren die mit Ausnahme der 4 Erstgenannten meistens 70 km/h) und durften zu DDR-Zeiten ab vollendeten 15. Lebensjahr mit "Mopedschein" gefahren werden. Ausnahme war der Sperber mit ebenfalls 50 ccm, aber einer Vmax von 75 km/h, für den der "Motorradschein" erforderlich war/ist. Ebenso für S70/SR80 mit 70 ccm.
http://www.mz-und-simson.de/reparatur/daten.html

Gruß von Gevatter Obelix
Begriffe im Wandel. Diesmal: mutig.

Früher: Courage im Angesicht des Feindes; auch Bürgerstolz vor Fürstenthronen.
Heute: Für die Regierungsmeinung demonstrieren.

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9654
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Daxthomas » 20.11.2017, 17:41

Danke

Ich mag die Dinger eh nicht

Nur s Duo !!
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Azzurro
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 12.12.2015, 03:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Azzurro » 22.11.2017, 00:57

Der Meister hat leider mal wieder völlig Recht.
Zweiräder und speziell Roller könnten gerade in Städten viele Probleme lösen.
Aber die Autolobby und ihre gekauften Politiker haben dies bei uns immer verhindert.
Und deswegen werden auch weiterhin viel zu große und schwere Autos, die nebenbei auch viel zu teuer sind, unsere Städte und Einwohner belasten.
Manchmal muss man sich wirklich fragen wohin das noch führen wird.

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 22.11.2017, 06:06

Ob die Autos viel kosten ist völlig irrelevant.
Dass man mit denen aber sehr viel mehr Geld verdienen kann ist der springende Punkt. Ob es Steuern sind, Spritkosten, Parkgebühren oder aber Bußgelder.
Ich denke ich muss niemandem erklären, dass man ein Motorrad /Roller von vorne zwar blitzen, aber nicht identifizieren kann. Außer man macht es zu oft, dann fangen selbst die humorvollsten Staatsdiener an nachzuforschen :mrgreen:
Aber auch bei Parkverstössen kommt es seltener zu "Knöllchen".
Sie sind dadurch für den Staatsäckel uninteressanter.
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
paula_p
Testfahrer de luxe
Beiträge: 274
Registriert: 29.01.2013, 21:45
Wohnort: Kassel / Hessen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von paula_p » 22.11.2017, 21:40

raptorsl hat geschrieben:Außer man macht es zu oft, dann fangen selbst die humorvollsten Staatsdiener an nachzuforschen
das musst du mir mal etwas näher erklären, wie das funktionieren soll, dass die Staatsdiener dann deine Identität herausfinden...
Gruß, Paula alias "Die gelbe Gefahr"
Xciting 400i ABS, Bj. Anfang 2015, 15er Pulleys

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 23.11.2017, 02:04

Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

tomS
Profi
Beiträge: 2737
Registriert: 01.03.2008, 08:27
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von tomS » 23.11.2017, 10:50

In einem Münchner Fall konnte man ziemlich genau mutmaßen, wann er wahrscheinlich wieder in den Blitzer fahren würde.
Dann stand weiter hinten halt mal ein Streifenwagen.
"Wohlhabende Schnösel, zu feige einen Motorrad-Lappen zu machen"
(Meister Zip über Piaggio MP3 und seine FahrerInnen)

Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1147
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von dalung » 23.11.2017, 11:56

Der Artikel ist doch wieder aus den Fingern gezogen. LKR mit Leistungsbeschränkung das 107 km\h fährt und das darf man mit 16. O.k meine Flory fuhr damals auch 70. nur bin auf Feldwegen rumgedüst
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 23.11.2017, 13:23

Es gibt genügend andere Fälle, auch mit stärkeren Mopeds.
Btw...
Es gibt viele 125er, die man noch entkorken kann und die dann gerne mal mehr als die doppelte Leistung entwickeln - > Zweitakter vorzugsweise!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
yager200
Profi
Beiträge: 1574
Registriert: 11.09.2008, 15:11
Wohnort: pforzheim die pforte zum schwarzwald
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von yager200 » 23.11.2017, 16:03

hallo,
wurde auch schon von vorne geblitzt, der typ im radarauto hat ein fernglas griffbereit.
so wurde ich als halter(und als Fahrer ermittelt :wink: )
den ersten hab ich bezahlt,den zweiten zurückgeschickt,mit der begründung daß man den fahrer nicht erkennt
und ich nicht gefahren bin.dazu kam dann nichts mehr.
inzwischen weiß ich wo die blitzer stehen und passe die geschwindigkeit vorher an. :lol:
nur weil man die jacke und helm bei dem junior gefunden hat klappt das nicht,wenn, dann direkt nach dem vergehen anhalten.
wer soll das den glauben....50mal.waren es nicht genau 48 oder 52mal.

gruss uwe
und immer senkrecht anhalten

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9654
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Daxthomas » 23.11.2017, 17:04

Einfach an die Regeln halten. Dann passiert und kostet es nichts.
Rasen kann man wo es erlaubt ist.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
yager200
Profi
Beiträge: 1574
Registriert: 11.09.2008, 15:11
Wohnort: pforzheim die pforte zum schwarzwald
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von yager200 » 23.11.2017, 17:43

Daxthomas hat geschrieben:Einfach an die Regeln halten. Dann passiert und kostet es nichts.
Rasen kann man wo es erlaubt ist.
nah,dann will ich mal hoffen daß brav wie ein lamm durch die gegend fährst :wink:

gruss uwe
und immer senkrecht anhalten

Benutzeravatar
FlyKlla
Testfahrer de luxe
Beiträge: 210
Registriert: 10.08.2016, 11:26
Wohnort: Bextown
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von FlyKlla » 23.11.2017, 19:03

Das geht super! Ich fahre 300-500km am Tag. Und in den letzten 3 Jahren habe ich ein Ticket bekommen. 10kmh drüber. Es ist wirklich kein Problem sich an die Gesetze zu halten. Im Gegenteil, und das Portmonee freut sich auch.
Gruß Fly
Mein Einzylinder Jähzorn
Grand Dink 50S Bj. 2011

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 23.11.2017, 19:12

yager200 hat geschrieben:hallo,
wurde auch schon von vorne geblitzt, der typ im radarauto hat ein fernglas griffbereit.
so wurde ich als halter(und als Fahrer ermittelt :wink: )
den ersten hab ich bezahlt,den zweiten zurückgeschickt,mit der begründung daß man den fahrer nicht erkennt
und ich nicht gefahren bin.dazu kam dann nichts mehr.
inzwischen weiß ich wo die blitzer stehen und passe die geschwindigkeit vorher an. :lol:
nur weil man die jacke und helm bei dem junior gefunden hat klappt das nicht,wenn, dann direkt nach dem vergehen anhalten.
wer soll das den glauben....50mal.waren es nicht genau 48 oder 52mal.

gruss uwe
Na dann weisst Du ja, dass es funktioniert :idea:
Muss man also nicht weiter drauf eingehen.

Wenn Du das zurückschickst und es kommt nichts weiter, dann bist Du eben noch mal davon gekommen.
So es denn so war :mrgreen:
Denn die Gesetzeslage ist, vereinfacht formuliert, so, dass Du als Halter zwar das "Unschuldslamm" geben kannst, aber gfls kann man dir ein Fahrtenbuch auferlegen und dann musst Du wissen wer wann damit gefahren ist.
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Fipps
Profi
Beiträge: 1077
Registriert: 22.04.2014, 21:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Fipps » 23.11.2017, 19:27

@ Daxthomas : Definiere mal " RASEN " geht das mit einem 50er oder 125er überhaupt ??? oder ist das nur schneller fahren wie erlaubt . Es ist der Staatskasse zwar egal , trotzdem - ab wann rast man/n / Frau ? :lol:
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 23.11.2017, 19:33

Bin zwar nicht der DAX, aber Rasen geht immer; auch mit nem Fuffy!
Ungleich besser, wenn man bedenkt, dass viele von denen "aufgepimpt" sind.
Fahr doch mal mit 50 durch ne 30er-Zone, wenn drum herum spielende Kinder sind. Oder mit 90 durch die Stadt auf nem 125er.
Ist das kein Rasen? Es müssen nicht immer 200+ km/h sein, um dieses Prädikat vergeben zu können!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
yager200
Profi
Beiträge: 1574
Registriert: 11.09.2008, 15:11
Wohnort: pforzheim die pforte zum schwarzwald
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von yager200 » 23.11.2017, 19:38

FlyKlla hat geschrieben:Das geht super! Ich fahre 300-500km am Tag. Und in den letzten 3 Jahren habe ich ein Ticket bekommen. 10kmh drüber. Es ist wirklich kein Problem sich an die Gesetze zu halten. Im Gegenteil, und das Portmonee freut sich auch.
Gruß Fly
die tickets von denen ich schrieb waren 7km/h in der 30ger zone zu schnell.also nix mit rasen.

@simon kannst den zeigefinger stecken lassen,das mit dem fahhrtenbuch weis ich auch schon.
punkte sammle ich nur bei den weight watchers :mrgreen:

aber nun wieder nur zum thema.

gruss uwe
und immer senkrecht anhalten

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 23.11.2017, 19:42

yager200 hat geschrieben:
FlyKlla hat geschrieben:Das geht super! Ich fahre 300-500km am Tag. Und in den letzten 3 Jahren habe ich ein Ticket bekommen. 10kmh drüber. Es ist wirklich kein Problem sich an die Gesetze zu halten. Im Gegenteil, und das Portmonee freut sich auch.
Gruß Fly
die tickets von denen ich schrieb waren 7km/h in der 30ger zone zu schnell.also nix mit rasen.

@simon kannst den zeigefinger stecken lassen,das mit dem fahhrtenbuch weis ich auch schon.
punkte sammle ich nur bei den weight watchers :mrgreen:

aber nun wieder nur zum thema.

gruss uwe
Ich zeige keine Finger :lol:
Das wäre doch obszön :mrgreen: :mrgreen:
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9654
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Daxthomas » 23.11.2017, 20:24

Fipps hat geschrieben:@ Daxthomas : Definiere mal " RASEN " geht das mit einem 50er oder 125er überhaupt ??? oder ist das nur schneller fahren wie erlaubt . Es ist der Staatskasse zwar egal , trotzdem - ab wann rast man/n / Frau ? :lol:
Geht..... auf's Moped, A6 und Feuer frei !! Keine Begrenzung !!
Mach ich auch mal hin und wieder.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 24.11.2017, 09:31

So oder so , wenn wir zum Thema zurückkehren wollen , ist Deutschland mal wieder Schlusslicht .

Ursprünglich war die Novellierung des FS-Rechts in der EU dafür gedacht , dass alle Europäer überall in der EU die gleichen Rechte haben . Wofür auch sonst wäre eine EU-Regelung sinnvoll ?

Rausgekommen ist nur mehr Unfug . So haben mal wieder NUR die Deutschen durchgesetzt , dass sie einen extra Kuchen gebacken bekommen .

Gut , anfangs waren die Tschechen und Slowaken auch noch etwas unwillig , aber nach kurzer Zeit haben auch sie den kompletten EU-Zweirad-FS-Katalog eingeführt ( will heißen , dass in jedem verfi... Land in der EU der Autopilot auch 125er Zweiräder fahren darf , NUUUUR hier nicht ... ) !

Warum hier nicht ?
Natüüüürlich wegen der Sicherheit !
Der Zweiradpilot ist in den Augen unserer Oberen ( egal welche Partei ) ja eigentlich nur ein potentieller Organspender , weil er das Leben am Limit fährt . Mich wundert es eigentlich , dass man das Motorradfahren in unserem Land überhaupt noch erlaubt , genauso wie den Umstand , dass wahrhaftig noch Leistungen der KKV abgerechnet werden können , wenn mal wieder dem Tod von der Schüppe gehüpft ist , nachdem man seine Hayabusa wieder mal in die Horizontale bewegt hat .

Unseren Oberen wäre es durchaus zuzutrauen , diese Restriktionen auch noch einzuführen , sprich : Fährst du Zweirad , musst du eine Zusatzkrankenverischerung abschließen , um die Gemeinschaft der Beitragszahler nicht unnötig zu belasten !

Da fragt man sich , was die Damen und Herren geraucht haben , dass man bei den Verhandlungen zwar die 125er-Regelung nicht übernommen hat ( weil sie eben freiwillig ist ! ) , aber Zeter und Mordio geschrien haben , als die EU doch wahrhaftig beschlossen hat , dass Fahrzeuge mit mehr als 74KW Ausgangsleistung EBEN nicht gedrosselt werden dürfen !
Ja , wir in Deutschland dürfen jetzt die Kawasaki H2R anstelle mit 200PS auch mit 48PS fahren !!!! Aber halt nur in Germanien .... Kriechen wir damit zum Kaffeekaufen nach Belgien , ist an der Grenze nämlich Schluss , wenn man kontrolliert wird .
Glück hat hier derjenige , der in Lichtenbusch nur 100m laufen muss .... ;-)
Ja, da schert sich die Regierung in Germanien einen Scheixxdreck drum , wenn man nicht will .... Der Grund dahinter verschließt sich mir bis heute ...ach ja , die haben ja etwas falsches geraucht ...stimmt .... :-p

Ach ja , wann kommt eigentlich die Exklusion der Klasse M , raus aus B ? War doch im Gespräch .... Kommt , da geht noch was !

Also nochmal klar ausgedrückt : Der Straßenverkehr in Deutschland ist soooo gefährlich , dass bei uns auch schon der 45km/h-Pilot eine Ausbildung zu absolvieren hat , die in Spanien nichtmal einen Düsenjägertreiber zugute kommt , mal ganz von den Kosten abgesehen .... (Ironie OFF , bevor TomS mal wieder hyperventiliert ) ...wann kommt endlich die Airbagpflicht für alle Zweiräder ?????

Glücklicherweise verschonen uns die Massenmedien bei Berichterstattungen über Hunderte , wenn nicht Hunterttausende fürchterlicher Zweiradunfälle in den uns umgebenden Ländern ( weil es ja dort mangels einer vernünftigen FS-Ausbildung ja wie im wilden Westen her geht ) , sonst hätten wird noch ein Trauma mehr ...

Anscheinend ist der zuständige Minister ( und seine Vorgänger auch ) in Paris im Stau stecken geblieben und sah voll Neid die überall wuselnden Roller und Motorräder , die dem Stau eine lange Nase gezeigt haben . " Verdammt , ist das gefährlich ! , das werden wir in Deutschland unteRRRbinden ! "

Ach ja , wollen wir nicht dem Umweltaspekt vergessen .... Wir sind doch allesamt SÜNDER !

Die Zweedoggtfahrer unter uns sind sowie die Ausgeburt der Hölle , aber was ist mit denn dann mit den anderen ?

Bei 4L/100km sind wir doch eigentlich alle Cayenne-S-Fahrer auf zwei Rädern , oder ?
Lumpenpack , der Verbrauch unserer Feuerstühle müsste eigentlich , wenn man dem einfachen Denken unserer grenzdebilen FühRRRerschaft folgt , dem Gewicht , Luftwiderstand und dem Hubraum und der Leistung ensprechend unter 1L/100km liegen .... Oder , Ihr Umweltverbrecher ?!?!?

Da nützt es auch nichts , wenn ihr kreuzbrav und politisch korrekt die neonfarbene Warnweste ausführt und einen Verbandskasten dabei habt ....
WIR sind ABSCHAUM für die da oben !

Wollen wir uns nichts vormachen , dieses Land ist verbrannt .
Im Kopf der Menschen sind wir outlaws und eigentlich aufgrund unseres Hobbys zutiefst asozial , weil wir die Gemeinschaft durch unsere höheren Krankheitskosten extrem schädigen und unsere Kackstühle primär CO-2 technisch dafür verantwortlich sind , dass wir übermorgen Holland in den Fluten der erhitzten Nordsee versinken sehen werden !

Ach ja , wir sind ja Organspender .... dafür müssten wir aber auch einen Ausweis haben , oder ? Ich sage euch , das kommt auch noch !

Am besten bei Zweiradfahrern Pflicht , damit das Gesindel endlich mal wieder was zurück zahlen kann !

So , jetzt stellt eure Spritschleudern in die Garage hinter Glas , als mahnendes Beispiel für eure Enkel , was wir doch für ein ökologisch verantwortungsloses Pack waren .

Kauft euch ein Bambusfahrrad , esst nur noch vegan und geht wählen .
Für irgendwas müsst ihr doch gut sein , wenn ihr jetzt nicht mal mehr als Organspender zur Verfügung steht ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
FlyKlla
Testfahrer de luxe
Beiträge: 210
Registriert: 10.08.2016, 11:26
Wohnort: Bextown
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von FlyKlla » 24.11.2017, 10:34

Meister ZIP, man könnte den Eindruck gewinnen, du wärst geringfügig vergrellt.

Gruß Fly
Mein Einzylinder Jähzorn
Grand Dink 50S Bj. 2011

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 24.11.2017, 10:46

Ich arbeite in einer sterbenden Branche , dank unserer Regierung(en) in diesem schönen Land mit seinen Kurven , Bergen und Tälern ...

Nun gut , die Ära der benzin/dieselgetriebenen Fahrzeuge wird vielleicht insgesamt 150 Jahre halten . Sind also summasummarum 6 Generationen , ein Fliegenschiss in der Geschichte der Menschheit . Ich mache noch das beste draus für die nächsten 15 Jahre und dann werde auch ich wohl ein Bambusfahrrad fahren , weil alles andere dann verboten sein wird ... ;-)

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1147
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von dalung » 24.11.2017, 10:56

Hi Meister da wir jetzt komplett offtopic sind darf ich auch nochmal.

Gestern Abend so gegen 22.00 Uhr bin ich am Abend nachhause gerollert. Vor mir fuhr ein alter Käfer mit H- Kennzeichen, meine Güte hat der gestunken, ich musste anhalten rechts ran sonst hät ich in den Helm gekotzt. Ist mir jetzt zweimal passiert, einmal bei einem alten Engländer (Auto), und bei jenem besagten Käfer, und das alles in der Hochheiligen Umweltzone bei uns in HD, wo sie die Diesel PKW verbannen, die stören mich nicht da kommt manchmal ne schwarze Wolke aber geruchlos, ich will nicht wissen was bei dem im Tank geschwappt hat, wahrscheinlich hält der die Kiste mit vielen ungesunden Systemmittelchen die hoch krebserregend sind am laufen. CO nicht messbar :mrgreen: und es werden immer mehr alte Karren mir H- Kennzeichen ich hab schon alles jetzt brauch ich noch den Oldie nach dem Sprichwort.
Jetzt nehm mal an einer der die Grünen wählt , fährt mit seinem Fahrrad rum und darf dessen Abgase einschnaufen, ist doch klar das der einen dicken Hals schiebt.

PS.: meine XJ die ist dagegen ein Saubermann, o.k. ich bin noch nie hinterhergefahren. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 24.11.2017, 11:04

Ich finde nicht, dass ich OT geschrieben habe .
Es geht um den 125er Lappen im Klasse B-FS und da ist das RRRReich eine Insel der Sicherheit im Vergleich zu den blutigen Straßen unserer europäischen Nachbarn , die wahrhaftig dem zweirädrigen Wahnsinn voller Lust und Laune frönen dürfen ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1147
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von dalung » 24.11.2017, 11:34

O.k. hab mich vielleicht etwas falsch ausgedrückt, mir ging es darum welches Lobby die Fahrzeuge mir H.-Kennzeichen haben, bei unsrer Regierung, im Vergleich zu den Mopeds, und wer fährt die alten Jaguars ect. alles nur erkauft.
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07

Herb
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 28.07.2017, 22:45
Wohnort: Oberösterreich, nähe Attersee
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Herb » 24.11.2017, 11:49

"Ein jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!"
Joseph Marie de Maistre
französischer Schriftsteller sowie Diplomat, Staats- und Geschichtsphilosoph

Dieses provokativ klingende Zitat ist leider auch richtig. Denn jede Regierung wurde, zumindest in der freien westlichen Welt, einmal gewählt.
Damit will ich sagen, das müsst Ihr Euch in Deutschland schon selber regeln! Mit Obrigkeitshörigkeit und Bedenkenträgertum werden natürlich keine Veränderungen zu erwarten sein. Und wer glaubt, dass eine Regierung von selbst was tut (ohne dass damit neue Steuern eingenommen werden können), der glaubt vermutlich auch noch an den Osterhasen.
Wir in Österreich haben nun schon seit fast 20 Jahren die 125er Regelung für PKW-Führerscheine und die Welt steht immer noch. Meines Wissens hat damals der Gesetzgeber auch nur auf Druck der KFZ und Motorradhändler diese Regelung eingeführt, Initiatoren waren übrigens nur 6 Händler, die diesbezüglich an einem Strang gezogen haben!

Schöne Grüße und nichts für ungut!
Herb
Downtown 125i ABS, Bj. 2016
mit Pulley Sportvario und 12g Rundrollen

Benutzeravatar
Shibuke
Testfahrer de luxe
Beiträge: 128
Registriert: 06.07.2017, 05:30
Wohnort: Das schöne Viersen am Niederrhein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Shibuke » 24.11.2017, 12:31

dann lasst uns doch alle zusammen amen eine Petition einreichen. Vielleicht sogar mit der Begründung des Umweltschutzes etc. Vielleicht werden die dann mal wach
Viele Grüße:
Christoph

Honda NSC 50R (2012 bis 2017)
Kymco Yager GT 50 (seit 2017)

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 24.11.2017, 12:53

Das haben nicht nur ich , sondern auch andere ohne Erfolg versucht . Dieses Land hat einfach zu lange auf der Couch gelegen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Herb
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 28.07.2017, 22:45
Wohnort: Oberösterreich, nähe Attersee
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Herb » 24.11.2017, 13:03

Das muss auf jeden Fall über eine politische Partei gehen. War hier in Österreich ja genauso.
Mehrere Händler sollten sich zusammenfinden und einen gemeinsamen Vorschlag entwickeln. Damit einfach bei verschiedenen polit. Parteien vorstellig werden. Würde mich doch wundern, wenn nicht irgendeine Partei plötzlich die Ohren spitzt, da sie - natürlich - Vorteile für sich selbst daraus erkennt.

Immerhin wären von so einer Regelung ja ein großer Bevölkerungsanteil, nämlich alle PKW-Führerscheinbesitzer, betroffen. Und die meisten würden so eine Möglichkeit, auch wenn sie sie nicht in Anspruch nehmen, ziemlich cool finden. Die Partei, die das dann durchgeboxt hat, steht somit als volksfreundlich, liberal, umweltbewusst und modern da. Besonders vor Neuwahlen ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Zumindest hier bei uns funktioniert es so, wird in Deutschland nicht viel anders sein.

Schöne Grüße,
Herb
Downtown 125i ABS, Bj. 2016
mit Pulley Sportvario und 12g Rundrollen

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 24.11.2017, 13:08

Da irrst du dich aber gewaltig . Deutschland ist da ganz anders . Keine Initiative mehr . Für nix .

Es gibt ja auch Petitionen zur Abschaffung der GEZ , wo eigentlich alle mitmachen müssten .
Ist genauso sang-und klanglos untergegangen wie alles andere auch .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 24.11.2017, 13:09

Das Schlimme hier ist, dass es eigentlich keine Rolle spielt wen Du wählst, solange man die "Braunen" klein hält.
Denkt doch mal an die Petitionen Pro-Filtering.
Das funktioniert in den meisten Teilen Europas (und in GB :mrgreen:) klaglos.
Und was bekommst Du vom deutschen Amtsschimmel dazu zu lesen?
Man kann ja im Stau mal rechts ran fahren und die Jacke öffnen. :evil:
Ähm....JA!

So wird das eben auch mit dem 125er-FS bleiben.
Wozu was für den "Abschaum" tun?
Wir dürfen doch schon 45km/h-Roller kostenfrei fahren!
Also seid gefälligst dankbar!!!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 24.11.2017, 13:13

raptorsl hat geschrieben: Denkt doch mal an die Petitionen Pro-Filtering.
Hmmm ? was issn das ?

Oder meinst du die Petition , dass Motorradfahrern erlaubt werden sollte , sich durch den Stau zu schlängeln ?

Wie du geschrieben hast , es gab reichlich Zulauf ( wenn du das Thema meinst ) , aber die Regierung hat es schlichtweg abgelehnt . Da nützen auch nicht Hunterttausende von Unterstützern .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Herb
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 28.07.2017, 22:45
Wohnort: Oberösterreich, nähe Attersee
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Herb » 24.11.2017, 13:19

@Meister Zip
Die Abschaffung der Rundfunkgebühren würde hier, zumindest bisher, auch nicht funktionieren, da dies einen zu großer Einnahmeverlust für das Staatssäckel bedeuten würde. Obwohl wir jetzt ja in Österreich kürzlich eine neue, und wie es aussieht auch recht agile Regierung gewählt haben.
Einer der neuen Koalitionspartner ist z.B. gar kein Freund der Rundfunk-Zwangsgebühren :-)

Ein leichter Zugang zu 125er Fahrzeugen würde gerade in den Städten den Verkauf ankurbeln, mehr Einnahmen durch Mehrwertsteuer, Einkommenssteuer der Händler usw. Kürzlich war ich in Wien und habe gestaunt, wieviele 125er (viele Vespa) hier mittlerweile eingesetzt werden. Ein Zweirad muss bei uns auch keine Parkgebühren bezahlen, einzig man hat das Fahrzeug so abzustellen, dass auf dem Parkplatz auch noch ein zweites Zweirad Platz hat.

Schöne Grüße,
Herb

Nachtrag:
Legal vorschlängeln im Stau dürfen wir uns hier. Aber nur dann, wenn die Autokolonne nicht mehr fährt sondern steht.
Zuletzt geändert von Herb am 25.11.2017, 08:31, insgesamt 4-mal geändert.
Downtown 125i ABS, Bj. 2016
mit Pulley Sportvario und 12g Rundrollen

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 24.11.2017, 13:26

Ich kann diesbezüglich nur empfehlen , die Texte wie "quo vadis" auf meiner hp zu lesen ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2802
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von raptorsl » 24.11.2017, 14:27

MeisterZIP hat geschrieben:
raptorsl hat geschrieben: Denkt doch mal an die Petitionen Pro-Filtering.
Hmmm ? was issn das ?

Oder meinst du die Petition , dass Motorradfahrern erlaubt werden sollte , sich durch den Stau zu schlängeln ?

Wie du geschrieben hast , es gab reichlich Zulauf ( wenn du das Thema meinst ) , aber die Regierung hat es schlichtweg abgelehnt . Da nützen auch nicht Hunterttausende von Unterstützern .

MeisterZIP
Ganz genau das Thema.
Weil es sich eben einfacher schreibt: "Filtering"
Ich weiss, dass sie das tat und sie wird es in der Zukunft immer wieder tun. Allein schon um das Gesicht zu wahren!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
spacermacer
Testfahrer de luxe
Beiträge: 169
Registriert: 30.07.2012, 14:29
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von spacermacer » 30.11.2017, 17:39

Sag einfach Bescheid Meister Zzip, wenn Bambusfahrräder im Kymco Sortiment sind. Dann komme ich gerne auch mal wieder vorbei und schaue mir die neuen Modelle an!
Den Downie nimmst du dann aber nicht mehr in Zahlung oder?
:D
Früher war alles Spacer, heute ist mehr Downtown! :D

Herb
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 28.07.2017, 22:45
Wohnort: Oberösterreich, nähe Attersee
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Herb » 16.08.2019, 09:54

Werte Kollegen!
Diesen "Hoffnungsschimmer" habe ich kürzlich im www gefunden:
https://www.sueddeutsche.de/auto/neue-v ... -1.4492842
und hier: https://www.spiegel.de/auto/aktuell/fue ... 72952.html

Natürlich laufen die Bedenkenträger auch gleich Sturm dagegen. Ist schon spannend, dass viele "Experten" die deutschen Bürger sichtlich für unfähig halten, mit Leichtmotorrädern zu fahren ohne gleich die halbe Stadt in Schutt und Asche zu legen, obwohl viele (laut anderer Artikel die meisten) europäische Staaten bereits seit Jahren einen erleichterten Zugang zu den 125ern haben.
Wir Ösis haben diese Regelung jetzt schon 20 Jahre und unsere Straßen sind auch nicht mit Schwerverletzten übersäht. Und ich bin sicher, wenn es bei uns einen signifikanten Unfallanstieg gegeben hätte, dann wäre diese Regelung, die Österreich damals im Alleingang machte, längst wieder Geschichte.

Auch preislich eigenartig, diese Erweiterung, sofern sie denn überhaupt kommt, soll mit den 7,5 Stunden um die 500.-- kosten. In Österreich kosten die 6 Fahrstunden 250.-- bis 300.-- Euro. Naja...

Man verzeihe mir meinen Zynismus, aber ich möchte, ganz bewusst mit der 125er, gerne einmal einen 3-wöchigen Trip an die Nord- und/oder Ostsee fahren und durch die "Langsamkeit" einer 125er und ohne Inanspruchnahme einer Autobahn diese Reise besonders genießen. Und das kann ich nicht, wenn die Deutschen nicht endlich das 125er Fahren mit B-Schein erlauben.

Schöne Grüße!
Herbert
Zuletzt geändert von Herb am 28.08.2019, 05:57, insgesamt 2-mal geändert.
Downtown 125i ABS, Bj. 2016
mit Pulley Sportvario und 12g Rundrollen

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von MeisterZIP » 16.08.2019, 10:10

Ist der Code 111 aus Österreich ( nationale Regelung ) nicht inzwischen durch EU-Recht ersetzt worden ? Hatte da mal irgendwas gehört .

Wenn das nicht stimmt , ist es wirklich wahr , dann darf man damit nicht in Germanien unterwegs sein ( sondern nur im Rest der EU ... :o ) ...

Deutschland halt ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Herb
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 28.07.2017, 22:45
Wohnort: Oberösterreich, nähe Attersee
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Herb » 16.08.2019, 10:35

Nein, leider ist der C111 nach wie vor nur nationales Recht.
Mangels einer EU-Richtlinie kocht daher betreffend erleichtertem Zugang zu Leichtkrafträdern für B-Führerscheinbesitzer quasi jeder Staat sein eigenes Süppchen.
Aber statt der wichtigen Gleichschaltung möglichst aller Lenkerberechtigungen im EU-Raum wurden wir, Gottseidank, wenigstens von der EU belehrt, wie künftig der Bräunungsgrad unserer Pommes auszusehen hat......
Downtown 125i ABS, Bj. 2016
mit Pulley Sportvario und 12g Rundrollen

Rick
Profi
Beiträge: 1079
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht bald 125er mit Klasse B??

Beitrag von Rick » 16.08.2019, 11:51

Moin Herbert!
Herb hat geschrieben:
16.08.2019, 09:54
Natürlich laufen die Bedenkenträger auch gleich Sturm dagegen. Ist schon spannend, dass viele "Experten" die deutschen Bürger sichtlich für unfähig halten, mit Leichtmotorrädern zu fahren ohne gleich die halbe Stadt in Schutt und Asche zu legen, obwohl [...]
Wenn Du wüßtest, wie Recht Du hast. Lies dazu mal, wenn Du an kontroversen Meinungen interessiert bist, hier weiter:
https://www.zzip.de/forum/viewtopic.php?f=42&t=22517

Aber Vorsicht, da sind einige "Experten"-Meinungen bei, die einem echt übel werden lassen. :lol:

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Antworten

Zurück zu „Legal,illegal ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste