Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Hier steht alles zu Kymcos neuem , preiswertesten 50er Roller . Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 02.05.2017, 14:48

Hallo,

unser zweiter DJ50s macht uns gerade großen kummer, das Abblendlicht geht wären der Fahrt aus.

Der Roller ist von Werk aus schon auf 25 gedrosselt falls das irgentwelchen einfluss haben sollte. Der Roller startet, dann wird das Licht angeschaltet es leuchtet auf und wenn ich dann Gas gebe wird es dunkel. Blinker, Hinterbeleuchtung laufen wunderbar.
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Frank67 » 03.05.2017, 15:31

Hm... Passiert das schlagartig oder wird das Licht mit steigender Drehzahl schwächer?

Tritt der Fehler nur bei eingeschaltetem Abblendlicht auf oder allgemein - also Abblende und Fern- oder nur bei eingeschaltetem Fernlicht auf?

Weil:
Wenn Abblendlicht oder allgemein, könnte es ein Wackelkontakt im Abblendschalter bzw Lichtschalter sein.
Wenn nur Fernlicht, könnte es auch der Licht Contoller ("LC") sein.
(Abblende nur 1 SW, Fern leuchten beide)


Wenn es nur das Abblendlicht betrifft: Hast du schon die Birne getauscht?

Ansonsten werden wir uns mal durchmessen müssen. (Hast du ein Multimeter oder kannst du dir eines Ausleihen? - Wenn nicht, gibt es MM für ca 15-25 Euros im Baumarkt oder ab ca 5 Euro in der "Bucht")
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 03.05.2017, 15:51

Hallo Frank,

vielleicht sollte ich etwas genauer werden, sry

Also wir haben heute im Stand probiert, Blinker vorn und hinten, Rücklich normal und bei gezogener Handbrense, wie auch das Standlich gehen. Das Abblendlicht und Fernlicht (selben Birnen) geht nun nicht mehr.

Wie mit mein Lebenspartner sagte, ging das plötzlich aus und dann wieder später an. Vorgestern bei einer Testfahrt ging das Abblendlicht nach dem Rollerstart an aber es wird ja gedimmt, als ich losfuhr und es stärker werden müsste ging es aus.

Heute wurde mir gesagt es könnte am Gleichrichter liegen, aber das ist nur eine Vermutung. Morgen kann ich erst die Birnen tauschen, habe heute erst neue bestellt. Alternativ wollteich morgen mal die Scheinwerfer an den anderen DJ50s anbauen. Ja ich habe ein Multimeter, nur ja wie sagen wir es wir sind nicht die besten Freunde ;-)
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 04.05.2017, 12:04

Da wir ja zwei mal die selben Roller haben dachte ich grenze den Fehler etwas ein. Roller 1 ist der mit dem defekt und Roller 2 ist ohne Probleme

Die Lampeneinheit (Verkleidungsteil mit allen Lampen) von Roller 1 auf Roller 2 gesetzt geht läuft Prima
Gleichrichter von Roller 1 in Roller 2 eingesetzt läuft Prima

Die Lampeneinheit (Verkleidungsteil mit allen Lampen) von Roller 2 auf Roller 1 gesetzt selber Fehler (mit Gleichrichter von Roller 1)
Die Lampeneinheit (Verkleidungsteil mit allen Lampen) von Roller 2 auf Roller 1 gesetzt selber Fehler (mit Gleichrichter von Roller 2)

Also das Abblendlicht ist ja zuerst gedimmt wenn ich Gas gebe und es heller geht das Abblendlich aus. (Fernlicht geht auch nicht.)
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Frank67 » 04.05.2017, 13:34

OK, damit hast du den Ausfall also auf die ausgetauschte Vorderfront und den darin enthaltenen Bauteilen begrenzt.

Der Regler hätte es nicht sein können, da eine Potentialfreie Lima verbaut ist und der DJ50S somit ein reines DC-Bordnetz hat, was den SW von über den Regler/Batterie versorgt. Da die SW ausgefallen sind, aber alles andere funktioniert, kann es nur der SW-Kreis sein.

OK, der Fehler wandert also von einem zum anderen Roller mit der Front mit.

Also würde ich schauen, was sich alles in der Front befindet und sämtliche Stecker und Kontakte (ggf reinigen und auf straffen Sitz achten, keiner der Kontakte darf aus dem Stecker hinten raus kommen) überprüfen.
Achte dabei auf die Kabel weiß, weiß/schwarz, blau, blau/schwarz, rot und grün.

Wie ich ja schon sagte, hat der DJ50s laut Plan nur einen SW als Abblendlicht beleuchtet, aber beide SW leuchten bei Fernlicht...
Sollten aber die Schaltung geändert sein und Abblende sowie Fern von beiden SW unterstützt werden, so laufen dann sowohl Abblende als auch Fern über den LC.

Da ich den Roller leider nicht im internen Aufbau kenne: Schaue mal nach einem Block, der so ähnlich, wie eine CDI aussieht; mit den Kabelfarben: rot, grün, weiß, blau, weiß/schwarz, blau/schwarz und separat hängt schwarz/rot => Dem LC

Das wäre jetzt mein Verdacht: Wenn du nur die beiden LC (nicht die Fronen) tauschen tust, dass dann ebenfalls der Fehler wandert. => Somit wäre der LC defekt.

=> 3 Möglichkeiten:
- neuen LC kaufen
- den LC mit einem Bypass versorgen (Stecker ab und blau mit blau/schwarz sowie weiß mit weiß/schwarz verbinden - der Lichtstrom läuft über das ZS und die Sicherung "Zündung")
- anstelle des LC setzt du 2 Kfz-Relais ein:
Rot an den "Last--Kontakt" (30) beider Relais,
grün an einen Spulen-Kontakt beider Relais.
weiß kommt an den anderen Spulenkontakt eines Relais und auf den Schließerkontakt kommt weiß/schwarz
das andere Relais: blau an die Spule und blau/schwarz an den Schließer

Wenn es denn am LC liegt...


Ich würde sonst die betreffenden Kabel und Kontakte in den Steckern durchmessen, auf Sauberkeit und festen sitz der Kontakte achten und dass sie alle gleicht tief in den Steckern sitzen und kein Kontakt nach hinten raus gerutscht ist. => die bereits genannten Kabelfarben


Ach ja: auch die Sicherung des SW-Stromkreises auf saubere Kontakte und festen sitz prüfen!
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 04.05.2017, 13:44

Hallo Frank,

sry wennich mich wieder falsch ausgedruckt habe aber ich dachte es wäre so kurz und richtig gesagt. Beide Fronten liefen am andern Roller ohne Probleme auch mit dem Gleichrichter aus dem desfekten Roller lief alles gut.

Ich habe auch die Frontblende vom intakten Roller an den defekten gehangen da war dann der selbe Fehler.

Als der Fehler tritt nur am defekten Roller auf egal welche Front ich anklemme.
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Frank67 » 04.05.2017, 14:59

OK, der Fehler bleibt also im defekten Roller... (jetzt habe ich es verstanden)

Hm, damit kommen 5 "Übeltäter" in Verdacht: Lichtschalter, Abblendschalter, LC, Sicherung oder LC-Ansteuerung von der CDI => irgendwo bleibt die Spannung weg

Meist ist der LC schuld, wenn das Licht ausfällt... - ABER wie ich schon geschrieben habe, steuert der LC nur das Fernlicht nach dem mir vorliegenden Schaltplan, da bei Abblende nur 1 Scheinwerfer beleuchtet ist. (ist das auch bei euren Rollern der Fall oder leuchten beide Scheinwerfer bei Abblendlicht?)

Fallen bei "Schaltplanausführung" Abblende und Fernlicht aus, liegt der Fehler nicht am LC, sondern zwischen dem Lichtschalter (und dessen Ausgang blau/weiß) und dem Eingang des Abblendschalters.
(Vermutlich die Stecker im blau/weißen Kabel oder einer der Schalter selber)

Funktionieren aber beide SW bei Abblende und Fernlicht, wird die Abblende ebenfalls über den LC geschalten und die Steuerspannung für den LC kommt über Licht- und Abblendschalter an. In diesem Falle würde ich eher den LC verdächtigen.

Daher ist es für mich wichtig zu wissen, ob nur ein SW oder beide SW auf Abblende leuchten. => zwei verschiedene Fehleranalysen, die mit der Schaltung zusammenhängen :wink:
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14583
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von MeisterZIP » 04.05.2017, 15:33

Einfach mal die Lichtkontrolleinheit tauschen ( sitzt neben dem Regler ) . Wenn das Problem immer noch da ist , ist es die Ansteuerung durch die CDI , dann CDI mal tauschen .

Man kann auch einfach die Kabel brücken ( Eingang Kontrolleinheit und Ausgang Einheit , jeweils die Kabel mit weiß und schwarz/weiß brücken , das Gleiche macht man mit dem blauen und dem blau/schwazen Kabel . Die restlichen Kabel der Einheit werden nicht mehr gebraucht , Einheit abziehen und weglegen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 04.05.2017, 15:50

Hallo Frank,

zu meiner Schande kann ich mit LC und SW nichts anfangen.

Es sind Doppelscheinwerfer und bei Abblenlicht gehn beide an und auch beim Fernlich gehen normalerweise an.

Ich hab das jetzt anders gelöst ich hab ein Video gemacht. https://drive.google.com/open?id=0B4ZZR ... HdJYWNndzQ
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14583
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von MeisterZIP » 04.05.2017, 17:03

LC heißt Lightcontroller oder Lichtkontrolleinheit .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 04.05.2017, 17:17

So jetzt bin ich total verwirrt.

Ich habe gerade einaml "ALLE" Stecker die ich gefunden habe abgeklemmt und mit WD40 eingesprüht. Die Sicherungen habe ich rausgenommen und die Kontakte auch mal eingesprüht und gleich neue Sicherungen eingesetzt.

Dann hab ich den Roller wieder gestartet und das Licht läuft jetzt wieder. Werde aber heute Abend noch mal eine Probefahrt durchführen.

Danke für Eure Hilfe
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Frank67 » 05.05.2017, 14:21

Nun ja, den Hinweis betreffs LC hatte ich eigentlich in einem der Beiträge zuvor geschrieben: "Lichtcontroller ("LC")" (zweite Beitrag auf dieser Seite)
"SW" ist der/die Scheinwerfer.

Aber nur sind die Abkürzungen ja egal, da du vermutlich "nur" Kontaktprobleme gehabt hast.
Achte ggf noch einmal darauf, dass alle Kontakte der Stecker richtig straff sitzen (ggf vorsichtig die "Weiber" etwas enger biegen)

Wenn es die Woche über ohne erneute Ausfälle funktioniert, sollte das Problem erst einmal behoben sein.
Du kannst dann ja nächste Woche berichten. - Ansonsten meldest du dich hier im selben Thema noch einmal zu Wort.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 08.05.2017, 10:17

Hallo,

also bis jetzt sind keine Probleme mehr aufgetaucht, ich hoffe es war wirklich nur das Kontaktproblem.

Danke für die Hilfe
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Frank67 » 08.05.2017, 14:40

Keine Ursache, dafür ist das Forum doch da: sich gegenseitig nach besten Wissen und Gewissen helfen
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
Chondaux
Testfahrer de luxe
Beiträge: 156
Registriert: 16.01.2016, 15:17
Wohnort: Osnabrücker Land
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Chondaux » 01.12.2017, 21:20

Nach einem halben Jahr war ich nun gezwungen dieses Problem zu lösen. Diese Kontrolleinheit scheint einen Schaden zu haben denn überbrücke ich es klappt alles prima. Ich bin auch sehr erfreut das sich nun das Licht nicht mehr abdimmt.

Danke @MeisterZip und @Frank67
MeisterZIP hat geschrieben:Einfach mal die Lichtkontrolleinheit tauschen ( sitzt neben dem Regler ) . Wenn das Problem immer noch da ist , ist es die Ansteuerung durch die CDI , dann CDI mal tauschen .

Man kann auch einfach die Kabel brücken ( Eingang Kontrolleinheit und Ausgang Einheit , jeweils die Kabel mit weiß und schwarz/weiß brücken , das Gleiche macht man mit dem blauen und dem blau/schwazen Kabel . Die restlichen Kabel der Einheit werden nicht mehr gebraucht , Einheit abziehen und weglegen .

MeisterZIP
Es grüßt dich
Chondaux

Kymco DJ50s in schwarz/rot
https://www.scooter.run

Bild

Gerdh
Crashtest-Dummy
Beiträge: 2
Registriert: 29.12.2018, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von Gerdh » 09.01.2019, 20:32

Hallo zusammen
Ich verstehe das nicht so richtig

Die Lichtcontrolleinheit sieht doch so aus wie eine kleine CDi uns sitzt neben den Regler aus Metall oder ?

Also muss ich die LC Einheit komplett entfernen und die einzelnen Kabel von den Steckerblock entfernen denke ich mir.

Dann die einzelen Kabel wie von Meister Zip beschrieben verbinden und Isolieren.

Sind meine Gedanken richtig,denn wie ich gesehen habe führt nur ein Kabelstrang zur Lichtkontrolleinheit.

Wenn es richtig ist wie ich geschrieben habe bleibt dann noch genug übrig zum Laden der Batterie ?

Wäre für hinweise sehr dankbar.

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14583
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 672 Mal
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtungsprobleme beim Fahren

Beitrag von MeisterZIP » 16.01.2019, 11:32

Lichtkontrolleinheit komplett entfernen , die Kabel fürs Licht je überbrücken , grün und rot bleiben blind .

Die Batterie wird weiterhin ganz normal geladen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Antworten

Zurück zu „DJ 50 S 4T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste