Besseres Abblendlicht H8

Hier steht alles zum Downtown 300i/ABS und zum Downtown 350i ABS ... Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 27.10.2016, 13:14

Hallo DT Gemeinde,
nach der ersten Fahrt im dunkeln heute bin ich von dem Abblendlicht echt enttäuscht.
Erinnert mich irgendwie an 6V von früher.
Hat hier jemand Erfahrung mit besseren H8 Leuchtmitteln oder evtl. sogar mit Umbau auf H11.
Danke schon mal.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14829
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von MeisterZIP » 27.10.2016, 13:51

Das erste mal , dass jemand über das Licht am DT meckert ... wie 6V ??? Hahaaaa 8)

Spaß beiseite , das Licht ist einwandfrei , auch nicht zu verbessern , wenn du irgendwelche Zauberlampen einbaust , mit Ausnahme , dass dir der Scheinwerfer schmelzen und deine Lima/der Regler gegrillt werden ...

Kannst du mal sagen , mit welchem Fahrzeug du das Licht vergleichst ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 27.10.2016, 14:42

Hi Meister Zipp, okay 6V war etwas untertrieben, einigen wir uns auf 9V :D
vergleichen würde ich es z.B. mit dem 125 Peugot Geopolis, Kawasaki ZRX 1200R umgerüstet auf Klarglas mit Philipps Xtrem & Kawasaki ZRX 1200S Doppelscheinwerfer mit Philipps Xtrem.
Da ich den DT gekauft habe um damit auf Arbeit zu fahren bin ich schon auf gutes Licht aus.
Werde wohl mal die H8 von Bosch od. Philipps testen.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14829
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von MeisterZIP » 27.10.2016, 14:48

Haha , einen 300er Roller mit einer 1200er Kawa vergleichen 8) 8) 8)

Egal , Spaß muss sein . Versuch es einfach mal ,aber ich glaube nicht , dass es besser wird .

Frank67 könnte uns aufklären, ob man vielleicht beide Scheinwerfer zusammen schalten kann ( normalerweise ist immer abwechselnd ein Schweinwerfer an :lol: ) ....Käme dann auch deiner Kawa nahe ... :P
Die Lampen sind ja meines Wissens beide mit Doppelfäden ausgestattet , also sollte das gehen . Nur die Stromaufnahme macht mir da Sorgen ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 749
Registriert: 24.06.2014, 09:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von smoki 57 » 27.10.2016, 15:33

Ich denke,er sollte mal eine 125er Majesty fahren,dass Licht ist atemberaubend. :D
Nee Leute,dass Licht vom Downtown ist wirklich nicht zu bemängeln!
Sehr gutes Licht hat man übrigens mit den Osram Blue Cool Line mit weniger Gelbstich, was tatsächlich so wirkt als hätte man Xenon-Licht.
Der Kontrast zur Fahrbahn und Seitenausleuchtung zu herkömmlichen H 8 Lampen ist schon enorm.
Sollte bei meinem jetzigen Downtown mal eine Lampe den Geist aufgegeben, kaufe ich die Osram wieder.

Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
OpaDidi
Testfahrer de luxe
Beiträge: 478
Registriert: 12.05.2010, 08:57
Wohnort: 47178 Duisburg-Walsum
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von OpaDidi » 27.10.2016, 16:39

Hi Manne
Kann es sein,das bei dir nur eine Seite vom Abblendlicht leuchtet? Der Downtown 125/300 hat 2x 35 W H8 Abblend,sowie 2x 35 W H8 Fernlicht.
ich hatte damit im Dunkeln keine Probleme.Sind die evtl.nicht richtig eingestellt? konntrollier das mal .
Es grüßt dich ein ehemaliger Downtownfahrer der damit 6Jahre lang auch im Dunkeln sicher gefahren ist.
Opadidi (Dieter )
der jetzt nicht mehr Downtown 300i fährt,sondern einen Malaguti Madison 3 250 ie

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 27.10.2016, 18:34

@ Meister Zipp,
ich vergleiche keine 1200ter mit einem 300ter sondern das licht der Fahrzeuge.
Zusammengeschaltet sind auch schon beide SW am DT.
Danke erstmal.

@ Smoki 57,
die Osram Blue Cool Line hab ich auch auf dem Schirm.
Danke dir.

@ Opa Didi,
Abblendlicht sowie Fernlicht gehen beide Leuchten, das fernlicht ist auch nicht zu bemängeln.
Das Abblendlicht ist wie gesagt etwas schwach und viel zu gelblich, evtl. sind ja gelbe Nebelleuchten drin.
Danke erstmal.


Werde jetzt mal Leuchten bestellen und dann schauen was verbaut ist.

Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 749
Registriert: 24.06.2014, 09:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von smoki 57 » 27.10.2016, 20:53

Denke bitte daran,dass da nur 35 Watt Lampen rein dürfen, bei 65 Watt schmilzt dir der Reflektor weg.
Die Osram Cool Blue Line kann ich dir wirklich nur empfehlen, sind zwar teuer,aber du wirst es nicht bereuen.
Ich habe an meinem Pkw Xenon-Licht, dagegen ist normales H7 Licht eine Petroleum Lampe,aber die Osram stehen dem Xenon nicht viel nach,trotz der 35 Watt.

Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5960
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von mopedfreak » 27.10.2016, 21:12

Hi,

auch wenn ich kein wahrer Freund davon bin, aber wie wäre es mit LED-Lampen? Der Zweck heiligt die Mittel, würde ich mal sagen...

https://www.amazon.de/Safego-Scheinwerf ... rds=H8+led

Viele Grüße, Alex
Zuletzt geändert von mopedfreak am 28.10.2016, 17:17, insgesamt 1-mal geändert.
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400

six1
Testfahrer
Beiträge: 97
Registriert: 26.10.2016, 09:18
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von six1 » 28.10.2016, 10:13

Hi,
bin ja noch recht neu in der DT Szene... aber bei meinem V3 gibt es am Licht bestenfalls auszusetzen, dass es gelblich scheint.
Dies behebe ich durch den Einsatz von "Osram Cool Blue Intense" Leuchtmitteln.

Vom Einsatz der LED Leuchtmittel kann ich nur abraten.
1) werden die Lüfter nicht lange halten, welche die erzeugte Wärme abführen müssen.
2) Sind diese Leuchtmittel nicht zugelassen; die haben kein e(E)-Prüfzeichen.

Das mag jetzt kleinkariert klingen, ich möchte aber darauf hinweisen, dass dies harte Konsequenzen nach sich ziehen wird, sollte dies bei einer Kontrolle auffallen... und das wird es früher oder später!
Um es kurz zu gestalten: Die Zulassung des Fahrzeuges erlischt... mit allen daran hängenden Konsequenzen....
Die Beleuchtungseinrichtungen am Fahrzeug (also hier der gesamte Scheinwerfer), hat seine Bauartzulassung in Verbindung mit dafür vorgeschriebenen Leuchtmitteln. Wird jetzt ein Teil (Leuchtmittel) gegen ein Teil ohne Prüfnummer getauscht, so erlischt die Bauartzulassung.

Jetzt reden wir mal nicht vom "worst case", dass es entdeckt wird im Zusammenhang mit einem Unfall!

ob es das wert ist?

Allein für das Bußgeld (~50€) kann man sich 4 Osram Lampen kaufen... vom Rest des Ärgers sicher ein Haufen mehr....

LED ist hierbei aber die Technik, welche vielleicht doch als Ersatzleuchtmittel kommen könnte; dann mit e (oder E) Prüfzeichen.
Gruß, Michael

Downtown 300i ABS Last Edition V30

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14829
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von MeisterZIP » 28.10.2016, 10:19

Lassen wir mal die Illegalität auße vor und fragen :

Lüfter bei LED's ?

Klär uns auf ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

six1
Testfahrer
Beiträge: 97
Registriert: 26.10.2016, 09:18
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von six1 » 28.10.2016, 10:49

Hi,
das eigentliche Lichtmodul in so einem Leuchtmittel erzeugt auf kleinstem Raum eine unglaubliche Hitze.
Diese LED Technologie arbeitet nicht Verlustfrei. Die Verluste treten in Form von Wärme auf und müssen von diesem kleinen Leuchtmodul abgeführt werden.
Normalerweise darf die zulässige Temperatur am LED Modul so ~ 100°C betragen, bei ~150°C ist es hinüber.
Die Wärme wird in erster Linie durch Aluminium abgeführt und muss dann aber vom Aluminium in die Luft übertragen werden.
Da hinter so einer Verkleidung, wie beim DT sich die Luft natürlich aufheizen wird, wird es zunehmend schwerer werden, die Energie abzuführen.
Die Lüfter beschleunigen also die Luftzirkulation über die zu kleinen Kühlflächen, um genügend Wärme tauschen zu können.
Viele kennen sicher noch die kleinen Prozessorlüfter und deren "Standfestigkeit"; und die liefen nur in der Wohnung und nicht unter erschwerten Bedingungen...

Es wird also ein kurzer Spaß werden :)
Gruß, Michael

Downtown 300i ABS Last Edition V30

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14829
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von MeisterZIP » 28.10.2016, 11:22

Ich dachte immer, dass LED's recht kalt bleiben und eine hohe Energieausbeute haben ... Selbst meine Cree 5 LEDs bleiben kalt ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5477
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Frank67 » 28.10.2016, 11:43

Moin Stefan,

er meint diese LED-Leuchtmittel:
http://www.ebay.de/itm/2x-H4-H7-H8-H9-H ... 0GdnjccWfw

Eine andere, passive Wärmeableitung wären die mit breiten geflochtenen Kupfer-"Laschen":
http://www.ebay.de/itm/60W-6400lm-H1-H3 ... 6mnjNELphw

Wie die Vorredner schon sagten, ist der Einbau in den Scheinwerfer nicht zugelassen.
Der SW wird mit dem originalen, für ihn zugelassenen Leuchtmittel geprüft/abgenommen.
Baust du nun eine hellere Birne oder eine andere Birne mit anderer Technologie (Xenon, LED usw) oder sogar einen anderen Sockel (andere Ausleuchtung) in den SW, so verliert der SW seine Zulassung, was im Rattenschwanz zum Erlöschen der BE des Fahrzeugs führt, weil du einen unzulässigen SW hast.

---

Power-LEDs sind ja Hochleistungs-LEDs. Der/die Chip/s werden sehr warm, weswegen du ja schon ab 0,5W aufwärts diese (passiv) kühlen musst.
Je mehr Leistung die LEDs haben, um so wärmer wird also die leuchtende Fläche in der LED. => diese Wärme muss abgeführt werden.
Je kleiner der Kühlkörper einer LED wird, um so intensiver muss der Kühlkörper belüftet werden, um die Wärme abzuführen...

---

Aber sage mal bitte Stefan, Was für Birnen sind im DT verbaut?
Nach meinen Angaben hat der DT 4 SW mit einzel-Birnen á 35W => Ein SW-Paar für Abblende, das andere für Fernlicht.

Wenn also jeweils e Paar leuchtet, dann kann nur etwas in der Einstellung nicht stimmen, wenn das Abblendlicht miserabel sein sollte.

Ob der Projektor-SW nun auch 55W abkann, kann ich leider nicht sagen.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14829
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von MeisterZIP » 28.10.2016, 11:46

Ok, wusste ich nicht , dass LED's so heiß werden können ....man lernt nie aus ...

Der 125er/300DT hat zwei Lampen mit Doppelfaden ,nicht vier Einzellampen ... ( und Birnen schon garnicht :D )

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Peter-Bochum
Profi
Beiträge: 631
Registriert: 05.09.2013, 20:16
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Peter-Bochum » 28.10.2016, 12:06

Täuscht Du dich da nicht?
Er fährt das alte Modell, nicht den 350er.

Peter
Dateianhänge
Screenshot_2016-10-28-13-02-12.png
Screenshot_2016-10-28-13-02-12.png (1.26 MiB) 4967 mal betrachtet
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
....oder Steine.
Hauptsache du triffst!

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5477
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Frank67 » 28.10.2016, 12:14

OK, in diesem Falle würde ich die nichtbelegten Fäden aktivieren, indem ich 2 Drahtbrücken 1-1,5mm² verwende.
(der Plan vom DT 300i war die Ausgangsbasis, deswegen fragte ich ja auch, weil hier 4 Einzellampen im vorderen SW eingezeichnet sind, die aber laut Plan paarweise geschalten sind - und das sogar vom 125-er aufwärts)

Ja-ja, ich weiß selber: Es gibt kein Glüh-Obst...


So, zum Umbau:
Ich müsste mir also die Stecker anschauen, ob sie an der Birne "voll verkabelt" sind oder nicht.
Wenn ja, muss ja im Abzweig, wo sich beide SW teilen gesplittet worden sein.

Wenn nein, muss ich schauen, ob ich im Stecker nachrüsten kann oder doch andere Stecker an der SW-Birne benötige.

Abzweigen würde ich die Kabel für den jeweiligen anderen SW lieber direkt am Relais-Lastausgang und dann zur Fassung verlegen.

---

Also doch 4 separate SW???

Also was denn jetzt?
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14829
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 758 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von MeisterZIP » 28.10.2016, 12:21

Verdammt , vertan .... Ihr habt recht :-)

Muss am nahenden Wochenende liegen 8) 8) 8)

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

six1
Testfahrer
Beiträge: 97
Registriert: 26.10.2016, 09:18
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von six1 » 28.10.2016, 12:27

Hmmm,
soweit ich weiß, gibt es keine H8 mit Doppelfaden...
und wegen der Aussage von dir, habe ich eben nochmal live nachgeschaut, da ich schwer verunsicht war.

Der DT300i hat 4 Lampen H8 mit jeweils einem Glühfaden.

Also die Standard H8 12V 35W


Edit: zu spät :D haben mittlerweile alle bemerkt, nur ich nicht :mrgreen:
Gruß, Michael

Downtown 300i ABS Last Edition V30

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5477
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Frank67 » 28.10.2016, 12:39

Also wenn die Lampen doch Paarweise leuchten, würde ich erst einmal die Einstellung überprüfen, bevor ich etwas anderes testen würde.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 28.10.2016, 13:17

Sodele,
jetzt bin ich mit lesen endlich hinterher gekommen :D
Also Leutweiten-Einstellung sollte okay sein, geht einzig um Leuchtkraft und Farbe.
Das mit den Kabeln werde ich die Tage auch mal prüfen.
Danke erstmal an alle für den Input.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5477
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Frank67 » 28.10.2016, 13:50

Wenn die "Augen" paarweise leuchten, ist die Verkabelung doch OK.

Ich würde vielleicht noch mal nach den Stecker-Verbindungen schauen, ob hier Oxidation oder lose Kontakte vorliegen (Jeder einzelne Kontakt im Stecker sollen straff sitzen)

Aber ich würde trotzdem noch mal die SW-Einstellwerte überprüfen, wenn dir das Licht etwas zu schwach vor kommt.
eine interessante Anleitung wäre in folgender DEKRA-Broschüre:
http://www.dekra.de/de/c/document_libra ... upId=10100
...die Punkte 1.5 bis einschließlich 1.5.2
(Einstellwerte für die SW bei Abblendlicht/Fernlicht)


Sitzen die Birnen richtig in den Leuchten?
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 28.10.2016, 14:22

Danke Frank aber wie oben schon geschrieben stimmt die Einstellung soweit, leuchtweite wenn stockdunkel etwa 60m-65m ist okay.
Liegt wirklich nur an der fehlenden Helligkeit.
Werde berichten wenn alles gemacht Ist.
Danke nochmal.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

six1
Testfahrer
Beiträge: 97
Registriert: 26.10.2016, 09:18
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von six1 » 28.10.2016, 14:25

und ein Klassiker:
Liegt direkt an den Lampen die Versorgungsspannung in voller Höhe an?

Durch Übergangswiderstände (Steckverbinder, Schalter, zu dünne Kabel) kann der Spannungsabfall derart hoch werden, dass die Leuchtmittel ihre Leistung überhaupt nicht erzeugen können.


zur Leuchtweite:
Vorschriftsmäßig muss die durch Kraftfahrzeuge ausgeleuchtete Fläche im 100-fachen Abstand der Anbauhöhe der Scheinwerfer vor dem Fahrzeug enden – der Lichtkegel muss ein einprozentiges Gefälle aufweisen. Bei einer Anbauhöhe von 65 cm reicht das Licht also 65 m weit.

Quelle Wikipedia
Gruß, Michael

Downtown 300i ABS Last Edition V30

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5960
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von mopedfreak » 28.10.2016, 17:26

Hi,

ich habe die LED´s ( http://www.hypercolor.de/W5W-slim-Glass ... pron-Serie ) für die Standlichtfunktion im Auto drinnen. Damit war ich bisher Drei mal persönlich zur HU und zum Lichttest bei der Dekra. Bisher hat es kein Prüfer moniert.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400

six1
Testfahrer
Beiträge: 97
Registriert: 26.10.2016, 09:18
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von six1 » 29.10.2016, 12:34

So die "Osram Cool Blue Intense" Leuchtmittel kamen heute an.

Gleich runter zum DT, die Hand unter die Frontverkleidung und die Lampen entfernt.
(Da hat man Übung drin, wenn man eine alte K-BMW gefahren ist... im Finger verknoten und brechen :mrgreen: )

Durch die neuen ersetzt et voila: Sichtbar weißeres Licht.
Habe jetzt kein Bild davon gemacht, aber im direkten Vergleich war das Original deutlich gelb im Licht. Die neue Osram dagegen hell weiß.
Gruß, Michael

Downtown 300i ABS Last Edition V30

Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 749
Registriert: 24.06.2014, 09:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von smoki 57 » 29.10.2016, 16:18

six1 hat geschrieben:So die "Osram Cool Blue Intense" Leuchtmittel kamen heute an.

Gleich runter zum DT, die Hand unter die Frontverkleidung und die Lampen entfernt.
(Da hat man Übung drin, wenn man eine alte K-BMW gefahren ist... im Finger verknoten und brechen :mrgreen: )

Durch die neuen ersetzt et voila: Sichtbar weißeres Licht.
Habe jetzt kein Bild davon gemacht, aber im direkten Vergleich war das Original deutlich gelb im Licht. Die neue Osram dagegen hell weiß.

Sagte ich doch,wirst es nicht bereuen! :D

Ich hatte sie damals in meinem verunfallten Downtown drin gehabt ohne es zu wissen. Erst meine Kumpels haben mich darauf aufmerksam gemacht wenn ich als letzter im Konvoi gefahren bin,dass das Licht nicht nur bläulich, sonder auch weißer ist.
Bemerkenswert war vor allem die Ausleuchtung bei regennasser Straße und Seitenausleuchtung.

Gruß
Hartmut

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 29.10.2016, 16:57

Bei mir war die Post etwas später drann :D
Dafür habe ich aber an Bilder gedacht.
Normal Leuchten.JPG
Normal Leuchten.JPG (9.93 KiB) 4876 mal betrachtet
Osram Leuchten.jpg
Osram Leuchten.jpg (9.65 KiB) 4876 mal betrachtet
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5960
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von mopedfreak » 29.10.2016, 18:20

Hi k-Manne,

Na das ist doch mal ein Unterschied. Welche Lampen waren Original im DT?

VIsle Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 29.10.2016, 23:38

@ Frank,
Spannung an der Fassung ganz korrekt 13,6V

@ Mopedfreak,
Vorher waren Philipps Leuchten verbaut.

Denke das damit meine Gelbsichtigkeit Geschichte ist.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5477
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Frank67 » 30.10.2016, 12:50

@k-manne:
Ja, eine deutlich bessere (vollere) Ausleuchtung, als mit den anderen Birnen...
Das Licht wird nun nicht mehr so stark bei Regen von der Straße "verschluckt".

Ach ja: Die Spannung war OK! (Sicherlich im Standgas gemessen, steig noch leicht bei "Fahrdrehzahlen" auf maximal 14,7V an)
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
hungerhaken
Crashtest-Dummy
Beiträge: 13
Registriert: 05.09.2011, 16:33
Wohnort: Fuldatal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von hungerhaken » 05.11.2017, 11:32

Hallo Community,

habe auch ein Lichtproblem, ist zwar der 125 DT sollte aber identisch sein.

War gestern beim TÜV, alles Supi ohne Probleme. Habe den Prüfer gefragt ob in der Lichthöhe noch Luft nach oben wäre.
Nee, wäre schon an der getrichelten Linie, also "Offiziell" geht nix mehr.

Hintergrund ist das wenn ich durch dunkle Ecken fahre ich den Eindruck habe das der Lichtkegel nur ca. 10-15m ausleuchtet.
Hatte schon mal beim Freundlichen nachgefragt, aber dort hieß es es sei alles in Ordnung.

Hatte mal ein verwackeltes Video an einer abgelegenen Straße ohne Laternen und Haüser gemacht, aber da kann man das Lichtbild erahnen.
Ist mir entschieden zu wenig. In der Stadt merkt man das nicht aber Überland.

https://youtu.be/A5q4pKhHYnE

Und ja, beide Abblendlichtscheinwerfer leuchten.
Hat jemand einen Tipp für mich?

Danke und Gruß
hungerhaken
Michael,
Ex Apriliafahrer hungerhaken

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 05.11.2017, 12:36

Mein persönlicher Tip wäre " den Thread in Ruhe lesen" dabei sollte dir ein Licht aufgehen.
auch wenn's anstrengend ist. :mrgreen:
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
hungerhaken
Crashtest-Dummy
Beiträge: 13
Registriert: 05.09.2011, 16:33
Wohnort: Fuldatal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von hungerhaken » 05.11.2017, 14:37

Danke, lesen kann ich.

Glühbirnen tauschen war nicht der Grund meines Beitrages. Wenn mein Lichtkegel nur eine kurze Reichweite hat und die Helligkeit wie im Video aus meiner Sicht unzureichend muss das eigentlich einen Grund haben.

Früher war die Lichtausbeute, Helligkeit und Reichweite zu meiner völligen Zufriedenheit. Kann theoretisch auch nicht zu hoch eingestellt gewesen sein weil beim TÜV immer alles OK war.
Erst nach einem Werkstattaufenthalt kommt mir das so vor.
Die Werkstatt hat auf Nachfrage aber am Licht nix verstellt. Ich hab denen das Video gezeigt mit der Frage ob das normal sei, was die verneint haben.
Aber mit dem Licht wär alles i.o.
Und ich steh jetzt auf dem Schlauch.
Michael,
Ex Apriliafahrer hungerhaken

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von k-manne » 05.11.2017, 16:47

Also doch nicht gelesen.
Hier steht auch was von Steckverbinder prüfen und Spanung an der Fassung messen.
Evtl. auch Feuchtigkeit in den Lampen so das diese beschlagen,
oder Reflecktor blind.
Lässt sich aus der Ferne eher schlecht genauer einkreisen.

Noch etwas zum Video, die Instrumenten Beleuchtung verfälscht die Aufnahme.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
Peter-Bochum
Profi
Beiträge: 631
Registriert: 05.09.2013, 20:16
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Peter-Bochum » 05.11.2017, 17:04

Sorry, so als nicht Roller Fahrer....
Machst Du auf der Landstraße ohne Gegenverkehr nicht das Fernlicht an?
Dafür ist es da.... Die Lichthupe ist nur ein Nebeneffekt.
Zum Thema Night Breaker und Co.:
die Lampen werden deutlich heißer und gehen früher kaputt.
Soll schon Kollegen (bei einem meiner PKW) gegeben haben, da ist der Reflektor oder die Fassung der Lampe in Mitleidenschaft gezogen worden.
Einfach mal das Fernlicht einschalten, und gut ist, ganz ohne Bastelei. Kommt Gegenverkehr, kurz abblenden...
Ist billiger als Lampenwechsel und trainiert den Daumen an der Kupplungshand. (Die bei Rollerfahrern ja sowieso verkümmert ist).

Peter
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
....oder Steine.
Hauptsache du triffst!

Benutzeravatar
happy-Jack
Profi
Beiträge: 542
Registriert: 16.05.2013, 22:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von happy-Jack » 05.11.2017, 17:08

hungerhaken hat geschrieben:Danke, lesen kann ich.

Glühbirnen tauschen war nicht der Grund meines Beitrages. Wenn mein Lichtkegel nur eine kurze Reichweite hat und die Helligkeit wie im Video aus meiner Sicht unzureichend muss das eigentlich einen Grund haben.

Früher war die Lichtausbeute, Helligkeit und Reichweite zu meiner völligen Zufriedenheit. Kann theoretisch auch nicht zu hoch eingestellt gewesen sein weil beim TÜV immer alles OK war.
Erst nach einem Werkstattaufenthalt kommt mir das so vor.
Die Werkstatt hat auf Nachfrage aber am Licht nix verstellt. Ich hab denen das Video gezeigt mit der Frage ob das normal sei, was die verneint haben.
Aber mit dem Licht wär alles i.o.
Und ich steh jetzt auf dem Schlauch.

Hi,
Sieht schon komisch aus dein Licht in dem Video !

Da kann wirklich etwas nicht stimmen, bei meinem Downtown 300i ist beim Abblendlicht eine klare Hell/Dunkel-Grenze zu erkennen !

War nicht immer so, als ich ihn kaufte waren die Abblendlichtscheinwerfer als Fernlicht eingestellt (die hell/Dunkelgrenze war in den Baumwipfeln erkennbar) und die Fernscheinwerfer waren als Abblendlicht eingestellt mit einem Licht auf der Straße, geradeso wie bei deinem Roller !

Im deutschen Handbuch sind die oberen Scheinwerfer als Abblendlicht gekennzeichnet und die unteren (die mit der Linse) als Fernlicht !!

Stimmt aber nicht !! Die unteren Scheinwerfer (die mit der Linse) sind die Abblendlichtscheinwerfer mit der Hell/Dunkel-Grenze und die oberen Scheinwerfer sind fürs Fernlicht ! Bei denen leuchtet auch die blaue Fernlichtkontrolllampe !!

Kontrolliere das mal selbst, vor allem wo die beim Abblendlicht übliche Hell/Dunkel-Grenze ist !
Möglich wäre dass so ein superschlauer Mechaniker die Scheinwerfer so eingestellt hat wie es im deutschen Handbuch steht !! ?? :?

jack :wink:

Benutzeravatar
happy-Jack
Profi
Beiträge: 542
Registriert: 16.05.2013, 22:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von happy-Jack » 05.11.2017, 17:46

MeisterZIP hat geschrieben:Ok, wusste ich nicht , dass LED's so heiß werden können ....man lernt nie aus ...

Der 125er/300DT hat zwei Lampen mit Doppelfaden ,nicht vier Einzellampen ... ( und Birnen schon garnicht :D )

MeisterZIP
Ja, so steht es auch im deutschen Handbuch: 2x 35/35 Watt.
Stimmt aber nicht ! Wie soll das gehen ? 2 Lampen für 4 Scheinwerfer ???

Mein Downtown 300i hat 4x H 8 35 W

Jack

Benutzeravatar
UweF
Profi
Beiträge: 1052
Registriert: 10.08.2011, 10:03
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von UweF » 05.11.2017, 18:37

@ hungerhaken: Dein Lichtkegel im Video sieht so aus wie auf der linken Seite auf meinem Bild, der Lichtkegel bei mir sieht aus wie auf der rechten Seite. Es sieht bei dir aus, als ob beide Scheinwerfer nach innen scheinen
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (20.85 KiB) 3741 mal betrachtet
Gruß Uwe

Ich wurde gut erzogen……keine Ahnung was dann passiert ist……!

Jäger
Profi
Beiträge: 598
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Jäger » 05.11.2017, 20:55

Au-au-au,


mein lieber Hungerhaken,

dein Lichtkegel reicht ja wirklich nur 10, 15 Meter!

Ich tippe auch auf die Variante von Happy Jack.

Empfehlung:

- such dir ein Örtchen ... mit ca. 7 bis 12 Meter sauberem und ebenem Boden, am Ende ne Mauer, Garagentor oder sowas - dann kannst du mit ner Meßstrecke von 5 bzw. 10 Metern arbeiten, je nachdem. Wenn du nur ne Buxhecke oder sowas hast, brauchst du noch ein unzerknittertes Stück Pappdeckel, ca. 70 cm hoch und ca 1 m breit und bißchen Draht oder Schnur, damit du die Pappe schön senkrecht an den Bux binden kannst!

- nimm ein Metermaß und Kreide, eventuell auch noch ein Senkblei

- am besten noch ne zweite Person (um die Striche auf die Wand oder das Tor zu malen, während du auf dem Motorroller sitzt - ohne Hauptständer - klar!

Zuerst, das kannst du ohne irgend was, überprüfst du mal die Variante von Happy Jack! Bitteschön!

Mit so einem Licht riskierst du Kopf und Kragen!!!

Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 749
Registriert: 24.06.2014, 09:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von smoki 57 » 05.11.2017, 22:18

Mir persönlich sieht es in dem Video danach aus als säßen die Lampen völlig verdreht in der Fassung!
Von Symmetrie ist da ja überhaupt nichts zu erkennen,eher nach einer Taschenlampe deren Batterien der Saft ausgeht.

Gruß Hartmut

Benutzeravatar
happy-Jack
Profi
Beiträge: 542
Registriert: 16.05.2013, 22:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von happy-Jack » 06.11.2017, 02:08

smoki 57 hat geschrieben:Mir persönlich sieht es in dem Video danach aus als säßen die Lampen völlig verdreht in der Fassung!
Von Symmetrie ist da ja überhaupt nichts zu erkennen,eher nach einer Taschenlampe deren Batterien der Saft ausgeht.

Gruß Hartmut

Nach 2 Taschenlampen. :D

Genau so einen Lichtkegel hatte mein Downtown als die Fernscheinwerfer als Abblendlicht eingestellt waren !

Das korrekte Abblendlicht hat so einen Lichtkegel wie auf der rechten Abb. von UweF mit einer überaus deutlichen und scharfen Hell/Dunkelgrenze, wie sie bei Abblendlicht eben mal so üblich ist !!

jack :wink:

Benutzeravatar
hungerhaken
Crashtest-Dummy
Beiträge: 13
Registriert: 05.09.2011, 16:33
Wohnort: Fuldatal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von hungerhaken » 06.11.2017, 10:33

Hallo zusammen,

erst einmal Danke für die rege Beteilung und eure Hinweise.
Ich werde nochmal, wenns passt in einer dunklen Ecke ohne Verkehr
die Lichtkegel von Abblend- und Fernlicht prüfen und Foto's machen.

Diesmal ohne Cockpitbeleuchtung im Vordergrund.
Das mit einer längeren geraden Fläche ist hier bei mir etwas schwierig.
Muss mal schauen wo ich das machen könnte.

Nur die Woche gibt das erst mal nix, da ich Spätschicht habe.
Melde mich nochmal wenn ich weitere Erkenntnisse erlangt habe.

Bis dahin...
Michael,
Ex Apriliafahrer hungerhaken

Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 749
Registriert: 24.06.2014, 09:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von smoki 57 » 06.11.2017, 11:35

Sehe erstmal nach, ob die Lampen verkantet,oder verdreht im Sockel stecken.
Denn danach sieht es mir sehr verdächtig aus.
Alle Einstellerei nutzt Dir nichts,wenn sich keine Symmetrie des Lichtkegel wie bereits dargestellt ergibt.


Gruß

Hartmut

Benutzeravatar
happy-Jack
Profi
Beiträge: 542
Registriert: 16.05.2013, 22:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von happy-Jack » 08.11.2017, 12:14

hungerhaken hat geschrieben:Hallo zusammen,

erst einmal Danke für die rege Beteilung und eure Hinweise.
Ich werde nochmal, wenns passt in einer dunklen Ecke ohne Verkehr
die Lichtkegel von Abblend- und Fernlicht prüfen und Foto's machen.

Diesmal ohne Cockpitbeleuchtung im Vordergrund.
Das mit einer längeren geraden Fläche ist hier bei mir etwas schwierig.
Muss mal schauen wo ich das machen könnte.

Nur die Woche gibt das erst mal nix, da ich Spätschicht habe.
Melde mich nochmal wenn ich weitere Erkenntnisse erlangt habe.

Bis dahin...

Guck doch einfach mal ob bei eingeschaltetem Abblendlicht (nach dem Licht auf der Strasse, nicht nach der Schalterstellung) die blaue Fernlicht-Kontrolllampe brennt, dann sind nämlich die Scheinwerfer verwechselt. Die Kontrollampe ist im Video ja auch geschickt ausgeblendet/abgeschnitten. Ansonsten ist smoki's Variante wahrscheinlich ! :wink:

jack
...oder hattest du die Scheinwerfer selbst eingestellt ?

Benutzeravatar
happy-Jack
Profi
Beiträge: 542
Registriert: 16.05.2013, 22:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von happy-Jack » 26.11.2017, 17:34

Und ? Was war jetzt das Problem ?

Jack :wink:

Benutzeravatar
hungerhaken
Crashtest-Dummy
Beiträge: 13
Registriert: 05.09.2011, 16:33
Wohnort: Fuldatal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von hungerhaken » 30.11.2017, 17:38

Hallo,

bin noch nicht dazu gekommen da mich unverhofft der Doc aus dem Verkehr gezogen hat.
Auch regnet es bei uns z.Z. recht viel und bei Regen und dunkel ist Lichttechnisch leider nicht viel zu sehen.
Daher bitte noch Gedult. Ich hab es nicht vergessen.
Michael,
Ex Apriliafahrer hungerhaken

Marcus300i
Crashtest-Dummy
Beiträge: 15
Registriert: 11.03.2018, 20:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Marcus300i » 26.03.2018, 13:22

das Argument mit der Zulassung verstehe ich. Ist leider das OK Argument gegen LED

meine letzter Roller, die Honda PCX 125, hatte allerdings vom Werk jede Birne als LED ausgestattet. Als ich dann auf die Kymco umgestiegen bin dache ich es ist etwas kaputt als ich das schwach gelbe Abendlich gesehen habe. Das war vorher kräftig weiss.

habe jetzt die Osram Cool Blue bestellt. Der Tag wird sicher kommen an dem Kymco auch auf LED wechselt.

six1 hat geschrieben:Hi,
bin ja noch recht neu in der DT Szene... aber bei meinem V3 gibt es am Licht bestenfalls auszusetzen, dass es gelblich scheint.
Dies behebe ich durch den Einsatz von "Osram Cool Blue Intense" Leuchtmitteln.

Vom Einsatz der LED Leuchtmittel kann ich nur abraten.
1) werden die Lüfter nicht lange halten, welche die erzeugte Wärme abführen müssen.
2) Sind diese Leuchtmittel nicht zugelassen; die haben kein e(E)-Prüfzeichen.

Das mag jetzt kleinkariert klingen, ich möchte aber darauf hinweisen, dass dies harte Konsequenzen nach sich ziehen wird, sollte dies bei einer Kontrolle auffallen... und das wird es früher oder später!
Um es kurz zu gestalten: Die Zulassung des Fahrzeuges erlischt... mit allen daran hängenden Konsequenzen....
Die Beleuchtungseinrichtungen am Fahrzeug (also hier der gesamte Scheinwerfer), hat seine Bauartzulassung in Verbindung mit dafür vorgeschriebenen Leuchtmitteln. Wird jetzt ein Teil (Leuchtmittel) gegen ein Teil ohne Prüfnummer getauscht, so erlischt die Bauartzulassung.

Jetzt reden wir mal nicht vom "worst case", dass es entdeckt wird im Zusammenhang mit einem Unfall!

ob es das wert ist?

Allein für das Bußgeld (~50€) kann man sich 4 Osram Lampen kaufen... vom Rest des Ärgers sicher ein Haufen mehr....

LED ist hierbei aber die Technik, welche vielleicht doch als Ersatzleuchtmittel kommen könnte; dann mit e (oder E) Prüfzeichen.

Tramkermit
Testfahrer
Beiträge: 64
Registriert: 23.09.2017, 13:13
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von Tramkermit » 12.10.2019, 21:04

Und ?

Zwischendurch hatte es sicher mal nicht geregnet.

Welche H8 sind kein Schmelzofen und sind zu empfehlen. ?

LG

Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 749
Registriert: 24.06.2014, 09:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:

Re: Besseres Abblendlicht H8

Beitrag von smoki 57 » 13.10.2019, 10:00

Zunächst möchte ich davon abraten den Versuch zu unternehmen H 8 als LED Lampen einbauen zu wollen.

Der Grund: Diese sind im Durchmesser 18,4 mm, die Öffnung im Reflektor jedoch nur 16,2 mm. Passen also nicht durch die Reflektoröffnung, mal ganz davon abgesehen das diese LED's keine ECE Zulassung haben.

Was ich dir empfehlen kann sind die hier: https://www.amazon.de/gp/product/B00N8W ... UTF8&psc=1

Als weitere Maßnahme ist die Scheinwerfer Einstellung vorzunehmen,denn oftmals sind die Scheinwerfer viel zu niedrig eingestellt.

Am besten geht dies mit einem Helfer,einem weißen Garagentor,sowie ein Bandmaß um die korrekte Höhe des Lichtkegel festzulegen.

Vorgehensweise:

Motorroller ziemlich exakt 5 Meter vom Scheinwerfer Austritt vom Garagentor entfernt hinstellen und vom Helfer festhalten lassen.(Nicht auf den Haupt-oder Seitenständer abstellen)
Exakte Scheinwerferhöhe und Mitte ausmessen (ca. 80 cm),dieses Maß mit einem Bleistift mit Hilfe eines waagerechten Strich auf das Garagentor übertragen.
Licht einschalten und beobachten,ob der Lichtkegel sich in Höhe des 80 cm Striches befindet,wenn nicht,korrigieren.
Helfer aufsitzen lassen,wobei der Lichtkegel nicht tiefer als 5 cm unterhalb des Referenz Striches wandern sollte.
Ist die Einstellung an beiden Scheinwerfern vorgenommen, passt es auch mit der Lichtausbeute zum rechten Fahrbahnrand und der Leuchtweite.

Eine Seitliche Einstellung kann nicht vorgenommen werden,die Reflektoren sind für diese Richtung fixiert.

Gruß

Hartmut

Antworten

Zurück zu „Downtown 300 i / 350i “

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast