AK550 Fragen und Antworten

Hier steht alles zum neuen Premiumprodukt ab Oktober 2016 , den AK550 .
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

Hallo!
Einfach die große Achsmutter lösen, den Aluklotz wegnehmen. Dafür sitzt da der Kotflügel.
Der Kotflügel hat rechts neben der Bohrung nicht dieselbe Materialdicke wie der originale Aluklotz.
Deshalb muß man die Stellschraube für die Spur etwas anpassen. Der Anbau dauert ca. 8 min..
Ich werde noch die eloxierten Unterlegscheiben gegen einfache, wie auf der mittleren Schraube oben am Kotflügel, tauschen.
Soll heißen, beim TüV ist der Kotflügel eben original. Basta!
Die Spiegel sind Lenkerendenspiegel. Fahre ich schon seit 6 Zweirädern.
In diesen hat man so gut wie keinen Unterarm und sie lassen sich zur Not während der Fahrt korrigieren.
Zweiter Vorteil, wo die durchpassen, paßt der Rest auch durch. Dritter Vorteil, man kann sie bei Regen/Nebel einfach mal abwischen.
Die originalen sind schlecht einzustellen, zu klein und zu weit weg (Brillenträger). ICH mag auch die "Segelohrenoptik" nicht.
Für die Spiegel brauchst Du nur Lenkerendengewichte auf/an denen sich die Spiegel montieren lassen.
Außerdem ist jetzt an der originalen Spiegelhalterung die Halterung für die Kamera angebaut.
Kymco hat vorhersehend zwei Abdeckungen für die "Spiegellöcher" mitgeliefert.
Als Basis dafür habe ich die Originale Spiegelbasis genommen und mit RamMount ergänzt.
So langsam wird es Zeit für ein Treffen aller. Da kann man besser Benzin quatschen als hier.
Mal sehen, wie gut ich bin. Könnte morgen Bilder von der Kamerahalterung und den Spiegeln liefern.
Danke.
Tchüß. jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Hi,

das mit den Spiegeln klingt wirklich interessant.
Bei den Seriendingern kann sich hinter mir im Toten Winkel locker ein Auto verstecken.

Ich bin ja immer noch dran evtl. einen Spiegel in die Löcher an den Bremshebeln zu montieren.

Wobei die Werksspiegel super mit der Anklappfunktion sind und so das überziehen mit dem Parkplatzpariser gut läuft und ich auch nicht mit dem Spiegel gegen die Wand stoße wenn ich in an seinem Platz zu Hause auf den Hauptständer stelle.

Treffen wäre cool, aber einfach wird’s wohl nicht :mrgreen: irgendwo ein Zeltplatz in der Mitte von D :wink:
Man bekommt es ja kaum hin mal ein Wochenende im Jahr mit den Kumpels mit Übernachtung unterwegs zu sein.
Ich kenne da so 125er Rollerfahrer, alle Rentner, keine kleinen Kinder und die bessere Hälfte ist auch mal froh alleine zu Hause sein zu dürfen :? Die sind fast immer unterwegs :)
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

Hallo!
Ich nutze die xxl Haube von Louis. Paßt super. ohne einklappen.
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Bin gerade am Umziehen.
Evtl. schneide ich das Thema später nochmal an.
Tchüß. Jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

Hallo!
Für die Lenkerendenspiegel brauchst Du Gewichte in der Art
https://www.louis.de/artikel/highsider- ... r=10062002
Auf dem kleinen Bund sitzen die Spiegel.
Spiegelklemmung.jpg
Spiegelklemmung.jpg (114.02 KiB) 1416 mal betrachtet
Kamerahalterung im Spiegelloch.jpg
Kamerahalterung im Spiegelloch.jpg (110.82 KiB) 1416 mal betrachtet
Abdeckung Spiegelloch.jpg
Abdeckung Spiegelloch.jpg (91.94 KiB) 1416 mal betrachtet
Tchüß. Jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
axelB
Testfahrer
Beiträge: 27
Registriert: 04.06.2018, 16:19
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von axelB »

RollerTobi hat geschrieben: 11.04.2021, 20:35 Hi,

das mit den Spiegeln klingt wirklich interessant.
Bei den Seriendingern kann sich hinter mir im Toten Winkel locker ein Auto verstecken.

Ich bin ja immer noch dran evtl. einen Spiegel in die Löcher an den Bremshebeln zu montieren.

Wobei die Werksspiegel super mit der Anklappfunktion sind und so das überziehen mit dem Parkplatzpariser gut läuft und ich auch nicht mit dem Spiegel gegen die Wand stoße wenn ich in an seinem Platz zu Hause auf den Hauptständer stelle.

Treffen wäre cool, aber einfach wird’s wohl nicht :mrgreen: irgendwo ein Zeltplatz in der Mitte von D :wink:
Man bekommt es ja kaum hin mal ein Wochenende im Jahr mit den Kumpels mit Übernachtung unterwegs zu sein.
Ich kenne da so 125er Rollerfahrer, alle Rentner, keine kleinen Kinder und die bessere Hälfte ist auch mal froh alleine zu Hause sein zu dürfen :? Die sind fast immer unterwegs :)
Hallöchen,
Ja, die Serienspiegel sind unüberlegt . Zu starr, dauernd toter Winkel und dauernd im Weg wenn man die AK aus der Garage holen will. Deshalb habe ich sie demontiert und andere Spiegel an den Bremsen montiert.
20210403_203803.jpg
20210403_203803.jpg (124.55 KiB) 1408 mal betrachtet
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Frage:
Wie bekannt nutzen ja die Lenkergriffe beim AK ziemlich schnell ab. Habe jetzt über 10tkm runter und es beginnt.
Was ist zu tun ohne die Griffe zu tauschen?
Reicht Lenkerband oder wird das komisch bei eingeschalteter Griffheizung?
Hat schon jemand Erfahrungen damit?
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Mach neue Griffe drauf. Sieht sauber aus und ist kein gefriemel.
Lenkerband (kommt halt drauf an welches) rutscht oder wabbelt auch nur auf dem Gummi raum. Griffheizung kannst du dann irgendwie auch vergessen und wenn es so abgenutzt ist wie es bei mir war, bis auf die Heizdrähte, kommt da nur noch Feuchtigkeit ran und dann geht noch mehr kaputt oder bleibt mindestens ohne Funktion (Griffheizung).

Sooo teuer waren die Griffe jetzt auch nicht, bei Bedarf gibts die ja auch einzeln links oder rechts.
Meinen Thread dazu kennst du vermutlich :mrgreen:
--> viewtopic.php?p=233841#p233841
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Am 11.4. den Fender bestellt. Heute am 21.5. angekommen. Etwas später als versprochen.
Dafür hat mich der Zoll nicht belästigt, kommt ja direkt aus China. Material macht tatsächlich einen hochwertigen Eindruck.

Gibts schon Erfahrungsberichte zu dem Teil. Lohnt der Anbau oder soll es gleich im Keller verstauben :-)
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

Hallo!
Das Teil fahr ich jetzt schon eine Weile.
Nachteiliges ist nicht zu berichten.
Einen Wetter-/ Schmutztest konnte ich mangels Regenfahrt noch nicht machen. Ist stabil.
Manchmal bilde ich mir ein so etwas wie ein Rauschen/Pfeifen zu hören. Das scheint vom Tempo und der Windrichtung abhängig zu sein.
Stört aber nicht.
Wahrscheinlich wird es von dem recht engen "Spalt" zwischen Kotflügel und Reifen erzeugt.
Tchüß. Jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Dann werde ich das Teil mal irgendwann nächste Woche anbauen.
Inzwischen ist das Teil in England auch bald doppelt so teuer geworden, wenigstens gestern.
Mal gucken was der TÜV zu dem Teil sagt. Durch die bunten Schrauben/Muttern sieht das nicht so richtig original aus.
Vielleicht lasse ich das Teil aber auch erst bei einem hinteren Reifenwechsel mit montieren. Dann ist man eh an der Stelle drin.
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
fluxvalve
Crashtest-Dummy
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2020, 05:33
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von fluxvalve »

Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Tankanzeige des AK550 schlecht sein soll, sprich, nach 150km geht bereits die Reserve an obwohl noch viel Sprit im Tank ist. Das wäre für mich als Tourenfahrer natürlich doof. Ich hatte sowas mal in einem Auto (Mazda) und fand das mega nervig! 200km sollten schon drin sein ohne Pobacken zukneifen. Wie ist das eurer Erfahrung nach?
Aktuell: Vespa. Gesucht AK550
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Erste Lampe geht nach ca. 10km aus. Wenn das E blinkt kann man mal ans tanken denken. Aber man groovt sich ein. Ich tanke nach 230km und fertig.
Sonst ist das Ding ein Schätzeisen in perfektion.

Also wenn rot angezeigt wird gehts noch weiter. Aber wie gesagt…..das E fängt irgendwann auch an zu blinken. Dann kann man mal tanken und es sind noch so 2 Liter drin.
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Ein Balken ca. 2,5 Liter.
Und das E hat noch etwa 1,5 Liter.
Ich habe den Tank schon mal leer gefahren, weil ich mich auf die Inhaltsangabe von 14,5 Liter verlassen hatte.
Beim Tanken waren es dann 13,5 Liter. Benzinstand bis ans Blech.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
fluxvalve
Crashtest-Dummy
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2020, 05:33
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von fluxvalve »

:roll: irgendwie unbrauchbar wenn ich dran denke so in den frz. Seealpen unterwegs zu sein.... Schade
Aktuell: Vespa. Gesucht AK550
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Also die Anzeige scheint für mich ok, ein Balken etwa 50km und das E knappe 30, bei sinniger Fahrweise.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Ich finde das auch nicht problematisch. 200km sind immer drin auch wenn man nur in der Stadt mit über 5L Verbrauch auf 100km herum fährt.
Früher sind wir mit dem Benzinhahn rum gefahren....wenn leer dann drehen und tanke suchen. :mrgreen: ganz ohne Anzeige. Ging auch gut.
Der Tageskilometerzähler als unterstützende Anzeige funktioniert ja sehr gut.
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
fluxvalve
Crashtest-Dummy
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2020, 05:33
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von fluxvalve »

Wenn ich volltanke und gute 200km Landstraße und BAB fahre, was sehe ich dann auf der Tankanzeige und wie viel km Restreichweite habe ich dann safe noch?

Es sind doch 4 weisse Balken und 1 roter, oder? Die 4 weissen Balken reichen für 200km, dann kommt rot und ich habe noch 30km im Tank, richtig?
Aktuell: Vespa. Gesucht AK550
axelB
Testfahrer
Beiträge: 27
Registriert: 04.06.2018, 16:19
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von axelB »

Nach dem blinkenden roten Balken ist die AK noch nicht leer, danach steht das rote E, womit Du ca. 20km fahren kannst.
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Je Balken etwa 50 km und mit dem E vielleicht 25km. Kompett leer war meiner mit 268km.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

Hallo!
Momentan spielt meine Tankanzeige "rate mal".
In der Garage blinkt der rote Balken, fahre ich los tauchen zwei Balken wieder auf.
Gerne auch mal, ich fahr voll los und ewig passiert nichts, dannn verschwinden drei Balken.
Oder auch, die Anzeige ändert sich durch das Auf- und Abbocken.
Am besten funktioniert sie, wenn ich den Tank am Stück leerfahre.
Das Einzige was immer gleich ist, ist die Reichweite des ersten Balken.
Ich fahre nur noch nach Km- Zähler.
Tchüß. Jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Also am interessantesten ist doch das die Leermeldung zuverlässig funktioniert. Und da geht das mit dem blinkenden E doch recht zuverlässig.
Alles darüber mit den weißen Balken ist halt nur eine Lichtorgel. Bei bedarf könnte man den Geber im Tank entsprechend zurecht biegen. Aber wer will das schon ? Ist auch m.M.n wirklich nicht nötig. Das die Anzeige am Berg mal was anderes anzeigt als in der Ebene ist nun mal leider so (bei meinem Auto auch so).

Von daher wüsste ich jetzt kein Scenario im echten Leben bei dem man den Tank mit unter 200km leer fahren kann. Das wären dann über 7L/100km :shock:
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

Hallo!
Meine Autowerkstatt hat mir das mal so erklärt, die Anzeige hat einen "Schwimmerschalter".
Der letzte (rote/gelbe) Balken, bzw. bei uns das E, wird über einen festen "Sensor/Schalter" ausgelöst.
Schätze mal, da der fest eingebaut ist ist die Anzeige immer gleich.
Tchüß. Jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Das kommt drauf an. Es gibt Autos die haben mehrere Sensoren im Tank und durch die nicht gleichmäßige Form muss eh für eine lineare Tankanzeige gerechnet werde. Vermutlich wird dieser Aufwand eher bei größeren Autos als einem Fiat Panda betrieben. Wenn der Schwimmer ganz unten auf Anschlag hängt können im Tanksumpf ja einfach noch z.B. 2 Liter vor sich hin schwappen, E-blinkt.
Dann braucht es keinen festen Sensor für „wirklich leer“. Wenn man dann aber versucht einen Berg mit 100% Steigung hoch zu fahren kann das schief gehen :D Im Rennauto gibts dafür so etwas wie einen Schwamm damit es in den Kurven nicht zu weit nach außen schwallert. bzw. starker verzögert.

Wichtig ist doch auch wirklich die Leer-Meldung und die funktioniert auch zuverlässig finde ich.
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
fluxvalve
Crashtest-Dummy
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2020, 05:33
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von fluxvalve »

Ja Tobi, da gebe ich dir Recht. Aber auf Tour im unbekannten Terrain gibt eine verlässliche Tankanzeige, halbwegs linear, schon enorm Planungssicherheit. Wenn man die immer gleiche Strecke auf die Arbeit fährt ist das natürlich wurscht. Eine Tankanzeige ist ja kein Rocket science... Scheint aber bei allen Asiaten etwas dürftig zu sein
Aktuell: Vespa. Gesucht AK550
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Einfach tanken, Gas geben, nicht bremsen und nach 220 km tanken. Für ganz Unsichere gibt's in den einschlägigen Motorradläden Kanister für zwei Liter und ähnlich.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Frage:
Wer hat Erfahrungen mit dem Sportluftfilter?
Oder schadet der der sensiblen Elektronik?
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Wenn du den nicht richtig säuberst bzw. einölst wirst du mehr Schaden anrichten. Wirklich Leistung hat er noch bei keinem Fahrzeug (ob 2 oder 4 Räder, Turbo oder nicht) bei mir gebracht. Daher habe ich für mich beschlossen die Dinger nicht mehr zu kaufen.

Die „normalen“ auch aus dem Zubehör reichen mir da vollkommen.
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

KDO hat geschrieben: 29.05.2021, 19:42 Einfach tanken, Gas geben, nicht bremsen und nach 220 km tanken. Für ganz Unsichere gibt's in den einschlägigen Motorradläden Kanister für zwei Liter und ähnlich.
Gruß Karl
Hallo!
In der letzten Zeit habe ich mehrfach bewußt das blinkende E angefahren, um über die Füllmenge den Restbestand zu ermitteln.
Mehrere Male haben sich 3L Restmenge bestätigt, 1x hatte ich nur noch ganz knapp 2L drin. Jetzt habe ich mir einen 2L Kanister gekauft.
Ist die Unterbringung gelöst, erfolgt Bericht.
Den "Sportfilter§" habe ich auch drin. Mir ging es darum nicht dauernd neue Filter kaufen zu müssen (€). Gereingt und geölt ist schnell.
Nachteiliges kann ich nicht berichten. Es kommt mir vor, als liefe er in den obersten Drehzahlen freier/ruhiger.
Eine Frage hätte ich.
Weiß jemand ob und wie man das Standgas einstellen kann? Mein englisch (WHB) ist sehr mangelhaft.
Danke.
Tchüß. Jens
Zuletzt geändert von kazawaki am 14.07.2021, 05:55, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Ich habe mal einen Zubehörfilter gekauft für um die 12 €.

Kann da nichts schlechtes zu sagen. Da rechnet sich der Baumwollfilter vermutlich nie :D

https://www.easyparts-rollerteile.de/Lu ... gJqAPD_BwE
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
kazawaki
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 12.01.2020, 07:25
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von kazawaki »

Hallo!
Knapp 40€ geht. Bei meiner Fahrleistung, 14-16 TKm/Jahr, rechnet sich das knapp.
Darum geht es mir auch nicht. Ich bin gern in der Garage. Ist mein Hobby.
Tchüß. Jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war"
Jennifer Garner in "30 über Nacht"
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Moin,

ich habe am WE mal die erste etwas längere Tour seit Jahren (Corona sei Dank) gemacht. Es waren ca.180km bei schönem Wetter und wir haben so einige Talsperren im Bergischen abgeklappert.
Da nur eine Pause drin war haben wir an der Glörtalsperre kurz angehalten und uns gestärkt.
Am Biker-Treff war erstaunlich wenig los im Verhältnis zu den vorhandenen Mopedparkplätzen.

Mir ist dabei positiv aufgefallen das man den AK im "Dauerbetrieb" auf der Landstraße tatsächlich mit 4,1l/100km betreiben kann. Hätte ich nicht gedacht. Sonst komme ich eher auf 5,3l/100km. Fahrwerk und Poppo haben sich gut vertragen. Ich bin zufrieden.

Bei diesem Verbrauch wären tatsächlich 300km drin. :lol:
Glör.jpg
Glör.jpg (101.8 KiB) 572 mal betrachtet
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Heute hat mir jemand, der nicht alle Nägel im Hufeisen hat, Kratzer auf die graue Plaste gemacht.
Weiß jemand, wie man die weg bekommt ohne ein schickes Bild rüber zu kleben?
Gruß Karl
Compress_20220708_163749_9553.jpg
Compress_20220708_163749_9553.jpg (121 KiB) 513 mal betrachtet
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
RollerTobi
Profi
Beiträge: 561
Registriert: 19.11.2019, 03:31
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von RollerTobi »

Moin,

Schöne Scheis..e !
Auf den Bilder sieht es so aus das die Kratzer bis ins Plastik gehen und die „Lackschicht“ komplett durch ist.
Einen passenden Lackstift scheint es leider nicht zu geben.

Wenn du auch eine farbliche Umgestaltung machen willst wäre etwas Sprühfolie vielleicht eine Möglichkeit den Roller wieder schick zu machen. Da hält sich Abkleben & Co einigermaßen in Grenzen.
Sowas gibts von PlastiDip oder Foliatec. Gibts sogar bei der Louise (https://m.louis.de/artikel/foliatec-spr ... r=10038048)

Ich hatte an der schwarzen Auspuffblende ein paar Kratzer. Die habe ich mit einem schwarzen Edding wieder ansehnlicher bekommen. Ob das mit einem metallic-Silber-Edding bei dir auch klappt ? Probiere es aus. Zur Not mit Aceton wieder abwischen.
Lieben Gruß :D
Tobi


Aktuell:
Kymco AK550
Snowy87
Crashtest-Dummy
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.2022, 14:11
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von Snowy87 »

Hatte meinen AK diese Woche in der Werkstatt wegen einen Fehlerspeichereintrag. Kurbelwellen Positions Sensor Schaltkreis A Fehlfunktion...... leider kein Erfolg bzw es konnte nichts gefunden werden. Werde das weiter beobachten müssen. Hatte das jemand schon einmal?
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 734
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: AK550 Fragen und Antworten

Beitrag von KDO »

Phänomen:
Etwa 5 min nach dem Starten ging fast jedes mal in der Anzeigenmitte (rund) das Licht aus.
Die Anzeige wie Tacho, Uhr, GPS usw ging aber noch. Wollte schon auf Suche gehen, da war aber nach dem Frost die Batterie alle aber nicht kaputt.
Nach dem kompletten Aufladen über Nacht geht das Licht wieder.
Ich hoffe, dass es das war.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Antworten

Zurück zu „AK 550“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste