Ankündigung:
Die Aktualisierung der Forumssoftware ist abgeschlossen.

T-Rex

Polrad für Stator mit 12 Spulen

Hier steht alles über Kymcos agilen 50er Viertakter . Komm rein !
Antworten
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Hallo,

Für einige Kymco Roller gibt es eine Lichtmaschine mit 12 Spulen.

31110-LBD6-E0A
Rotor (Schwungrad) f.Stator m. 12 Spulen
(Art.Nr.: MB3379 bei www.kymcoersatzteilshop.de)

Wer von euch hat diese 12 Spulen Lichtmaschine mit passendem Polrad und kann mir verraten wieviele Magneten in diesem Polrad zu zählen sind?

Diese 12 Spulen Lima gibt es für folgende Roller:
Agility 50 City
Agility 50 E4
Agility 50 RS 50 4T
Agility 50 RS 40 Naked E4
DJ 50 S
Super 8 50 4T
Die vollständigkeit dieser Liste kann ich nicht versichern.
Vor allem gibt es für diese Roller nur die eine Kurbelwelle, die in fast allen 50er 4T Roller von Kymco verbaut ist, diese Lichtmaschine sollte also auch auf alle, zumindest die mit Vergaser, Roller von Kymco passen. Ob das mit dem Regler passt, ist wieder eine andere sache.

Ich möchte in meinem Yager GT 50 eben eine 18 Spulen Lima mit 3 Phasen verwenden, da ich auch Griffheizung und evtl Kühlbox dabei habe. Für die Lima mit 18 Spulen benötige ich eben ein Polrad mit 12 Magneten (6 x Nordpol und 6 x Südpol). Mit der 12 Spulen (3 Phasen) Lima (Polrad mit 8 Magneten) bekomme ich derzeit ca 135 Watt was teilweise etwas knapp ist.

Freue mich sehr über eure Antworten und bedanke mich im voraus für alles.
Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1354
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von dalung »

Meine Elektroausbildung ist ja schon etwas her. :D
Aber ich kann dir jetzt schon sagen das dein Vorhaben zum scheitern verurteilt ist.

Sprich Sättigung des Eisenkerns . Magnetische meine ich, du wird's einfach in den kleinen Motor keine größere Lima unterbringen.
Mit den 3. Phasen sei mal dahin gestellt.
Es handelt sich ja um eine permanent Erregte Lima.

Bei den Autos oder bei meiner ollen XJ ist eine fremderregte Lima verbaut, die sitzt aber hinter der Zylinderbank die ist etwas grösser hat aber den Vorteil das der Erregerstrom geregelt wird und nicht im Regler in Wärme umgewandelt, da braucht es aber eine Strippe mehr zum Regler, der der arbeitet mit einer Referenz Spannung.

Lg dalung
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Hallo,

Eine 18 Spulen Lima in dieser Größe (ca 88mm) gibt es und die passt auch super in diesen Motor.
Bei dieser ist jede dritte Spule (60⁰) die selbe Phase, d.h. ich benötige ein Polrad bei dem die Magneten in 30⁰ Abstand sind (d.h. alle 60⁰ ein Nordpol bzw Südpol, bzw. ein Polrad mit 12 Magneten)
Wie du vielleicht schon vermutest, ich bin Elektroniker.
Eine Ausbeute wie bei einer Fremderregten Lima werde ich natürlich nicht erreichen, werde aber sicherlich einiges mehr an Strom bekommen als ich jetzt mit meiner 12 Spulen (3 Phasen) Lima (10 Lima Spulen und 1 Zündspule) bekomme.
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Joke123 hat geschrieben: 30.07.2022, 19:42 ... mit meiner 12 Spulen (3 Phasen) Lima (10 Lima Spulen und 1 Zündspule) bekomme.
Hi Joke123,

dann kannst du mir doch bestimmt auch diesen Limastator mit 10 Ladespulenzapfen und 1 Zapfen als Zündladeanker erläutern.
Ich bin immer noch der Meinung, daß bei einer Drehstromsternlima die Anzahl der Batterieladespulenzapfen ganzzahlig durch 3 teilbar sein muß, was bspw. bei diesem Stator mit zwei Zapfen als Zündladeanker erfüllt wird (9 Zapfen als Batterieladespule + 2 Zapfen als ZLA = 11 Zapfen).

Gruß Wolfi

PS: Deine obige "Rechnung" (12 Spulen = 10 Lima Spulen + 1 Zündspule) geht für meine Begriffe nicht auf. :roll:
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Werde gerne versuchen das zu erläutern.

Bei einem Polrad mit z.B. 8 Magneten, stehen die Magneten im Abstand von 45⁰ nebeneinander, immer abwechselnd Nord bzw Südpol.
Bei einem 12 Spulen Stator stehen die Spulen im Abstand von 30⁰. Ist diese 12 Spulen Lima 3Phasig, ist dort jede 3te Spule die selbe Phase, d.h. Phase 1: 0⁰, 90⁰, 180⁰, 270⁰. Phase 2: 30⁰, 120⁰, 210⁰, 300⁰. Phase 3: 60⁰, 150⁰, 240⁰, 330⁰
Beim Polrad ist alle 90⁰ ein Nordpol, bzw um 45⁰ verschoben, alle 90⁰ ein Südpol.
Wenn sich das Polrad dreht, bekommt zB von Phase 1 alle Spulen den Nordpol, nach 45⁰ Drehung des Polrades alle Spulen den Südpol. Mit 30⁰ Versatz ist natürlich an den anderen Phasen das selbe zu beobachten.
Der Strom wird durch die Änderung des Magnetfeldes induziert.
Bei Limas mit Zündspule sind die 3 Phasen auf die selben Winkel verteilt, es sind einfach ein Paar Spulen weniger, ausschlaggebend ist nur, daß alle Spulen einer Phase gleichzeitig vom selben Magnetfeld umgeben sind und kurz danach vom entgegengesetzten Magnetfeld umgeben sind.
Es müssen nicht alle 3 Phasen die selbe Leistung bringen. Bei meiner sind 2 Phasen mit 3 Spulen gewickelt und die 3te Phase ist mit 4 Spulen gewickelt.

Ich verstehe mich sehr gut darin etwas zu erklären und dadurch mehr zu verwirren, also bitte nachfragen falls ich das hier auch geschafft hab.

Bitte berichtigen, falls ich doch falsch liegen sollte.
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Joke123 hat geschrieben: 02.08.2022, 01:16 ...
Es müssen nicht alle 3 Phasen die selbe Leistung bringen. Bei meiner sind 2 Phasen mit 3 Spulen gewickelt und die 3te Phase ist mit 4 Spulen gewickelt.
Hallo Joke123!

Eine symmetrische Belastung der Limaspulen sollte das konstruktive Ziel sein. Kymco hat das bei seinem Drehstromstator mit ZLA doch genau so realisiert.

Hast du ein Bild parat, auf dem dein Limastator mit "12 Spulen (3 Phasen) Lima (10 Lima Spulen und 1 Zündspule" zu sehen ist.
Deine Rechnung mit 12 Zapfen insgesamt = 10 Batterieladezapfen + 1 Zündladeankerzapfen geht immer noch nicht auf. Irgendwo hast du dich verzählt. :mrgreen:

Gruß Wolfi
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Ja, die symmetrische Belastung ist natürlich das beste, man kann aber auch mit der Wicklungszahl arbeiten.
Wie du an meiner Ersatz-Lima sehen kannst, nimmt die Zündspule (die ich ja gar nicht bräuchte, DC-Zündung) den Platz von zwei Lichtspulen ein. Wie also erwähnt, das wichtigste sind die passenden Winkel und das jeweilige Magnetfeld.
Eine echte 12 Spulen 3-Phasen Lima könnte mir ja vielleicht auch schon ausreichen, aber da hab ich noch nichts passendes gefunden.
Deshalb hoffe ich jetzt, daß das hier mal jemand liest, der das besagte Polrad im Roller hat.
Wir (mein Sohn und ich) fahren eben eigentlich einmal im Jahr mit unseren 50er Rollern in den Urlaub. Vorletztes Jahr über den Brenner nach Genua und dann weiter bis nach Nizza und zurück (3000km), letztes Jahr sind wir nur bis kurz vor Genua gekommen, da mich eine Wildsau vom Roller geholt hat. Dieses Jahr wird es leider nichts.
Unsere Roller haben beide Griffheizung und mein Sohn hat eine elektrische Kühlbox auf dem Topcase, wodurch dann teilweise der Strom etwas zu knapp wird.
20220802_233849.jpg
20220802_233849.jpg (778.06 KiB) 224 mal betrachtet
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Joke123 hat geschrieben: 02.08.2022, 23:57 ...
Eine echte 12 Spulen 3-Phasen Lima könnte mir ja vielleicht auch schon ausreichen, aber da hab ich noch nichts passendes gefunden.
Die wäre sogar besser alles deine jetzige mit dem “breiten“ ZLA. Die Anzahl resp. Position der Magnete ist nur dann essentiell, wenn die Spulenzapfen in Reihe geschaltet sind, weil sich sonst die Spannungen nicht addieren würden. Das läßt sich ja am Zündladeanker mit nur einem (breiten) Zapfen leicht nachvollziehen.
Trotzdem ist die Zählweise mit 12 Spulen beim Stator auf deinem Foto meines Erachtens falsch. Es handelt sich dabei um eine Sternlima mit 11 Zapfen. :mrgreen:

Wenn unser Elektrikspezi 'Frank67' hier im Forum noch aktiv wäre, könnten wir uns über solch spezielle Themen wunderbar austauschen.

Gruß Wolfi

PS: Dein Hinweis mit der unterschiedlichen Wicklungszahl auf einzelnen Zapfen bei dem Drehstromstator mit insgesamt 10 Batterieladespulenzapfen ist schon korrekt. So läßt sich zumindest die Spannung der drei Phasen auf dasselbe Niveau einstellen.
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Es geht nur um die entsprechenden Winkel, jede der Lichtspulen sitzt 30⁰ neben der daneben, die beiden rechts und links von der Zündspule sitzen in einem Winkel von 90⁰ zueinander (hab ich grad nochmal überprüft). Also die jeweiligen Spulen einer Phase sitzen immer 90⁰ zueinander.
Das Polrad mit 8 Magneten hat alle 45⁰ einen Magneten, also alle 90⁰ einen Nord- bzw Südpol. Das heißt, daß eine Phase auf allen Spulen das selbe Magnetfeld hat und nach 45⁰ Drehung des Polrades das entgegengesetzte Magnetfeld.
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Wolfi__123 hat geschrieben: 03.08.2022, 11:52 ...
Trotzdem ist die Zählweise mit 12 Spulen beim Stator auf deinem Foto meines Erachtens falsch. Es handelt sich dabei um eine Sternlima mit 11 Zapfen. :mrgreen:
Hallo Joke123!

Der Händler in der Verkaufsanzeige stimmt meiner Zählweise zu. :wink:

Gruß Wolfi

PS: Deine gewünschte Drehstrom Sternlima mit 12 Batterieladespulenzapfen (ohne ZLA) wirst du selbst wickeln müssen.
Dateianhänge
Stator.jpg
Stator.jpg (149.59 KiB) 178 mal betrachtet
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Wie gesagt, die absolute Anzahl an Spulen ist völlig uninteressant, wichtig sind die passenden Winkel.

Mit 12 Spulen bei meiner Lima meinte ich ja nur, wenn die Zündspule nicht da wäre, würden da 2 Lichtspulen hinpassen mit den passenden Winkeln, dann wären es 12 Lichtspulen. Hat also nichts mit der jetzigen absoluten anzahl an Spulen zu tun.
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Hallo Joke123,

hab' es schon verstanden, wie du auf die "theoretische" Zahl 12 bei deinem Stator kommst. :)

Deinen Wunschstator - sprich 12 Batterieladezapfen als Drehstromwicklung - bietet derzeit wohl kein Händler so an. Die käuflichen Statoren mit 12 Batterieladezapfen sind als normale Wechselstomlima gewickelt.
Deshalb schrieb ich ja auch, daß du deinen Stator selbst wickeln mußt. :wink:

Andererseits hat 'mopedfreak' in diesem Beitrag eine Anleitung zum Umlöten einer Standard Wechselstromlima mit Mittelabgriff zur "potentialfreien" Lima und dem Einsatz eines "Vollwellenreglers" beschrieben.
Sollte die Angabe mit den 144 Watt bei der originalen Wechselstromima des dortigen Agility tatsächlich ein echter Meßwert sein, dann hättest du mit deiner Drehstromlima mit 135 Watt scheinbar das Nachsehen.

Kleine Anmerkung am Rande: Der dortige Thread, in dem du geantwortet hast, hat bereits fast zwei Jahre geruht. :mrgreen:

Gruß Wolfi
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Naja, mein Wunschstator wäre ja diese 18 Spulen Lima (3Phasen) mit 88mm Durchmesser für GY6 Motoren, nur benötige ich dazu ja ein Polrad mit 12 Magneten.
Wenn ich sicher sein könnte, daß diese Lima mit 12 Spulen aus meinem ersten Beitrag hier, nur eine Phase hat, könnte ich mir ja sicher sein, daß jede zweite Spule linksherum gewickelt ist und das Polrad 12 Magneten hat, womit ich dann diese 18 Spulen Lima nutzen könnte.
Naja, wenn es hier niemanden gibt, der diese 12 Spulen Lima mit passendem Polrad verbaut hat und mir sagen kann wieviele Magnete das Polrad hat, werde ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen und das Polrad bestellen um es selbst zu überprüfen, denn der Kymco Ersatzteilshop kann mir keine Auskunft geben, da der das Polrad nicht auf Lager hat und Kymco.de hat mit nur Bestellnummern, die ich bereits in meiner Anfrage stehen hatte, mitgeteilt. Von der Anzahl der Magnete, also meine eigentliche Frage hab ich noch keine Antwort und rechne eigentlich auch nicht mehr damit.
Zur allergrößten Not werden wir wohl wirklich selbst unseren 12 Spulen Stator selbst wickeln.
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Joke123 hat geschrieben: 05.08.2022, 02:09 Naja, mein Wunschstator wäre ja diese 18 Spulen Lima (3Phasen) mit 88mm Durchmesser für GY6 Motoren, nur benötige ich dazu ja ein Polrad mit 12 Magneten.
...
Hi Joke123!

Wieso nimmst du nicht das zugehörige Polrad aus einem Ersatzteilshop für GY6-Motoren, wenn doch der 18 Zapfen Drehstrom-Stator aus dem GY6-Regal deiner Meinung nach bei deinem Roller paßt.

Die Wechselstromlima vom Agility 125 geht bestimmt und hat angeblich eine höhere Leistungsabgabe (144 Watt) als deine derzeitige Lösung mit dem um zwei Zapfen "kastrierten" Drehstromstator.
Und erzähl' jetzt bloß nicht, daß die Zapfenanzahl egal ist.
Joke123 hat geschrieben: 04.08.2022, 00:30 Wie gesagt, die absolute Anzahl an Spulen ist völlig uninteressant, wichtig sind die passenden Winkel.

Mit 12 Spulen bei meiner Lima meinte ich ja nur, wenn die Zündspule nicht da wäre, würden da 2 Lichtspulen hinpassen mit den passenden Winkeln, dann wären es 12 Lichtspulen. Hat also nichts mit der jetzigen absoluten anzahl an Spulen zu tun.
Gruß Wolfi

Edit: Der Versender 'Racing Planet' des angehängten Drehstromstators mit 18 Zapfen hat leider keinen Link zum passenden Polrad beigefügt. :(

Nachtrag: Hat zwar etwas länger bei mir gedauert, aber jetzt blicke ich bei deiner ursprünglich im Startpost gestellten Frage durch. Es geht dir lediglich um das Polrad aus dem Kymco Ersatzteilshop respektive um die exakte Anzahl der Magnete bei diesem Polrad, weil du bis dato in keinem anderen Ersatzteilshop ein passendes Polrad für deinen “Wunschstator“ mit den 18 Zapfen gefunden hast. ;)
Es sieht für mich fast so aus, als ob für den in verschiedenen Shops angebotenen Drehstromstator für 'GY6 125, 150' kein passendes Polrad verkauft wird.
Dateianhänge
18-Zapfen Stator.jpg
18-Zapfen Stator.jpg (191.98 KiB) 109 mal betrachtet
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Stimmt, dieses Polrad könnte evtl passen, nur bekomme ich nirgends eine Antwort auf meine Frage wieviele Magneten verbaut sind. Selbst bei Kymco.de nicht. Da hat mir ein angeblicher Zweiradmechanikermeister geantwortet, der offensichtlich keine Ahnung von der Limatechnik bei Zweirädern hat. Der meint, daß der Rotor durchgängig magnetisch ist.

Werde wohl wirklich in den sauren Apfel beißen müssen und das Polrad bestellen um es zur Not zurückzusenden und auf den Versankosten sitzen zu bleiben.

Naja, die 125er haben teilweise diese Lichtmaschine, nur passt der Rotor von denen nicht auf den 50er.
Bei diesem Rotor ist der Zündzeitpunkt irgendwo anders und die Kurbelwelle ist, soviel ich weiß, dicker.

Übrigens: die 135 Watt meiner Lima hab ich selbst bestimmt, hab aber natürlich kein Gerät dazu um das genau zu bestimmen. Wir gehen von mindestens 135Watt aus, es könnten aber auch 150Watt sein. Bei welcher Drehzahl sollte man das bestimmen und welche Spannung verwendet man zur Bestimmung? Wie wurden die 135Watt bestimmt?

Wegen der Anzahl an Zapfen: Ist natürlich nicht egal, ob man eine kastrierte Lima wie ich oder wirklich 12 Spulen hat. Egal ist es wie gesagt nur, wenn es um die reine Funktion geht, denn es funktionieren beide, aber die 12er Lima sollte noch etwas mehr Strom bringen.
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Hallo Joke123!

Hab' dir eine PN geschickt, welche anscheinend nicht angekommen ist.

Der Inhalt füge ich jetzt einfach direkt im Thread ein:

Meines Erachtens hat das fragliche Polrad aus dem Kymco Ersatzteilshop keine 12 Magnete, aber das konnte dir ja bisher noch keiner eindeutig beantworten.

Letztlich mußt du für dich entscheiden, ob es sich lohnt, das Polrad auf Verdacht zu kaufen, um damit im allerbesten Fall den GY6-Drehstromstator betreiben zu können. Wie hoch die tatsächliche Leistungsabgabe dann damit wäre, wird dir im Vorfeld jedoch auch niemand sagen können.
Die Wattangaben der Limas - sofern überhaupt angegeben - sind meiner Meinung nach auch nicht viel zuverlässiger als bspw. Motorleistungsdaten, welche i.d.R. mehr Marketing als nachprüfbare Fakten sind.

Für mich käme so ein Umbau der Lima eher nicht in Frage, ich würde lieber auf Griffheizung & Co. verzichten.

Gruß Wolfi

Fazit: Aus rein technischer Sicht sind wir uns wohl einig, du benötigst in dem Sinne eh keine Unterstützung. Mir erging es auch schon öfters so, daß gezielte Nachfragen bei einem Hersteller bzw. Verkäufer oder auch in der Technikabteilung leider so gut wie nie zu einem Mehrwert geführt haben. :(
Joke123
Testfahrer
Beiträge: 28
Registriert: 07.05.2020, 23:42
Wohnort: Schweinfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Joke123 »

Mir geht es gefühlt grundsätzlich so, daß ich nicht die Antworten bekomme, die ich brauche, also nicht nur bei Verkäufern, sondern auch in Foren hatte ich noch nie Glück.
Diesmal ist wenigstens ein konstruktives Gespräch zustande gekommen, denn normalerweise kommen nur irgendwelche dummen Kommentare.
Also vielen Dank
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 300
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Polrad für Stator mit 12 Spulen

Beitrag von Wolfi__123 »

Hab' dich in diesem Beitrag auch extra erwähnt, wo du gezielt auf den Lastwiderstand bei ausgeschaltetem Fahrlicht hingewiesen hast. :)

Es ist halt schade, daß 'Frank67' nicht mehr im Boot ist. Mit ihm hat es wirklich Spaß gemacht, selbst kleinste Details im Elektrikbereich "durchzukauen".
Auch der Forumsbetreiber MeisterZIP, der meines Erachtens über ein breitgefächertes Wissen mit viel praktischen Erfahrungswerten verfügt, hat bei kniffligen Fragen gerne mal auf Frank zurückgegriffen.

Gruß Wolfi

PS: In Motortalk ecke ich mit meiner Art, ein Problem immer exakt zu analysieren, hauptsächlich bei den "selbsternannten Experten" an. Aber man findet bei entsprechender Ausdauer meist auch gute Kollegen, die einem mit Respekt und Wertschätzung begegnen.
Antworten

Zurück zu „Agility 50 ( alle 4T-Modelle der ersten Baureihe : Agility / One/Basic/MMC/City )“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste