Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Kymcos Sportroller mit 125er LC-Triebwerk hat hier seinen Platz . Komm rein !
Antworten
Rollerschloßer
Crashtest-Dummy
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2022, 08:37
Kontaktdaten:

Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von Rollerschloßer »

Hallo Zusammen,

Bin zusammen mit einem Kumpel am Kymco Dink 125 (Bj. 03) zugange, der folgendes Problem hat. Er schafft die CO-Messung nicht, der Wert liegt viel zu hoch (7-8 %) daß sieht man auch wenn der Roller im Leerlauf schwankt so kurz vor dem ausgehen dann wieder von selbst hochdreht bis 4000 U/min. Da raucht er ordentlich schwarz.

Der Vergaser ein Keihin KT Gleichdruckvergaser wurde schon zerlegt und gereinigt, dabei stellten wir fest, daß der O-Ring der CO-Schraube in der Bohrung steckte wo eigentlich die Spitze der Einstellschraube eintaucht :shock:

Den O-Ring vorsichtig entfernt und die Kanäle nochmal mit Vergaserreiniger und Druckluft gereinigt, soweit sind die alle durchgängig. Den Vergaser wieder eingebaut -> aber gleiches Fehlerbild.

Läuft nur mit erhöhtem Standgas von 4000 U/min bei dieser Drehzahl aber ohne sägen. Stellt man die Leerlaufdrehzahl niedriger, schwankt er wieder bis kurz vorm ausgehen und eben 4000 U/min. Egal ob kalt oder warm, den E-Choke haben wir schon überprüft der ist i.O. Den ganzen Bereich vom Ansaugstutzen über Vergaser bis zum Luftfilterkasten mit Bremsenreiniger auf Falschluft überprüft -> zieht keine Falschuft.

Auf verstellen der CO-Schraube reagiert er nicht. Haben dann den Luftfilter geöffnet und ohne Filtereinsatz gestartet, da sollte er ja auf alle Fälle magerer laufen. Tut er aber nicht, gleicher sägender Leerlauf mit schwarzem Rauch, also ohne Luftfilter trotzdem noch so Fett. Leistung oben rum ist da, auf der Landstraße läuft der Roller 100 km/h. Kann sowas von der CDI kommen? Hab mir die Widerstandswerte schon besorgt, muss nur noch an der CDI mit dem Multimeter mal messen, geht aber erst wenn ich wieder beim Kumpel vor Ort bin.

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1371
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von dalung »

Du hast dir die Antwort doch schon selbst gegeben.
Auf Einstellungen der CO Schraube reagiert er nicht.
Grundeinstellung ist 2,5 U raus.

Tippe auf O-ring fehlerhaft eingebaut oder CO Schraube ist vergriesdaddelt
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07
Rollerschloßer
Crashtest-Dummy
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2022, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von Rollerschloßer »

Die CO-Schraube ist nicht vergnadelt. Aber der O-Ring ist nicht mehr der beste, hat hier jemand die Abmessungen des O-Rings?
Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1371
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von dalung »

Hi die CO Schraube kostet ca . 8,00 Euro, ich schätze da ist der O- Ring dabei


https://www.kymcoersatzteilshop.de/inde ... _1762_1775
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07
Rollerschloßer
Crashtest-Dummy
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2022, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von Rollerschloßer »

So, hab die CO-Schraube gerade bestellt. Werde dann wieder berichten.
MfG
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16662
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 1534 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von MeisterZIP »

Wie hast du das KSV geprüft ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Rollerschloßer
Crashtest-Dummy
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2022, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von Rollerschloßer »

Hallo


@ MeisterZip: Im ausgebauten Zustand auf der Werkbank an die Batterie angeschloßen, und überprüft ob die "Nadel" bei Erwärmung durch die elektrische Heizung ausfährt. Die Spitze der Nadel ist auch nicht beschädigt.

Außerdem,

Habe mal probeweise eine CDI aus der Bucht geangelt. Diese CDI dann heute getestet -> leider wieder der gleiche Fehler. Auf die neue CO-Schraube warte ich noch.

Hier ein Video vom schlechten Leerlauf: https://www.youtube.com/shorts/fbO0HrRPhaU

MfG
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16662
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 1534 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von MeisterZIP »

Wie weit ist der Schieber , ohne Nadel gemessen , im kalten ! Zustand ausgefahren ( ab Kante Gehäuse ) ?

Wenn der Motor warm ist , ist der Schieber soweit ausgefahren , dass er mindestens die Bohrung komplett verschließt ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Rollerschloßer
Crashtest-Dummy
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2022, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von Rollerschloßer »

Hallo,
Da muss ich nochmal nachmessen, die CO-Schraube wurde heute auch geliefert. Ich komme aber erst morgen wieder zum schrauben am Roller.
MfG
Rollerschloßer
Crashtest-Dummy
Beiträge: 7
Registriert: 30.06.2022, 08:37
Kontaktdaten:

Re: Kymco Dink 125 sägender Leerlauf

Beitrag von Rollerschloßer »

Hallo,
Nur kurz zur Info, der Roller wurde zur Ersatzteilgewinnung vom Besitzer verkauft.
MfG
Antworten

Zurück zu „Dink 125“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste