Ankündigung:
Die Aktualisierung der Forumssoftware ist abgeschlossen.

T-Rex

Motordrehzahl, zu hoch?

Kymcos größter 125er , der Grand Dink 125 , wird hier behandelt . Komm rein !
Antworten
Rai
Crashtest-Dummy
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2022, 16:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Motordrehzahl, zu hoch?

Beitrag von Rai »

Hallo Leute, ich fahre seit kurzem einen Grand Dink 125, Bj.2006. Der Roller hat 9400 km gelaufen und läuft eigentlich ganz ordentlich. Eins macht mir etwas Sorge, denn bei 100 - 110 km/h zeigt der Drehzahlmesser gut 9000 Umdrehungen an. Ist das normal oder fliegt mir irgendwann alles um die Ohren?
Und noch eine Frage: Im Stand ( kalt) dreht er so langsam bei 500 Umdrehungen rum , ist er warmgelaufen, geht er an der Ampel aus, lässt sich sofort wieder starten, nervt aber. Reicht es an der Leerlaufschraube die Drehzahl zu erhöhen oder steckt da womöglich mehr dahinter. Wenn jemand mir ein paar Hinweise geben könnte, würde ich mich freuen.
Grüße aus Paderborn, Rainer
Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1354
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motordrehzahl, zu hoch?

Beitrag von dalung »

Hallo Rainer.
Also das der Drehzahlmesser übertreibt ist normal meiner zeigt manchmal 10k an da fliegt nicht auseinander.

Zweiter Punkt. Wurde dem Vergaser erstmal Grundeinstellung machen CO Schraube 2,5 raus.
Dann warm heiß fahren und dann die Drehzahl auf 2k einstellen Drosselklappe. So hab ich das bei meinem gemacht. Kalt springt er gut an??

Gruß und gutes Gelingen dalung
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07
Rai
Crashtest-Dummy
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2022, 16:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motordrehzahl, zu hoch?

Beitrag von Rai »

Hallo Dalung, erstmal grossen Dank für die schnelle Antwort! Hat mich beruhigt und mit der Vergasereinstellung werde ich mal probieren.
Zu deiner Frage: Ja, er springt immer gut an, ob kalt oder warm.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
bohemiaking
Testfahrer de luxe
Beiträge: 205
Registriert: 05.05.2011, 10:42
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motordrehzahl, zu hoch?

Beitrag von bohemiaking »

Auf Nummer sicher gehen, würde ich an deiner Stelle die Variomatik überprüfen, ob dein Vorgänger da vielleicht nicht etwas modifiziert hat... bei der Gelegenheit würde ich gleich den Riemen erneuern, falls es nicht schon passiert ist, nicht dass der dir im Eifer des Gefechts um die Ohren fliegt.... dann hast du ein Problem :-(
Antworten

Zurück zu „Grand Dink 125 / 125 S“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste