Das Kühlsystem und der klassische Fehler beim Befüllen

Hier stehen wichtige Infos über grundlegende Funktionen eurer Fahrzeuge : Aufbau und Funktion von Bauteilen , dazu die dementsprechenden Fragen und Antworten . Bitte gleitet hier NICHT in's OT ab , es soll sachlich bleiben !
Antworten
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16548
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 864 Mal
Danksagung erhalten: 1487 Mal
Kontaktdaten:

Das Kühlsystem und der klassische Fehler beim Befüllen

Beitrag von MeisterZIP »

Tja, es kommt regelmäßig vor , dass Kunden kommen und sagen ;

Mein Roller / Motorrad verliert Kühlflüssigkeit !

Eigentlich sehr besorgniserregend . Dichtungen kaputt , Wasserpumpe kaputt , Schläuche kaputt , Motor heiß , Motor kaputt .

Aber in den meisten Fällen ist es schlichtweg das Unwissen der User , was zum Tropfen führt und es gibt garkeinen Defekt .

Das Kühlsystem selber ist ein Druckkreislauf .
Er wird befüllt über einen Deckel , der verschraubt wird und der sitzt direkt am Kühler oder an einem Zuführungsschlauch .
Der Deckel hat eine Druckfeder .

Ist das System jetzt KALT UND VOLL , wird der Deckel verschlossen und das wars .

Jetzt ist da noch der Ausgleichsbehälter , der Name ist Programm und der ist meistens wesentlich leichter erreichbarer als der Kühlerdeckel selber . Oft gibt es sogar noch einen Schlitz in der Verkleidung , um den Stand des Kühlmittels im AGB von außen zu sehen . Der AGB hat einen drucklosen Deckel ( es gibt auch andere Varianten , aber von denen reden wir hier nicht ! ) und einen Überlaufschlauch .

Wird der Motor jetzt warm , dehnt sich das Kühlwasser aus . Damit das System dann nicht platzt , öffnet sich die Feder im Kühlerdeckel und das Kühlmittel kann über einen Schlauch in den besagten Ausgleichsbehälter abfließen .
Kühlt das System wieder ab , entsteht ein Unterdruck im Kühlsystem und die Flüssigkeit wird aus dem AGB wieder zurück in das Kühlsystem gesogen .

Was aber , wenn der Kühler KALT VOLL ist und der AGB auch VOLL ist ?

Logisch , es ist kein oder nur ein unzureichendes Restvolumen mehr vorhanden und dann läuft der AGB bei warmem Motor über und das Fahrzeug tropft .

Daher : Ist der Kühler KALT VOLL , sollte der AGB eher Richtung MIN-Markierung gefüllt sein , nicht Richtung MAX-Markierung !

Viele User sehen , dass dies so ist ( also Richtung MIN ) und denken , sie hätten zuwenig Kühlmittel und füllen brav auf MAX oder auch darüber auf und wundern sich dann , dass es tropft , wenn der Motor warm ist und berfürchten einen Motorschaden , wo garkeiner ist .

Das weitverbreitete Märchen , dass der AGB immer auf MAX stehen sollte , ist also , wenn man das System versteht , totaler Unfug .
Und nein , selbst wenn bei MAX noch leeres Volumen zur Verfügung steht , es reicht meistens nicht , um alle Flüssigkeit aufzunehmen .

Daher : Kühler KALT UND VOLL ? Dann AGB auf MIN füllen und dann tropft auch nix !

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6660
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Kühlsystem und der klassische Fehler beim Befüllen

Beitrag von mopedfreak »

Hi,

von Martin gut erklärt, mit einem fehler: Der Kühlerdeckel gibt den Weg schon viel eher frei, weil die 1,1 bar schon bei weit unter 80°C erreicht werden. https://youtu.be/i4lyR7_iITU

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16548
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 864 Mal
Danksagung erhalten: 1487 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Kühlsystem und der klassische Fehler beim Befüllen

Beitrag von MeisterZIP »

Ein quälend langweiliges Video mit komischem Lachen ... und auf den von mir beschriebenen Fehler geht er nicht mal im Ansatz ein , dabei ist das eigentlich der Knackpunkt .

Setzen , SECHS !

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6660
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Kühlsystem und der klassische Fehler beim Befüllen

Beitrag von mopedfreak »

Hi Stefan,

weil es den fehler nur bei Kymco zu geben scheint.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16548
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 864 Mal
Danksagung erhalten: 1487 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Kühlsystem und der klassische Fehler beim Befüllen

Beitrag von MeisterZIP »

Das ist definitiv falsch .

Ich habe es selber bei der Hornet 900 meiner Frau erleben dürfen , als wir sie gekauft haben . Zuhause hat sie getropft und ich einen Riesenschrecken bekommen . Der AGB war kalt über max . Hat nach dem Regulieren nie wieder einen Tropfen verloren .

Der Grund für diesen Beitrag war übrigens eine Yamaha TDR 125 mit genau diesem Problem . Der Kunde meinte , er habe einen undichten Motor . AGB von über MAX auf MIN geleert , Kühler gecheckt und dann hat auch hier nichts mehr getropft .


MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer de luxe
Beiträge: 273
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Kühlsystem und der klassische Fehler beim Befüllen

Beitrag von Wolfi__123 »

Beim Sym Jet 14+ 125 ist eben auch dieses Kühlsystem mit "drucklosem" Ausgleichsbehälter verbaut. Das Ausdehnungsgefäß sitzt dabei höher als der Kühlerverschluß(-deckel) des rechtsseitig am Kurbelwellenlüfterrad angeflanschten Kompaktkühlers.
Der Kühlflüssigkeitsstand im AGB ist bei kaltem Motor ziemlich exakt an der 'Min-Markierung'.

Öffnet man den Kühlerverschlußdeckel, dann fließt der Inhalt aus dem AGB über den am Kühlerstutzen angeschlossen Schlauch in den Kühler und ggf. läuft sogar der Kühler über, was durch Abklemmen der dünnen Verbindungsleitung vom AGB zum Kühlerstutzen leicht zu unterbinden ist. ;)

Gruß Wolfi
Dateianhänge
Kompaktkuehlsystem.jpg
Kompaktkuehlsystem.jpg (139.44 KiB) 472 mal betrachtet
Antworten

Zurück zu „Technische Grundlagen/Informationen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste