Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Hier steht alles zum Downtown 300i/ABS und zum Downtown 350i ABS ... Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Felulli
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 06.08.2019, 16:55
Wohnort: Hartheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Felulli »

Hallo zusammen,
Ich habe mir einen gebrauchten Downtown 300i EZ 2009 54000 km gekauft. Bei der ersten Probefahrt ( war vor dem Kauf leider nicht möglich, also Katze im Sack gekauft :-o ), ist nach ca. 6 km, Aussentemp. 6°C, die Temperatur plötzlich in den roten Bereich gestigen und das Thermometersymbol hat geblinkt und die Motorlampe ist angegangen. Die Temperatur schwankte danach immer vom Normalbereich in den oberen Bereich. Kennt das Problem jemand? Werde heute Nachmittag mal nach dem Kühlwasser schauen und schauen ob die Lampe noch brennt, war gestern Abend zu spät.

Danke schon mal
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10516
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Daxthomas »

Klar, erstmal gucke ob Suppe drin ist. Normal funktioniert er problemlos.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16493
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 849 Mal
Danksagung erhalten: 1469 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von MeisterZIP »

Katze im Sack :-)

Solange der Motor gut läuft , sollte es ggf. ein Problem mit dem Sensor am Zylinderkopf sein . Das hatte ich mal bei einem 125er .
Bei der Gelegenheit auch mal den Kühlerdeckel ERNEUERN . Wenn der zu früh öffnet , überhitzt das System .

Ach ja, Kühlwasser prüft man direkt am Kühlerdeckel . Dafür muss die Windschutzscheibe runter , dann sieht man eine Klappe , entfernen , dann ist der Deckel in Reichweite .

Unten in der Verkleidung ist nur der Ausgleichbehälter , der hat mit dem Kühlmittelstand nix zu tun . Wenn der Kühler kalt voll ist , sollte der AGB auf MIN stehen . MIN !!!

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Benutzeravatar
Felulli
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 06.08.2019, 16:55
Wohnort: Hartheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Felulli »

Fehlercode zeigt 12, bin jetzt zu Hause und schau mal durch, auch wie man den Fehler wiedr löscht.
Benutzeravatar
Felulli
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 06.08.2019, 16:55
Wohnort: Hartheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Felulli »

" Suppe " aufgefüllt :shock: ,
Fehlercode gelöscht, konnte aber nichts finden was Fehlercode * 12 * bedeutet, weiss das wer, gibt es da eine Liste ?
Die Probefahrt danach, war erst mal unauffällig :D
LG und schönes Wochenende
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16493
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 849 Mal
Danksagung erhalten: 1469 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von MeisterZIP »

Kühlmittelsensor Fehlfunktion .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10516
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Daxthomas »

Wenn alles aus ist, und es funzt, dann fahr erstmal und beobachte. Supp ist ja drin :D
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 871
Registriert: 24.06.2014, 10:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von smoki 57 »

Das Problem hatte ich bei meinem Downtown 300 auch schon 2 mal nach einem halben Jahr Standzeit.
Es scheint wohl irgendwie das Thermostat festzugammeln, da das Kühlwasser im oberen Bereich des Kühler kocht, die Temperaturanzeige im roten Bereich steht, aber unten am Kühler wo der Wärmefühler für den Lüfter sitzt, absolut kalt bleibt, so das der Lüfter nicht anspringt.
Nach dem 2. Mal habe ich das Thermostat getauscht und seitdem keine Probleme mehr.


Gruß Hartmut
Benutzeravatar
Midan
Testfahrer
Beiträge: 50
Registriert: 16.02.2020, 20:05
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Midan »

Liebe Leute,
Ich habe auch das Problem, das nach einigen Minuten über 120 Kmh die Temperatur in den roten Bereich geht. Ich muss dann eine Weile zwischen 80 und 100 Fahren, dann fällt die Temperatur wieder in den Normalbereich, und ich kann wieder schneller fahren - allerdings nicht über 120 kmh.

Sensoren und Thermostat sind in Ordnung, und Lüfter springt sehr schnell an (zu schnell?). Jetzt hoffe ich auf einen defekten Kühlerdeckel, wie ich es hier als Überhitzungsgrund gefunden habe. :roll:
Ich lese aber auch hier immer wieder was von einer defekten Zylinderkopfdichtung als Grund für die Überhitzung, und zerbreche mir seitdem den Kopf, wie eine defekte ZKD das Wasser überhitzen kann. Kann mir das einer erklären?

Blasen kommen aus meinem Kühlwasser übrigens nicht heraus, wenn das hoffentlich ein Indiz dafür ist, das es NICHT der ZDK ist. :)

Salü
Midani
Benutzeravatar
Lempi007
Profi
Beiträge: 668
Registriert: 26.01.2009, 22:01
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Lempi007 »

Wenn die Kopfdichtung kaputt ist, geht dein Kühlwasserstand nach unten. Das würde ich also mal beobachten.

Haste schon mal geguckt, ob dein Kühler sauber ist? Vielleicht hangt ja irgendwas davor. Papier, Plastiktüte, oder Blätter.......
Mopped fahren ist wie Sex..... du mußt dem Gummi vertrauen!
Benutzeravatar
Midan
Testfahrer
Beiträge: 50
Registriert: 16.02.2020, 20:05
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von Midan »

Lempi007 hat geschrieben: 13.05.2022, 22:19 Wenn die Kopfdichtung kaputt ist, geht dein Kühlwasserstand nach unten. Das würde ich also mal beobachten.
Also der Kühlwasserstand ist nach einigen Tausend Kilometern nicht mehr derselbe, und ich kipp dann mal was nach - aber nicht so viel, wie ich meine, dass gleich der Motor wegen Wassermangel überhitzt.
Ich kann auch an den ZK-Dichtungen nichts erkennen, das auf einen Wasseraustritt schließen lässt - allerdings schwitzt der Motor an der ZK-Fußdichtung etwas Öl aus (Etwas feucht, aber auch nicht soviel, das er Öl verliert.)

Hab mir heut mal den Kühlerverschlussdeckel angeschaut, der Dichtring mit der Feder klappert etwas, und lässt sich locker bewegen. Könnte vielleicht die Feder zu schwach geworden sein? MeisterZIP hat sowas ja mal erwähnt. Ich sollte mir also vielleicht erstmal einen neuen Deckel besorgen. ...fürchte mich vor dem Dichtungsaustausch des ZK, obwohl ich mir den Dichtungssatz schon besorgt habe. Ich hoffe noch auf ein milderes Urteil. :wink:

Der Kühler selbst ist übrigens sauber und von allem Schmutz befreit.

Salü
Midani
Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 871
Registriert: 24.06.2014, 10:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Temperatur geht hoch und Motorlampe brennt

Beitrag von smoki 57 »

Der Kühler Deckel kann durchaus die Ursache sein das dass Kühlwasser zu heiß wird.
Wird im Kühlsystem kein Druck von mindestens 1 Bar aufgebaut, beginnt das Kühlwasser an zu kochen.
Den Deckel würde ich auf jeden Fall schon mal tauschen. Dringlichkeitsstufe 1 würde ich sagen!
Wenn äußerlich am Motor keine Spuren von ausgetretenen Kühlwasser ist und auch der Motor aus dem Auspuff keine weißen Dampfwolken beim starten des Motors ausstößt, ist die Zylinderkopfdichtung mit aller Wahrscheinlichkeit nach noch in Ordnung.
Auch hättest du Startprobleme nach einiger Zeit, zum einen würde die Zündkerze nass und zum anderen lässt sich Wasser nicht verdichten, der Kolben würde blockieren.

Mach den Kühler Deckel neu und du wirst sehen, der DT läuft wieder.

Gruß Hartmut
Antworten

Zurück zu „Downtown 300 i / 350i “

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste