Das große Thema Rollereifen!

Alles um die Sicherheit beim Rollerfahren
Antworten
Benutzeravatar
SuperFrank68
Testfahrer de luxe
Beiträge: 178
Registriert: 13.09.2020, 09:04
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von SuperFrank68 »

Hallo ich möchte hier mal ein Thema eröffnen über Reifen.
Reifen sind sehr wichtig weil sie uns bei jedem Wetter mit der Strasse verbinden und dafür sorgen das wir nicht weg rutschen und einen guten Bremsweg haben.
Der Markt hat da viel zu bieten, manch einer sagt die Marke XXX fahre ich schon immer also bleibe ich dabei, ob das gut ist?
Ich glaube die Fachpresse hat da schon einen recht guten Überblick jedoch sind die Kriterien der Tests unterschiedlich wie die Strasse und das Wetter, sowie die Testbedingungen.
Es wäre schön wenn Ihr Kommentare zu Fahrzeugen (Hubraum Leistung) Reifenhersteller und Reifentyp machen könntet auch der Fahrstil ist wichtig mit anzugeben.

Ich fahre einen Kymco Dink 250 mit 19,7PS und habe bisher eine Mischbereifung die gut älter als 5 Jahre war.
Nun das dass nicht die beste Sicherheit ist war mir auch klar, kommt zurecht damit aber ich bin auch öfters mal gerutscht auf trockenem sowie nassem Belag.
Ich habe mich dann mal umgesehen was es denn auf dem Markt so gibt und mich dann für MItas Touring Force entschieden um mal etwas neues auszuprobieren.
Der Reifen gibt mir ein gutes Feedback und mein Roller läuft schön geradeaus, in Kurven kein schlackern schaukeln mehr man hat ein sicheres Gefühl.
Ich bin gespannt wie sich der Reifen im nassen machen wird im trockenen bin ich schon mal überzeugt!
Fahrtechnisch bin ich schon Kurvengeil und ein zügiger Fahrer.

So nun seit Ihr dran viel Spaß, jeder wird sich über Deine Erfahrung freuen :!:
Hasi
Profi
Beiträge: 836
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von Hasi »

Dieses Thema gibt es hier doch schon zur genüge. Nicht das es nicht interessant ist, aber ein neues Thema eröffnen wirft weder besseres Licht darauf noch wird die Suche nach der Sache vereinacht.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125
Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2987
Registriert: 20.08.2008, 15:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von gevatterobelix »

SuperFrank68 hat geschrieben: 17.04.2022, 10:08 Ich muss auch mal neue Reifen haben, habe allerdings einen Dink 250.
Kurz mit dem Meister gesprochen vieles war nicht lieferbar und die Entscheidung ist dann auf Mitas gefallen und ich bin sehr gespannt darauf.
Ich hatte darüber gelesen und die Meinungen waren positiv. ...
Hallo SuperFrank68,

mit dem MItas Touring Force hast Du, gemeinsam mit dem Meister, eine gute Entscheidung getroffen, zumal die Lieferfähigkeit anderer Hersteller in Abhängigkeit von Reifentyp/Reifengröße stark eingeschränkt sein kann.

Ich selbst als bisheriger Ganzjahresallwetterpendler habe auf meinen verschiedenen Rollern immer die einheimischen Reifen von HEIDENAU verwendet. Je nach Fahrzeuggewicht und Leistung entweder Ganzjahresreifen (K58 mod., K62, K66) oder bei schwereren/leistungsstärkeren Rollern im Winter Wechsel auf Winterreifen (K58 M+S mod. Snowtex, K62 M+S Snowtex, K66 M+S Snowtex). Bin damit, auch bei Schnee- und Eisglätte, gut zurecht gekommen.
Aber nicht jeder fährt bei solchen Bedingungen (ich als Ruheständler nun auch nicht mehr). Einen Mangel haben nach meiner Erfahrung die genannten grobstolligen Reifen von HEIDENAU: relativ lautes Abrollgeräusch und mit zunehmender Laufleistung "Sägezahnbildung" des Profils, welche dieses dann noch verstärkt.

Ansonsten hat Hasi Recht: Über Erfahrungen mit Reifen ist hier schon viel geschrieben worden, da lohnt´s, die Suchfunktion zu nutzen und sich dann bei den Ergebnissen auf jüngere Beiträge zu beschränken.

Ich wünsche Dir viel Spaß und gute Fahrt mit Deinem "Oldtimer" (ein Roller dieses Kalibers fehlt im gegenwärtigen Kymco-Angebot).

Gruß von Gevatter O=belix
Afrika hat Glück: Niemand fordert, dass es bunter werden muss.
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6649
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von mopedfreak »

Moin,

ich nutze auf meinem Yager GT 200i die Michelin Citygrip 2.
Alles ist lieferbar. Nur doof wenn der eine Händler nur auf den einen Lieferanten setzt.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1330
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von dalung »

Kymco Grand Dink 125 Heidenauer K58 mod die fahre ich schon immer selbst nasse Strassenbahnschienen verlieren ihren Schrecken. Ich Heizte da drüber. Orginal waren da Maxxis drauf die sind im trockenen gerutscht.
Wie der Gevatter schreibt die haben ein lautes Abrollgeräusch aber Sägezahn hatte ich noch nicht.
Beim Wechsel wird das Einlenkverhalten in Kurven anders gewöhnungsbedürftig.

Gruß
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07
Benutzeravatar
KDO
Profi
Beiträge: 674
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von KDO »

Mit den Maxxis auf dem xc400 hatte ich Angst über dick aufgetragene weiße Striche zu fahren.
Straßenbahnschienen waren auch ein Graus.
Die Heidenaureifen waren dann Sicherheit pur bis auf hohe Geschwindigkeiten, da wurden sie unruhig.
AK: Metzler Feel Free, keine Probleme.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6649
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von mopedfreak »

Ich hate mit Maxxis wiederum keine probleme
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
strichacht
Testfahrer de luxe
Beiträge: 336
Registriert: 16.08.2010, 22:00
Wohnort: Stuttgart
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das große Thema Rollereifen!

Beitrag von strichacht »

Vorne und hinten Michelin City Grip Winter (mit Schneeflocke). Bin sehr zufrieden, ein Topreifen und gute Haltbarkeit. Aber ob man die noch bekommt?
Kymco Vitality 4T
Antworten

Zurück zu „Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste