Ankündigung:
Die Forumssoftware ist jetzt auf aktuellem Stand.

T-Rex

Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Hier steht alles zu Kymcos neuem 400er ... Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

Hallo Leute!

Meine Betzi steht geputzt und poliert vor der Türe.
Ölwechsel gemacht, Getriebeöl gewechselt, neuer Riemen und alles andere auch gewartet und erneuert.

Ich würde so gerne ne Runde drehen, schön an die Innerste oder Oker, Füße kühlen und´n schönes, eiskaltes Alkoholfreies. herrlich.

Heute ist es allerdings derart heiß, dass ich mich das nicht traue.
Gestern war ich ne kleine Runde, dannach riecht der Roller wie Rennsport und knistert ordenlich vor sich hin.

Wie macht ihr das?
Auch bei solchen extremen Temperaturen Fahren oder lieber bis morgen warten, da wird es 12°C kühler?

Klar, im Verbrennungsraum wird es schonmal 2000°C heiß, das Öl meinetwegen 120°C und Wasser umme 100°C.

Bei einigen Automotoren schaltet sich bei zuviel Hitze automatisch die Heizung an, damit Wärme abtransportiert wird.
Und bei luftgekühlten Bikes sollte man im Stau den Motor abschalten.

Und beim XC 400 springt an jeder Ampel oder im Stadtverkehr der Lüfter an.

Lange Rede, garkein Sinn:

Fahren oder nicht fahren?

LG Jörn
Benutzeravatar
AH
Testfahrer de luxe
Beiträge: 159
Registriert: 25.04.2015, 13:52
Wohnort: Viersen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von AH »

Der XC400 fährt auch noch bei 40°C und mehr einwandfrei (gestern bei 39°C und letztes Jahr bei 42°C bewegt).
Die Frage ist nicht ob der Motor das packt (da sehe ich Null Probleme), sondern ob der Fahrer in geeigneter Bikerkluft das übersteht. :)
Viele Grüße Axel

2015 KYMCO Xciting 400i ABS
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

AH hat geschrieben: 26.06.2019, 15:50 Der XC400 fährt auch noch bei 40°C und mehr einwandfrei (gestern bei 39°C und letztes Jahr bei 42°C bewegt).
Die Frage ist nicht ob der Motor das packt (da sehe ich Null Probleme), sondern ob der Fahrer in geeigneter Bikerkluft das übersteht. :)
Danke, Axel :wink:

Das beruhigt mich doch sehr.
Solange es beim 2. Balken der Temperaturanzeige bleibt, wird wohl alles okay sein..

Und was die Bikerkluft betrifft, muss ich gestehen, ich pack es einfach nicht immer.
Bin gestern schonmal ne kurze Strecke mit kurzer Hose gefahren.
Ich vertraue da auf meinen Schutzengel, dummerweise.
Helm, Jacke und Handschuhe sind natürlich nicht verhandelbar...

LG Jörn
Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5492
Registriert: 17.07.2008, 17:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Ulrich »

..., und ´ne anständige Hose ist auch nicht verhandelbar, mein Lieber....
Dem Xciting sind die Temperaturen völlig schnuppe, Dauervollgas-Prügeleien auf der BAB lassen den buchstäblich kalt...
Ich habe meinen Gaul schon ziemlich überladen stundenlang bei über 35 °C über die BAB gedroschen, dennoch zeigte der sich völlig unbeeindruckt - im Gegensatz zu mir:
Ich habe alle "Löcher" in Jacke und Hose aufgemacht, die Jacke fast ganz geöffnet, trotzdem habe ich geschwitzt, wie die vielzitierte "Sau"...

Das der Lüfter so häufig anspringt, liegt an dem Thermostaten, der offensichtlich recht eng reagiert, und so den Motor in einem eng begrenzten Temperaturbereich hält.
Dies ist durchaus positiv zu bewerten.
Also: Aufsitzen, und ab geht´s....,

meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...
Benutzeravatar
bohemiaking
Testfahrer de luxe
Beiträge: 177
Registriert: 05.05.2011, 10:42
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von bohemiaking »

Hi, ich musste vorhin ca 20 km in der Gluthitze von Berlin :oops: 39°C mit meinem Bike fahren. Der Fahrtwind entsprach einem Haarfön dritte Heizstufe Puuuh! Danke muss nicht sein... achso gefahren bin ich mit kurze Hose und Hemd, natürlich Helm und Handschuhe, anders nicht möglich und Gott sei Dank wieder heil nach Hause gekommen.
Lg.Vin
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15635
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 627 Mal
Danksagung erhalten: 1057 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von MeisterZIP »

Fahren .
Der Motor hält das problemlos aus .

Man bedenke immer , dass Roller auch in Ländern täglich gequält werden , die das ganze Jahr solche Witterungsbedingungen haben wie wir derzeit .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Benutzeravatar
seppi850
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 15.08.2016, 18:35
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von seppi850 »

War gesten auch fast 100 km mit dem Roller unterwegs.
Das einzige was mir aufgefallen ist. Ich war gerade aus dem Hof draußen, war schon der 2te Balken zu sehen.
Das waren höchstens 100 Meter .Hatte Jeans und ein T-Shirt an mehr nicht. Natürlich Nierengurt und Handschuhe.
Er mag das warme Wetter die Furie ging auf der BAB wie die Sau.

Gruß an alle
Benutzeravatar
Peter-Bochum
Profi
Beiträge: 700
Registriert: 05.09.2013, 21:16
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Peter-Bochum »

"Mesh" Kleidung im Sommer muss sein.
Jacke und Hose gibt es ab je € 100,-
Was gescheites > € pro Teil.
Da wird es nur unter den Protektoren warm.
Der Rest ist, als ob Du nackt fährst.

Ohne Schutz-Kleidung...
Ein Kollege liegt seit dem 31.05. in Münster in der Klinik und wird seitdem täglich operiert.

Peter
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
....oder Steine.
Hauptsache du triffst!
Benutzeravatar
KDO
Testfahrer de luxe
Beiträge: 475
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von KDO »

Die Kisten sind aus Taiwan, die kennen Hitze.
Vorsichtig wäre ich, wenn die in nördlichen Ländern gefertigt werden würden.
Mir macht eher Sorgen, ob die Kunststoffverkleidung im Winter nicht spröde wird.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.
Thoweb
Testfahrer
Beiträge: 33
Registriert: 27.07.2014, 09:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Thoweb »

Klar, im Verbrennungsraum wird es schonmal 2000°C heiß
Ich glaube dann würde dein Motor verdampfen :D
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

Thoweb hat geschrieben: 26.06.2019, 18:34
Klar, im Verbrennungsraum wird es schonmal 2000°C heiß
Ich glaube dann würde dein Motor verdampfen :D
Also im Zylinder sind es schon 2000°C, sogar bis zu 2500°C..

In einem Fachbuch wird folgendes angegeben:
Beim Verdichten:
10-20 bar 400-500 Grad (Benziner)
30-55 bar 600-900 Grad (Diesel)
Arbeiten:
40-60 bar (Benziner)
60-120 bar (Diesel)
Temperatur im Zylinder jeweils 2000-2500 Grad
Die Kolbentemperatur wird mit bis 300 Grad angegeben.

Ich denke nicht, dass es beim Motorrad unbedingt kühler bleibt :wink:
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

MeisterZIP hat geschrieben: 26.06.2019, 16:19 Fahren .
Der Motor hält das problemlos aus .

Man bedenke immer , dass Roller auch in Ländern täglich gequält werden , die das ganze Jahr solche Witterungsbedingungen haben wie wir derzeit .

MeisterZIP
Meine erste Antwort vom Meister persönlich, welch Ehre!

Ein extrem geiles Forum hast Du da auf die Beine gestellt, vielen Dank dafür.

LG Jörn
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

Ulrich hat geschrieben: 26.06.2019, 16:10 ..., und ´ne anständige Hose ist auch nicht verhandelbar, mein Lieber....
Dem Xciting sind die Temperaturen völlig schnuppe, Dauervollgas-Prügeleien auf der BAB lassen den buchstäblich kalt...
Ich habe meinen Gaul schon ziemlich überladen stundenlang bei über 35 °C über die BAB gedroschen, dennoch zeigte der sich völlig unbeeindruckt - im Gegensatz zu mir:
Ich habe alle "Löcher" in Jacke und Hose aufgemacht, die Jacke fast ganz geöffnet, trotzdem habe ich geschwitzt, wie die vielzitierte "Sau"...

Das der Lüfter so häufig anspringt, liegt an dem Thermostaten, der offensichtlich recht eng reagiert, und so den Motor in einem eng begrenzten Temperaturbereich hält.
Dies ist durchaus positiv zu bewerten.
Also: Aufsitzen, und ab geht´s....,

meint
der Ulrich
Mit der Kleidung ist es echt so, da gibt es einfach kein "zu heiß".

Aber es ist wirklich brutal mit langer Hose und Handschuhen.
Beim Fahren geht es ja noch, aber wenn man dann am Ziel angekommen ist, muss man sich sofort komplett auspellen.
Leider schwitze ich extrem, also echt extrem.
Danach wieder in die verschwitzen Klamotten ist sehr unangenehm und bei den Handschuhen mit nassen Pfoten echt ein Akt.
Ich habe deswegen immer Wechselwäsche bei und auch 2 Paar Handschuhe :mrgreen:

Wenn ich weiter so lapidar rumheize und es irgendwann passiert und ich meinen halben Oberschenkel auf den Asphalt schmiere, dann sagt man wieder: hätte ich doch bloß immer Schutzkleidung getragen!

Aber mit Jacke fast ganz offen ist doch dann auch nicht so ratsam, denn im Falle eines Sturzes, kann die sich ja dann auch verabschieden...

LG Jörn
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

Peter-Bochum hat geschrieben: 26.06.2019, 16:52 "Mesh" Kleidung im Sommer muss sein.
Jacke und Hose gibt es ab je € 100,-
Was gescheites > € pro Teil.
Da wird es nur unter den Protektoren warm.
Der Rest ist, als ob Du nackt fährst.

Ohne Schutz-Kleidung...
Ein Kollege liegt seit dem 31.05. in Münster in der Klinik und wird seitdem täglich operiert.

Peter

Danke, diese Mesh-Sachen werde ich mir gleich mal angucken.

Gute Besserung an Deinen Kumpel!
Benutzeravatar
ShadowBJ21
Testfahrer
Beiträge: 27
Registriert: 10.05.2019, 21:19
Wohnort: Schwindegg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von ShadowBJ21 »

Such mal nach "AIR FRAME D1 TEX JACKET". Das ist sowas aus dem Mesh Bereich.
Hat mir ein Kollege heute erst empfohlen ... nicht billig, soll aber sehr gut sein.
Werd ich mir nächste Woche auch mal live ansehen.
seit 05/2019 Kymco Xciting 400i ABS
Benutzeravatar
melmag
Profi
Beiträge: 896
Registriert: 02.09.2016, 17:33
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von melmag »

Gestern rund um den Teutoburger Wald gedüst um eine Aufsatzscheibe zu testen. Knapp 40 Grad i. S.
Hatte keine Sorge um den Motor. Der Auspuff war auch nich heisser als sonst :wink: . Der Lüfter lief in der Stadt praktisch ständig, auch während der Fahrt. Hat meine Transalp auch gemacht, der Thermostat ist wohl recht streng eingestellt.
Angetan war ich mit Sommeruniform. Kurze Buchse, kurzes Hemd. Aber mit Helm... da bin ich schon vorsichtig.

Die Scheibe kommt übrigens wieder weg, ich kann so ein Ding in der Sichtachse nicht haben. Die Windgeräusche waren praktisch bei Null, ich konnte mit offenem Visir fahren, aber gute, unverstellte Sicht ist mir wichtig.

Witzig: durch die ungewohnte Stille hinter der Zusatzscheibe hinter kam mir der Roller zuerst SEHR laut vor. Ich dachte, verdorrich, brüllt der bei Hitze lauter? Wenn ich den Kopf in den Wind reckte, war er aber wieder gewohnt "leise" durch das Gepfeife am Helm. Jetzt passts wieder. :mrgreen:
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)
Benutzeravatar
seppi850
Testfahrer de luxe
Beiträge: 231
Registriert: 15.08.2016, 18:35
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von seppi850 »

Peter-Bochum hat geschrieben: 26.06.2019, 16:52 "Mesh" Kleidung im Sommer muss sein.
Jacke und Hose gibt es ab je € 100,-
Was gescheites > € pro Teil.
Da wird es nur unter den Protektoren warm.
Der Rest ist, als ob Du nackt fährst.

Ohne Schutz-Kleidung...
Ein Kollege liegt seit dem 31.05. in Münster in der Klinik und wird seitdem täglich operiert.

Peter

Hallo Peter,

habe was Kleidung angeht alles doppelt oder 3 fach. Aber bei diesen Temperaturen mag ich die Schutz Kleidung
nicht anziehen. Selbst kurz strecken von 10-20 km fahre ich mit kurzen Hosen. Ich weiß es verstehen nicht alle.

Gruß an alle
hermann67
Testfahrer de luxe
Beiträge: 128
Registriert: 14.03.2013, 18:44
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von hermann67 »

:!: Der Motor packt das locker, nur ich nicht.
Wenn ich die Rollerjacke anziehe und dabei schon schwitze wie ne Sau nee Leute geht garnicht, das ganze soll ja noch spass machen und nur in Shorts und T-shirt ist nicht drinne bei mir. :wink:
Da bringt auch der "gefühlt kühle Fahrtwind" nichts.
Immer wenn ich dann welche sehe die bei über 30Grad in T-shirt oder sogar in voller (Sicherheits) Kleidung fahren bewirkt das bei mir nur :arrow: Kopf schütteln.
:!: HH. Xciting 400i :!:
Fipps
Profi
Beiträge: 1178
Registriert: 22.04.2014, 22:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Fipps »

Ob es besser ist, nach nem eventuellen Unfall bei mehr als 30 Grad im Krankenhaus zu liegen " nur " wegen Fehlender Schutzkleidung mag jeder selbst entscheiden.........
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .
Benutzeravatar
T-Rex
Testfahrer de luxe
Beiträge: 447
Registriert: 05.04.2009, 15:03
Wohnort: 53123 Bonn (Legoland)
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von T-Rex »

Ich bin Montag und Dienstag bei der Affenhitze die Strecke BN - W und zurück gefahren, in Lederhose und Motorradjacke. Man gart zwar im eigenen Saft, aber meine Frau würde mich rädern, vierteilen und dann noch erhängen und erschießen, wenn ich nur in T-Shirt und dünner Hose fahren würde. :oops:

Gestern und heute durfte ich Homeoffice machen, um der Hitze auf dem Arbeitsweg, aber vor allem im Büro (30+ Grad und keine Klimaanlage), zu entfliehen.
T-Rex, der EDV-Dinosaurier (retired)

Ich bin /root, ich darf das!! :twisted:

Bild Xciting 400i ABS - 03/2015
Benutzeravatar
Peter-Bochum
Profi
Beiträge: 700
Registriert: 05.09.2013, 21:16
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Peter-Bochum »

seppi850 hat geschrieben: 27.06.2019, 12:57
Hallo Peter,

habe was Kleidung angeht alles doppelt oder 3 fach. Aber bei diesen Temperaturen mag ich die Schutz Kleidung
nicht anziehen. Selbst kurz strecken von 10-20 km fahre ich mit kurzen Hosen. Ich weiß es verstehen nicht alle.

Gruß an alle
Natürlich kommt es auf die Bedingungen an.
Kurze Stecken und niedrige Geschwindigkeiten oder eine Tour mit 100 km/h.
Zur Eisdiele fahr ich auch mal "ohne", genau wie mit dem Fahrrad.
Landstraße nie!

Peter
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
....oder Steine.
Hauptsache du triffst!
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

Kann mir jemand sagen, wie die Temperaturanzeige aufgeteilt ist?

Kleiner Balken - Großer Balken - ??? - ???

Gibt es insgesamt 3 Balken oder 4?

Besten Dank

LG Jörn
Benutzeravatar
bigbig
Testfahrer de luxe
Beiträge: 200
Registriert: 15.08.2017, 14:23
Wohnort: Lienen
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von bigbig »

Ich habe bis jetzt immer nur zwei Balken gesehen :)
auch letztes Jahr beim Jahrhundertsommer im Stau.
Gruß Norbert


Sie hat gesagt: Dein Moped oder ich!
Manchmal vermisse ich sie.
Benutzeravatar
apple65
Testfahrer de luxe
Beiträge: 454
Registriert: 16.03.2016, 20:18
Wohnort: Essen, grüner Kohlenpott
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von apple65 »

Mein Dicker hat bisher auch nie mehr als 2 Balken gezeigt (*toitoitoi*) und scheint die Hitze wesentlich besser zu verkraften, als sein Fahrer... :wink:
Motorradabstinent seit 04.08.2016, Honda X-ADV 750, Cube Hybrid Race 120, 29" mit Bosch CX 4. Gen. und Nutrail mit Bosch CX...Hauptsache 2 Räder und 'nen Motor ;-)
Benutzeravatar
Jörnoh
Testfahrer de luxe
Beiträge: 462
Registriert: 06.04.2019, 22:37
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Jörnoh »

Dann gibt es wohl nur zwei Balken und wir düsen alle mega-überhitzt durch die Gegend :mrgreen:
Benutzeravatar
Hamburgo
Profi
Beiträge: 555
Registriert: 22.09.2016, 18:43
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Hamburgo »

Achtung Teil-OT

Moin Moin,

bin gerade auf Rhodos mit einem Leihroller (Piaggio Medley 200) unterwegs.

Touristen erkennt man hier daran, dass sie als einzige mit Helm unterwegs sind.
Ich / wir haben uns sogar Helme mit einem kleinen Visier besorgt (normalerweise
gibt es hier nur Leihhelme ohne Visier), weil ich keinen Bock mehr auf Insekteneinschläge
im Gesicht und auf der Sonnenbrille hatte. :shock:

Als Schutzkleidung müssen Shorts und T-Shirt ausreichen, da alles andere unausweichlich
zum sofortigen Hitzetod führen würde. :oops: Also heißt es langsamer und aufmerksam fahren,
damit der eigene Schutzengel nicht so schnell fliegen muss. Andere Länder andere Sitten.
Regelmäßig sieht man hier kleine unbehelmte Kinder auf dem Trittbrett stehend, während
Mama und Papa ebenfalls unbehelmt auf der Sitzbank „thronen“.

Vor drei Wochen waren wir mit den (Groß-)Rollerfreunden Hamburg zu zehnt im Spreewald
bei ähnlich heißen Temperaturen für eine Woche unterwegs. Da war unser einziges Eingeständnis
an die irren Temperaturen das Tragen von Turnschuhen, und das Öffnen der Reisverschlüsse an
den (Mesh)Jacken. Der Fahrspass blieb dabei allerdings doch etwas auf der Strecke.

Wegen der Temperaturfestigkeit moderner Motoren würde ich mir keinen Kopf machen.
Ich bin so alle zwei Jahre im Süden Europas am urlauben, und dabei meist auch auf Leih-
rollern unterwegs. Trotz der höheren Temperaturen hatte ich noch nie technischen Stress
mit „meinen“ Rollern. Die Gründe dafür wurden ja schon zutreffend beschrieben.

Gruß
Jörg
8) carpe diem :D
Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5492
Registriert: 17.07.2008, 17:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Ulrich »

Yep, ähnliches habe ich ja im Frühjahr in Saigon auch erlebt:
Bei über 30 °C wird in T-Shirt und Shorts gefahren, die Damen ebenso sehr luftig bekleidet...(schön anzusehen..).
Die extrem vollen Straßen erlauben kaum mehr als 30 km/h, dennoch:

Die dort üblichen Helme, so sie denn getragen werden, können einem hiesigen Fahrradhelm nicht das Wasser reichen...
..., und bei einem Sturz fließt auf jeden Fall Blut...

Daher: Niemals ohne vollständige Schutzkleidung - auch nicht die 200 Meter zur Eisdiele, denn die kann ich wohl besser laufen...
Lieber "koche ich in eigenem Saft", als monatelang im KH zu liegen:
Ich habe mit meiner Zeit etwas besseres an zu fangen,

meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...
Benutzeravatar
melmag
Profi
Beiträge: 896
Registriert: 02.09.2016, 17:33
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von melmag »

Ich sehe hier in meiner Gegend kaum einen Rollerfahrer, der sich ne volle Montur antut. Auch die Jungs mit Ketten- und Kardanantrieb sind teilweise sehr luftig gekleidet. Vielleicht ist was im Wasser, ich werd auch gleich aufbrechen, naturalmente im Capri Outfit. Da lasse ich mich auch nur schwer belehren. 8)
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)
Benutzeravatar
UweF
Profi
Beiträge: 1096
Registriert: 10.08.2011, 11:03
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von UweF »

Natürlich ist es unvernünftig, aber da ich sobald die Straßen schnee- und eisfrei sind alles mit dem Roller fahre könnte ich mich bei dem momentanen Wetter auch gleich mit Schutzkleidung auf den Balkon in die Sonne legen und warten bis mich der Hitzschlag trifft. Klar kann man nicht alles ausschließen, aber mit besonderer Aufmerksamkeit und defensiever Fahrweise kann man doch schon einigem aus dem Weg gehen.
Mit der Hitze hatte ich bisher mit meinen 125ern sowie auch mit dem 300 DT noch keinerlei Probleme.
Gruß Uwe

Ich wurde gut erzogen……keine Ahnung was dann passiert ist……!
Benutzeravatar
KDO
Testfahrer de luxe
Beiträge: 475
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von KDO »

Nachdem mir letzten Sommer ne Wespe ins kurzärmelige Hemd geflogen, ziehe ich wenigstens eine langärmlige Radjacke an
Gruß Karl.
Wer später bremst, ist länger schnell.
Rick
Profi
Beiträge: 1416
Registriert: 23.04.2017, 07:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Rick »

Die Frage nach der „passenden Garderobe“ ist doch ganz einfach zu beantworten: jeder wie er mag — fertig ab! :D 8)
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln.
----------------------------------------------------------
(Herkunft des Namens? Ursprung des Akzents? Grund der Hautfarbe?)
Entweder ist es egal oder es ist Diskriminierung!
Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5492
Registriert: 17.07.2008, 17:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Ulrich »

...mit dem eigenen Risiko:
Schaue mal Deine eigene Signatur an...
Wenn Du in "Capri-Outfit" unverschuldet einen Unfall hast, zahlt die gegnerische Versicherung zwar den Materialschaden, beim "Schmerzensgeld" und dessen Folgen werden die ganz heftig die Leistung kürzen...

Daher: Keinen Meter ohne Schutzkleidung....

Längere Strecken, Touren sind bei dem Wetter kein Problem, der Fahrtwind sorgt für "Klima"...
Viel schwieriger sind Kurzstrecken in der Stadt:
Rein in die Klamotten, raus... - und wieder rein..., stehen an ´ner Ampel (die zuverlässig auf Rot steht, natürlich in der vollen Sonne),
so etwas halte ich für viel "nerviger" - dennoch:
Niemals ohne vollständige Kluft....

Klar, ich war auch mal anders drauf aber:
Ich werde nicht jünger, und meine Braut will noch einige schöne Jahre mit mir verbringen -
Ich habe also mit meiner Zeit etwas besseres anzufangen, als monatelang im KH zu liegen...

Da schwitzt dann lieber
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...
Rick
Profi
Beiträge: 1416
Registriert: 23.04.2017, 07:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Rick »

Moin Ulrich,

mein Kommentar war ganz sicher nicht als Statement gegen Sicherheitsbewußtsein gedacht. Ich war mir vielmehr sicher, daß er auch nicht in diese Richtung mißverstanden werden kann.

Es muß halt jeder für sich entscheiden, was er/sie praktiziert ...

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln.
----------------------------------------------------------
(Herkunft des Namens? Ursprung des Akzents? Grund der Hautfarbe?)
Entweder ist es egal oder es ist Diskriminierung!
Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5492
Registriert: 17.07.2008, 17:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Ulrich »

Ja klar, Rick..., ich habe Dich schon verstanden...
Dennoch vertrete ich meine Meinung , und ich denke, das ist ok...

Jeder muß wissen was er /sie tut....,
meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...
Rick
Profi
Beiträge: 1416
Registriert: 23.04.2017, 07:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Rick »

Moin Ulrich,

das ist nicht nur "ok", sondern gut so! Denn es ist gerade bei gegebener Entscheidungsfreiheit wichtig, die unterschiedlichen Standpunkte, Haltungen und Überzeugungen aus der jeweils persönlichen Sicht (durchaus immer wieder neu) dargestellt zu bekommen.

Das habe ich auch nicht abwürgen wollen. Es ging mir nur darum auszudrücken, daß es hier nicht die objektiv einzig richtige Entscheidung gibt. :)

Grüß
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln.
----------------------------------------------------------
(Herkunft des Namens? Ursprung des Akzents? Grund der Hautfarbe?)
Entweder ist es egal oder es ist Diskriminierung!
Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5492
Registriert: 17.07.2008, 17:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Ulrich »

Mal so in die Runde gefragt:
Was ist denn, wenn mann sich bei solchen Temperaturen anzieht, wie ein "Crosser"...?
Die tragen "Unterzieh-Protektoren", darüber ein dünnes T-Shirt...

Ok, das sieht auf´m Roller vielleicht ein wenig befremdlich aus, aber:
"Form follows function"...

Wäre das ´ne Alternative?
Zumindest oben herum würde das doch für ein wenig Luft sorgen...,

überlegt
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...
Benutzeravatar
Peter-Bochum
Profi
Beiträge: 700
Registriert: 05.09.2013, 21:16
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Peter-Bochum »

Die unterzieh Protektoren sehen aus wie ....
Versucht doch mal so etwas.
Ist ein 2016 er Modell und entsprechend preiswert.
Mein "Weib" hat so eine Jacke, da geht die Luft durch, wie durch eine Gardine.
Die Protektoren werden, anders als bei den Unterziehdingern zuverlässig in Form gehalten.

Peter

https://www.fc-moto.de/epages/fcm.sf/?c ... hbEALw_wcB
Zuletzt geändert von Peter-Bochum am 02.07.2019, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
....oder Steine.
Hauptsache du triffst!
laeuferheini
Testfahrer de luxe
Beiträge: 224
Registriert: 21.01.2011, 10:25
Wohnort: Olfen, Tor zum Münsterland
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von laeuferheini »

Hallo Ulrich

Die Jacke stört mich gar nicht so sehr. Die kann ich schnell ausziehen, wenn ich anhalte. Es ist eher die Motorradhose, die ich bei heißen Temperaturen extrem nervig finde. Ich kann mich ja schlecht auf der Straße umziehen. Ich erwische mich dann dabei, dass ich dann häufiger nur eine normale Jeanshose anziehe.
Gruß aus Olfen, "ein gutes Stückchen Münsterland"
Heiner

XCiting400Bild
Benutzeravatar
Hamburgo
Profi
Beiträge: 555
Registriert: 22.09.2016, 18:43
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Hamburgo »

Moin Moin,

gerade bei meinen üblichen Kurzfahrten im Stadtgebiet von Hamburg
muss es an heißen Tagen reichen, wenn ich mit normalen Jeans (seltener
auch Shorts) und dünner oder leichter Jacke unterwegs bin. Mein Arbeitsweg
oder etwa der Weg zum Training liegen unter 4 Kilometern.

Das dies im Fall der Fälle mit einem erhöhten Risiko verbunden ist, nehme ich
dabei in Kauf. Toi Toi Toi. Hat die letzten dreißig Jahre ganz gut funktioniert.

Bei Ausfahrten sieht es dann anders aus. Da ist Schutzkleidung obligatorisch. Da bin
ich dann aber auch mit anderen Geschwindigkeiten unterwegs. :D

Unterziehprotektoren find ich jetzt nicht so erotisch. Das wäre mir auch zu tüdelig.

Gruß
Jörg
8) carpe diem :D
Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5492
Registriert: 17.07.2008, 17:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Ulrich »

Na ja..., war nur so ´ne Idee:
Mein Weg zur Arbeit sind auch nur 4 km, dennoch fahre ich in kompletter "Pelle"...

Ich muß "mein persönliches Risiko" halt klein halten, denn ich muß nicht nur "für mich denken":
Nächstes Jahr will ich meine Freundin heiraten, das ist die Zukunft....
Dann ist aber auch noch meine "Vergangenheit" da: Meine Mutter...
Platz genug ist hier, und die alte Dame wird über kurz, oder lang hierher ziehen...

Tja, da habe ich genug zu "denken", also bin ich vorsichtig....

Ich merke die wieder angestiegene Verantwortung sogar an meinem veränderten Fahrstil:
Mir gut bekannte "Spaßkurven", die ich vergangenes Jahr noch mit lockeren 80 km/h befuhr, nehme ich heute mit 65...

Dann lieber in kompletter Montur schwitzen...
Die "Hitzewelle" ist ja auch schon wieder vorbei....,
meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...
Benutzeravatar
melmag
Profi
Beiträge: 896
Registriert: 02.09.2016, 17:33
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von melmag »

Son kompliziertes Leben habe ich nicht. Natürlich Frau und Tochter immer eingedenk, aber das Fahren in Sommerkleidung betrachte ich als Teil des Spasses.
Ich gehe immer davon aus gesund zurück zu kehren. Ich bin völlig frei von Bildern, wenn ich das Moped besteige.
Ich fahre zügig, aber defensiv, Kurvenschleifen gibts nicht weil ich nicht weiss was dahinter ist. Immer einen Angststreifen am Hinterrad. Ich rechne stets mit der maximalen Dummheit der anderen. Klappt seit Jahrzehnten.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)
Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5492
Registriert: 17.07.2008, 17:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von Ulrich »

Genau so fahre ich auch..., allerdings habe ich jetzt eben halt 10% "Sicherheitspaket" drauf gepackt...
Klar, das reduziert ein wenig den "Spaß" - aber:
Soviel sollte für die Damen (und für mich) drin sein....

Fakt ist also:
Niemals ohne komplette "Pelle"....,
meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...
Benutzeravatar
ShadowBJ21
Testfahrer
Beiträge: 27
Registriert: 10.05.2019, 21:19
Wohnort: Schwindegg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fahren bei 35°C und mehr? Packt der Motor das?

Beitrag von ShadowBJ21 »

Bei der Hose ist mein Kompromiss, dass sie vor allem reißfest ist und zumindest einen leichten Schutz am Knie hat.
Da es die Kategorie Motorradsommerhose ist, ist sie recht leicht ... dadurch konnte ich sie problemlos eine Nummer größer nehmen und ziehe sie über meine normale Hose.

Ist nicht viel wärmer deswegen aber nach dem Absteigen kann ich ggf. die Hose schnell ausziehen und ins Topcase packen.

Mich stört die Jacke mehr (vor allem die Ärmel). Da steh ich immer schnell im eigenen Saft. Deswegen werd ich mir das Mesh-Teil mal ansehen.
seit 05/2019 Kymco Xciting 400i ABS
Antworten

Zurück zu „Xciting 400i ABS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste