Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Hier steht alles zu Kymcos erstem 50er Sportroller mit Viertaktmotor . Komm rein !
OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon OneShot » 27.08.2012, 21:16

Guten Tag,

wir hatten gestern sehr starken Regen. Der Roller war drausen. Der Regen direkt aufm Roller. Seitdem funktioniert mein Abblendlicht nicht mehr. Alles klappt ausser das Abblendlicht. Blinker, Standlicht alles. Video:

http://www.youtube.com/watch?v=5q7TtGOd ... e=youtu.be

Wenn es hell ist, ist es Standlicht. Bei etwas transperenterm Ton ist es Abblendlicht, was nach 0,5 Sek. ausgeht.

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 28.08.2012, 04:03

Ich denke, das da etwas naß geworden ist...

Wo können Kontakte oder elektrische Bauteile Wasser abbekommen haben?
Die betreffenden Sachen würde ich zuerst trocknen (Starker Luftzug, Fön; aber nicht über 50°C !) und dann noch einmal testen, ob danach die Sache wieder normal funktioniert.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 28.08.2012, 06:21

Ich tippe mal auf die Lichtregeleinheit . Einfach mal abziehen un die Kabel für Abblendlicht/Fernlicht im Stecker des Kabelbaums brücken und ausprobieren .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 28.08.2012, 11:55

Dahin geht auch meine Vermutung, dass der Controller eventuell gewässert wurde, wenn er unter Frontverkleidung/Beinschld (im Bereich Rahmenstirnrohr) sitzt.

In Frage käme ggf auch das Kabel zw. Controller und CDI.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 28.08.2012, 12:27

Der Laderegler wurde bereits vor kurzer Zeit getauscht. Der ist nicht defekt. Aber was ich nicht verstehen kann, was soll ich mit den Kabel machen? Bin nicht so ein profi ;) Bitte erklären. Wäre super nett von euch beiden.

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 28.08.2012, 13:28

Dein Roller hat einen Licht-Controller (findest du im Schaltplan oben zwischen dem grünen kabel "frame-earth" und dem Zündschloss)

Der Licht-Controller hat nichts mit dem Regler zu tun, sondern steuert zum Einen das Abblend- und Frenlicht (wie Relais) und wenn du den Bock eine Weile im Standgas laufen läßt, schaltet er die Scheinwerfer so lange ab, bis wieder mehr Gas gegeben wird.

Die Information über die Drehzahl bekommt der Licht-Controller über das schwarz/rote Kabel zw. CDI und Controller.

So wie ich das im Video vernommen habe, hattest du das Licht im Standgas eingeschalten...
Normalerweise müßte das Fahrlicht also wieder alleine Einschalten, wenn du etwas mehr Gas gibst (etwas oberhalb der Standgasdrehzahlen)

Nur wenn er das nicht macht, würde ich entweder auf "durch den Regen abgesoffen" oder einen möglichen Defekt des Controllers oder eventuelle Kontaktprobleme mit dem schwarz/roten Kabel tippen.


Ich denke, der Meister wird es genau so sehen, oder?
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 28.08.2012, 13:47

Bild

Das ist mein Schalter. Wo das Licht hell ist, dort war der Schalter in der Mitte. Wo die stärke wechselt, und wonach dann 0,5 Sekunden das Licht aus geht, das ist Links. Dort geht es sofort weg.

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 28.08.2012, 14:28

So, hier ein besseres Video. Besser zu erkennen. Standlicht (Mitte) gut zu erkennen usw. Abblendlicht funktioniert auch nur noch links bzw. rechts. Sonst beide seiten.

http://www.youtube.com/watch?v=ZsDVim7knxQ

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 28.08.2012, 14:46

Fahr/Fernlicht rechts geht nicht . Und dass das linke Licht ausgeht , wenn du Gas gibst ( manchmal auch ohne Gas geben geht das einfach nach ein paar Sekunden aus ) , liegt i.d.R an der Lichtregeleinheit .

Blaues und Blau/weißes Kabel brücken , weißes und weiß schwarzes Kabel brücken . Ach ja , die Lampe rechts mal erneuern ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 28.08.2012, 14:50

MeisterZIP, sorry, aber ich will nichts falsches sagen, aber ich habe leider keine Ahnung was ich dafür tun muss. Was überhaupt mit "brücken" gemeint ist. Das Blaue Kabel ist in der Front. Muss ich dafür die Front abbauen? Kannst du mir bitteeeee in Schritten erklären, wäre super nett, weil ich habe wirklich keine AHnung davon.

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 28.08.2012, 16:14

Stecker von der Regeleinheit ab . Klar ? :lol:

Jetzt in den Stecker , der in den Kabelbaum geht , mit zwei Kabeln je die o.a. Kabel im Stecker verbinden . Das nennt man : Eine Kabelbrücke bauen und kurz (über)brücken ...

Das kriegst du hin ? Ich denke schon ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 28.08.2012, 17:10

Bei mir sind allerdings mehrer Stecker vorhanden. Bei der Hupe, mitten drin und direkt unter dem Laderegler. Meinst du da? Direkt drunter? Wenn ja, dort die entnehmen, und wo rein?

Benutzeravatar
KymcoGuy
Testfahrer de luxe
Beiträge: 495
Registriert: 01.03.2008, 20:11
Wohnort: Haag
Kontaktdaten:

Beitragvon KymcoGuy » 28.08.2012, 20:39

Er meint den Stecker der in die Lichtregeleinheit geht.
Die Lichtregeleinheit hast du gefunden? Zieh die Stecker ab jetz musst du 2 Stecker vor dir haben. einer von beiden hat 2 weisse Kabel und 2 Blau Kabel die in ein und demselben Stecker reinlaufen. Nun verbindest du die 2 weissen Kabel miteinander und die die zwei blauen Kabel miteinander.

Die anderen Stecker lässt du ausser acht und isolierst sie mit Isolierband oder ähnlichem.
Die Zukunft hat 4 Takte

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 28.08.2012, 21:06

Ich hab ihn nicht gefunden. Das ist es ja, morgen mache ich wieder mal ein Video, könnt ihr mir vllt. dann sagen wo was ist. Bitteee, wir sehen uns morgen, gute Nacht.

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 29.08.2012, 06:31

Wenn man die Kabelfarben sieht , weiß man auch , welches Bauteil gesucht wird . Ist ein schwarzer Kasten neben dem Regler , vorne in der Front .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Manettino
Testfahrer de luxe
Beiträge: 282
Registriert: 25.03.2010, 05:14
Wohnort: Saarlouis
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Manettino » 29.08.2012, 11:38

OneShot hat geschrieben:Bei mir sind allerdings mehrer Stecker vorhanden. Bei der Hupe, mitten drin und direkt unter dem Laderegler. Meinst du da? Direkt drunter? Wenn ja, dort die entnehmen, und wo rein?


Die Hupe sitzt rechtsseitig, wenn Du vor dem Roller stehst.
Der Lightcontroller linksseitig.

Manettino
Bei Wind und Wetter... KYMCO

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 29.08.2012, 13:39

Aber unter dem Laderegler ist auch ein Stecker, der vllt.?

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 29.08.2012, 14:28

Hab grad was bemerkt. Wenn der Roller langsam läuft, also nicht im Stand schneller wird, dann bleibt das Licht an. Sobald der Vergaser durchdreht, dann geht es aus, sobald das Licht heller wird. Im dunkelen Bereich geht es. Da der Motor aber sofort hoch dreht (Im Stand) geht es heller. Beim hellen Bereich gleichzeitig Aus.

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 29.08.2012, 14:36

Ist doch egal . Brück das Steuergerät und du hast i.d.R. Ruhe .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 29.08.2012, 15:41

So, hab nun mehrer Fotos, ich glaube das erste ist das richtige.

Blau/Blau-Schwarz und Weiß/Weiß-Schwarz vorhanden.

Das Blau-Weiße Kabel hab ich garnicht am Steuergerät.

Bild

Nur bei diesem Stecker ist ein Blau-Weißes Kabel dran. Dort ist aber kein Weißes dran...

Bild

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 29.08.2012, 15:50

DAS ist das richtige Gerät , schwere Geburt :lol: , allerdings stimmt es , es ist nicht blau/weiß , sondern blau/schwarz ... Mein Fehler :wink:

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 29.08.2012, 16:00

So Letzt frage stimmt es die Kabel nur vom Gerät abnehmen und zusammen verbinden ?

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 29.08.2012, 16:56

Gerät entfernen , Kabel im Stecker des Kabelbaums verbinden , das habe ich aber schon geschrieben :evil:

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 29.08.2012, 18:15

Also, ich komm nicht weiter...Ich hab die Stecker entfernt, vom Gerät. Hatte nun das Blau, das Blau/Schwarze, das Weiße und das Weiß/Schwarze. Die hab ich dann einfach alle an die Kabel des Steckers das in den Baum geht gesteckt. Doch es klappt nicht. Hab ich vllt. was falsches gemacht? Ich habe nun 4 Löcher im Gerät drin. :l

Benutzeravatar
KymcoGuy
Testfahrer de luxe
Beiträge: 495
Registriert: 01.03.2008, 20:11
Wohnort: Haag
Kontaktdaten:

Beitragvon KymcoGuy » 29.08.2012, 18:59

Also jetz mal im ernst wie oft muss man es dir noch erklären????
Steck das Gerät komplett ab. Jetz hast du zwei weiße Stecker und einen kleinen schwarzen. So soweit verstanden? Jetz Isolierst du den schwarzen und den kleinen weißen Stecker (ein rotes und ein grünes Kabel) mit Isolierband, damit es nicht feucht wird. So nun hast du nur noch einen Stecker vor dir, der mit den weißen und den blauen Kabeln.
So nun verbindest du nur die zwei weißen Kabel und die zwei blauen Kabel.
Also blau und blau/schwarz sowie weiß und weiß/schwarz.

Ich hoffe jetz mal eindringlich dass du es endlich verstanden hast.
Die Zukunft hat 4 Takte

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 29.08.2012, 19:49

Genau. Du meinst das Bild:

http://s1.directupload.net/file/d/2997/77iswsw6_jpg.htm

Dort ist doch nur 2 Stecker oder? Die 4 Kabel da, Blau usw. die nur verbinden? Aber das Gerät bleibt doch dann sinnlos...Sorry aber bin wirklich kein Typ der Technik versteht.. :D

Benutzeravatar
KymcoGuy
Testfahrer de luxe
Beiträge: 495
Registriert: 01.03.2008, 20:11
Wohnort: Haag
Kontaktdaten:

Beitragvon KymcoGuy » 29.08.2012, 22:15

Ja, das Gerät kannst du dan ausbauen. Du verbindest dan nur die zwei weißen miteinander und die zwei blauen miteinander.
Die Zukunft hat 4 Takte

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5763
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon mopedfreak » 29.08.2012, 23:51

Hi,

ich frage mich weiterhin wofür in die Lichtkontrolleinheit eine eigens mit 7A abgesicherte Dauer-Plus-Verbindung eingespeist wird...

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 30.08.2012, 01:19

Tja Alex,

die "rote" 7A-Sicherung, die zur Controller-Einheit geht, ist eigentlich die Scheinwerfer-Sicherung...

wie ich schon geschrieben habe:
Der Controller arbeitet eigentlich wie Relais, welche das Abblendlicht und Fernlicht schalten. nur dass der Controller die zusätzliche Funktion hat, nach einiger Zeit im Standgas den Hauptscheinwerfer abzuschalten. (Der Controller "entlastet" somit den Abblendschalter, das er nicht die vollen 70W schalten muß)
Die vom Abblendschalter kommenden Spannungen dienen dem Controller eigentlich nur als Steuerspannungen dafür, welches "Relais" (Abblende oder Fernlicht) leitend werden solll.

Klemme ich jetzt weiß und weiß/schwarz sowie blau und blau/schwarz zusammen, dann muß der Abblendschalter die vollen 70W schalten, die nun aber (von "hinten" beginnend) über die schwarzen Kabel, über die "schwarze" 10A-Sicherung, den schwarz/blauen Kabeln, das Zündschloß und vom ZS aus über rot fließen.
Dieses rote Kabel hängt am Regler und an der "roten" 10A-Sicherung, welche wiederum mit der Batterie verbunden ist.

Also fließen nach dem Umstecken jetzt zusätzliche 5,83A über den Stromkreis, der ursprünglich den Controller angesteuert hat...


Ich persönlich meine, dass die 1,5mm²-Kabel, wie auch die "schwarze" 7A-Sicherung jetzt möglicherwiese an ihrer Belastungsgrenze liegen werden, sofern das Licht eingeschalten ist und zusätzlich noch der Anlasser betätigt oder andere Verbraucher eingeschaltet werden.
(die 5,83A für die Hauptscheinwerfer + fast 1A für Rücklicht + Instrumentenbeleuchtung ergeben schon die 7A des Sicherungs-Nennwertes!)

Daher würde ich das mit dem Zusammenstecken der Kabel nur als vorübergehende Notfall-Lösung empfehlen und dazu anraten, den Licht-Controller auszutauschen oder durch 2 Relais zu ersetzen.
(Letzteres führt dazu, dass die Hauptscheinwefer im Standgas nicht mehr abgeschaltet wird, was bei vielen und längeren Standgas-Phasen zu einer höheren Batterie-Entladung führt)

(die letzten beiden Absätze geben meine persönliche Meinung wieder)
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 30.08.2012, 06:35

Die Relais sind ja nicht so teuer. Würde es ach machen. Kannst du mir vllt. sagen welche ich da dann kaufen muss, und wie ich die einbauen kann? D:

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 30.08.2012, 11:17

Also ich persönlich würde folgendes Angebot nehmen, da 2 Relais + entsprechende Sockel:
http://www.ebay.de/itm/Schlieserrelais- ... 589065f496

Die Relais werden nur als Schließer beschalten.

ich beziehe mich jetzt auf die Kontaktbezeichnungen aus dem Angebot:

auf 86 von einem Relais würde ich das "Abblend-Kabel" vom Abblendschalter anklemmen, am anderen Relais das "Fernlicht-Kabel"
(weiß bzw blau)

85 würde ich auf Masse setzen.

auf 30 würde ich jeweils die rote Dauerplus-Leitung setzen.

87 sollte der Sckließerkontakt sein und ist somit der Lastausgang für Abblendlicht bzw Fernlicht an den Relais.


Weiß am Spuleneingang "86" erfordert weiß/schwarz am Lastausgang "87"

Blau an "89" erfordert dann blau/schwarz auf "87".

Bitte die Kabelfarben des Sockels selber den Kontaktbezeichnungen zuordnen und die Rollerkabel dann entsprechend mit den Sockel-Kabeln verbinden!
Sollten die Steckkontakte des Rollers auf die Relais-Kontakte passen, kann man die Kabel sogar direkt auf die Relaiskontakte stecken. Jedoch muß rot abgezweigt und zum anderen Relais auf 86 rüber geführt werden.
Denkt aber auch daran, Schrumpfschläuche auf die Steckkontakte aufzuziehen oder andere Isolierungsmaßnahmen vorzunhemen, falls ihr die Kontakte aus dem Roller-Stecker auspinnt und direkt auf das Relais steckt. (so, dass die Kontakte sich nicht untereinander oder den Rahmen bzw andere Kontakte berühren können)

(das schwarz/rote Kabel an der Controller-Einheit ist jetzt überflüssig und kann wasserdicht isoliert und hängen gelassen werden)


Jetzt bleibt nur noch die Befestigung der Relais am Rahmen übrig...
Notfalls muß man sich ein Halteblech selber bauen, das dann am Rahmen angeschraubt wird und die Relais "trägt".
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 30.08.2012, 19:59

Endlich! Es klappt wunderbar. Mensch, das Forum ist echt klasse! Ich bin froh, das es sowas im Internet gibt. Ich bedanke mich bei allen, die mir geholfen hatten. Wow innerhalb 1 Tag war das Problem beseitig. Wunderbar! Dankeschön. Ihr seit die besten.

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 31.08.2012, 10:06

Freut mich zu hören, das du zufrieden bist und das Problem beseititgen konntest...

Hast du jetzt am Licht-Controller nur die Kabel überbrückt oder tatsächlich den Licht-Controller durch Relais ersetzt?
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

OneShot
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 23.06.2012, 12:15
Kontaktdaten:

Beitragvon OneShot » 31.08.2012, 10:14

Ich hab es erstmal überbrückt. Die Relais werde ich mir aber sicherlich anschaffen, und es einbauen.

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 31.08.2012, 10:51

OK, das mit den Relais wäre jetzt auch etwas schnell gegangen, außer man hat eine Kfz-Bude oder- Teile-Dealer nebenan, wo Relais vorrätig sind...

Also ich persönlich würde die Relais (oder doch einen neuen Licht-Controller) schnellstmöglich besorgen und verbauen, da dieses Überbrücken sicherlich nichts auf lange Dauer sein kann. (Sonst hätte man ja sicherlich nicht den Licht-Controller eingebaut)


Mit den Relais und ohne der "Standgas-Lichtabschaltung" des Controllers wäre es aber durchaus auch denkbar, dass bei vielen Standgasphasen oder auf permanenten Kurz- und Stadt-Touren möglicherweise die Hauptscheinwerfer die Batterie zu stark belasten könnten, so dass sie regelmäßig nachgeladen werden muß.
Wer dagegen "frei" fahren kann, der dürfte da eher weniger Probleme mit dem Batterieladezustand zu erwarten haben.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5763
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon mopedfreak » 31.08.2012, 19:44

Hallo Frank,

soweit ich mich erinnern kann, habe ich bereits seit anfang an, also seit dem die ersten "versuche" mit dem überbrücken hier aufkamen, daran erinnert, dass das überbrücken keine dauerlösung ist, weil Schalter, Kabel, etc... überlastet werden könnten.
Anderseits: Vieleicht ist der Spannungsabfall durch die zu kleinen Kabelquerschnitte beim überbrücken so groß, dass die Glühlampen der Scheinwerfer nun weniger Leistungsaufnahme haben.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i

Bild-NC750X

Bild-Sat400

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 31.08.2012, 21:18

Tja Alex...

... wenn man bedenkt, dass man im Auto zwar bei 12V "60W" über jeweils einzelne 1,5mm²-Kabeln auf die Reise zu den Scheinwerfern schickt...

Das wäre ist schon ziemlich nahe an der Belastungsgrenze für die flexiblen Kfz-Kabel.

Beim Roller fließen ja bereits "70W" (2x 35W) + Rücklicht + Standlicht + Armaturenbeleuchtung + Kontrolleuchten + CDI + sonstige Verbraucher über ein 1,5mm²-Kabel, wenn man am Controller die Kabel brückt.

Das ist mir zu viel des Guten. Das Kabel wird sicherlich schon spürbar warm und an den Steckverbindern (die sind ja nie 100% clean sind) noch wärmer werden.

Dann lieber einen neuen Controller verbauen oder halt auf Relais umbauen, um die "schwarze" Leitung nicht zu sehr zu belasten.


Nicht dass der Roller irgendwann doch mal Rauchzeichen von sich gibt...
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5763
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon mopedfreak » 31.08.2012, 23:08

Hi,

ich hatte damsl meinen S8 auf Relais umgebaut. Die "Custom-Tuningwerkstatt" des Nachbesitzers war dann der meinung, dass das ganze gedöns überflüssig sei und hat den Roller davon "befreit"...

Viele Grüße. Alex
Bild-GT200i

Bild-NC750X

Bild-Sat400

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank67 » 01.09.2012, 10:23

Tja, das muß im Endeffekt jeder selber entscheiden, ob er auf "Nummer sicher" geht oder lieber auf Risiko...
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Ozzy
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 15.07.2015, 06:53
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Ozzy » 29.08.2017, 06:53

Hi sag mal du hattest doch Probleme mit deinem Abblendlicht.
Habe das selbe mit meiner super 8.
Kannst du mir sagen was jetzt genau dein Problem mit dem Roller war.
Wäre sehr hilfreich für mich.
Gruß aus Bremen

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5763
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon mopedfreak » 29.08.2017, 08:43

Hi Ozzy,

wen sprichst Du an?

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i

Bild-NC750X

Bild-Sat400

Ozzy
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 15.07.2015, 06:53
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Ozzy » 29.08.2017, 19:39

M besten Allee die mir bei meinem Problem helfen können

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Frank67 » 30.08.2017, 13:45

Das Beste wäre, wenn du DEIN Problem mal genauer beschreibst. - Dann "sehen" wir, ob du nach den hier genannten Tipps vorgehen kannst.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Ozzy
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 15.07.2015, 06:53
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Ozzy » 31.08.2017, 07:05

Hallo
> Seid kurzem geht mein Abblendlicht wären der Fahrt und im Stand aus.
> Abends kann ich zur Arbeit fahren ca.3 km ohne Probleme aber Morgens
> geht das Licht nachdem einschalten aus .es sind so ca 1 bis 2 Sekunden bis
> es dann aus geht.nach ca.45-55Sekunden geht sie wieder kurz an und wieder
> aus.
> Ich vermute das es der Lichtregler sein könnte.
> Oder der Spannungs regler?
> Bin mir aber nicht ganz sicher.
Kymco-super 8 125ccm 2007

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Frank67 » 31.08.2017, 15:03

Der Spannungsregler wird es nicht sein: Die Stromversorgung für den SW kommt ja von der Batterie.
(oder geht das ganze Licht oder gar die komplette Elektrik aus?)

OK, das liegt eher am LC oder an der CDI (liefert ja den Drehzahlimpuls zum LC) - wohl eher der LC.

Du kannst den LC erst einmal überbrücken, wie hier beschrieben wurde.
Das Sicherste wäre aber die Relais-Variante, da die Schaltung sozusagen nur den LC ersetzt, aber das Licht weiterhin das Zündschloss umgeht.
=> viewtopic.php?p=109240#p109240
(Diese Variante funktioniert auch ohne dem CDI-Signal)
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Ozzy
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 15.07.2015, 06:53
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Ozzy » 31.08.2017, 18:53

O.k ich danke dir erst mal für deine schnelle Antwort.
Und nein es sind nur die SW die an und aus gehen Rest funktioniert alles gut.
Und das mit den relais ist auch sicher ? Wegen kabelbrand oder Sicherung fliegt immer raus?

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Frank67 » 01.09.2017, 14:54

Ja, das ist absolut sicher, da du ja die alten Zuleitungen des SW beibehältst und weiterhin nutzt.
(im Gegensatz: Bei der "Überbrückung" fließt hier der Strom über das ZS und deren Kabel, was ggf sehr knapp werden könnte)

Anstelle des LCs hast du ja jetzt die beiden Relais verbaut. (und die Standgas-SW-Dimmung entfällt)
Du musst nur 2 Kabelbrücken ziehen, um beide Relais einzeln anschließen zu können => für das 2. Relais Plus (rot) und Minus (grün) jeweils mit dem selben Kabelquerschnitt abzweigen/verlängern.
Der Rest wird so angeschlossen, wie beschrieben wurde.


...und bedenke, dass du das schwarz/rote Kabel vom LC (kommt von der CDI) gut gegen Kurzschlüsse und Feuchtigkeit isoliert (Schrumpfschlauch oder Iso-Band) hängen lassen kannst.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Ozzy
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 15.07.2015, 06:53
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Ozzy » 02.09.2017, 19:40

O.k werden dann das mit den Relais in kürzester Zeit in Angriff nehmen.
Hast du Relais die du mir empfehlen kannst?
Mit Sockel brauche ich ja.
Es geht ja um die genauen Zahlen auf dem Relais um es genau so wie beschrieben anzurufen schließen.
Schön das es Leute gibt die einen helfen können....


Danke euch.

Ozzy
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 15.07.2015, 06:53
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon Ozzy » 14.09.2017, 21:40

[quote="Frank67"]Also ich persönlich würde folgendes Angebot nehmen, da 2 Relais + entsprechende Sockel:
http://www.ebay.de/itm/Schlieserrelais- ... 589065f496

Die Relais werden nur als Schließer beschalten.

ich beziehe mich jetzt auf die Kontaktbezeichnungen aus dem Angebot:

auf 86 von einem Relais würde ich das "Abblend-Kabel" vom Abblendschalter anklemmen, am anderen Relais das "Fernlicht-Kabel"
(weiß bzw blau)

85 würde ich auf Masse setzen.

auf 30 würde ich jeweils die rote Dauerplus-Leitung setzen.

87 sollte der Sckließerkontakt sein und ist somit der Lastausgang für Abblendlicht bzw Fernlicht an den Relais.


Weiß am Spuleneingang "86" erfordert weiß/schwarz am Lastausgang "87"

Blau an "89" erfordert dann blau/schwarz auf "87".

Bitte die Kabelfarben des Sockels selber den Kontaktbezeichnungen zuordnen und die Rollerkabel dann entsprechend mit den Sockel-Kabeln verbinden!
Sollten die Steckkontakte des Rollers auf die Relais-Kontakte passen, kann man die Kabel sogar direkt auf die Relaiskontakte stecken. Jedoch muß rot abgezweigt und zum anderen Relais auf 86 rüber geführt werden.
Denkt aber auch daran, Schrumpfschläuche auf die Steckkontakte aufzuziehen oder andere Isolierungsmaßnahmen vorzunhemen, falls ihr die Kontakte aus dem Roller-Stecker auspinnt und direkt auf das Relais steckt. (so, dass die Kontakte sich nicht untereinander oder den Rahmen bzw andere Kontakte berühren können)

(das schwarz/rote Kabel an der Controller-Einheit ist jetzt überflüssig und kann wasserdicht isoliert und hängen gelassen werden)


1505421536436751461166.jpg
Sollte so aussehen
1505421536436751461166.jpg (1.11 MiB) 2466 mal betrachtet
1505421536436751461166.jpg
Sollte so aussehen
1505421536436751461166.jpg (1.11 MiB) 2466 mal betrachtet

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kymco Super 8 Abblendlich Problem | +VIDEO

Beitragvon Frank67 » 16.09.2017, 16:02

OK, etwas vertauschte Kontaktbelegung, aber es funktioniert..

30 ist nach deutscher Farb-Norm für Kfz durch ein rotes Kabel gekennzeichnet.
Du hast die beiden Kontakte 30 und 87 vertauscht, was aber nicht wirklich schlimm ist. => Da die 87a nicht genutzt wird, kann es so bleiben. :wink:
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!


Zurück zu „Super 8 50 4T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast