Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Hier steht alles über Kymcos agilen 50er Viertakter . Komm rein !
Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 14.02.2017, 19:54

:oops: Hallo zusammen ich habe Problem mit meiner CDI ich weiß nicht wie die richtige Kabel Belegung ist. Momentan habe ich eine gedrosselte CDI was auch funktioniert. Ich habe aber mir eine naruko CDI gekauft und nach dem Einbau springt der Roller nicht mehr an. Ich weiß nicht ob jemand schon vor mir etwas anderen Kabel gemacht hat aber es sind nur 4 Kabel ist das auch richtig ich brauche eure Hilfe.ich habe bereits drei cdi gekauft und ich komme einfach nicht weiter.
DSC_0512.JPG
DSC_0512.JPG (2.59 MiB) 2048 mal betrachtet

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Frank67 » 14.02.2017, 21:10

Frage: Bist du dir sicher, dass die NARAKU-CDI auch eine DC-CDI ist?
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend hilfe bei meinen kymco agiliti 50 mmc

Beitragvon MeisterZIP » 15.02.2017, 09:32

Erstmal ein vernünftiges Foto .....

Hast du den serienmäßigen Stecker , der in die CDI geht , noch ?
Warum sind die Kabel so komisch isoliert ?

Welche "gedrosselte" CDI ist verbaut ?
45km/h mit DZB oder eine 25km/h-Mofa-CDI ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend hilfe bei meinen kymco agiliti 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 15.02.2017, 10:16

Es ist eine 25 kmh cdi verbaut. Von kayso Performance.
Und ja die naruku ist eine dc cdi.
Zu den Kabel kann ich nicht viel sagen waren so.
Zuletzt geändert von Sebastian6446 am 15.02.2017, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend hilfe bei meinen kymco agiliti 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 15.02.2017, 10:18

Es ist ein 4-2 Stecker dran

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend hilfe bei meinen kymco agiliti 50 mmc

Beitragvon MeisterZIP » 15.02.2017, 10:27

Mach doch mal ein Foto der 25er CDI , dazu noch meine weiteren Fragen beantworten .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend hilfe bei meinen kymco agiliti 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 15.02.2017, 11:18

Die 25 cdi ist auf dem Foto.
Ich habe keine anderen Stecker. Nur die am Foto.

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend hilfe bei meinen kymco agiliti 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 15.02.2017, 22:00

MeisterZIP hat geschrieben:Erstmal ein vernünftiges Foto .....

Hast du den serienmäßigen Stecker , der in die CDI geht , noch ?
Warum sind die Kabel so komisch isoliert ?

Welche "gedrosselte" CDI ist verbaut ?
45km/h mit DZB oder eine 25km/h-Mofa-CDI ?

MeisterZIP

Was meinst du mit serienmäßigen Stecker?

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend hilfe bei meinen kymco agiliti 50 mmc

Beitragvon MeisterZIP » 16.02.2017, 08:00

Der Kabelbaum endet in zwei Steckern , die in die CDI gehen ( Einmal mit 4 Anschlüssen , einmal mit 2 , es sind aber insgesamt nur 4 Kabel in 6 Anschlüssen ) . Gibt es die noch ?
Und WARUM wurden die Kabel getrennt ( Isolierband ) ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Frank67 » 16.02.2017, 15:22

Vielleicht sollte er mal das Isolierband entfernen, damit man sieht, ob die Kabelfarben noch zueinander stimmen...
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 16.02.2017, 15:52

Ja die Stecker sind da.
Ich habe die isolierten Kabel geprüft und sie sind alle mit listerklemmen zusammen.
Es hatt wohl jemand vor mir versucht die CDI schneller zu machen.Und die Farben Stimmen überein.

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 16.02.2017, 17:43

_20170216_174122.JPG
_20170216_174122.JPG (1.09 MiB) 1972 mal betrachtet

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon MeisterZIP » 17.02.2017, 09:03

Nun ja, eins möchte ich mal behaupten zu sagen : Kayso baut keine 25km/h-CDI . Das macht nur Kymco selber oder hierzulande die Firmen Alpha-Technik und FS .

Ist alles sehr komisch .

Ich sehe auch an den Steckern , dass die Isolierungen nicht korrekt sitzen . Kann es sein , dass hier ein Stecker nicht auf der CDI sitzt ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 17.02.2017, 11:33

Also ich habe die Stecker und ihr Sitz kontrolliert, sie sind alle fest.
Komisch das alle drosseln aus dem roller raus sind und er fährt knapp 30 kmh. Gerade aus.
Also muss die CDI gedrosselt sein.

Wenn ich die naruku cdi einbaue startet der Motor aber er tukert wie Traktor aber wenn ich die bremmse drücke läuft er normal. Es darf aber kein Licht an sein sonst geht er sofort aus.

Was kann das sein?

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon MeisterZIP » 17.02.2017, 11:45

Wie merkt man , dass eine CDI gedrosselt ist ( egal ob 45km/h oder 25km/h ) ?

Fahrzeug auf den Hauptständer stellen und Vollgas geben , die CDI regelt ab . Wenn der Motor immer weiter dreht , bis es sichungesund anhört , ist die CDI nicht gedrosselt .

Eine geringe Geschwindigkeit kann auch andere Ursachen haben . Antriebsriemen abgenutzt , Vario klemmt etc.

Was die Zubehör-CDI angeht , die nicht richtig läuft : Solange das auch eine passende DC-CDI mit der gleichen Kabelbelegung ist ( sowas gibt es bei racingplanet , allerdings halten Dinger oft nicht lange ) , sollte plug'n play funktionieren . Bei den geschilderten Problemen tippe ich mal auf einen Massefehler .
Check mal , ob das grüne Kabel an der CDI einen korrekten Masseanschluss hat . Nur komisch , dass die Kayso-CDI da keine Mucken macht ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 17.02.2017, 15:02

Was ist ein masenfehler?
Und wie soll ich es messen?

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14320
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 333 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon MeisterZIP » 17.02.2017, 15:13

Ich weiß auch nicht , was ein masenfehler ist . :P

Ein Massefehler dagegen , den kenne ich . Wenn die Fahrzeugmasse fehlt . Das grüne Kabel sollte gegen Rahmen , andere grüne Kabel und den Batterieminspol 0-0,5 Ohm haben , mehr nicht . Ggf . muss man dann zusätzliche Kabel legen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 18.02.2017, 15:12

Wie muss ich das denn messen?

Benutzeravatar
Sisko865
Testfahrer de luxe
Beiträge: 140
Registriert: 30.09.2015, 17:19
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sisko865 » 18.02.2017, 19:41

Sebastian6446 hat geschrieben:Wie muss ich das denn messen?



Die in der Werkstatt können das...glaub mir! :wink:

Fipps
Profi
Beiträge: 1001
Registriert: 22.04.2014, 21:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Fipps » 19.02.2017, 08:13

Für ihn wäre auch das Werkstatthandbuch von Vorteil , um die Zusammenhänge zu verstehen . :idea:
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Frank67 » 20.02.2017, 19:50

Wenn du ein Multimeter (MM) hast:

Widerstandsmessung - Ohm-Bereich (20 oder 200 Ohm)

Messgerät einschalten,
beide Messspitzen zusammenhalten und sich den nun angezeigten Wert merken. (Eichmessung)
Jetzt misst du bei ausgeschalter Zündung (!!!) vom Anschluss der CDI (eine Prüfspitze) zu anderen grünen Leitungsenden, zu Batterie-Minus und zum Motorblock (also die andere Prüfspitze)
Von den nun angezeigten Werten ziehst du nun den Wert der Eichmessung ab und erhältst so die reinen Messwerte.

Ohne Multimeter sieht es schlecht aus.

Dann solltest du dir im Baumarkt für ca 20 Euro ein MM holen.
(In der "Bucht" gibt es selbige Geräte für schlappe 5 Euro unter anderen Herstellernamen/Typbezeichnungen. Für den selben Preis (20€) bekommst du in der "Bucht" deutlich besser ausgestattete MM zu kaufen)

:wink:
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

Sebastian6446
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 14.02.2017, 19:01
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Sebastian6446 » 03.03.2017, 15:38

Kann mir bitte jemand sagen was für ein Wert da sein sollte.
Ich habe ein mm und wenn ich die spitzen zusammen halte habe ich ein Wert von 00,4

Und wenn ich das grüne Kabel mit minus der Batterie Messe habe ich bei ausgeschaltener Zündung ein Wert von 00,4. Wenn die Zündung an ist 00,8
Ist das so richtig?

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche dringend Hilfe bei meinen Kymco Agility 50 mmc

Beitragvon Frank67 » 03.03.2017, 16:29

Oh, das grüne Kabel darf eigentlich keine Veränderung des Durchgangswiderstandes zeigen. (also die Masse)

Ich denke mal, dass hier irgendwo ein Massekontakt nicht straff genug sitzt bzw der Kontakt nicht blank genug ist, wenn der Wert sich bei der Masse (also dem grünen Kabel) ändert.

Mache doch mal beide Batteriepole richtig sauber (metallisch blank), reinige beide Ringkontakte und schraube dann die beiden Ringkontakte wieder fest.

Ist das Phänomen immer noch vorhanden, wenn du jetzt misst?
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!


Zurück zu „Agility 50 ( alle 4T-Modelle der ersten Baureihe : Agility / One/Basic/MMC/City )“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste