Leerlaufschraube

Hier steht alles zu Kymcos neuem , preiswertesten 50er Roller . Komm rein !
Antworten
Mühli
Testfahrer
Beiträge: 49
Registriert: 17.03.2017, 21:00
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Leerlaufschraube

Beitrag von Mühli »

Servus, beim Vergaser kann ich die Leerlaufschraube bis zum Anschlag reindrehen und die hat immer noch keinen Kontakt mit dem gegenüber,
wie heisst das, Gasschieber oder?
Verstelle ich aber mit den beiden Muttern an der Schraube den Gaszug, damit ich Kontakt habe springt der Roller nicht an oder geht sofort aus.

Gruss Mühli
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15582
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufschraube

Beitrag von MeisterZIP »

Du brauchst Spiel in den Zügen .

Wenn das korrekt eingestellt ist , kann man normalerweise den Leerlauf über die kleine Schraube mit der Feder drunter einstellen . Motor muss dafür warm sein und die Batterie muss funktonieren , weil du ansonsten immer das KSV aktiv hast und der Motor überfettet und ausgeht .

Wenn man dann vorne in den Vergaser schauen würde , dann ist die Drosselklappe soweit geöffnet , dass man gerade einen Lichtspalt hat .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Mühli
Testfahrer
Beiträge: 49
Registriert: 17.03.2017, 21:00
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufschraube

Beitrag von Mühli »

Erst mal danke für die Erklärung,
hab jetzt mal den Vergaser zerlegt und gereinigt, eingebaut und auch geprüft ob Benzin ankommt.
Auch der Luftfilter ist sauber und Luftfilterkasten ist dicht.
Gemischschraube 2,5 umdrehungen rausgedreht. Er springt relativ gut an, doch nach mehreren Sekunden schwankt er
extrem im Standgas. Mal läuft er einige Minuten, mal geht der auch schon nach Sekunden aus.
Der steife Schlauch vom Luftfilter ist dicht, und auch der zum Ansaugstutzen passt.
Am Roller selbst wurde nichts verändert. Um den Vergaser einzustellen muss der ja erst mal warmlaufen,
doch soweit komm ich erst gar nicht weil der aus geht.
Hat jemand noch einen Tip? :(

Gruss Mühli
Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2872
Registriert: 20.08.2008, 15:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufschraube

Beitrag von gevatterobelix »

Hallo Mühli,

am schnellsten bringst Du den Motor durch Fahren auf Betriebstemperatur. Erst dann läßt sich Vergaser sinnvoll einstellen.

Gruß von Gevatter Obelix
Afrika hat Glück: Niemand fordert, dass es bunter werden muss.
Mühli
Testfahrer
Beiträge: 49
Registriert: 17.03.2017, 21:00
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufschraube

Beitrag von Mühli »

Tja, würde ich gerne doch da komm ich nicht dazu weil der Motor so sehr schwankt und beim Gasgeben hochdreht dann abfällt und ausgeht :?
Mühli
Testfahrer
Beiträge: 49
Registriert: 17.03.2017, 21:00
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leerlaufschraube

Beitrag von Mühli »

So nur mal zur Info,
die Nebendüse war doch nicht ganz frei. Hab mit einem dünnen Drähtchen noch mal die Ablagerungen weg bekommen und
jetzt läuft der Roller. Jetzt noch den Vergaser abstimmen und gut is, hoffentlich :)
Antworten

Zurück zu „DJ 50 S 4T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast