Gewicht

Hier steht alles zu Kymcos neuem Großradler mit 4V-Einspritzer . Komm rein !
Buick
Crashtest-Dummy
Beiträge: 14
Registriert: 11.09.2016, 07:11
Kontaktdaten:

Gewicht

Beitragvon Buick » 11.09.2016, 07:21

Kymco schreibt für den Roller 162 kg fahrbereit. Kommt das hin. Honda und Yamaha geben für ihren Klassenprimus bei den Großradlern weit weniger (ca. - 30 kg) an. Hat sich Kymco verschrieben, oder ist das Ding tatsächlich so schwer. Frage kommt, weil ich es im Wohnmobil - Kastenwagen mitnehmen will.

Danke

Sorry, bisher noch nicht vorgestellt.

Thomas aus dem Raum HD, fahre sonst nur Dieselmopeds

Jäger
Testfahrer de luxe
Beiträge: 466
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon Jäger » 11.09.2016, 14:18

Buick hat geschrieben:Kymco schreibt für den Roller 162 kg fahrbereit. Kommt das hin. Honda und Yamaha geben für ihren Klassenprimus bei den Großradlern weit weniger (ca. - 30 kg) an. Hat sich Kymco verschrieben, oder ist das Ding tatsächlich so schwer. Frage kommt, weil ich es im Wohnmobil - Kastenwagen mitnehmen will.

Danke

Sorry, bisher noch nicht vorgestellt.

Thomas aus dem Raum HD, fahre sonst nur Dieselmopeds




Hallo nach HD,


wenn du eine Personenwaage besitzt, kannst du das recht genau selber klären ... in 5 Minuten sozusagen ...


Der große Vorteil für dich, du besitzt dann "eigenes Wissen"! Und das ist Gold wert!

Gruß!

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9723
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon Daxthomas » 11.09.2016, 17:31

Fahr auf eine Mülldeponie. Die haben dort Waagen die sehr genau sind und wo auch dein Roller drauf passt.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Buick
Crashtest-Dummy
Beiträge: 14
Registriert: 11.09.2016, 07:11
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon Buick » 11.09.2016, 22:06

Ich bin ja noch mitten in der Entscheidungsphase, ob ich mir das Moped zulegen soll und war verblüfft, dass die Kymco so fiel schwerer sein soll als vergleichbare 125er Großradler. Ich habe erstmal vermutet, dass die Angaben von Kymco fehlerhaft sind. Finde aber auch nichts eindeutiges im Netz. Mit über 160 kg wäre das schon ein ganz schöner Klotz. Aber egal, ich kann damit leben. Andere Väter haben auch schöne Töchter... Möglicherweise finde ich ja noch Angaben.

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 936
Registriert: 07.05.2015, 11:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon Schrauberfile » 11.09.2016, 22:49

Der Agility City 16+ als Großradler (vorne 16" u. hi. 14") ist da als 125er um einiges leichter (lt. Angabe 132kg) und auch bedeutend günstiger.

Ich persönlich (fahre ja einen solchen) würde heute aber lieber gleich den Gang ins EU-Ausland unternehmen (Bonn ist ja nicht weit weg von Holland) und mir den Agility City 16+ als 200i kaufen. Der hat dann wenigstens gleich etwas mehr Kraft (163ccm u. 11,5PS).

Sein Handling wohl wegen der großen Räder finde ich jedoch super.


Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,5g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 13.975 km

Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2744
Registriert: 20.08.2008, 14:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon gevatterobelix » 12.09.2016, 16:45

Hallo Buick,

das hohe Gewicht des People GT 125i liegt darin begründet, dass es diesen Roller mit der doppelten Motorleistung auch als Modell mit 300 ccm gibt. Dafür ist das Fahrwerk stabiler, als für einen 125er nötig ausgelegt. Ich selbst hatte Gelegenheit, den People GT 125i zu fahren und war da sehr angetan. viewtopic.php?f=65&t=6210&p=89619&hilit=people+gt+125i#p89619

Klar gibt´s in der Kategorie der leistungsstarken 125er Großradler auch Konkurrenzmodelle. Ganz aktuell ist da der Piaggio Medley, welcher dem Kymco das ABS und ein für Integralhelme taugliches Helmfach voraus hat: http://www.de.piaggio.com/piaggio/DE/de ... n-125.html http://www.de.piaggio.com/piaggio/DE/de ... ey_125.pdf Für diesen Roller gibt´s Dank der Reifendimensionen auch eine gewisse Auswahl an Winterreifen. Der Medley ist deutlich leichter, als der People GT 125i, dürfte aber fahrwerks- und leistungsmäßig an diesen nicht heranreichen. Weitere Alternativen dürften der Xenter 125 von Yamaha https://www.yamaha-motor.eu/de/products ... r-125.aspx , der Honda SH 125i http://www.honda.de/motorcycles/range/s ... tions.html und der SYM HD II 125 http://www.sym-motor.de/hd-ii-125/ sein.

Aber Daten auf Papier miteinander vergleichen ist nur ein Bestandteil bei der Fahrzeugsuche. Probefahrten offenbaren da deutlich mehr. Und nicht vergessen sollte man daran zu denken, dass in zumutbarer Nähe eine fähige Werkstatt mit fairer Preisgestaltung befindlich ist.

Viel Spaß bei der Fahrzeugsuche wünscht Dir

Gevatter Obelix

Buick
Crashtest-Dummy
Beiträge: 14
Registriert: 11.09.2016, 07:11
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon Buick » 12.09.2016, 20:08

Lange gesucht und doch gefunden.
Es gibt tatsächlich ein People GT125i Owners Manual online zum Abladen.
Hiernach hat der 125i - 152 kg ohne Sprit und Öl, der 200i 156,2 kg und der 300i 165 kg.
Beim 300 i dann noch Tank 9ltr., Motoröl 1,5 ltr. und Transmission 0,23 ltr. Beim 125 ist es etwas weniger.

Danke für die Antworten - Wollte aber für meine Entscheidung sicher sein, dass ich auch die richtigen Daten vergleiche.
Sicher gibt es noch 100 andere Faktoren. Wenn das Ding im Urlaub ständig ein und ausgeladen wird ist halt das Gewicht auch ein wesentlicher Grund, jedenfalls für mich. Wundert mich, dass er trotz der Pfunde noch so schnell ist.

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 936
Registriert: 07.05.2015, 11:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gewicht

Beitragvon Schrauberfile » 13.09.2016, 13:22

Hallo Buick,

Wundert mich, dass er trotz der Pfunde noch so schnell ist.


Was heißt hier schnell. Der 125er nutzt das hierzulande erlaubte aus (max. 15PS mit altem PKW-Führerschein).

Im übrigen treibt dieser Motor (4-Ventil Wassergekühlt) auch den 125er Downtown an, oder steckt meines Wissens im neuen 125er Kawa-Roller.

Nun ja, er hat schon Power und für 110km/h sicherlich allemale.

Die Frage ist eben, was du mit ihm im Campingbus so alles machen willst, denn die 15PS haben a) ihr Gewicht und b) ihren Preis. Wenn beides keine Rolle spielt und du auf ihm gut sitzen kannst, dann wirst du damit sicherlich deine Freude haben.


Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,5g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 13.975 km


Zurück zu „Kymco People GT 125i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast