Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Hier steht alles zum neuen Zweitakter von Kymco , komm rein !
Antworten
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Hallo an Alle!

Ich hoffe ihr könnt mir hierzu einen Tipp geben, bin momentan etwas ratlos.

Sporadisch, kann nach 2 oder auch 5km passieren und nach stärkerem Beschleunigen fängt der Roller an zu Ruckeln, geht manchmal ganz aus, oder fängt sich wieder, wenn ich langsamer weiterfahre ...
Beim Neustart, falls er ausgegangen ist, muß ich den Lufteinlaß teilweise zuhalten?

verbaut seit ca. 35km:
- 70er Malossi Sport Kit
- Vergaser original mit 98er HD, Leerlaufgemisch eine U raus
- 1 zu 30 Mischung im Tank zum Einfahren plus Ölpumpe in Originaleinstellung
- Zündkerze für meine Begriffe rehbraun
- entdrosselter TK Auspuff
- neuer Unterdruck-Benzinhahn (100octane), Unterdruckschlauch neu
- Vergaser sauber
- Labyrinth im Tankdeckel (Tankbelüftung) frei

Dieselben Symptome hatte er (nach 4 Jahren problemloser Fahrt) mit dem Originalzylinder, 88er HD und Kymco-Benzinhahn seit Frühjahr auch gehabt. Deshalb bin ich auch drangegangen!
Ich denke an Unterdruck- bzw. Benzinhahn- , Kraftstoffnachlauf- Probleme? Vielleicht auf einen mechanischen Benzinhahn umrüsten?

Sorry für den langen Text!

Freue mich über Eure Tipps / Ideen / Hinweise - Danke schonmal vorab!

MTC
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15577
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MeisterZIP »

Wenn du den Luftfilter zu halten musst , fettest du ja das Gemisch an . Kann es sein , dass da irgendwo Nebenluft reinkommt ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Mit der Nebenluft kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wüßte nicht wo?
Dichtungen, dünn mit Hylomar bestrichen, sind alle neu, Membranblock oben und unten, Zylinderfuß und -Kopf. Dichtflächen sind auch alle okay.
Im Leerlauf läuft er sauber, reagiert auch gut auf Einstellungen an den Schrauben.

Vor allem war das Problem vor dem Umbau / Reparaturversuch dasselbe?
Ich glaube da kommt einfach zuwenig Sprit nach.
Was vielleicht noch interessant ist: Steht der Roller länger als ein paar Tage, muß ich ebenfalls den Lufi zuhalten. Nach einer Nacht springt er top an (gestern versucht)

Danke für Deine Hilfe!
Gruß MTC
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15577
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MeisterZIP »

Wenn er auch schon mit dem alten Zylinder dieses Problem hatte , dann kann das durchaus an einem defekten ( undichten , gerissenen ) Vergaser liegen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Okay, ich baue den Vergaser nochmal ab und schau mir das nochmal genau an.

Probleme mit Unterdruck / Benzinnachlauf (vielleicht ist der neue Hahn auch wieder fehlerhaft?) schließt Du aus?

Was ich noch vergessen habe, in der alten Konfiguration mit Originalzylinder und 88er HD war die Kerze, als die Probleme auftauchten, definitiv zu hell - er läuft also zumindest zeitweise zu mager (also entweder zu wenig Sprit, oder Falschluft ...)

Gruß
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15577
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MeisterZIP »

Ich schließe garnichts aus .

Sporadisch auftauchende Fehler können ziemlich viele Ursachen haben .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Okay ist klar.
Ich checke nochmal den Vergaser und baue mal den Benzinhahn probehalber auf manuell um ... dann kann ich dann zumindest das mit dem Spritnachlauf ausschließen.
Danke.
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Guten Abend!
Mal ein kurzer Zwischenstand:
- Benzinhahn auf manuell umgebaut
(Anschluß am Ansaugstutzen natürlich verschlossen)
- Loch in den Tankdeckel gebohrt
=> daran lag es nicht, Symptome unverändert

Vergaser nochmal abgebaut, zerlegt und gereinigt - nichts fehlerhaftes zu erkennen.

Könnte evtl. die CDI oder Zündspule einen weg haben?

Vielen Dank für Eure Tips? Bin echt langsam ratlos ...

Schönen Abend - MTC
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15577
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MeisterZIP »

Aus der Ferne würde ich empfehlen , mal bei den preiswerten Sachen anzufangen .
Kann es sein , dass die Vario oder der Wandler nicht korrekt verstellen ? Was hast du für Gewichte verbaut ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Guten Morgen.
Vario und Wandler würde ich ausschließen, das verstellt meiner Meinung nach einwandfrei.
Gewichte sind glaub 5,5 g drin. Ich hab jetzt mal die CDI getauscht (hatte noch eine da) und mache am Samstag nochmal ne Probefahrt. Vielleicht die Teillastnadel höher hängen?
Ich melde mich wieder.
Danke und Gruß
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15577
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MeisterZIP »

Die CDI sollte original sein , weil du sonst permanent mit Choke fährst , weil die CDI auch das KSV ansteuert .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Die jetzt mal zur Probe montierte ist eine Entdrosselte? von Naraku. Und die steuert das KSV nicht an?
Das KSV selbst funktioniert übrigens - hab ich an einer Batterie getestet.
Naja ich gehe am Samstag nochmal dran :roll:
Grüße
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15577
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 604 Mal
Danksagung erhalten: 1030 Mal
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MeisterZIP »

Nur die originale CDI steuert das KSV an .

Bei anderen CDI's muss man das KSV über Klemme 15 und einen passenden Widerstand im Massekabel neu verkabeln .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
MTC
Crashtest-Dummy
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2020, 09:52
Kontaktdaten:

Re: Roller ruckelt bzw. geht sporadisch während der Fahrt aus

Beitrag von MTC »

Sodele,

ich habe heute die CDI gegen eine funktionierende originale Kymco getauscht, Zündspule gewechselt, nochmal eine neue Zündkerze montiert, Vergaser nochmals komplett zerlegt, gereinigt und ausgeblasen, Schwimmerstand gemäß Zip‘s Bibel eingestellt. Eine ca. 30km lange Probefahrt endete erstmal erfolgreich und ohne Probleme. Hoffentlich bleibt das so! Dankeschön für die Tips und Hinweise!
Antworten

Zurück zu „Agility 50 RS Naked 2T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast