Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Alles um die Sicherheit beim Rollerfahren
Antworten
Benutzeravatar
Ewald82
Testfahrer de luxe
Beiträge: 286
Registriert: 18.11.2016, 10:17
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Beitrag von Ewald82 » 06.12.2019, 10:38

Hat jemand Erfahrungen mit den Pirelli Angel Scooter? Ich fahre aktuell die Heidenau K58/62. Die sind mir aber doch etwas zu kippelig geworden. Das merkt man besonders auf den Fahrbahnmarkierungen. In Kurven jetzt im Herbst traue ich denen auch nicht so richtig.

Die Entscheidung fiel damals, da ich als Glanzjahresfahrer mit meinem G-Dink300i häufig auch im Winter, Laub und Starkregen unterwegs bin. Da sind sie ja auch ganz OK, aber die längere Zeit im Jahr brauche ich einen besseren Allrounder. Ich glaube da hab ich zu viel Wert auf die Profilierung gelegt. Von der Gummimischung her waren die original Maxxis nicht viel schlechter - eher besser.

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6110
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Kontaktdaten:

Re: Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Beitrag von mopedfreak » 06.12.2019, 17:54

Hi Ewald,

da stimme ich Dir zu. In der tat sind die normalen Heidenau reudig. Einbildung, hören-sagen und die Deutsche Herkunft taten ihr übriges. Ich hatte mit Maxxis M6029 nie Probleme.
Ich fahre meinen Yager GT, mit K58 und K62 recht selten, aber nervt diese Bereifung.

Ich selber habe auf dem Satelis die Pirelli Diablo Scooter, welche ich als sehr gut empfinde. Was die als Sportlich bezeichnen, ist eine normale Touren-Kontuierung der Lauffläche. Fährt sich sehr fein. Auch bei nass-kalter Witterung.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400

Benutzeravatar
UweF
Profi
Beiträge: 1061
Registriert: 10.08.2011, 11:03
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Beitrag von UweF » 08.12.2019, 19:41

Ich hatte auf meinem 300 DT auch Heidenau und war überhaupt nicht zufrieden damit. Jetzt habe ich Pirelli drauf, zwar nicht die Angel Scooter sondern die Diablo Rosso Scooter, der Roller fühlt sich an wie ein anderes Fahrzeug, kann ich nur empfehlen...
Gruß Uwe

Ich wurde gut erzogen……keine Ahnung was dann passiert ist……!

Benutzeravatar
Oelpi
Testfahrer
Beiträge: 34
Registriert: 19.09.2015, 23:14
Wohnort: Ahaus
Kontaktdaten:

Re: Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Beitrag von Oelpi » 09.12.2019, 18:35

Ich hab bei meinen 300er auch die grobstolligen Heidenau drauf, der hintere ist nun abgefahren und wird durch den Angel Scooter ersetzt.

Auf meinen 125 waren die super, aber auf einen 300er nicht, laute Reifengeräusche in Schräglage und von Fahrgefühl denke ich werden die Pirelli viel besser sein..

Hasi
Profi
Beiträge: 517
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Beitrag von Hasi » 10.12.2019, 12:38

Ich habe auch die besagten Heidenau drauf. Heut morgen Thermometer 0,9°C also Kniedecke an und los. Kurz vor der Ampel überholte mich mein Hinterrad von links und ich sah mir die Straße von der Seite liegend an. :oops:

Meine Schuhsohle "Jack Wolfskin" stand aber auch nicht besser beim Aufstehen.

Ansonsten fahre ich sehr gerne mit den Heidenaus und fühle mich sicher. War aber nicht trocken genug um bei überfrierender Nässe fahren zu können. Lehrgeld.

Ich such jetzt eine 5 für mein 125 G- Dink Schild, die ist runtergeschliffen.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2872
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Beitrag von raptorsl » 10.12.2019, 18:23

Also wenn ich nicht den ganzen Winter fahren müsste und mein Brummkreisel nicht so zittern würde mit "normaler" Bereifung, dann würde ich auch gerne mal den neuen Conti testen, da er auf meinem geliebten Road Attack 3 basiert, den ich auf der CBF fahre und der Meister nun wohl auch als Universal-Empfehlung weiter reicht.
Da die Dinge aber sind wie sie sind, und ich mit den Heidenaus keine Probleme habe/hatte, die ich dem Reifen hätte zuschreiben können, darf ich, nein, bin ich zufrieden! SEHR ZUFRIEDEN mit den K58mod/K62!!!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
Ewald82
Testfahrer de luxe
Beiträge: 286
Registriert: 18.11.2016, 10:17
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Angel Scooter Reifen - Erfahrungen

Beitrag von Ewald82 » 17.12.2019, 18:47

Danke an alle für die zahlreichen Rückmeldungen - sehr aufschlussreich.

Nachtrag: Nachdem es für den G-Dink 300i tatsächlich eine Freigabe von Pirelli gibt und die Maxxis als Satz schwerer zu beschaffen, habe ich mir mal die Angels für die kommende Saison bestellt. Werde dann im Frühjahr im G-Dink300i Forum weiter berichten.

Antworten

Zurück zu „Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste