Helm

Alles um die Sicherheit beim Rollerfahren
Antworten
HJS
Testfahrer
Beiträge: 25
Registriert: 27.12.2018, 17:27
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Helm

Beitrag von HJS » 30.05.2019, 19:33

Was für einen Helm benutzt ihr?

Integral geht nicht in den "Kofferraum", ist aber sicherer. Deshalb benutze ich so einen.

Wie seht ihr das?

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer de luxe
Beiträge: 130
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von KDO » 30.05.2019, 19:40

Klapphelm...und lange vor dem Kauf testen..
Er muss eng sitzen, nicht zu schwer, einigermaßen dicht und windschlüpferig ..schlimmer, als Autokauf. Die Louise hatte viel Verständnis..
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

HJS
Testfahrer
Beiträge: 25
Registriert: 27.12.2018, 17:27
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von HJS » 30.05.2019, 20:10

KDO hat geschrieben:
30.05.2019, 19:40
Klapphelm...und lange vor dem Kauf testen..
Er muss eng sitzen, nicht zu schwer, einigermaßen dicht und windschlüpferig ..schlimmer, als Autokauf. Die Louise hatte viel Verständnis..
Gruß Karl
Damit liebäugele ich noch.

Rick
Profi
Beiträge: 1065
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Rick » 30.05.2019, 21:25

Hatte einen Integralhelm, nervt aber. Dann einen Jethelm gekauft, ist ok — macht fast schon Spaß wie ohne.

Aber das würde 15,- € kosten, geht also nur „in der Pampa“. Also Jet ...
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
People Rider
Profi
Beiträge: 893
Registriert: 29.05.2012, 10:25
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von People Rider » 30.05.2019, 23:59

Jethelm, mit den verschiedensten Visieren, je nach Jahreszeit und Temperatur...
Gruss,
Rolf
People S200i Bj. 2013

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 291
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von r103 » 31.05.2019, 09:58

Einem Freund ist bei 40 Kmh in der Kurve das VR weggerutscht. Das war vor drei Jahren bei einer Testfahrt mit meinem Schuberth C3.
Gebremst hat er mit dem Gesicht das dank Helm völlig ohne Blessuren blieb.
Als ich die Spuren am Helm gesehen habe, habe ich meinen Jethelm weggeworfen.
Honda SH 300i, KTM 1050 Adventure

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 3045
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von raptorsl » 31.05.2019, 10:04

Ich hab sowohl einen Integral- als auch einen Klapphelm. Letzterer ist aber fürs Motorrad!
Aber ich wollte mir auch fürs Motorrad wieder einen Integralen holen, WENN er denn passt, der Icon Airflite! Aber das weiß ich erst in ca 4 Wochen. Im Urlaub wollte ich den mal ausprobieren.
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Fipps
Profi
Beiträge: 1105
Registriert: 22.04.2014, 21:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Fipps » 31.05.2019, 13:14

Jethelm ist wie Radler handschuhe - nicht Fisch nicht Fleisch ! Entweder Richtig oder garnicht. Keine halben Sachen .
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 3045
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von raptorsl » 31.05.2019, 16:39

Fipps hat geschrieben:
31.05.2019, 13:14
Jethelm ist wie Radler handschuhe - nicht Fisch nicht Fleisch ! Entweder Richtig oder garnicht. Keine halben Sachen .
Ich hab öfter überlegt mir einen für den Sommer zu kaufen.
NAH!!!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer de luxe
Beiträge: 130
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von KDO » 31.05.2019, 19:22

Ein guter Klapphelm kann auch als Jethelm benutzt werden..ist halt schwerer.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Benutzeravatar
Hamburgo
Testfahrer de luxe
Beiträge: 463
Registriert: 22.09.2016, 17:43
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Hamburgo » 31.05.2019, 19:55

Moin Moin,

ich hab alle drei Varianten in Gebrauch. Im Herbst und Winter nutze ich überwiegend
einen Integralhelm (ist einfach weniger zugig). Ansonsten meinen Jethelm. Die Klapp-
helme kommen meistens nur bei Urlaubstouren zum Einsatz.

Gruß
Jörg
8) carpe diem :D

Benutzeravatar
Bastian90
Testfahrer de luxe
Beiträge: 179
Registriert: 31.12.2016, 22:09
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Bastian90 » 31.05.2019, 20:15

Rick hat geschrieben:
30.05.2019, 21:25
Hatte einen Integralhelm, nervt aber. Dann einen Jethelm gekauft, ist ok — macht fast schon Spaß wie ohne.

Aber das würde 15,- € kosten, geht also nur „in der Pampa“. Also Jet ...
Naja und wenn du dich lang machst ggf. Halbes Gesicht weg :lol: .

Ich verwende nen TAKAI FF377 Integralhelm mit versenkbarer Sonnenblende. Ich halte von den anderen Helmen
nicht viel, den Grund nannte ich schon oben :twisted:
»»»» Kymco Yager 50 - EZ01 - 34tKm. ««««
Bild

Fipps
Profi
Beiträge: 1105
Registriert: 22.04.2014, 21:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Fipps » 31.05.2019, 21:13

Bei den heutigen Kosten für einen Zahnarzt würde ich es mir nicht nur einmal Überlegen mit nem Jethelm zu Fahren - Nicht jeder kann sich den Gegenwert einer Harley leisten .
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5255
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Ulrich » 02.06.2019, 20:15

Uneingeschränkt JA!
ein Integral- oder Klapphelm ist sicherer, als ein Jet...,

...dennoch fahre ich seit Jahren den Caberg "Riviera", einen Jet also.
Aufgrund meiner klaustrophobischen Neigung (unter bestimmten Umständen) verbietet sich für mich leider die "volle Lösung":

Ich habe integrale im Laden ausprobiert - und in Sekunden brach mir der Schweiß aus - und zu allem Unglück ließen sich die Riemenschlösser auch nicht immer einfach lösen..., nee..., so geht´s gar nicht...

Der Caberg ist da deutlich besser für mich geeignet, das "Rest-Risiko" ist halt meins...
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Rick
Profi
Beiträge: 1065
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Rick » 02.06.2019, 20:25

Ja, Ulrich, genau so sieht's bei mir aus — wobei sich die Klaustrophobie die letzten Jahre noch deutlich verstärkt hat. Inzwischen ist "Handschuhe aus, Jet runter und Jacke auf" das erste, was nach abstellen des Motors folgt.
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Hasi
Testfahrer de luxe
Beiträge: 388
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Hasi » 07.06.2019, 09:30

Für den Stadtverkehr empfinde ich den Jethelm als sehr komfortabel, insbesondere bei diesem Tauwetter. Auf längeren Touren nehme ich den Klapphelm, aufgrund der größeren Sicherheit.

Zwar keine schlüssige Sicherheitsumsetzung aber ein Kompromiss.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
ShadowBJ21
Crashtest-Dummy
Beiträge: 17
Registriert: 10.05.2019, 20:19
Wohnort: Schwindegg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von ShadowBJ21 » 08.06.2019, 14:47

Beruhigt mich ja, dass ich nicht der einzige bin ... mit der leicht klaustrophobischen Neigung.

Wollte auch zuerst einen Klapphelm (Integral funktioniert bei mir mit der Brille nicht) aber in keinem hab ich mich länger wohl gefühlt.

Jetzt hab ich den LS2 Infinity und bin sehr zufrieden.
seit 05/2019 Kymco Xciting 400i ABS

Harry
Testfahrer
Beiträge: 43
Registriert: 17.06.2012, 06:53
Wohnort: Düsseldorf
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Harry » 11.06.2019, 09:53

Die unergründliche Gewissensfrage und ich wäre auch froh wenn jemand DIE Antwort hätte. Ich fahre einen Jethelm mit Visier. Damit fühle ich mich am wohlsten, kann eine Sonnenbrille drunter ziehen und habe ggf. Schutz vor Regen und Fliegen. Ausserdem passt er zum Like. Mein Sohn hat sich nun einen Integralhelm gekauft, welcher natürlich sicherer ist. Aber was soll man machen ? Dann kann ich auch sagen , du mußt immer eine komplette Lederkombi tragen und eigentlich überhaut kein Zweirrad fahren . Irgenwo soll Roller fahren ja auch Spass machen, seht euch die Leute in Italien an, kurze Hose , Rock ,Bluse und sie fahren.

Vor kurzem habe ich hier in der Stadt einen Typen gesehen , kurze Hose und einen Minihelm, ich weiss nicht wie die Dinger heissen, die , die nur den oberen Kopf bedecken und der Kinnriehmen war noch nicht mal geschlossen. Das ist in meinen Augen auch Blödheit.
Ich denke Integralhelme sind bei hohen Geschwindikeiten bestimmt sehr sinnvoll, alleine wegen der Windgeräusche.

Gruß
Harry
Kxct 300
Like 125
Peugeot Speedfigth AC

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 3045
Registriert: 26.04.2014, 20:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von raptorsl » 11.06.2019, 10:49

Natürlich soll auch Roller fahren Spaß machen.
Aber wenn ich mehr mit dem Viehzeug kämpfen muss, weil sie ungehinderten Zugang haben, ist es mit dem Spaß auch schnell vorbei.
Dann lieber geschlossen und Ruhe ist.
Meine Meinung :!: :wink:
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
ShadowBJ21
Crashtest-Dummy
Beiträge: 17
Registriert: 10.05.2019, 20:19
Wohnort: Schwindegg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von ShadowBJ21 » 11.06.2019, 12:03

Für das Thema Lautstärke hab ich mir die “ALPINE MOTOSAFE RACE“ Ohrenstöpsel geholt.
Hab ich auf jeder längeren Fahrt drin.

Dämpft insbesondere die Windgeräusche unter dem Jethelm richtig ordentlich. Trotzdem hört man noch alles (den Blinker, Kirchenglocken an denen man vorbeifährt, natürlich auch Krankenwagen/Polizei/Feuerwehr etc. ... nur halt alles etwas gedämpfter).

Gerade für Brillenträger empfehle ich (egal ob Klapp, Integral oder Jet), nehmt einen Helm mit integriertem Sonnenvisier.
Hatte es am Anfang nur als “nice-to-have” angesehen. Inzwischen würde ich mir keinen Helm mehr ohne kaufen.
seit 05/2019 Kymco Xciting 400i ABS

Rick
Profi
Beiträge: 1065
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Rick » 11.06.2019, 17:19

Moin Harry!
Harry hat geschrieben:
11.06.2019, 09:53
[...] Minihelm, ich weiss nicht wie die Dinger heissen, die , die nur den oberen Kopf bedecken [...]
Die Teile heißen "Halbschale" oder english "Braincap". In der Tat eher fragwürdig, übrigens auch rechtlich. Dazu kann ich aber nichts genaues sagen, drum nur ganz unverbindlich: Wenn ich's recht erinnere (Info aus 2014) sind die DInger ansich unzulässig, werden aber aufgrund unpräziser Formulierungen im Gesetzestext von der Polizei geduldet.

Keine Ahnung, wie's die Versicherer sehen ...

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Fipps
Profi
Beiträge: 1105
Registriert: 22.04.2014, 21:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Fipps » 11.06.2019, 20:29

Da bei " uns " alles bis aufs kleinste geregelt ist , kann man davon ausgehen ,bin ich überzeugt dass es VERBOTEN ist mit einen Helm zu fahren- der nicht min. eine D.I.N - Nr. trägt . Da die Grün / Blauen Uniformträger schon Schwarz sehen wenn jemand mit Integralhelm ohne geschlossenen Kinnriemen fährt - ist es glasklar , dass die Hirnschalenkäppis erst recht verboten sind .
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5255
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Ulrich » 15.06.2019, 19:40

Stimmt, ein "braincap" ist nicht ECE-fähig, und daher verboten...
Das ist so, als ob mann ganz barhäuptig fährt, kostet 20 Eulen, und ohne brauchbaren Helm kann die Weiterfahrt verboten werden...

Mir ist das zwar nicht passiert, obwohl ich auf dem GD125 oft im Sommer mit dem "Käppi" gefahren bin... - dennoch:
Rückblickend ein bodenloser Leichtsinn...
Meinen 400er fahre ich nicht einen Meter ohne komplette Schutzkleidung, Handschuhe, und Helm...

...letzterer verfügt selbstverständlich über ´ne klappbare "Sonnenbrille" und ein Visier, das bis über´s Kinn reicht....

Das muß halt für mich reichen,
meint
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Benutzeravatar
blaumeise
Testfahrer de luxe
Beiträge: 132
Registriert: 02.04.2016, 22:09
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von blaumeise » 16.06.2019, 07:59

Das mit dem verboten ist nicht ganz richtig.
Die Argumentationskette läuft so:
Ein Geeigneter Schutzhelm muss getragen werden.
Der Nachweis der Eignung erfolgt zweifelsfrei durch die ECE Prüfung.
Ein Polizist wird tunlichst vermeiden, dies anzuzweifeln. (kann er zwar machen, bekommt dann aber Ärger)
Ein nicht gekennzeichneter Helm _kann_ dennoch "geeignet" sein.
Aber hier kehrt sich die Beweislast um.
Ist ein Helm nicht gekennzeichnet, ist es für den Polizisten kein Problem mehr, die Eignung anzuzweifeln.
Dann muss der Helmträger den Nachweis der Eignung bringen. Kann er natürlich nicht vor Ort -> Moped bleibt stehen+Bußgeld.

Dem Bußgeld kann natürlich hinterher widersprochen werden und sogar der Nachweis erbracht werden, dass der Helm geeignet ist.
Trotzdem läuft man erstmal...

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5255
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Ulrich » 16.06.2019, 20:44

Ok, da magst Du recht haben - unter´m Strich bleibt´s aber gleich - und auf so ein "Gerenne" habe ich keine Lust mehr:
Mit meinem "Auto" habe ich da genug "Dummtüch" seitens der Obrigkeit erlebt..., und selbst das wird irgendwann langweilig...

Also ist meine Fuhre samt Fahrer (und dessen Helm) absolut "wasserdicht" - und so amüsiere ich mich bestenfalls noch über die "Schaffner"..., und wenn dann immernoch Zweifel bestehen sollten....

Na ja, so ganz habe ich meine "Sprüche" noch nicht vergessen...
"Ist doch ein schöner Tag heute - und wir wollen doch alle, das das so bleibt..."
Eine "versteckte" Drohung, das "Ärger in´s Haus" stehen könnte, wenn so ein "Schaffner" auf diesem Weg weiter macht....

Zumeist wurde ich dann etwas "gesitteter" behandelt.
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Rick
Profi
Beiträge: 1065
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Rick » 16.06.2019, 21:20

Moin Ulrich!
Ulrich hat geschrieben:
15.06.2019, 19:40
[...] ein "braincap" ist nicht ECE-fähig, und daher verboten...
Das ist so, als ob mann ganz barhäuptig fährt [...]
Stimmt, inzwischen ist das eindeutig geklärt.
Ulrich hat geschrieben:
15.06.2019, 19:40
[...] kostet 20 Eulen [...]
Stimmt nicht, es kostet "nur" 15,- Euro, siehe https://www.bussgeld-info.de/helmpflicht-motorrad/
Ulrich hat geschrieben:
15.06.2019, 19:40
[...] und ohne brauchbaren Helm kann die Weiterfahrt verboten werden...
Stimmt nicht ganz, die Weiterfahrt ist definitiv verboten, da hat die Polizei keinen Ermessugsspielraum.
Ulrich hat geschrieben:
15.06.2019, 19:40
[...] obwohl ich [...] mit dem "Käppi" gefahren bin [...]: Rückblickend ein bodenloser Leichtsinn... [...]
Stimmt vollkommen, unterhalb Jet geht gar nichts. Naja, außer in der Botanik, allein, ganz gemütlich ... 8)

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
Ulrich
Kymco-King
Beiträge: 5255
Registriert: 17.07.2008, 16:43
Wohnort: Ibbenbüren
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm

Beitrag von Ulrich » 16.06.2019, 21:52

15 oder 20 ist egal....
Auf jeden Fall bist du dann erst mal zu Fuß, bis die Schaffner keine Lust mehr haben, und nach Hause fahren....
Irgendwann haben die ja auch mal Ende der Schicht...

Dann geht´s weiter, bis mann wenigstens den Camping erreicht, auf dem das heimische Zelt steht...
"Ah, da isser ja, der Helm..."
:mrgreen:
der Ulrich
2003er GD125, 2015er Xciting 400
____________
Carpe noctem...

Antworten

Zurück zu „Sicherheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast