NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Hier steht alles zum Downtown 300i/ABS und zum Downtown 350i ABS ... Komm rein !
Antworten
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 329
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von Squirrel »

Moin,

ich habe wohl Pech gehabt mit der Batterie - nach 2.5 Jahren scheint sie zu schwächeln. Dummerweise steht der Roller nicht in meiner Garage sondern 100 Kilometer entfernt beim Sohn sonst könnte ich einfach nachsehen.

Beim Abholen des Rollers möchte ich gleich eine neue Batterie einbauen.

Ist es richtig dass der korrekte Batterietyp die YT12A-BS ist?

Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Squirrel am 02.05.2021, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15902
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 1203 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie

Beitrag von MeisterZIP »

Ja .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 329
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von Squirrel »

Ich habe mir eine neue Batterie gekauft (Marke Siga) die auch grundsätzlich in den Roller paßt. Was mich allerdings stutzig macht ist der Pluspol.

Plus- und Minuskabel kommen von Heck des Rollers nach vorne. Der Minuspol ist an der Vorderseite der Batterieklemme abgeschraubt und sitzt perfekt.
Aber der Pluspol sieht seltsam aus. Der ist von oben festgeschraubt und sitzt seltsam verdreht an der Batterie. Durch das wegführende Kabel wird der Anschluß quasi ins "schräge" gezogen weil das wegführende Kabel an der Batterie anschlägt. Ist das so normal?

Das war auch " original" schon so (auch der seltsam verbogene Anschluß). Für mich sieht das so aus als müßte das Kabel eigentlich
von der Seite kommen. Nur - wenn man das so dreht wird das Kabel an der Klemme heftig gebogen, vermutlich deshalb hat es die Werkstatt
von oben angeklemmt.

Wie gehört das dann richtig angeschlossen?

Grüße
Rolf

Bakterie1.jpg
Bakterie1.jpg (64.78 KiB) 342 mal betrachtet
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
WhiteDowntown
Crashtest-Dummy
Beiträge: 17
Registriert: 14.04.2021, 22:05
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von WhiteDowntown »

Hast du dort mal eine andere Batterieklemme verbaut? Bei mir kommt es vorne dran und nicht oben. Sollte aber kein Problem sein, wenn du es festziehen kannst. Kontakt ist Kontakt ...

Ich habe auch eine günstige Siga Batterie. Allerdings die umgelabelte die Langzeit oder so heisst. Bisher hält sie die Spannung topp, aber ist auch ein neuer Regler drin. Schauen wir mal wie es nach dem Winter aussieht. :mrgreen:
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 329
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von Squirrel »

Das Plus-Kabel sieht auch so aus als wäre es eigentlich dafür gedacht von vorne angeklemmt zu werden. Dann würde jedoch die Leitung
daran einen scharfen Knick nach rechts haben. Ich vermute so war das anfangs montiert und hat den Haltewinkel so verbogen und bei der Inspektion hat die Werkstatt es oben drangeschraubt. Man kann auch sehen dass das eigentlich nichtso vorgesehen ist da die obere Abdeckung des Batteriefachs sichtbar noch oben verbogen ist.

Kann man das rote Pluskabel evtl. so verlegen dass es bei der Batterie "von der Seite" kommt?
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 839
Registriert: 24.06.2014, 10:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von smoki 57 »

Solche Verbindungen sind immer ein Ärgernis wenn sie nur eine Einbauposition zulassen.
Meistens dient dies nur dem Rückgriff auf Original Teile.

Abhilfe:

Ein ordentlicher Seitenschneider, eine ordentliche Crimpzange und ein Ring- Kabelschuh 6,3 mm und das Problem ist ein für allemal und für alle Anschlussarten gelöst.
In solchen Situationen fackel ich nicht lange, zumal es sich nicht um ein Bauteil handelt, welches die Betriebssicherheit beeinträchtigt.

Hier mal ein Link, dass Crimpzangen nicht teuer sein müssen : https://www.obi.de/zangen/lux-crimpzang ... k0EALw_wcB

Gruß Hartmut
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 329
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von Squirrel »

Danke. Eine gute Crimpzange ist vorhanden :D

Allerdings fummele ich nur ungern an der Werks-Elektrik herum, und vor allem interessiert es mich sehr ob das bei anderen NDT350i anders gelöst ist.
Wenn das Kabel irgendwie "von der Seite" kommen würde hätte man ja keinen Streß. Aber es kommt "von vorne", macht eine Schleife und kommt so "von hinten" was das besagte Problem erzeugt.

Ansonsten siehts da exakt so aus wie es am Yager200i meiner Frau aussah - nur daß da das Pluskabel von der Seite ankam.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 329
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von Squirrel »

So, mit einem Adapterwinkel für "Hawker"-Reinbleibatterien und etwas Finderakrobatik habe ich das Kabel nun so angebaut dass es nirgends aneckt.
Die spannende Frage ist nur: warum ist das ab Werk so <zensiert> gemacht - oder hat die Werkstatt beim Zusammenbau geschlampt?
Bakterie3.jpg
Bakterie3.jpg (56.49 KiB) 90 mal betrachtet
attachment=1]Bakterie2.jpg[/attachment]
Dateianhänge
Bakterie2.jpg
Bakterie2.jpg (45.98 KiB) 90 mal betrachtet
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 329
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i Batterie / Montageprobleme

Beitrag von Squirrel »

Achtung! Gefahr!!!!

Bevor ich den Deckel wieder draufgemacht habe hatte ich nochmal den Verlauf des Pluskabels geprüft und dabei festgestellt dass das
Kabel hinten über ein scharfkantiges Metallteil (Rahmen) geführt wird! Daraufhin habe ich die Batterie nochmal ausgebaut und das Kabel rausgezogen um festzustellen dass die Isolierung bereits angescheuert war. Nette Vorstellung was passiert wäre wenn das Ding irgendwann durchgescheuert wäre.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass das ab Werk so vorgesehen ist - anderenfalls wären sicher schon einige Kymcos abgefackelt.
Mir scheint ich muss mal meiner Werkstatt ein paar technische Hinweise geben.

Vermutlich soll das Kabel so wie vermutet von der Seite kommen (dann gäbe es auch das Problem mit dem Aufscheuern nicht) und wurde entweder im Werk oder in der Werkstatt falsch montiert.

Bitte prüft bei Gelegenheit wie das bei euren Rollern aussieht und vor allen ob die Unterseite der Isolierung noch genug "Fleisch" hat wenn das Kabel so liegt wie bei meinem NDT!
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Antworten

Zurück zu „Downtown 300 i / 350i “

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste