Ankündigung:
Die Forumssoftware ist jetzt auf aktuellem Stand.

T-Rex

NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Hier steht alles zum Downtown 300i/ABS und zum Downtown 350i ABS ... Komm rein !
Antworten
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 310
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Squirrel »

Moin,

ich kann meinen Roller (NDT 350i) von der 5000er Inspektion abholen. Kostenpunkt 310 Euro, da stecken 4 Stunden Arbeit drin, u.a. Ventile einstellen und Vario aufmachen und kontrollieren. Ich denke der hohe Zeitaufwand kommt durch den Abbau der "Tupperware" am Roller (bei meinen Hondas liegen die Inspektionskosten zwischen 150 und 250 Euro (zweiteres wenn Bremsflüssigkeit gewechselt wird), allerdings haben die Tassenstößel und die Ventile werden erst bei 24.000 eingestellt, da sollen die Kosten dann über 500 liegen.

Grüße
Rolf
Früher war mehr Lambretta!
Benutzeravatar
smoki 57
Profi
Beiträge: 829
Registriert: 24.06.2014, 10:48
Wohnort: Wietzen/ Niedersachsen
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von smoki 57 »

Squirrel hat geschrieben: 04.11.2020, 18:28 Moin,

ich kann meinen Roller (NDT 350i) von der 5000er Inspektion abholen. Kostenpunkt 310 Euro, da stecken 4 Stunden Arbeit drin, u.a. Ventile einstellen und Vario aufmachen und kontrollieren. Ich denke der hohe Zeitaufwand kommt durch den Abbau der "Tupperware" am Roller (bei meinen Hondas liegen die Inspektionskosten zwischen 150 und 250 Euro (zweiteres wenn Bremsflüssigkeit gewechselt wird), allerdings haben die Tassenstößel und die Ventile werden erst bei 24.000 eingestellt, da sollen die Kosten dann über 500 liegen.

Grüße
Rolf
In Pkw Kfz Werkstätten gibt es für gewisse Arbeiten Zeitvorgaben, alles was darüber hinaus geht bindet sich die Werkstatt an die Backe.
Ob das in einer Motorrad Werkstatt genau so ist, weiß ich nicht.
In deinem Fall sieht es für eine 5000 km Inspektion so aus, als hätte man hier voll auf Zeit gesetzt. Pro lösen einer Schraube am Vario- Deckel 15 Minuten, Frühstückspause und Mittagspause durchlaufen lassen usw.
Mehrere Vergleichsangebote für die gleiche Arbeit einholen und die Werkstatt damit konfrontieren wenn diese vom zeitlichen Rahmen wesentlich kürzer ausfallen und erklären lassen wie die Zeit zustande kommt.
Mehr Möglichkeiten sehe ich da nicht, außer zähneknirschend die Rechnung bezahlen und dann auf nimmer Wiedersehen.


Gruß Hartmut
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 310
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Squirrel »

Ich wohne hier im ländlichen Raum und es gibt nur sehr wenige Motorradwerkstätten. Diese Werkstatt ist "nur" 30 Kilometer entfernt und weit und breit die einzige in diesem Radius. Die nächste Werkstatt ist 70 Kilometer entfernt. Das mit dem "Nimmerwiedersehen" bringt also nicht unbedingt Vorteile - außer vielleicht in Zukunft nur alle 2 Jahre in die Werkstatt (wegen Bremsflüssigkeit) und ansonsten die Inspektion selber machen.

Die Frage ist also eher - welcher Stundenbedarf ist denn bei einer 5000er Inspektion normal?
Früher war mehr Lambretta!
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von MeisterZIP »

Kymco schreibt 165 Minuten als Richtwert vor , also etwas über 2,5 h . Insofern sind 3 h durchaus realistisch .

Wie ich immer wieder geschrieben habe , steht und fällt der Inspektionspreis mit dem Stundensatz . Wenn man vergleicht , dann bitte auch den Stundensatz relativieren .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 310
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Squirrel »

In der Inspektion sind 4 Stunden verrechnet worden. Allerdings wurde auch Bremsflüssigkeit geprüft (ist 2 Jahre alt) sowie die Variomatik geöffnet und nachgesehen. In der Summe ist also nach den realistischen Werten ca. eine Stunde mehr verwendet worden - könnte also passen.
Früher war mehr Lambretta!
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10102
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Daxthomas »

Finde ich auch. Wenn man alles nach Wartungsplan macht oder auch etwas mehr, kann es schon zusammen kommen.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
Benutzeravatar
cobus
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 26.09.2010, 19:48
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von cobus »

5000tkm Inspektionsintervallen finde ich zu kurz (außer Ölwechsel), meine Yamaha mt09 Tracer hat 10tkm. und Honda cb650f meines Sohnes 12tkm.
Hätte ich nicht selbst schrauben können würde ich niemals einen Moped mit so einem kurzen Inspektionsintervall kaufen. Allerdings was bei Kymco meine Meinung sehr gut ist, das ist die Zugänglichkeit zum Motor & Co. z.B. Ventile einstellen hat bei mir ca. 40min. gedauert.
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 310
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Squirrel »

Naja, es gibt auch Hondas die alle 6000 in die Werkstatt müssen und es gibt Hersteller die nachträglich die Inspektionsintervalle verlängert haben.

Viele Kymco-Motoren haben zum Beispiel sehr wenig Motoröl, vermutlich mit dem Hintergedanken dass so der Motor schnell seine Betriebstemperatur erreicht. Dafür wird diese geringere Ölmenge bestimmt stärker gefordert. Da würden kürzere Ölwechselintervalle sicher Sinn machen.

Dazu werden diese Roller nicht nur in Deutschland gefahren (wo man ja teure vollsynthetische Öle verwenden kann) sondern auch in Ländern wo man es mit den Inspektionsintervallen nicht so genau nimmt und wo an Öl verwendet wird was gerade da ist - und der Roller als Alltagsfahrzeug ständig "ran" muß.

Aber ich schätze auch dass Kymco einfach vorsichtig ist.
Früher war mehr Lambretta!
Benutzeravatar
cobus
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 26.09.2010, 19:48
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von cobus »

ja klar, mit dem Ölwechsel ist kein Problem, 10min. und erledigt, was ich aber nicht verstehe, warum ein Antriebsriemen soll nach 10tkm. und nicht wie bei anderen Roller nach 20tkm. gewechselt werden, oder jede 5tkm. im Bedienerhandbuch steht Benzinfilter wechseln?
Ist der Riemen aus anderer Gummi oder Benzin bei uns mit dem drecklich ist, ich habe z.B, bei meinem Passat seit 250tkm. kein Benzinfilter ausgetauscht läuft wie am ersten Tag :-),
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von MeisterZIP »

Ohhh , bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen !!!

Was den AR angeht : Alle 10000km erneuern ist propylaktisch . Besser als bei 13000km einen Riemenriss und teure Folgekosten .

Was eine Inspektion an sich angeht : Es wird erstmal geprüft und dann entschieden , was zu machen ist . Nicht alles ist sinnvoll , auch immer abhängig vom Wartungszustand , vom Pflegezustand , wie der Roller betrieben wird . Ein Luftfilter kann 10000km halten oder nach 5000km rabenschwarz sein . Eine Kerze kann durch schlechten Sprit ( steckt man nicht hinter ) übermäßig verschleißen . Ein Bremssattel kann nach 5000km festgammeln oder bei 10000km noch flutschen .

Lange Ölwechselintervalle machen die User faull und ZACK ist der Motor mangels Öl hinüber .

Also lieber mal checken lassen als liegen bleiben .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Fipps
Profi
Beiträge: 1179
Registriert: 22.04.2014, 22:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Fipps »

@ Rolf : In 5 Jahren sind die Preise von" Heute " ein Schnäppchen - was dir natürlich wenig nützt . Schlimm wirds erst ,wenn Arbeiten zwar abgerechnet aber nicht ausgeführt werden . So tuts zwar kurz weh - dient aber dem Werterhalt des Fahrzeugs .
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 310
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Squirrel »

Ich denke schon dass die bei meiner Werkstatt gute Arbeit leisten. Mir gings nur darum herauszufinden ob der Betrag im Bereich des Normalen liegt.
Früher war mehr Lambretta!
wolkenkater
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 08.10.2016, 15:46
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von wolkenkater »

310 Euro sind 600 Deutsche Mark! Wahnsinn. Hätte früher niemand bezahlt und deswegen mach ich ab sofort alles selbst am NDT 350. Als Ex. LKW Mechaniker bekomme ich das sicher hin. 160,00 Euro für den ersten Service am NDT reicht mir und das nur für einen Ölwechsel mit Stempel im Buch.
Grüße Frank

Kymco New Downtown TCS 350i
Honda Forza 300
Kymco Yager 200i
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von MeisterZIP »

wolkenkater hat geschrieben: 13.11.2020, 12:44 310 Euro sind 600 Deutsche Mark! Wahnsinn. Hätte früher niemand bezahlt und deswegen mach ich ab sofort alles selbst am NDT 350. Als Ex. LKW Mechaniker bekomme ich das sicher hin. 160,00 Euro für den ersten Service am NDT reicht mir und das nur für einen Ölwechsel mit Stempel im Buch.
NIE umrechnen !

Und was die Erstinspektion angeht : Wenn dein Händler wirklich nur einen Ölwechsel gemacht hat , dann ist das sehr traurig .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Fipps
Profi
Beiträge: 1179
Registriert: 22.04.2014, 22:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Fipps »

Es ist nicht nur traurig . ES WÄRE BETRUG !!!!
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .
Squirrel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 310
Registriert: 24.12.2015, 15:50
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von Squirrel »

Ich lebe hier ziemlich am "Arsch der Welt". Früher habe ich an Motorrädern und Rollern alle Inspektionen selber gemacht - da hatten die Dinger aber noch keine Benzineinspritzung, geregelte Katalysatoren und ABS und waren so alt dass eine Werkstattinspektion kostenseitig den Zeitwert der Maschine überschritten hätte. Die Bremsen wurden zumeist rustikal mit Bowdenzügen betätigt und Vergaser konnte man ohne Messgerät mit Erfahrung und Kerzenbild gut einstellen. Manche der Motorräder hatten nur 2 Takte was einem auch das Einstellen der Ventile und den Ölwechsel ersparte und teilweise sogar ohne Motorausbau das Wechseln von Kolben und Zylinder ermöglichte. Das ist aber alles vorbei.

Meine aktuellen Zweiräder suche ich daher danach aus ob es in der Nähe überhaupt noch einen Händler und eine Werkstatt gibt. Mir nützt die schönste selbst gemachte Inspektion nichts wenn das Ding wegen irgendeinen durch mich nicht zu ermittelndem Problem (oder durch ein durch mich verursachtes Problem) nicht mehr läuft.

Und die (wenigen übrig gebliebenen) Händler überleben nicht dadurch dass ich da einmal im Jahr eine Ölfilter und eine Zündkerze kaufe.

Daher: "support your local dealer" :D
Früher war mehr Lambretta!
Benutzeravatar
melmag
Profi
Beiträge: 896
Registriert: 02.09.2016, 17:33
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: NDT 350i: Kosten 5000er Inspektion

Beitrag von melmag »

Meiner hat jetzt 30.000 auf der Uhr. Bis 25.000 habe ich alles machen lassen.
Ölwechsel, Getriebeöl, Riemen, Bremsbeläge, Kerze wechsle ich jetzt selbst. Die essenziellen Dinge wie Ventilspiel und Reifen lasse ich in der Werkstatt machen. Dabei soll der Schrauber den Motor auf Auffälligkeiten abhorchen, da hab ich kein Ohr für.
Bis jetzt läuft er prima.
Aktuell: Xciting 400i Bj. 2015
Gehabt: Grand Dink 125, Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)
Antworten

Zurück zu „Downtown 300 i / 350i “

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste