Unwuchtausgleich der Felge alleine sinnvoll?

Hier steht alles zu Kymco stylischem Roller Like 125/200i ...Komm rein !
Benutzeravatar
Vespbretta
Testfahrer de luxe
Beiträge: 364
Registriert: 13.06.2014, 23:04
Wohnort: Wien, Österreich
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Unwuchtausgleich der Felge alleine sinnvoll?

Beitragvon Vespbretta » 08.04.2017, 23:41

Habe heute mal den Vorderreifen gewechselt. Dabei festgestell, daß die Kymco Like vordere Felge alleine gute 50Gramm Unwucht hat, noch dazu auf Höhe des Ventillochs, jedoch ohne Ventil. :shock:
Ist es sinnvoll und ratsam hier Klebegewichte auf der Felgeninnenseite im Tiefbett passend anzubringen, damit es nicht mehr so krass ist und man aussen dann nicht mehr soviel draufkleben muss? Wenn ja, wieviel? 20-30Gramm? :?:
Oder ist davon abzuraten und besser alles aussen auf die Felge kleben?

Weil ich´s nicht wusste, nicht damit gerechnet habe und mich nicht getraut habe, hab ich es nicht gemacht und jetzt kleben halt 35 Gramm unschöne Klebegewichte aussen an der Felge. :cry:

Siehe Foto hier:
35 grams wheel weights.jpg
35 grams wheel weights.jpg (31.45 KiB) 536 mal betrachtet
Roller Grüßle vom Robo
„Du musst die Veränderung sein, die Du dir von der Welt wünschst.“ (Mahatma Gandhi)
Kymco Like LX 200i weiß/blau 2014; Faco Sturzbügel hi.; Kymco Sturzbügel vo.; Puig Windshield Traffic; Tempomat;
Shido Battery LTX9-BS LION;

Benutzeravatar
yager200
Profi
Beiträge: 1610
Registriert: 11.09.2008, 15:11
Wohnort: pforzheim die pforte zum schwarzwald
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unwuchtausgleich der Felge alleine sinnvoll?

Beitragvon yager200 » 11.04.2017, 14:28

ich würde das rad komplett mit reifen wuchten.
und die gewichte gleichmässig links und rechts verteilen.
auf jedenfall nicht das ganze gewicht auf eine seite kleben.

wenn du zeit und musse hast kannst du den reifen nochmals abdrücken und weiter drehen.falls die unwucht noch größer geworden ist.

gruss uwe
und immer senkrecht anhalten

Benutzeravatar
Vespbretta
Testfahrer de luxe
Beiträge: 364
Registriert: 13.06.2014, 23:04
Wohnort: Wien, Österreich
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unwuchtausgleich der Felge alleine sinnvoll?

Beitragvon Vespbretta » 11.04.2017, 17:32

Danke Uwe. Ich habe rund 25g gespart durch die Reifenmontage nach Heidenau Vorgabe (Roter Punkt/leichteste Stelle des Reifen zum Ventil). Statt 55g waren es dann nur noch 35g. Trotzdem ziemliche Ansage fürs Vorderrad. Wobei ich auch hier leider den Erstlingsfehler gemacht habe, und den roten Punkt genau aufs Ventil platziert habe, obwohl die schwerste Stelle der Felge eigentlich und genau genommen etwas neben dem Ventil liegt. Als ich das geschnallt habe, war der Reifen aber schon montiert.
Und innen in der Felge ins Tiefbett was zu kleben war mir ein zu ungewisses Risiko. Hab damit keine Erfahrung. Wenn sich die lösen durch die Fliehkraft, dann poltern die im Reifen herum.
Und diese 35g wollte ich ja ursprünglich auch möglichst gleichmäßig verteilen links und rechts. Ging aber nicht, weil die Felge asymetrisch breite Ränder hat. Links breiterer Rand als rechts. Ich hätte rechts die Gewichte längs und nicht quer kleben müssen... Wäre auch nicht schön gewesen.
Was noch ginge, 10g in den Speichenzwischenraum rückversetzt zu kleben. Dann würde man zumindest nur noch 25g auf einer Seite direkt sehen.
Wenns nur ein Schönheitsfehler bleibt, dann kann ich mit leben. Aber möglicherweise wirken sich die vielen aufgereihten Gewichte auch wieder negativ auf den Rundlauf insgesamt aus.
Drum wäre es schön, wenn sich hier auch die zu Wort melden dazu, deren täglich Brot das ist Rollerreifen zu wuchten. Die müssten ja Erfahrung haben. :)

Der Fahrtest steht noch aus. Vielleicht passt es so aber eh auch. Mal sehen.
Roller Grüßle vom Robo
„Du musst die Veränderung sein, die Du dir von der Welt wünschst.“ (Mahatma Gandhi)
Kymco Like LX 200i weiß/blau 2014; Faco Sturzbügel hi.; Kymco Sturzbügel vo.; Puig Windshield Traffic; Tempomat;
Shido Battery LTX9-BS LION;


Zurück zu „Like 125 / 200i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste