10.000km Service DIY Bericht Like 200i

Hier steht alles zu Kymco stylischem Roller Like 125/200i ...Komm rein !
Benutzeravatar
Vespbretta
Testfahrer de luxe
Beiträge: 364
Registriert: 13.06.2014, 23:04
Wohnort: Wien, Österreich
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

10.000km Service DIY Bericht Like 200i

Beitragvon Vespbretta » 10.09.2016, 19:52

Nachdem ich in diesem Forum nichts gefunden habe zum 10.000km Service des Kymco Like 200i in Eigenregie, sag´ich jetzt mal: "Erster!" :D

Was habe ich also gemacht und wie lief es:

-> Motoröl und Getriebeöl gewechselt. Ölfiltersieb kontrolliert und gereinigt.
Motoröl war nach 5000km ziemlich schwarz, aber das ist ja Teil der Aufgabe eines guten Öles.
Getriebeöl war nach 5000km fast so klar wie Neues. Gegen die Sonne gehalten, konnte man ein klein wenig das Glitzern der ganz feinen schwebenden Metallpartikel feststellen. Also auch hier nichts Aufregendes. Ölfiltersieb war völlig sauber ohne "ungewollte Häftlinge". Lediglich am Boden des Filtersiebdeckels war ganz wenig braun-schwarze Ablagerung. Sah so aus und fühlte sich an wie winzige abgefallene Dichtungsrestestückchen vom Zusammenbau ab Werk. Dies ist aber nur eine Vermutung, hab´s nicht analysieren lassen im Labor. :D Jedenfalls auch hier nichts auffälliges - für mich.
Aufgefüllt mit 750ml Motoröl und 180ml Getriebeöl (jeweils vom Guten Zeugs). Mehr als 750ml gingen nicht hinein. Obwohl ich den Roller zusätzlich leicht gekippt hatte. Die Öldifferenz zwischen Minimum und Maximum Stand waren bei mir ermittelte bescheidene 0.25l, denn nach einem halben LIter war ich schon bei Minimum.

-> Ventilspiel kontrolliert und neu feingetuned, obwohl es gar nicht nötig gewesen wäre. Waren beide noch fast exakt dort, wo ich sie bei 5.000km eingestellt habe. Hab nun aber beide wieder exakt auf 0.12mm eingestellt und denke, daß ich da so bald nicht mehr nachschaue. Da verändert sich wohl nichts mehr großartig. Also bei 20.000km dann vielleicht wieder. Mal sehen, wann und wie es mich wieder freut.
-> Zündkerze erneuert, obwohl es gar nicht nötig gewesen wäre. Kerzenbild war schön, Elekrodenabstand ging von 0.6mm auf fast 0.7mm hoch in fast 10.000km. Aber immer noch innerhalb des erlaubten Bereiches (0,6-0.7mm). Wiederverwendung wäre also nach Einstellung des Abstand problemlos möglich gewesen. Weil mein Roller aber so brav und problemlos lief bisher, hab ich ihm als Belohnung eine neue gegönnt und spendiert. 12NM Anzug.
-> Variomatikdeckel abgenommen zum Zwecke der Generalreinigung und eines Riementausches. Der Deckel ging sofort super leicht weg, weil ich die neue Dichtung bei der 5.000er Kontrolle leicht gefettet hatte vor Einbau. Das kann ich empfehlen. Erspart Kosten, Zeit und Ärger. Wiedereinbau und- verwendung war somit problemlos möglich.
Variomatik ausgebaut, zerlegt und gründlich gereinigt. Dr. Pulley Gleitrollen und Gleitstücke waren nach 5000km noch in nahezu perfektem Zustand, somit habe ich sie auch wieder eingebaut und verwende sie weiter. Der Tipp mit dem abfeilen/schleifen der Gegendruckplattenränder hat sich bezahlt gemacht. Die Gleitrollen waren zum Glück auch nicht gekippt. Laufbild auf allen Gleitrollen annähernd gleich.
-> Kupplung und Kupplungsglocke gereinigt. Nadellager neu gefettet mit Hochtemperaturfett. Beläge der Kupplung noch in Ordnung, aber wohl zur Hälfte aufgebraucht. Schätze, daß bei 20.000km dann aber sowieso eine neue Kupplung fällig sein wird. Anmerkung: Durch das Reinigen und entfetten rupft die Kupplung nun wieder ziemlich stark. Den vom Meister empfohlenen Trick mit WD 40 hab ich mich dann doch nicht getraut. Manchmal bin ich feig- ich geb´s zu.
Kupplung, Vario und neuen original Kymco/Bando Riemen wieder sauber und gewissenhaft verbaut. Der alte Riemen sah zwar noch gut aus, war aber mit 18,3mm an der dünnsten Stelle und leichten wellenförmigen Auswaschungen wohl doch am Ende seiner Laufzeit angelangt. Anzugsdrehmoment für Kupplung war 55NM und für die Vario 70NM (auf lockeren Riemen in der Vario achten beim anschrauben!). Alles trocken angeschraubt, kein Öl oder Fett am Gewinde. Habe ich bei 5000km schon so gemacht und hat gut gehalten. Hab sogar extra Schraubenmarkierungen mit Filzstift gemacht. Blieb alles fest. Leider sind die offiziellen Angaben zum Variodrehmoment unklar und variieren von 50NM bis 100NM, je nachdem mit wem man redet oder wo man schriftlich oder mündlich frägt. Ich bin bislang mit den 70NM 5.000km gut gefahren. Was für eine Vespa GTS 300 reicht (70NM), wird wohl für meinen kleinen Kymco Roller auch reichen. Ich hoffe es jedenfalls. :) Deckel wieder drauf und Schrauben mit 9NM angezogen.
-> Luftfilter habe ich nicht kontrolliert, da ich den immer noch sehr sauber vermute (fahre keine staubigen, schmutzigen Wege und Straßen) und ich das mache, wenn der Hinterreifen zu tauschen ist. Dann senke ich den Motor über die Schwinge ab nach gelösten Dämpferbolzen und komme leichter dazu, ohne die halbe Verkleidung und die Sturtzbügel abbauen zu müssen.
-> Lenkkopflager hat zum Glück noch kein Spiel, somit gab´s da nichts zu tun.
-> Bremsklötze haben noch mehr als genug Material. Bremssättel sind leichtgängig.
-> Bemsöl habe ich im Juni d.J. schon gewechselt wegen der §57a Überprüfung (TÜV). Da habe ich ein DOT 5.1 genommen. Haltet etwas länger und muss daher nicht so oft getauscht werden. Bislang ohne Bremsschlauch auflösungsprobleme. Hoffe das bleibt so. Aber DOT 4 und 5.1 sollen ja kompatibel und sogar mischbar sein.
-> Den Haupt- und den Seitenständer habe ich etwas geschmiert. Beide haben schon etwas geklemmt und gehakt. Jetzt flutschen wieder beide.

So, das war´s im Großen und Ganzen. Lief alles recht geschmeidig und reibungslos. Der Roller fährt wieder wie neu oder sogar besser, Drehzahlen merklich gesunken aufgrund des neuen Riemens und der neuen Riemenübersetzung. Motor läuft kraftvoll und rund. Springt in der Sekunde an, ob kalt oder warm. Verbrauch liegt bei 2,6 - 2,8l im Schnitt. Und das Kupplungsrupfen wird sich auch wieder geben und legen. Ist ja ein alter guter Bekannter des Hauses Kymco.

Herz was willst du mehr? I like my Like. :lol: 8) Und die nächsten 10000km können kommen.
Roller Grüßle vom Robo
„Du musst die Veränderung sein, die Du dir von der Welt wünschst.“ (Mahatma Gandhi)
Kymco Like LX 200i weiß/blau 2014; Faco Sturzbügel hi.; Kymco Sturzbügel vo.; Puig Windshield Traffic; Tempomat;
Shido Battery LTX9-BS LION;

Zurück zu „Like 125 / 200i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast