Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Hier steht alles zu Kymco stylischem Roller Like 125/200i ...Komm rein !
Antworten
Rossi-v
Crashtest-Dummy
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2020, 09:54
Wohnort: Region Karlsruhe
Kontaktdaten:

Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Rossi-v »

Moin, ich habe eine Kymco Like 125 BJ2010 ca. 14.000 km

Vor ein paar Wochen, bin ich ca. Tacho 90 km/h, plötzlich ein Gräusch? dannach fehlten dem Roller ca 15 km/h Topspeed.
Auf der Geraden erreichte er ca. 80 km/h laut Tacho —> also echte 70 :(
Der Motor klingt auch blecherner und lauter als vorher. Daher dachte ich erst an den Auspuff.

Ansaugsystem ist dicht
Auspuff ist dicht
Vario und Kupplung sind neuwertig
Riemen ist neu (800mm)
Neue Zündkerze Beru IUF22 Iridium
—> Das brachte alles 10 km/h, also Tacho 90 km/h und die Sachsen waren vorher eh austauschreif

Über dem gesamten Drehzahlbereich fehlt einfach Leistung :(
Dem Motor fehlt Spontanität und Elastizität.
Der Riemen kommt (Eddingtest) an der Vario nur ca. bis 10mm unter dem oberen Rand. :(

Gestern eine Runde zum Testen Tacho 90 Vollgas ca. 6 km gefahren, dann einmal im Stand Gas gegeben und den Motor hochdrehen lassen (nicht zu hoch) plötzlich geht er aus, und startet nicht mehr.

Kickstarter lässt sich ganz leicht treten.
E-Starter dreht den Motor ganz leicht durch. Vermutlich Kompression weg.

Hab Ihr eine Idee?
Kann man den Motor einfach ausbauen?
Vorgehen und eventuelle Materialtipps.

Beste Grüße und Danke
Rossi-V
Kymco Like 125 BJ2010, rot, 14tkm

Rossi-v
Crashtest-Dummy
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2020, 09:54
Wohnort: Region Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Rossi-v »

So ich habe den Ventildeckel geöffnet, Nockenwelle aus den Lagern gerutscht, Steuerkette gerissen.
Kolben bewegt sich noch auf und ab, bei Blick durch das Zündkerzenloch.
Auf den Bildern seht Ihr die Details.

Ohje!
Was würde Ihr machen?
Habt Ihr eine Idee was der Grund für den Schaden sein kann, Öl war immer genug drin.
Dateianhänge
Kymco Like 125 Ventile Nockenwelle
Kymco Like 125 Ventile Nockenwelle
71ABF6E1-B393-4168-A6C6-A9A2CDDCFC5D.jpeg (354.64 KiB) 153 mal betrachtet
36F0981A-3538-42AE-A5C2-CE002E55F40B.jpeg
36F0981A-3538-42AE-A5C2-CE002E55F40B.jpeg (266.6 KiB) 153 mal betrachtet
Kymco Like 125 BJ2010, rot, 14tkm

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 1032
Registriert: 07.05.2015, 12:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Schrauberfile »

Hallo Rossi-V,

oh je, daß ist mal kein schönes Schadensbild, leider und das wo der Sommer erst richtig anfängt.

Da kostet die Reparatur leider wohl einiges, so du es dann lassen machen müßtest.

Auch wenn du es mit ausreichendem technischen Verständnis ggf. selbst in Angriff nehmen wolltest, wird es leider wohl kaum ganz billig werden, leider.

Meines wissens mußt du für die Montage einer neuen Steuerkette leider den Motorblock komplett öffnen um an die Nockenwelle selbst zu gelangen, was halt ein gewisser Aufwand ist.

Die benötigten Ersatzteile könntest du ggf. z. Teil etwas günstiger über Drittanbieter wie z.B. RacingPlanet erhalten, sofern du nicht bei allem auf originale Teile (ggf. Kolben sofern der Defekt ist etc.) zurück greifen möchtest/kannst. Bei der Steuerkette würde ich persönlich hingegen schon auf Kymco-Ersatzteil setzen.

Zuerst einmal müßtest du allerdings den Motor komplett ausbauen (ist weit einfacher dann alles zu demontieren), was für einen Schrauber noch relativ leicht von statten gehen sollte. Dann kannst du den Motor Stück für Stück zerlegen und schauen, welche Bauteile nun tatsächlich einen Schaden genommen haben (Nockenwelle,Kipphelbrücke, ggf. Zylinderkopf, Ventile oder Kolben) und diese entsprechend austauschen.

Als gute Lektüre für Kymco-Roller kann ich dir für alle Schrauberarbeiten dann nur das Schrauberbuch von Meister Zipperer ans Herz legen, sofern du es noch nicht besitzen solltest. Dort wird die komplette Technik bis ins kleinste Detail von ihm selbst bestens erläutert, was einem Schrauber die Möglichkeit eröffnen sollte auch solch eine Reparatur anzugehen. Ich selbst hab damit bei meinem kleinen Agility City+ 125 damit seiner Zeit z.B. den 160ccm Umbau vorgenommen und pflege ihn seitdem nun auch weitgehend selbst.

https://www.zzip.de/produkt/viertakt-125-300ccm-lc/

Dein Roller ist sicherlich nicht mehr der jüngste und da dürfte solch eine Reparatur in einer Fachwerkstatt wohl schon einem Totalschaden gleich kommen, als Selbstschrauber allerdings könnte sich der Aufwand noch durchaus lohnen. Eine neue Steuerkette käme um die ca. 40,-€ als Original-Ersatzteil von Kymco, eine neue Nockenwelle um die ca. 100,-€, sofern nicht wohlmöglich noch ein weiterer Schaden am Steuerkettenrad der Kurbelwelle vorliegt, was dann teuerer wird (Kurbelwelle ca. 200,-€ Originalteil).

So wie dein Bild aussieht, vermute ich mal, das das hintere Kugellager der Nockenwelle kaputt ist. Da muß man dann schauen welche Folgeschäden dadurch an Zylinderkopf incl. Ventilen und eben Kolben dadurch möglicher Weise entstanden sind.

Originale Ersatzteile kannst du sicherlich über Meister Zip erhalten, als auch über andere Web-Anbieter wie z.B. kymco-ersatzteilshop.de oder quad-company.de oder eben RacingPlanet welche auch gute Teile von Drittanbietern anbieten, ganz wie du willst.

Alles in allem dürfte dies sicherlich eine größere Arbeit werden, sofern du sie selbst ausführen kannst und möchtest, ganz wie du an deinem kleinen so hängst.


Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,8g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 17.500 km

Rossi-v
Crashtest-Dummy
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2020, 09:54
Wohnort: Region Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Rossi-v »

Danke für deine Rückmeldung, ja schöne Misere
Wenn ich es schaffe den Motor auszubauen, würde ich mir das Schadensbild mal genauer anschauen.

Eine Idee ist mir noch gekommen
Gibt es baugleiche KomplettMotoren? Den GY6 gibt es auf eBay ja sehr häufig.
Könnt ihr mir da eine Empfehlung geben, welchen ich kaufen könnte, der passend ist.

Danke
Kymco Like 125 BJ2010, rot, 14tkm

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15312
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 965 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von MeisterZIP »

Der Motor muss raus und geteilt werden , weil die Steuerkette sonst nicht tauschbar ist .

Bei der Gelegenheit Kolben und Ventile checken .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Rossi-v
Crashtest-Dummy
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2020, 09:54
Wohnort: Region Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Rossi-v »

Hallo,
Alles klar, heute entscheide ich was ich mache.
Kymco Like 125 BJ2010, rot, 14tkm

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 1032
Registriert: 07.05.2015, 12:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Schrauberfile »

Nun ja wie ich gesehen habe hast du ihn ja bereits bei ebay angeboten.
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,8g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 17.500 km

Rossi-v
Crashtest-Dummy
Beiträge: 6
Registriert: 28.06.2020, 09:54
Wohnort: Region Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Rossi-v »

Gut beobachtet, leider ist das Thema durch, es lohnt sich für mich nicht.
Daher ist er verkauft, an jmd. der die Zeit dafür aufbringen möchte.

Beste Grüße
Kymco Like 125 BJ2010, rot, 14tkm

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 1032
Registriert: 07.05.2015, 12:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motor startet nicht und Starter dreht ganz leicht

Beitrag von Schrauberfile »

Für den Käufer sicherlich kein schlechtes Geschäft, so wie er auf den Bildern aussah.


Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,8g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 17.500 km

Antworten

Zurück zu „Like 125 / 200i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste