BJ 2010 zu alt?

Hier steht alles zu Kymco stylischem Roller Like 125/200i ...Komm rein !
Antworten
Vinks
Crashtest-Dummy
Beiträge: 12
Registriert: 13.09.2016, 20:26
Kontaktdaten:

BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Vinks » 02.03.2019, 12:55

Hi zusammen, bei mir in der Gegend wird ein like 125 aus 2010 mit 3.400 km um eur 800 verkauft und ich bin stark am Überlegen. Hatte noch nie einen Roller und zu dem Preis könnt ich ja testen ob es mir Spaß macht. Aber ist 2010 nicht schon zu alt? So kleine Motoren haben doch auch ne Lebensdauer. Hat wer Erfahrungen wie lange die in der Regel halten?

Danke für jeden Input!

Hasi
Testfahrer de luxe
Beiträge: 332
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Hasi » 02.03.2019, 13:15

Lebensdauer bestimmt noch weitere 10 Jahre oder bis 30T km und mehr sind möglich. Eher die Karosserie leidet.

Wenn er dir gefällt, kein schlechter Preis. Bei gut durchgeführten Inspektionen auch kein Risiko. Batterie und Reifen vielleicht, aber das ist beherrschbar.

Bei Kymco lässt sich mit ein wenig Geschick viel selbst machen
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2795
Registriert: 20.08.2008, 14:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von gevatterobelix » 02.03.2019, 13:41

Hallo Vinks,

3400 km Laufleistung sind für einen 9 Jahre alten Roller sehr wenig, der Motor ist da gerade erst eingefahren. Meinen 125er Movie S habe ich nach pannenfreien 45000 km verkauft und mein Kollege, der ihn jetzt fährt, ist immer noch zufrieden. Bei einem Preis von 800.-€ sollte der Roller aber tadellos gepflegt sein und möglichst auch eine komplette Inspektion (Ölwechsel, Ventilspielkontrolle etc.) mit neuer Hauptuntersuchung (TÜV) erhalten haben. Wahrscheinlich wird der Roller noch Erstbereifung haben. Wenn ja, sind die Reifen allein auf Grund des Alters (Versprödung) austauschreif. Das Alter der Reifen läßt sich ganz leicht an Hand der DOT-Nummer ermittlen.
https://de.reifenwerk-heidenau.com/arti ... 0Neureifen
Ähnlich wird es sich mit der Batterie verhalten: Der Motor sollte problemlos per Elektrostarter anspringen. Alles andere wäre Murks, denn die Kickstarter bei den Rollern sind nur als Notbehelf gedacht und ausgelegt.

Gruß von Gevatter Obelix

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10050
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Daxthomas » 02.03.2019, 17:57

Zustand und km. Der Rest ist Wurscht.
Ich habe einen der ist 19 Jahre alt mit 3700km (Yamaha) den ich zur Zeit fahre. Klar Reifen Inspektion neu.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Vinks
Crashtest-Dummy
Beiträge: 12
Registriert: 13.09.2016, 20:26
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Vinks » 04.03.2019, 07:26

Super, danke für euren input! Dann werde ich mal wegen dem Zustand der Batterie und Reifen fragen. Mit wieviel müsst ich ca für ne neue Batterie und Reifen rechnen, wenn ich sie tausche? Vor allem bei Reifen sollte ich wahrscheinlich in was Gutes investieren.

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 273
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von r103 » 04.03.2019, 11:56

kauf, da kannst du nichts falsch machen. Batterie gibts um ca. 50,- Reifen sollten max. 250 kosten.
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Rick
Profi
Beiträge: 952
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Rick » 04.03.2019, 14:45

r103 hat geschrieben:Reifen sollten max. 250 kosten.
Oha, was wären das denn für Reifen? Ein 125er kommt mit den gleichen Reifen klar wie ein 50er. Ich habe an zwei Rollern, 2015 und 2017, je zwei Heidenau montieren lassen. Inklusive Montage lagen die beiden Rechnungen bei 100,- und etwa 120,- Euro.

Ok, das zweite mal war in Verbindung mit Fahrzeug-Neukauf, also vielleicht nicht so ganz als Maßstab geeignet. Aber zuvor Heidenau K56, wenn auch nur 3.50 - 10, aber inkl. Ventilen (!) und Montage für'n glatten Hunderter. Übrigens bei Fritz Hagemann, Hamburg. Ein kleiner Familienbetrieb in zweiter Generation. Lebt von Mund-zu-Mund Werbung statt Unsummen für Werbung auszugeben. Hier in Hamburg DER Laden, wenn's um Reifen geht. Für mich gilt: immer wieder, schon seit Anfang der 1990er immer wieder Hagemann!

Grüße
Rick

PS: spontan, also "mal eben" oder "auf die Schnelle", geht da aber nix. Derart tolle Preise setzen eine gute Planung vorraus. Also immer rechtzeitig vorher anrufen.
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 273
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von r103 » 04.03.2019, 19:18

Natürlich gehts günstiger. Darum habe ich ja geschrieben "max"... :D
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Rick
Profi
Beiträge: 952
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Rick » 04.03.2019, 19:31

r103 hat geschrieben:Natürlich gehts günstiger. Darum habe ich ja geschrieben "max"... :D
Ja, hast Du geschrieben. Aber dieser Wert ist schon eindeutig zu hoch. Über 180,- Euro wäre Wucher!
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 273
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von r103 » 13.03.2019, 14:34

Oh das habe erst jetzt gesehen.

Du weißt ja nicht ob er die Räder selber ausbauen kann. Z.B. beim DT ist der Aufwand hinten extrem. Das lassen sich die Händler völlig berechtigt natürlich bezahlen.

Grundsätzlich gehts natürlich viel billiger gerade wenn man selber montiert.

Gruß matze
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10050
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Daxthomas » 13.03.2019, 16:19

beim DT ist der Aufwand hinten extrem ??????????????????????????????

Was ist da anders ??? Nur der Dämpfer, was noch ?
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 273
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von r103 » 13.03.2019, 16:58

Na das blöde Seitenteil. :D
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 825
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von k-manne » 13.03.2019, 17:09

r103 hat geschrieben:Na das blöde Seitenteil. :D
Und dann noch die ganze Front und die Gabel :mrgreen:
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Rick
Profi
Beiträge: 952
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Rick » 13.03.2019, 17:21

Ja, und Anlasser, Gasgriff, Tank ... — deshalb ja 250,- Euro, wenn man nichts selber machen will! :D
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
r103
Testfahrer de luxe
Beiträge: 273
Registriert: 03.12.2016, 07:54
Wohnort: Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von r103 » 13.03.2019, 17:40

Na siehste jetzt haste verstanden... :mrgreen: :mrgreen:
Honda Integra, KTM 1050 Adventure

Rick
Profi
Beiträge: 952
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Rick » 13.03.2019, 17:44

Ich bin Euch sooo dankbar ...! <3
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
Vespbretta
Testfahrer de luxe
Beiträge: 367
Registriert: 13.06.2014, 23:04
Wohnort: Wien, Österreich
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Vespbretta » 14.03.2019, 15:33

Läßt sich irgendwie glaubhaft nachvollziehen, daß die Kilometerangaben stimmen für diese 9 Jahre?
Reifendemontage ist vorne gar kein Problem beim Like und hinten auch nicht wirklich, wenn man weiß was man in welcher Reihenfolge zu tun hat.
Soviel ist auch wieder nicht abzubauen. Auspuff, Bremssattel und Y-Schwinge. Stoßdämpfer kann nach hinten geschwenkt werden. Der luftleere(!) Reifen geht dann auch vorbei am Dämpfer und Motorblockaufhängung.
Lohnt sich bestimmt, wenn man es kann und sparen möchte, denn die Werkstätten lassen sich den Stundenlohn fürs demontieren und montieren der Räder vom Fahrzeug gut und gerne entsprechend bezahlen.

Nur Reifen selber auf die Felgen ab- und aufziehen manuell würde ich nicht mehr machen. Das ist eine Hundsmaloche bei diesen 12" Reifen und Rädern.
Speziell wenn reinforced Reifen verwendet werden. Das soll mal schön die hydraulische Maschine machen beim Reifenhändler oder in der Werkstatt.

Wuchten hingegen kann man dann wieder in Ruhe zuhause sehr genau selbst machen wenn man das will und die Klebegewichte hat.

Ein Federgabelölwechsel vorne würde sich bei der Gelegenheit nach 9 Jahren auch gleich anbieten.
Ansonsten ist der/die/das Like eigentlich sehr DIY-wartungsfreundlich und genügsam.
Roller Grüßle vom Robo
„Du musst die Veränderung sein, die Du dir von der Welt wünschst.“ (Mahatma Gandhi)
Kymco Like LX 200i weiß/blau 2014; Faco Sturzbügel hi.; Kymco Sturzbügel vo.; Puig Windshield Traffic; Tempomat;
Shido Battery LTX9-BS LION;

Hasi
Testfahrer de luxe
Beiträge: 332
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Hasi » 14.03.2019, 19:01

Ich glaube den Forumsteilnehmer habe wir verschreckt mit soviel Information und Ratschlägen. Der liebäugelt seit 2016.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10050
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Daxthomas » 14.03.2019, 19:11

Ihr seid blääääääääddddd !!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Rick
Profi
Beiträge: 952
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Rick » 14.03.2019, 19:48

Dax, in der „Wir-Form“ wäre das absolut perfekt gewesen! 8) :lol:
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Vinks
Crashtest-Dummy
Beiträge: 12
Registriert: 13.09.2016, 20:26
Kontaktdaten:

Re: BJ 2010 zu alt?

Beitrag von Vinks » 16.03.2019, 21:12

Hasi hat geschrieben:Ich glaube den Forumsteilnehmer habe wir verschreckt mit soviel Information und Ratschlägen. Der liebäugelt seit 2016.
Verschreckt nein,... aber als ich dann angerufen habe war die schon wieder weg, dürfte kein schlechter Deal gewesen sein :(
Eigentlich hätte ich ja gern die neue Like, aber mit ABS - und die wird in AT (noch) nicht angeboten,... was das anbelangt sind wir anscheinend doch zu weit hinterm Berg.

Antworten

Zurück zu „Like 125 / 200i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste