tuningresistenter Yup 50

Kymcos Yup im Retrodesign hat hier seinen Platz . Komm rein !
Antworten
ThomasHRO
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2019, 20:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

tuningresistenter Yup 50

Beitrag von ThomasHRO » 15.11.2019, 23:24

Hallo in die Runde,
ich benötige einen Tip.

Ich bin stolzer Besitzer eines 2003er Yup 50 (Euro2, 45km/h). Laufleistung 15000km

Bei meiner ersten Probefahrt unseren steilen Berg hoch, ging ihm total die Puste bis zum Stillstand aus.
Habe den Yup dann komplett zerlegt und einiges getauscht und ihn auch entdrosselt.

88HD, 18mm ISF, Racing-Buchse in der Vario, entdrosselter Tecnigas Silent Pro.

Den Berg komme ich jetzt gut hoch. Mich irritiert nur die Endgeschwindigkeit. Im Forum habe ich gelesen, dass er bis 80 km/h fahren soll.
Meiner schafft 60~65 km/h (mit Anlauf).
Verbrauch liegt bei rund 4l.

Das Einzige was ich noch nicht getauscht habe ist die CDI. Hatte schon 2 CDI getestet, die passen sollten. Mit denen hat der Yup nicht mal mit Starterspray einen Mucks gemacht. 🤔

Habt ihr noch einen Tip für mich?
Wie komme in Richtung der 80?

Grüße und schonmal Danke für Hinweise.

(Achso und der Silent Pro ist echt laut im Gegensatz zum Originalauspuff!)

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2871
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von raptorsl » 16.11.2019, 00:09

Jeder Roller ist anders und so läuft einer eben 80 und mehr andere eben nur 60km/h.
Mein G-Dink lief nur mit getunter Vario (offene Hülse, Malossi-Vario plus Käseecken) ca 70km/h. Dafür sind Maßnahmen im Vergaser böse geendet. Eine 88er HD hat meinen Roller fast umgebracht! Ist übertrieben, aber er lief gar nicht mehr, hat nur geruckelt, nicht gezogen, aber 8-9L gesoffen!
Du kannst eben keinen Roller dem anderen gleich setzen!
Aber wenn Du mit dem Kopf durch die Wand willst, dann kannst Du mit einem anderen Vergaser rumprobieren (zB: 17,5 Dellorto Vergaser) und letztlich auch nen anderen Zylinder montieren. Edit: Auch mit der Kupplung und GDF geht noch was.

Wobei...
Was für Gewichte/Was für eine Vario hast Du denn montiert? Zu schwer ist kacke, aber zu leicht bringt auch nix, aber eine gute Vario hilft viel!
Es gibt Abstimmungskits und diverse Hersteller von Varios für sowas. Da würde ich zuerst dran arbeiten!!!

Viel Erfolg!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9724
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von Daxthomas » 16.11.2019, 07:27

Ich denke auch es kommt von der Vario.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

ThomasHRO
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2019, 20:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von ThomasHRO » 16.11.2019, 08:31

Mit dem Kopf durch die Wand möchte ich definitiv nicht!
Die Vario ist original.
Aufgrund des neuen Auspuffs habe ich die Rollen schon auf 7,5g abgestimmt. Bei 6g und 5,5g hat er nur hochgedreht, bei fallender Endgeschwindigkeit.

An Kupplung und GDF wollte ich eigentlich nicht ran (fehlendes Werkzeug).
Dann bleibt schlussendlich nur noch die MuVa übrig mit anderen Gewichten?

Edit: hab mir einen Drehzahlmesser nachgerüstet und gesehen, dass der Yup auf gerader Strecke bis zu 7500 U/Min schafft, bergab bis etwa 8200. Er scheint aber nicht abzuriegeln, sondern schafft leistungsmässig nicht mehr. Ist das normal?

Edit2: Mit 60km/h ist die angezeigte Geschwindigkeit gemeint, reell bin ich da bei Max. 55 km/h.

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2871
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von raptorsl » 16.11.2019, 17:18

Die Drehzahl erscheint mir normal. In etwa in dem Bereich, wo mein GD auch hing.
Mir hat die Malossi einiges gebracht. Allerdings mehr im Antritt wie in der Endgeschwindigkeit, aber das war auch mein Ansinnen.
Doch es kann eben sein, dass dein Yup anders reagiert. Die allgemeine Reaktion auf die MuVar ist aber positiv. Du machst also definitiv nichts falsch!
Woran ich noch ein wenig kaue ist das Gewicht der Rollen. Bist Du sicher, dass die 7,5er okay sind? Mal 7,0 probiert?
EVtl kannst Du ja auch mal über Pulleys nachdenken. Bei mir hat das funktioniert, dabei war es rein meinem Geiz zu verdanken :oops: :P , dass ich das überhaupt probiert habe. Denn ich hatte die Käseecken noch nicht so lange als ich die MuVar instlliert habe und so sind die da drin gelandet, obwohl mir quasi jeder sagte, dass es nicht funktionieren dürfte.
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

ThomasHRO
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2019, 20:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von ThomasHRO » 16.11.2019, 18:46

Danke für die Rückmeldung!
Also ich hab die MuVa bestellt, gleich zusammen mit einem Abstimmset.
Ich fand das auch komisch mit den 7,5g, aber bei 7g hat der echt doll gedreht, aber kam langsamer vom Fleck.
Hab jetzt die Zündkerze auf Winterbetrieb umgestellt und dann werde ich den Vergaser neu einstellen.

Wenn die MuVa da und eingebaut ist, muss ich die Rollen mal abstimmen.

Ich berichte nach!

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2871
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von raptorsl » 16.11.2019, 20:22

ja, erzähl mal :)
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15044
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 852 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von MeisterZIP » 18.11.2019, 07:52

Erneuere mal den Antriebsriemen . Bitte den original Riemen verwenden .
Den Auspuff hast du entkorkt ?

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

ThomasHRO
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2019, 20:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von ThomasHRO » 18.11.2019, 08:58

Schon bestellt! (sogar den Originalen!)
Da ich gesehen hatte, dass der Naraku-Riemen nach 500km schon ordentlich Abrieb produziert hat.
Kann das wirklich der Grund sein? 😳

Die beiden Drosseln des Silent Pro hatte ich schon entfernt.

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15044
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 852 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von MeisterZIP » 18.11.2019, 09:00

Ja, durchaus . Wenn der Durchmesser sinkt , sinkt auch die Übersetzung .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

ThomasHRO
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2019, 20:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von ThomasHRO » 21.11.2019, 22:34

Die MuVa von Malossi habe ich jetzt hier liegen. Da ist noch eine weiße Feder (GDF) und 9g Gewichte dabei.
Soll ich die GDF auch mit verbauen?
Die Gewichte muss ich dann mal gucken, welche ausreichend sind.

Mal gucken wann der Riemen kommt. 🤔

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2871
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von raptorsl » 22.11.2019, 05:16

Die Gewichte kannst Du ja testen, aber ich denke mal, dass Du damit keine Freude haben wirst. Arbeite dich durch den Abstimmungssastz und schau was für dich am besten funktioniert. Denk nur dran, dass Du mit den Gewichten nicht dauerhaft wirst fahren können. Ob Du dann wie ich Pulleys rein schmeißt liegt bei dir. Man sagte mir hier, dass das nicht funktionieren würde, aber, und hier beweist sich die Basistheorie vom Meister, jeder Roller ist anders!

Die GDF ist auch immer dabei. Ich hab die damals nicht verbaut, da ich mit dem Gebotenen zufrieden war. Aber kannst Du ja als Option im Hinterkopf behalten.
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

ThomasHRO
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2019, 20:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von ThomasHRO » 22.11.2019, 06:18

Genau das werde ich machen.

Warum sollten die Pulleys nicht funktionieren?

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2871
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von raptorsl » 22.11.2019, 11:15

Ähm....
Ich schau mal, ob ich diese Info noch mal wieder finde.

Ganz genau würde es in dem Fred zu meiner MuVar-Bewertung gar nicht gesagt. Nur soviel wie, dass sie nicht passen würden. Doch diese Theorie habe ich ja quasi adabsurdum geführt.
Aber bevor Du dir welche bestellst, nach dem Feintuning mit den Gewichten, sprich mit dem Forumsmitglied Dirk. Der betreibt den Pulleyshop und ist dir bestimmt bei der Auswahl behilflich.
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

ThomasHRO
Crashtest-Dummy
Beiträge: 8
Registriert: 14.11.2019, 20:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von ThomasHRO » 26.11.2019, 20:38

So, alle Teile sind nun da und eingebaut:

- neuer Originalriemen (Bando)
- MuVa mit abgestimmten Gewichten

Abstimmen war sehr spannend. Ich habe spaßeshalber mit den mitgelieferten 9g Malossi einmal laufen lassen - mäßiger aber gleichmässiger Durchzug (bei etwa 6500 U/Min), Spitze 70+ km/h

Dann mal 6g ausprobiert - guter Durchzug (7300 U/Min), Spitze bei knapp 60 km/h

Bin dann schlussendlich wieder bei 7,5g gelandet, als Mittelweg zwischen Durchzug und Endgeschwindigkeit 🤔

Was mich wundert ist, dass die 9g so gut liefen. Hab gedacht, dass da eine total schlechte Beschleunigung ist. Ging aber.. vor allem gute Endgeschwindigkeit.

Mehr fällt mir nicht mehr ein, was ich noch machen kann. Der Yup ist halt wie er ist 🤷‍♂️

Hasi
Profi
Beiträge: 517
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von Hasi » 26.11.2019, 23:26

Na dann ist doch gut. Ist ja keine Zauberkiste, die Ordnungsmacht nicht rechts oder links überholen. :D
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2871
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: tuningresistenter Yup 50

Beitrag von raptorsl » 27.11.2019, 09:22

Jetzt kannst Du es ja ggfls noch mit den Käseecken probieren. Musst Du aber nicht, wenn Du jetzt einigermaßen zufrieden bist. Zumal ja auch das Risiko besteht, dass das in die Hose geht.
Aber falls doch, bequatsch dich mit Dirk wegen des richtigen Gewichts!
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Antworten

Zurück zu „Yup 50“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast