Variogewichte

Kymcos erster 250er Tourer hat hier seinen Platz . Kommt rein !
Benutzeravatar
m0dy
Profi
Beiträge: 1051
Registriert: 28.05.2008, 08:28
Wohnort: Neu Wulmstorf
Kontaktdaten:

Variogewichte

Beitragvon m0dy » 28.09.2010, 07:45

Wahrscheinlich eine Blöde Frage... ? :oops:

Aber wann sollte ich mich zwischen den 20 und den 25g Gewichten entscheiden und wie wirken die sich die aus? :?

Wie die funktionsweiser einer Vario ist weiß ich... :wink:

Ich schätze mal, wenn ich mehr Autobahn fahren würde... Müsste ich die 25g nehmen oder eher vielleicht andersrum ? :? :roll:
MfG

Sven aus Neu Wulmstorf von den --> ALSTER-ROLLER <--

mit Suzuki Burgman AN 400 Z K8
Bild

Benutzeravatar
Dirk
Profi
Beiträge: 1291
Registriert: 05.03.2008, 05:55
Wohnort: Überlingen, Bodensee
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Variogewichte

Beitragvon Dirk » 28.09.2010, 14:40

m0dy hat geschrieben:Wahrscheinlich eine Blöde Frage... ? :oops:

Aber wann sollte ich mich zwischen den 20 und den 25g Gewichten entscheiden und wie wirken die sich die aus? :?

Wie die funktionsweiser einer Vario ist weiß ich... :wink:

Ich schätze mal, wenn ich mehr Autobahn fahren würde... Müsste ich die 25g nehmen oder eher vielleicht andersrum ? :? :roll:

Je leichter, desto mehr Beschleunigung, aber auch weniger Höchstgeschwindigkeit. Ausnahme die Dr. Pulley Rollen. Durch die spezielle Bauform gleiten die leichter, so dass du nur wenig leichtere einbauen musst. Empfehlung ist Original -etwa 10%.
Höheres gewicht ist eigentlich gar nicht zu empfehlen. Dein Dink wird nur lahm.
http://www.zzip.de/forum/viewtopic.php?t=6429
Was hast du drin? 23x18 mit 21 gr.?
Grüße vom Bodensee! Dirk
mit Myroad 700i, Dr.Pulley 26g, Gleitstücke, HIT Kupplung

www.drpulley.info Infos,shop und Forum
www.photos-of-asia.blogspot.com


Zurück zu „Grand Dink 250“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste