Luftverlust

Kymcos erster 250er Tourer hat hier seinen Platz . Kommt rein !
Buchi
Crashtest-Dummy
Beiträge: 9
Registriert: 09.04.2010, 21:32
Wohnort: Großbeeren
Kontaktdaten:

Luftverlust

Beitragvon Buchi » 18.04.2016, 15:26

Hallo Grand Dink-Fahrer und alle anderen.
Habe ca. ein Jahr alte Heidenaus drauf.
Jetzt nach einiger Zeit zeigt sich folgendes Phänomen:
Der Vorderreifen verliert nach ca. einer Woche, der Hinterreifen
nach ca. einem Monat die Luft. Ein Wassertauchbad zeigt, dass
die Luft an diversen Stellen zwischen Reifen und Felge in ganz
kleinen Bläschen entweicht. Reifen sind fast neu, Felgen sehen aus wie neu.
Keine Beschädigungen, keine Korrosion.
Kennt jemand eine Möglichkeit das Problem zu beseitigen,
vielleich sogar ohne die Reifen zu demontieren.
(vielleicht irgendein Dichtmittel)
Gruß und Dank im voraus,
Micha B.

Fipps
Profi
Beiträge: 1008
Registriert: 22.04.2014, 21:01
Wohnort: Nähe Stuttgart
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Fipps » 18.04.2016, 15:36

Die Reifen müßen nochmal aufgezogen werden, sonst hast du keine Ruhe.

Oder jeden Tag Luft nachtanken , was mit der Zeit auch nervt !!!
Lebe so , daß jeder Tag der Letzte sein kann .

Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1230
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon dalung » 18.04.2016, 15:50

Ja ab zum Reifenhändler. Sowas hat ich auch mal. Bei der Montage wurde die Felge innen beschädigt. Der Händler hat so einen speziellen Lack drauf und dicht wars. Hat nichts gekostet. Oder die Ventile sind überaltert?

Lg dalung

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14336
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 338 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 19.04.2016, 07:52

Ich tippe mal auf eine Korrosion im Hochbett der Felgen . Also Reifen runter , Felgenhochbett schleifen und ggf. mit Klarlack lackieren .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !


Zurück zu „Grand Dink 250“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast