GD250 läuft unruhig und fährt nicht runter.

Kymcos erster 250er Tourer hat hier seinen Platz . Kommt rein !
Forrest1709
Crashtest-Dummy
Beiträge: 2
Registriert: 02.02.2014, 15:01
Kontaktdaten:

GD250 läuft unruhig und fährt nicht runter.

Beitragvon Forrest1709 » 02.02.2014, 15:20

Hallo liebe Roller Freunde,
ich habe vor ein paar Tagen ein Grand Dink 250 von einem Freund geschenkt bekommen.

Hintergrund des Rollers:
Baujahr 2001 aus zweiter Hand. Der Freund hat den Roller beim Händler gekauft und alles lief.
Irgend wann ist ihm beim abbiegen jemand vor den Roller gesprungen und er ist damit umgefallen. Den Roller hat er dann mit einem Hänger nachhause gefahren, da die Verkleidung sich dabei gelöst hatte.
Aus anderen Gesundheitlichen gründen wurde der Roller seit dem nicht mehr gefahren und Stand ohne Nachbereitung bei ihm im Schuppen.
Dies ist drei Jahre her. Nun habe ich den Roller.

Erstmal habe ich frisches Benzin eingefüllt. Nen System sowie Öl reingier durch gejagt und ein Ölwechsel durchgeführt. Ich habe eine neue Batterie eingebaut nen neuen Antriebsriemen sowie eine neue Kraftstoffpumpe, Benzin filter und alle Leitungen für denn Kraftstoff ausgetauscht. Ebenfalls habe ich den Vergaser aufgeschraubt und die beiden Düsen gereinigt. Der Vergaser selber ist aber durch den Systemreiniger schon auch hochglanz gewesen.

Nun aber mein Problem. Anfangs lief der Roller zwar auch, jedoch ging er nicht über 3.000 Umdrehungen und würgte dann ab und stank stark nach Benzin. Nach dem Öl wechsel und der Reinigungsaktion bleib es ebenfalls so. Erst als ich den Vergaser geöffnet hatte und die Düse säuberte änderte sich dies. Nun dreht er bis 5.000 hoch und fährt mit langer Beschleunigungsstrecke auch 30 Km/h jedoch kommt er nicht mal einen leichten Berg hoch. Auch stottert er beim beschleunigen. Wenn ich das Gas wegnehme und wieder bisschen aufdreh geht es wieder.
Wenn ich ihn aufbocke und im Stand Gas gebe, dann dreht er zwar langsam hoch aber geht nicht wieder runter.

Könnte dies alles an der Schwimmernadel liegen? Diese hat an einer Seite ein paar kleine Kratzer. Ich hoffe meine Beschreibung ist ausführlich genug sonst stehe ich für weitere Fragen gern zur Verfügung.

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9804
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Daxthomas » 02.02.2014, 18:18

Immer noch Vergaser. Lass ihn mal Ultraschallen oder Fremdluft.
Schwimmer denke ich nicht.
Wenn er an ist Spray ihn mal mit Bremsenreiniger ab, Vergasr Ansaugstutzen usw. Dort wo er dann höher dreht ist die Ursache.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14336
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 338 Mal
Danksagung erhalten: 565 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon MeisterZIP » 03.02.2014, 08:38

Ich denke auch , dass der Vergaser noch verschmutzt ist .
Auspuff ist frei ? Bei längeren Standzeiten kann der durch Insekten zugestopft werden ( kein Witz !!! ) ...
Also Auspuff runter und checken .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9804
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Daxthomas » 03.02.2014, 10:59

Insekten :D :D :D
Die Viecher sind UNHEIMLICH. Hatte mich mal bei einem Zest totgesucht und was war, im Auspuff Wespennest.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"



Bild

Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1230
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon dalung » 03.02.2014, 11:18

Oh das könnte meinem Stehzeug auch blühen. Abhilfe. Hinten Korken rein.

Forrest1709
Crashtest-Dummy
Beiträge: 2
Registriert: 02.02.2014, 15:01
Kontaktdaten:

Beitragvon Forrest1709 » 03.02.2014, 21:17

Danke für die schnelle Antwort. Wenn ich am we zuhause bin werde ich es gleich mal ausprobieren

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9804
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Daxthomas » 04.02.2014, 07:13

Es wird aber eher der Vergaser sein.
Lass ihn schallen !
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"



Bild


Zurück zu „Grand Dink 250“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast