Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Hier steht alles über Fahrzeuge , die nicht von Kymco kommen . Komm rein !
Oliver2
Testfahrer de luxe
Beiträge: 284
Registriert: 31.05.2016, 08:42
Wohnort: Stuttgart-SÜD
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Oliver2 »

Ganz genau!
Sollte aber maximal 2900.- kosten :D :D

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 1032
Registriert: 07.05.2015, 12:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Schrauberfile »

Dafür bekommt man heute nur noch die kleinen 125er. Schaut euch doch nur die Preise von Peugeot oder Sym oder Dealim und selbst Piaggio an. Da kostet der Medley mit ca. 15PS als 125er bereits 3.300,-, der Honda nochmals etwas mehr.

Übrigens, kymco hat in seinem Regal auch noch einen echten 200er mit fast 20PS (alter Downi aus Italien).

Das wäre sicherlich ein passender Motor für einen Like, oder auch Agility.

Da braucht es gar keinen 250er wie MSA geantwortet hat, viel eher eine gewisse Flexibilität und Mut seitens des Importeur.


Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,8g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 17.500 km

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von PeterA »

Daxthomas hat geschrieben: Bin heute auch wieder 200km mit ihr geritten

Bild
Hallo Daxthomas!

Ich habe jetzt auch einen Bellavita 300 :wink:
Im Manual steht zum Nachfüllen der Kühlflüssigkeit die Hupenabdeckung entfernen :shock:
Da ist wohl die Frontabdeckung gemeint?
IMHO ist die Hupenabdeckung viel zu klein!
Hast du da vielleicht Erfahrung damit?

Danke und
Zuletzt geändert von PeterA am 10.05.2019, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße, Peter

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Das ist der kleine Deckel, vorne oben. Vorsicht dass die kleine Schraube die da sitzt nicht reinfällt.
Da wird's gemacht. Etwas Fummelei,aber es geht.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von PeterA »

Daxthomas hat geschrieben:Das ist der kleine Deckel, vorne oben. Vorsicht dass die kleine Schraube die da sitzt nicht reinfällt.
Da wird's gemacht. Etwas Fummelei,aber es geht.
Vielen Dank :)
Grüße, Peter

SilverStoffel
Testfahrer de luxe
Beiträge: 199
Registriert: 02.10.2016, 18:54
Wohnort: 83236 Übersee
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von SilverStoffel »

Seh ich das richtig, dass es den Bellavita 300 nicht mehr neu gibt?!?! :shock:
Einzige im Netz als Tageszulassung ist ein 125er :?
Alkohol ist keine Lösung... sondern ein Destillat.
_________________
Kymco Like 50 2T
Ford Tourneo Custom L1H1 Titanium 2.2TDCi
Peugeot 205 CTi 1.9
_______________
Bild

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Ja, zum Glück gibt es keine mehr.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von PeterA »

Sind die Felgen beim Bellavita eigentlich eloxiert?
Es haben sich so weiße Flecken auf der Vorderradfelge gebildet!
Habs mit einer Politur für eloxiertes Aluminium nicht weggebracht :(

tx pa
Grüße, Peter

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Ja, wenn da mal was ist, ist es sch.... es wieder weg zu bekommen.
Versuche es mal mit Polierwachs. Mit sowas bekommt man Alu blank wie Chrom !
Ist nicht teuer
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
KDO
Testfahrer de luxe
Beiträge: 348
Registriert: 05.03.2019, 21:26
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von KDO »

Gab(gibt) das Poliermittel Elsterglanz aus dem Osten, geht für fast alles.
Gruß Karl
Wer später bremst, ist länger schnell.

Rick
Profi
Beiträge: 1331
Registriert: 23.04.2017, 07:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Rick »

Moin!
KDO hat geschrieben:
20.07.2019, 20:38
[...] das Poliermittel Elsterglanz [...]
Ja, echt klasse das Zeug. Ist passender Weise bei Aldi Nord am Montag im Angebot, näheres hab ich mir nicht gemerkt. Ich kaufe es sowieso, sollte man im Haus haben!

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln.
----------------------------------------------------------
(Herkunft des Namens? Ursprung des Akzents? Grund der Hautfarbe?)
Entweder ist es egal oder es ist Diskriminierung!

Benutzeravatar
Guck
Profi
Beiträge: 2209
Registriert: 01.03.2008, 07:13
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Guck »

Genau Elsterglanz heute bei ALDI in 3 verschiedenen Sorten ! :lol:
E10 ? Essen gehört auf den Tisch und nicht in den Tank !

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von PeterA »

habs jetzt mit dem probiert:
https://www.forstinger.com/Produkte/AUT ... AEW6DoY%3D

Die Felge glänzt jetzt aber die weißen Flecken sind noch immer zu sehen...
Grüße, Peter

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Hab ich mir gedacht dass es mit dem zeug nicht geht.
Versuch es mal mit dem Wachs.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von PeterA »

Daxthomas hat geschrieben:
27.07.2019, 08:08
Hab ich mir gedacht dass es mit dem zeug nicht geht....
JA leider.
Was anderes: Ist es normal wenn das Vorderrad komplett entlastet wird, daß der Lenker nach Links kippt?
Einarmschwinge?
Grüße, Peter

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Ja klar, das Gewicht vom Dämpfer. Haben die Vespas auch. Auch das wurde Kopiert :D
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von PeterA »

Wollte letztens den Luftfiltereinsatz kontrollieren.
Leider kommt man nicht zu den oberen Schrauben des Luffiltergehäuses da die Seitenverkleidung im Weg ist :x
Muss man wirklich die Seitenverkleidung abbauen um den Luftfilter zu wechseln?
Bin trotzdem zufrieden mit diesem Roller, funktioniert alles perfekt :D

Gruß,
Peter
Grüße, Peter

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Ja muss ab. Das gute ist ja dann auch dass man gleich mal alles nachschauen kann. Schläuche usw.
Wieviel km biste schon gefahren ??
Irgend welche Probleme ?? Steuergerät oder so ?
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Richi
Testfahrer
Beiträge: 21
Registriert: 28.05.2014, 19:12
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Richi »

Hallo Leute,

angefixt durch Daxthomas und der im Eingangspost beschriebenen Probefahrt kam die TGB Bellavita 300 und gehen musste mein Kymco Like 200i. Solides Fahrzeug der Like aber doch etwas schwach auf der Brust. Die Bella fuhr ich die letzten 5 Jahre. War alles völlig ok und ohne Probleme kamen ca.14.500 km auf den Tacho. Jedoch war sie mit Sozia eher suboptimal. Die kleinen Räder, das gewöhnungsbedürftige Fahrwerk... Meine Eindrücke hatte ich ja schon beschrieben.

Lange Rede kurzer Sinn, es musste etwas tauglicheres her: Es wurde wieder ein Kymco und zwar der New Downtown 350i. Die ersten 300 km waren sehr angenehm und ich habe meinen Umstieg nicht bereut.

Das Design ist zwar jetzt weit entfernt von der Bella aber dafür habe ich ja noch einen Kymco Like 50 2T, den überwiegend meine Frau fährt.

Gruß Richi

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Ja, die Bella hoppelt nervös rum gegen den Downtown. Mann muß halt auch Abstiche machen wenn man "Retro" unterwegs sein will. Freut mich aber dass sie ohne Probleme lief. Da ich ja auch mit Bella Teilen handle, weis ich immer was die Leute so brauchen.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von PeterA »

Daxthomas hat geschrieben:
13.03.2020, 19:10
Ja muss ab. Das gute ist ja dann auch dass man gleich mal alles nachschauen kann. Schläuche usw.
Wieviel km biste schon gefahren ??
Irgend welche Probleme ?? Steuergerät oder so ?
Hallo Thomas!
habe den Roller mit etwa 6000km gebraucht gekauft.
Jetzt habe ich ~ 10000km runter und alles funktioniert bestens bis auf das nervige Quitschen der hinteren Bremse.
Ist aber nur beim leichten Bremsen so, wenn man den linken Bremshebel ordentlich zieht ist nichts zu hören.

Habe das serienmässige Topcase montiert.

Muss mir ansschauen wie man die Seitenverkleidung abbekommt.
Grüße, Peter

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Da muss das ganze Heck runter. Ich mache es auch immer so und stelle gleich die Ventile ein oder Kontrolliere sie. Wenn schon denn schon :D
Ist aber einfach und das Plastik ist gut. Nicht so hart. Erklärt sich von selbst.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

urbi
Crashtest-Dummy
Beiträge: 4
Registriert: 02.06.2020, 12:34
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von urbi »

Hallo zusammen, meine Bella 300 hat mittlerweile 11.000km drauf und läuft immernoch schön und kraftvoll. Will ihr jetzt mal einen Ölwechsel und neuen Riemen gönnen.
Wisst ihr welchen Riemen und welchen Ölfilter ich verwenden muss?

Danke schonmal und beste Grüße

Benutzeravatar
PeterA
Testfahrer de luxe
Beiträge: 437
Registriert: 04.07.2014, 14:42
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von PeterA »

Daxthomas hat geschrieben:
15.03.2020, 07:11
Ja, die Bella hoppelt nervös rum gegen den Downtown. Mann muß halt auch Abstiche machen wenn man "Retro" unterwegs sein will. Freut mich aber dass sie ohne Probleme lief. Da ich ja auch mit Bella Teilen handle, weis ich immer was die Leute so brauchen.
Hatte letztens beim der §57a Übeprüfung einen neuen Scheinwerfer gebraucht, da das Glas einen Sprung hatte und gelb wurde.
210 € exlusive MwSt.
Muss mir auch mal den Riemen ansehen, da der originale auch schon über 10000 Km am Buckel hat.
Ich glaube der Bellavita 300 hat nur ein Ölfiltersieb:
https://www.quad-company.de/roller/ersa ... kel-rechts
Grüße, Peter

Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer
Beiträge: 83
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Wolfi__123 »

PeterA hat geschrieben:
02.06.2020, 14:10
...
Ich glaube der Bellavita 300 hat nur ein Ölfiltersieb:
https://www.quad-company.de/roller/ersa ... kel-rechts
Peter, damit liegst du absolut richtig. Der Motor stammt ja von Sym und ist quasi der leicht aufgebohrte 250-er Block mit ca. 264 ccm Hubraum.

Im Gegensatz zum Downtown 300 mit seiner gleitgelagerten Kurbelwelle, gibt's bei Sym im der Hubraumklasse bis 300 ccm eine wälzgelagerte KW und dementsprechend auch keine Öldruckkontrollleuchte - selbst wenn das klassische “Ölkännchen“ drauf abgebildet ist. ;)

Gruß Wolfi

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

urbi hat geschrieben:
02.06.2020, 12:37
Hallo zusammen, meine Bella 300 hat mittlerweile 11.000km drauf und läuft immernoch schön und kraftvoll. Will ihr jetzt mal einen Ölwechsel und neuen Riemen gönnen.
Wisst ihr welchen Riemen und welchen Ölfilter ich verwenden muss?

Danke schonmal und beste Grüße
Du bist im falschen Forum
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

urbi
Crashtest-Dummy
Beiträge: 4
Registriert: 02.06.2020, 12:34
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von urbi »

Daxthomas hat geschrieben:
02.06.2020, 20:24

Du bist im falschen Forum

Es geht hier doch um die TGB Bellavita, oder nicht?
Wo bin ich mit meiner Frage denn besser aufgehoben? Bin dankbar für Tipps.

Beste Grüße

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 963
Registriert: 23.10.2016, 14:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von k-manne »

urbi hat geschrieben:
03.06.2020, 10:51
Daxthomas hat geschrieben:
02.06.2020, 20:24

Du bist im falschen Forum

Es geht hier doch um die TGB Bellavita, oder nicht?
Wo bin ich mit meiner Frage denn besser aufgehoben? Bin dankbar für Tipps.

Beste Grüße
Entweder hier: https://vespaforum.de
Oder hier: https://www.racing-planet.de
Aber Achtung beim zweiten Link, dort muss man etwas von sich persönlich preis geben :oops:
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Hasi
Profi
Beiträge: 661
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Hasi »

Eh ihr Mobber, es heißt doch alles außer Kymco. Dann darf er ja auch hier danach fragen :!:

Vielleicht findest du aber bei racing planet wirklich die passenden Teile. Ist schön strukturiert
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer
Beiträge: 83
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Wolfi__123 »

urbi hat geschrieben:
02.06.2020, 12:37
...
Wisst ihr welchen Riemen und welchen Ölfilter ich verwenden muss?

Danke schonmal und beste Grüße
Hallo urbi,

falls du mit dem “Ölfilter“ eine Wechselpatrone (mit Filterpapier) meinst, wirst du bei der TGB Bellavita 300 nicht fündig werden. Das vorhandene Ölsieb (Metallgeflecht) kannst du reinigen und wiederverwenden.

Gruß Wolfi

urbi
Crashtest-Dummy
Beiträge: 4
Registriert: 02.06.2020, 12:34
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von urbi »

Vielen lieben Dank für die ganzen Infos :)

Einen neuen Riemen zu finden scheint aber dennoch ziemlich schwer zu sein.
Hat dazu noch jemand eine Idee? Oder die Maße des Riemens?

Beste Grüße

Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer
Beiträge: 83
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Wolfi__123 »

Hallo urbi,

legst du Wert auf den originalen Antriebsriemen, dann kannst du diesen z.B. bei EasyParts bekommen.

Auf dem Screenshot des genannten Shops findest du auch alternative Riemen. Aus meiner Sicht macht man mit dem originalen Antriebsriemen von Sym nichts verkehrt.

Gruß Wolfi

Nachtrag: Die preisgünstigere Variante ist der Keilriemen von Mitsuboshi, welcher nur einseitig (Innenseite) “gerippt“ ist. Mit dem Mitsuboshi Keilriemen hat ein Freund aus MT beste Erfahrungen auf seinem Sym GTS 250 gemacht.
Dateianhänge
Antriebsriemen.png
Antriebsriemen.png (259.79 KiB) 452 mal betrachtet

urbi
Crashtest-Dummy
Beiträge: 4
Registriert: 02.06.2020, 12:34
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von urbi »

Wow Wolfi sehr cool :) Tausend Dank für die Hilfestellung :)

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9927
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Daxthomas »

Bei dem Kurs würde ICH den origninalen nehmen. So oder so. Wenn dir einer um die Ohren gefogen ist, ist mehr kaputt. Und was das Zeugs kostet weist du ja.
Aber ich kenn auch Leute diefahen für 2500€ ne Auspuffanlage (beim Moped) und kaufen Bremsbeläge vom gelben Mann.
Muss aber jeder für sich wissen was er macht.
Ach ja, einen kompletten 300er Motor hab ich noch liegen :D
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

Benutzeravatar
Wolfi__123
Testfahrer
Beiträge: 83
Registriert: 18.05.2020, 16:35
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eindrücke mit der TGB "Vespa" Bellavita 300

Beitrag von Wolfi__123 »

Daxthomas hat geschrieben:
04.06.2020, 17:32
...
Ach ja, einen kompletten 300er Motor hab ich noch liegen :D
Thomas, nur nicht übertreiben. ;)

Der 300-er Symmotor in der TGB Bellavita hat nur 264 ccm. :D

Gruß Wolfi

Antworten

Zurück zu „alles außer Kymco“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast