Weniger Riss nach Inspektion

Kymcos größter 125er , der Grand Dink 125 , wird hier behandelt . Komm rein !
Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 129
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon melmag » 23.05.2018, 08:48

Moin,
hatte meinen GD zur 20.000er Inspektion. Müsste mich schlagen lassen, aber der hatte imho vor dem Termin mehr Riss. Speziell beim Durchzug, wenn ich aus 50, 60 km/h Gas gebe dauerts länger bis der bei 100 und drüber ist.Der Dink zieht ja keine Wurst vom Brot, aber er war schon spritziger.
Bevor ich die Werkstatt belaste kurze Frage: was KÖNNTE der Mechaniker verbockt haben?
Ventilspiel? Am neuen Öl wirds ja nicht liegen und das ist drin :wink:
Ausser Flüssigkeiten, Kerze und Ventile ist nichts auf der Rechnung.
Da es hier nicht so wahnsinnig viele Kymco Händler gibt, will ich ihn auch nicht vor den Kopf stossen.
Aktuell: Grand Dink 125
Gehabt: Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 934
Registriert: 07.05.2015, 11:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon Schrauberfile » 23.05.2018, 10:49

Hallo melmag,

sorry, aber woher sollen wir wissen was der Mechaniker wohlmöglich so alles gemacht hat und dazu dann ggf. auch noch falsch.

Wenn er nun nicht mehr richtig zieht bzw. keinen Biss hat, dann kann es so einige Möglichkeiten geben.

Vielleicht wurden die Ventile etwas zu stramm eingestellt, ein Schlauch eingeklemmt, ein neuer Riemen eingebaut der sich erst mal einlaufen muss, am Vergaser etwas verstellt (wegen dem Co²). Du siehst es gibt genügend Möglichkeiten.

Wenn es zu dolle ist, dann würde ich die Werkstatt mal darauf ansprechen.


Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,5g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 13.975 km

Benutzeravatar
Hamburgo
Testfahrer de luxe
Beiträge: 364
Registriert: 22.09.2016, 17:43
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon Hamburgo » 23.05.2018, 15:47

Hallo melmag,

ich denke auch, dass kann diverse Ursachen haben.

Abweichender Luftdruck, mehr Gegenwind auf der Teststrecke, neue reguläre
Rollengewichte wenn vorher leichtere drin waren, Gewichtszunahme
beim Fahrer (letzteres war nur Spass)?

Ich schließe mich Helmut's Empfehlung an.

Gruß
Jörg
8) Kymco New Downtown 350i :D

Benutzeravatar
fragos
Testfahrer de luxe
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2014, 19:26
Wohnort: Nähe Graz
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon fragos » 23.05.2018, 15:53

Hallo
Auch schon zu viel Motoröl bremst den Motor. Kontrollier das mal genau. Wenn der 1l eingefüllt hat, ist es zu viel. Füllmenge 0,9l.
Viele Grüße FRANZ
-------------------
AGILITY 125 :D :D
Citystar E-Velo :shock:

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 129
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon melmag » 23.05.2018, 19:00

Tag auch,
ist ausser Öl, Kerzen und Lufi nichts getauscht worden.
Ölstand sieht ok aus. Sauberes Öl bis knapp unter das Geriffelte.
Es ist heute auch wieder aufgefallen. Er beschleunigt definitiv langsamer. Mit Vollgas zieht er nur unwillig bis Vmax. Muss immer mal Gas wegnehmen und neu hochziehen. Merkwürdig.
Och spreche morgen mal vor. Ist aber immer doof solche nicht belegbaren Sachen vorzutragen. Mal sehen.
Aktuell: Grand Dink 125
Gehabt: Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
fragos
Testfahrer de luxe
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2014, 19:26
Wohnort: Nähe Graz
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon fragos » 24.05.2018, 10:24

Hallo
Wie schon beschrieben, wurde der Vergaser auf mager gestellt, wegen Abgasnorm, dazu noch neuer Luftfilter und er ist schon viel zu mager, mit dem alten Luftfilter war er sicher fetter. Nur das der Werkstatt klar zu machen wird schwer, die haben ja nach Vorschrift gearbeitet, vielleicht hast du nen Bekannten der ihn ein bischen fetter stellt, und du einen Fehler ausschliessen kannst oder nicht. Du kannst nur Schritt für Schritt vorgehen.
Viele Grüße FRANZ
-------------------
AGILITY 125 :D :D
Citystar E-Velo :shock:

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 129
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon melmag » 26.05.2018, 14:57

War heute morgen bei der Werkstatt. Der Mechaniker war sehr aufgeschlossen und hat gleich nach dem Öl geschaut. War in Ordnung.
Montag schaut er in die Vario, ob eine Rolle hängt, verkantet oder so.
Man bleibt am Ball.
Aktuell: Grand Dink 125
Gehabt: Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 129
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon melmag » 29.05.2018, 12:11

Gottseidank liegts nicht an meinem Gewicht...
Es lag offenbar an den Röllekes in der Vario. es wurde gratis nachgebessert und der Roller fährt wieder wie gewohnt.
Der Freundliche war recht angetan von dem Roller. "Der läuft ja 120.." Jo, mit Anlauf macht er das.

Hatte nochmal den Downtown 300 als Ersatzfahrzeug. Fahrleistung begeistert, für den Sitzkomfort gehört der Konstrukteur geschlagen. Bei aller Liebe, das wird wahrscheinlich doch nicht mein neuer Roller. SEHR wenig Platz für die Füsse. Auf Dauer könnte nur ein Sattler helfen, wel es nur eine Körperhaltung gibt. Da liegen Sattel im Regal wo man nur die "Rückenstütze" abschrauben muss und auf dieser geilen Maschine wird so ein unflexibler Folterstuhl verbaut. Sehr schade.
Aktuell: Grand Dink 125
Gehabt: Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)

Benutzeravatar
melmag
Testfahrer de luxe
Beiträge: 129
Registriert: 02.09.2016, 16:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Weniger Riss nach Inspektion

Beitragvon melmag » 13.06.2018, 17:30

Hallo,
um dem Ganzen eine Wende zu geben, habe ich mir Käseecken mit 11,5 gr einbauen lassen.

Beschleunigung bis 90 ohne Durchhänger, dann gibts eine kurze Plateauphase und er holt kurz aus bis 110. Mit Geduld gibts auch schon mal 120 zu sehen. Der Schub im Stadtverkehr ist deutlich gestiegen. Durchzug gibts auch ordentlich. Daumen hoch.

Das Beste ist die gesunkene Drehzahl. Bei konstant 90 zeigt das Instrument 6500 U/Min.... das finde ich schon richtig gut. Der rote Bereich wird nur beim Beschleunigen angekratzt, dann gehts zügig runter. Genauso wollte ich das haben. Okay, 25 PS mehr wären ok gewesen.

Habe für die Pulleys (42€) mit Einbau 114€ bezahlt. Ist das im Rahmen? Das Ergebnis überzeugt mich jedenfalls und selbst hätte ich es nicht gemacht.
Aktuell: Grand Dink 125
Gehabt: Movie XL 125 (2), Honda Transalp (2), Kawasaki GPZ 900 (1)


Zurück zu „Grand Dink 125 / 125 S“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast