Bremshebel links/hinten lässt sich sehr weit ziehen

Kymcos neue Tourenroller im Kantig-Design werden hier behandelt . Komm rein !
Antworten
triskel99
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 15.05.2013, 00:10
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Bremshebel links/hinten lässt sich sehr weit ziehen

Beitrag von triskel99 »

Hallo Yager-Kollegen,

ich habe gestern meinen Yager 200 aus dem Winterschlaf geholt. Mir fiel auf, dass ich den linken Bremshebel (Hinterradbremse) sehr weit durchziehen kann, bis fast an den Lenker. Auf der rechten seite kann ich den Hebel maximal 1/4 so weit ziehen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass das im schon vorher so war.
Hebelweg_links.jpeg
Hebelweg_links.jpeg (335.72 KiB) 194 mal betrachtet
Behaelter_links.jpeg
Behaelter_links.jpeg (176.03 KiB) 194 mal betrachtet
Was kann man machen?

Ich habe mir den Garagenboden angeschaut, da wo der Roller stand ist kein öliger Fleck, so dass ich vermute, es gab keinen Verlust an Bremsflüssigkeit. Dennoch kann ich im Schauglas des Behälters für Bremsflüssigkeit nicht wirklich erkenneno ob man da was sieht :roll:

Kann irgendwie die Vorspannung des Hebels verstellen? Es ist ja kein Fahrrad mit Bowdenzug.

Vielen Dank für jede Antwort!
Benutzeravatar
dalung
Profi
Beiträge: 1242
Registriert: 12.03.2008, 08:44
Wohnort: Heidelberg
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremshebel links/hinten lässt sich sehr weit ziehen

Beitrag von dalung »

Hallo lies dir mal diesen älteren Thread durch, da wird dir geholfen, fahr zwar keinen Yager aber einen GD da sind die Bremsschläuche ähnlich verlegt.

viewtopic.php?f=34&t=9524&hilit=Bremshebel


Gruß dalung
Kymco Grand Dink 125 BJ.03 und Yamaha XJ 600 51 J BJ 86 aktuell
ehemalige : Suzuki GS 500 E 89-01 und Piaggio Hexagon EX 150 00- 07
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15779
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 665 Mal
Danksagung erhalten: 1152 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremshebel links/hinten lässt sich sehr weit ziehen

Beitrag von MeisterZIP »

Einfach die Bremse enlüften , es können sich bei Standzeit Gase in der Flüssigkeit bilden , wenn die zu alt ist .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
triskel99
Testfahrer
Beiträge: 29
Registriert: 15.05.2013, 00:10
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremshebel links/hinten lässt sich sehr weit ziehen

Beitrag von triskel99 »

Eben noch mal nachgeschaut:
Wechsel der Bremsflüssigkeit (und dann ja wohl auch Entlüften) ist jetzt 18 Monate her und seither bin ich nur 950 KM gefahren.
Wie gut die Bremsbeläge sind kann ich nicht beurteilen.
Aber was hätte man mir vor 18 Monaten/950 KM in der Werkstatt dazu gesagt, als ich da war?
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15779
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 665 Mal
Danksagung erhalten: 1152 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremshebel links/hinten lässt sich sehr weit ziehen

Beitrag von MeisterZIP »

Hmm , da hat wohl jemand nicht korrekt die Flüssigkeit gespült ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Antworten

Zurück zu „Yager GT 125/200i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast