Ankündigung:
Die Forumssoftware ist jetzt auf aktuellem Stand.

T-Rex

LIMA-Problem ?

Kymcos neue Tourenroller im Kantig-Design werden hier behandelt . Komm rein !
Antworten
Kymcotrix
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 23.06.2009, 19:31
Wohnort: Teltow
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

LIMA-Problem ?

Beitrag von Kymcotrix »

Bei meinem Yager 200i der „ersten Stunde“ ( EZ 07/2007; TKM 58 ) gibt es seit dem Sommer ein nerviges Problem, um das ich mich jetzt wohl kümmern muß :? :

Fahre ich mit eingeschaltetem Licht, leert sich die –-relativ neue--- Batterie innerhalb von zwei Tagen. Fahre ich ohne Licht gibt es dieses Problem nicht,..eher im Gegenteil......die Batterie scheint besser geladen zu sein als in der letzten Zeit.
Jetzt, im ausgebauten Zustand ( Winterlager im Keller ), zeigt sie 12,7V an ....und ein Ladestrom ist kaum erkennbar.
An der Batterie selber scheint es damit wohl nicht zu liegen.

Weitere Beobachtungen:
-betätige ich während der Fahrt z.B. den Blinker,läuft dieser bei eingeschaltetem Licht erkennbar langsamer als ohne Licht....
-beim Fahren „nur“ mit Standlicht scheint die Batterie-Leerung kaum aufzutreten.....oder eben deutlich weniger.....

Da der Scooter wertmäßig ja bereits Jenseits von Gut und Böse ist (..500,-€ ?) und ich hier irgendwo was gelesen habe, das der Tausch in der Werkstatt an die 800,-€ kosten soll, wird`s so langsam kritisch.
Selberbauen geht zwar in einem begrenztem Rahmen (...dieses engl. 400S. Handbuch hab ich..), aber das hier wird wohl aufgrund der Komplexität ( ...hintere Bremsleitung im Weg?,...hintere Schwingenaufnahme lösen [ Auweia.. :shock: ].....Drehmomentschlüssel nicht vorhanden... Altöl-Entsorgung?....etc.) doch zum Problem, zumal die Teile ja wohl schon locker 160,-€ kosten werden.

Frage 1: Isses wirklich die LIMA? ...hoffentlich nicht....

Frage 2: Wie isses ---mit einer sozusagen „zeitwertgerechten“ Reparatur--- mit dem Austausch der serienmäßigen 55/60W Scheinwerfer-Birne z.B. gegen ein 18W-Exemplar, zumal ich eh nur Tagsüber und in der Stadt fahre.....

Tja,..is halt so langsam ein „Alter Herr“ geworden.....

Gruß

Martin 8)
Benutzeravatar
Lempi007
Profi
Beiträge: 602
Registriert: 26.01.2009, 22:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Lempi007 »

Hi

Ich denke mal, das ist nix dramatisches!! Wahrscheinlich dein Laderegler!!
So ne Lima geht recht selten kaputt.

Guckst du mal hier, da kannst du dich ein wenig schlau machen:
http://zzip.de/forum/viewtopic.php?f=33 ... laderegler

In der "Bucht" kriegste Regler für ca. 50.-€ von RMS. Die sind von guter Qualität. (Italien) -------Chinamüll kann ich nicht empfehlen.
Tauschen kannste den selber, dafür brauchste nicht in die Werkstatt.

Gruß Lempi
Mopped fahren ist wie Sex..... du mußt dem Gummi vertrauen!
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von MeisterZIP »

Einfach die drei Limakabel ( gelb ) am getrennten Stecker ( Regler vom Kabelbaum abgezogen ) messen , wenn der Motor bei mittleren Drehzahlen läuft . da sollte jede einzelne Phase locker 20-30V Wechselspannung haben .
Ach ja , dafür brauchst du ein Multimeter ...

Ist auch nur eine Wicklung schwächer , ist die Lima hinüber , ansonsten ist es der Regler .

Es gibt auch sehr , sehr seltene andere Ursachen , aber die stehen bestimmt auch in der englischen Anleitung :wink:

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Kymcotrix
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 23.06.2009, 19:31
Wohnort: Teltow
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Kymcotrix »

Okay,...?!? :D :wink:
..das Aufwendigste, was ich bisher hingkriegt habe, war vor ein paar Jahren den festgerotteten Gaszug zu tauschen...
...klingt also so schon mal gut und macht mir etwas Hoffnung.....
danke für die Tipps und den Link.

Ich dachte bisher, der berühmt berüchtigte Regler sitzt wie beim Auto direkt auf der LIMA und müßte deshalb quasi mit "zwangsgewechselt“ werden,...das das Ding unterm Helmfach sitzt hatte ich bisher net realisiert ( ..und das Fachenglisch in diesem Handbuch is da auch net hilfreich..) ...is aber natürlich in meinem Sinne.
Ein Multimeter gab`s neulich bei Lidl,......hab ich mir also schon mal geleistet,..braucht man ja irgendwann sowieso wieder.....und für meine Zwecke wird`s reichen.
Also,..erstmal abwarten bis Anfang März, wenn er wieder aus der Gartenlaube ausgemottet wird.

Bis denne. 8)
Kymcotrix
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 23.06.2009, 19:31
Wohnort: Teltow
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Kymcotrix »

Sodele,...Scooter ausgemottet,..und sofort angesprungen..... :D

Soweitsogut..... :?

Was den LIMA-Regler anbetrifft, gab`s dann allerdings gleich mal schlechte Laune:
Von wegen ..“man kommt da super ran“.... sobald das Helmfach draußen ist..... :(

Erstmal sind da gleich zwei Alu-Rippen-Dinger nebeneinander montiert.....
Außerdem ist der eigentliche Regler (..laut Handbuch das hintere etwas kleinere Teil..) von Außen montiert,...klemmt als jetzt zwischen Verkleidung und Rahmen....
Der Scooter ist also lediglich so konstruiert, das man am Fließband im Werk gut dran werkeln kann ,....wie man später dann an dieses offenkundige Verschleißteil drankommt is ja wurschtegal.....passiert ja im Regelfall erst nach Garantie-Ende......Grrrrr :evil:

Laut Handbuch muß nun folgendes demontiert werden:
-Helmfach/Sitzbank
-vordere Serviceverkleidung
-untere Verkleidung am Trittbrett
-Gepackträger (!!!!)
-hintere Seitenverkleidung
..und was weis ich nich noch alles.....

Au Mann...“Plug-and-Play“ is aber anders!!

Notgedrungen werd ich mich also erstmal mit dem „WIE ?“ der Verkleidungs-Demontage beschäftigen (...müssen...).

Aber wenigstens hab ich nun erstmal die Meßwerte beisammen:
Die Batterie hat trotz 10 Tagen Freiland-Standzeit bei z.T. -7 Grad und Schnee trotzdem noch 12,94 V,...is also fit wie`n Turnschuh..
Bei Stand-Gas ohne Licht sind`s 14,0V, bei Ablendlicht nur noch 12,36 V,was sich auch bei 4000 U/Min. nicht wesentlich verändert..
Die drei Phasen an den abgezogenen gelben Regler-Kabeln zeigen zwischen 25,7 und 26,2 V an, sind also völlig in Ordnung
.....….is also wohl nur ein klarer Fall von „Regler hinüber“..... :wink:
Also hab ich mir grad heute erstmal das besagte italienische „RMS“-Teil für 54,- statt 92,- Euronen für das Original-Teil bestellt.

8)
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6358
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von mopedfreak »

Hi,

eigentlich recht easy, die Seitenverkleidung abzubekommen,
Du musst von hinten anfangen, also der Gepäckträger muss weg. Es gibt Hinten über dem Kennzeichen 2 oder 4 Muttern/Schrauben, unter den Soziusfußrasten Schrauben und evtl. vorne noch paar Schrauben. Die komplette Heck und Seitenverkleidung kann dann als ganzes vom Rahmen abgehoben werden.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Holger74
Testfahrer de luxe
Beiträge: 206
Registriert: 26.09.2010, 18:11
Wohnort: Elsdorf
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Holger74 »

Hallo Leute warum so kompleziert,siehe Bilder .

Verkleidung bleibt :D

Deckel lösen und zur seite drücken mit Fingerspitzen gefühl -> Fertig zum wechsel .
Orginal Dichtung nehmen hat auf der Dichtung noch extra Bereich Dichtmittel drauf.

Aufpassen lose Teile :idea:

Rest siehe Bilder .

Bild
Bild
Bild
Bild


Mfg.

Holger74
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6358
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von mopedfreak »

Hi Holger,

es geht um den Regler, nicht um die Lima selber. :wink:

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10102
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Daxthomas »

Lempi007 hat geschrieben:Hi

Ich denke mal, das ist nix dramatisches!! Wahrscheinlich dein Laderegler!!
So ne Lima geht recht selten kaputt.

Guckst du mal hier, da kannst du dich ein wenig schlau machen:
http://zzip.de/forum/viewtopic.php?f=33 ... laderegler

In der "Bucht" kriegste Regler für ca. 50.-€ von RMS. Die sind von guter Qualität. (Italien) -------Chinamüll kann ich nicht empfehlen.
Tauschen kannste den selber, dafür brauchste nicht in die Werkstatt.

Gruß Lempi
Also ich hatte es schon ein paarmal mit de Laderegler, hatte auch schon RMS verbaut der aber nur kurze Zeit funktionierte.
Mach nur noch Originale rein.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
Kymcotrix
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 23.06.2009, 19:31
Wohnort: Teltow
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Kymcotrix »

...Es ist getan.... :wink:

Dieser Oster-Samstag mit seinem Dreckswetter bot sich ja förmlich an, endlich den Regler auszutauschen.......:

Leider begann es ---wie bereits oben angedeutet--- damit, das deutlich mehr demontiert werdem mußte, als selbst im Handbuch stand:

-Helmfach/Sitzbank
-vordere Serviceverkleidung
-untere Verkleidungen am Trittbrett, ...nun beidseitig...
-Gepackträger + Halterung ...und die ganze Kennzeichen-Einheit gleich mit....
-hintere Seitenverkleidungen..beidseitig,....
….nur lösen (…) ...und die gesamte Heckverkleidung anheben und dann seitlich nach vorne links kippen...
...reicht dann aus.
KYMCO LIMA1.jpg
KYMCO LIMA1.jpg (331.93 KiB) 4557 mal betrachtet
Sodele

Die ganze Aktion hat 1,5 Stunden gedauert, wobei 2/3 für die (Suchspiel-...)Demontage draufgingen, Austausch und Zusammenbau waren dann eher ein Klacks.
Die gemessenen Werte des Neuteiles haben dann die Diagnose eindrucksvoll bestätigt,....
….da fehlten tatsächlich mehr als 2 Volt.

Nach wie vor sehr ärgerlich: Hätten diese taiwanesischen Torfnasen den Regler von Innen angebaut, hätte die komplette Aktion keine 3 Minuten gedauert..... :?

Das Ersatzteil des italienischen Lieferanten „RMS“ wird im übrigen dann doch wieder in Taiwan produziert..und so wie`s ausschaut, würd es mich net wundern, wenn die auch die Original Kymco-Teile herstellen.
8)
berner_84
Testfahrer
Beiträge: 56
Registriert: 29.11.2015, 21:12
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von berner_84 »

Habe ich das selbe Problem? Oder ist der Regler in Ordnung sollte dieser nicht mit 14.2 Laden?
ausgeschaltet: 12.4
ein ohne licht: 14.1
ein Standlicht: 14.1
ein Abblendlicht: 13.7
ein Scheinwerfer 13.6

alles im Standgas.
Die Batterie ist nagelneu.
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von MeisterZIP »

Bei Leerlaufdrehzahl ist das super .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
berner_84
Testfahrer
Beiträge: 56
Registriert: 29.11.2015, 21:12
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von berner_84 »

Danke Meister für die Auskunft, ja das ist in Leerlauf gemessen
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Kurze Frage hierzu:
Sollte der Roller auch mit angebauter Batterie anspringen, fahren können ?

Mal die Batterie im laufenden Betrieb, mit Licht an versehentlich abgeklemmt und der Roller ging aus.
Darf das sein ?
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von MeisterZIP »

Wenn die Batterie abgeklemmt ist , geht der Roller aus . Wenn du das beim 200er machst , kannst du die ECU himmeln .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Ok danke dir
Mal noch eine Frage hierzu:
Wenn die Batterie nach längerer Fahrt mal voll geladen wurde, wird dann die Zuladung herunter gefahren ?
Also müsste ich dann z.B. 13 Volt messen anstelle über 14 Volt ?
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6358
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von mopedfreak »

Hi,

nein. Es wird im idealfall um 14 Volt eingepegelt. der Regler kann den Ladezustand der Batterie nicht überwachen, er kann nur die Spannung begrenzen.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Hmm Mist, das wollte ich jetzt eigenlich garnicht hören.
Hab irgendwie Kriechstrom bei feuchtem Wetter und nen schwankenden Regler. Fahre mit ner Ersatzbatterie rum, für alle Fälle. Muss das mal angehen.
Also im Stand bei der Ampel mit Abblendlicht war ich so bei 12,9v
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6358
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von mopedfreak »

Hi,

das ist Ok. Muss mit steigender Drehzahl aber ansteigen.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Hmm
Werde jetzt den Regler auch mal tauschen.
Ist schon bestellt.
Kann ich da nicht einfach die Helmwanne rausnehmen und das Ding an die Kabel clipsen ?
Kan man ja neben dem alten fixieren bis der Sommer kommt.
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6358
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von mopedfreak »

Hi,

provisorisch kannst Du den eratmal nur daneben "hängen".

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Ja, ich hoffe mal, dass wird genau so klappen und ich komme an die Stecker ran.
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Frage
Passt der Regler vom 200gt auch zum 125gt ?
Stecker sind gleich und kostet nur 30 anstatt 50+ Euro

Danke euch
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von MeisterZIP »

Wenn die Kabelbelegung gleich ist , sollte es passen . Ich habe es aber noch nicht ausprobiert . Kann sein , dass der Regler beim 200er für die stärkere Batterie ausgelegt ist und dann der 125er Regler durchbrennt ...

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Hm OK. Mal gucken ob ich's wagen werde.
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Bisschen schwierig mit den Reglern.

Hab hier einen lt. Verkäufer passenden geliefert bekommen.
Stecker mit 3xgelb passt soweit. Denke die gehen zur Lima.
Stecker mit 1x grün 1x rot 1x schwarz passt nicht.
Hier sollten wohl nur zwei Kabel sein, welche zur Batterie gehen.
Auf der Packung steht Dink 125. Könnte mir aber dennoch vorstellen, dass die richtigen Werte geliefert werden.

Meister, weißt du wofùr grün und schwarz beim Dink Regler sind ?
Beides Masse?
Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 6358
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von mopedfreak »

Hi,

Grün ist Minus, Schwarz ist geschaltetes Plus. Manche Regler beziehen über das zusätzliche schwarze Kabel ihre Referenzspannung. Dadurch kann u.u. eine etwas höherere Spannungs geliefert werden.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Ah okay danke.
Dann nehme ich wohl doch einen anderen.
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15649
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 629 Mal
Danksagung erhalten: 1072 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von MeisterZIP »

Dink ist nicht Yager GT , daher passt das auch nicht .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Hallo allesamt,

ich wollte nur Bescheid sagen, dass der Wechsel des Reglers auch ohne Demontage der Verkleidung geht.
Sind zwei Muttern zur Verkleidung hin.
Genutzt habe ich hierzu eine Mini Ratsche und 10'er hex Nuss

https://www.ebay.de/itm/283908806270

https://www.ebay.de/itm/333205542248

Geht bestimmt auch mit etwas anderem zum Bewegen der hex Nuss.

Grüße
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Könnte sich jemand von den fachkundigen Mal dieses mm anschauen.
Mit dieser Einstellung müsste ich doch locker die Voltzahl aus dem weiblichen 3pol Limastecker messen können oder ?
Rot an Lima gelb, schwarz an Batterie Masse.
Kriege da nichts gemessen.

Bin mit der Reglerleistung nicht ganz zufrieden und hatte das mit dem Limamessen ausgelassen.
Dateianhänge
IMG_20200719_201827.jpg
IMG_20200719_201827.jpg (1.98 MiB) 1300 mal betrachtet
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Ok, das mm war vermutlich korrekt eingestellt. Ich sollte wohl gelb gegen gelb messen und nicht gelb gegen Masse.
Hmm
Ich verweise Mal auf einen anderen Thread
https://zzip.de/forum/viewtopic.php?f=33&t=15119
jens1971
Testfahrer de luxe
Beiträge: 180
Registriert: 07.03.2019, 11:54
Wohnort: Kreis Offenbach
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von jens1971 »

Guude!

Bitte mal mit dieser Einstellung bei laufendem Motor (mittlere Drehzahl) jeweils die 3 gelben gegeneinander messen. Sonst misst Du nur Käse.
Kymco Yager GT50 Baujahr 2008 (gehabt). Aktuell: SYM GTS125i ABS Start/Stop BJ2016
Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5634
Registriert: 14.06.2010, 14:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Frank67 »

Radarius hat geschrieben: 19.07.2020, 21:32 Rot an Lima gelb, schwarz an Batterie Masse.
Die Kabel vom Regler gehen:
3x gelb => zur Lima (AC-Spannung, siehe weiter unbten!)
rot => in den Kabelbaum und verteilt sich hier, u.a. zur 20A-Sicherung und von Sicherung weiter zur Batterie sowie 2. Sicherung rot rot/gelb => Scheinwerfer-Abblendrelais (DC-Spannung: VDC bzw V=)
[Original-Regler vom GT 200i und 125i hat kein schwarz! (Alternativregler: rot und schwarz teilen sich den Steckplatz für rot im Reglerstecker)]
grün ist die Masse (Batterie-Minus)

gelbe Kabel messen: AC-Spannung (VAC bzw. V~) (also wie auf dem Bild eingestellt. - Kontrolliere, ob gelb zum KSV abzweigt => trennen! dann alle 3 gelben gegeneinander messen => Alle 3 Spannungen müssen gleich sein. gegen Masse oder Motorbloch darf kein gelbes kabelo messbar sein!
Gruß Frank

Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!


DAS ist Elektrizität!
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Hab das Trennen zum KSV vergessen.
Beim Gegenmesen erhalte ich nur bei einer, der drei möglichen Kombination knapp 30V. Rest 0
Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5634
Registriert: 14.06.2010, 14:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Frank67 »

Oh!!! :shock:

hast du am REegler gemessen oder unten Am Lima-Anschlussstecker mit abgezogenem Stecker (limaseitig)

Das hört sich entweder nach einem Messfehler (alles noch angeschlossen --- Regler) oder einer durchgebrannten Lichtspule an... - liber den nicht verbundenen Stecker unten an der Lima (limaseitig) mal messen, ob hier alle 3 Phasen noch heil sind...
Bedenke: zwischen 4500 unf 5500 Umdrehungen muss er drehen, um auf ca 70V zu kommen... (30 wären zu wenig, wenn nicht im Stand gemessen)
Bedenke 2: Der Regler und das KSV müssen abgezogewn sein, um die 70V messen zu können.

... um Fehler ausschließen zu können...

:wink:
Gruß Frank

Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!


DAS ist Elektrizität!
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

Wollte erstmal gucken, ob überhaupt etwas kommt im Standgas.
Naja wie gesagt, kam nur was auf einer Leitung bzw. Kombination.
Stecker war vom Regler abgezogen.
Von ksv abziehen hatte ich vergessen. Erstmal gucken wie das ist.
Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5634
Registriert: 14.06.2010, 14:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Frank67 »

schlimmstenfalls könnte -wie bereits gesagrt- eine Spule der Lima defekt sein.

Messe zur Sicherheit unten im Lima-Anschlussstecker, wenn er getrennt wurde Auf der Lima-Seite,
Das sollte 100% Aussagekraft übner die lima bringen (wenn sich kein Messfehler einschleicht, ansonsten Widerstandsmessung bei Zündung aus am Lima-Anschlussstecker)

Vielleicht ist ja auch "nur" ein Lötpunkt in der Lima gebrochen, so dass dieses wieder zusammengelötet werden kann... - Dazu mußt du sauber Löten können.
Wenn die Lima irgendwo schwarz ist, wäre das nicht so schön... => dann müssten wir da mal schauen... => Fotos erbeten.
Gruß Frank

Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!


DAS ist Elektrizität!
Radarius
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 25.04.2019, 21:29
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Radarius »

An so etwas dachte ich auch.
Direkt an der Lima messen.
Bis dort hin hatte ich mich noch garnicht durchgekämpft.
Geschweige denn, was an der Lima gewechselt.
Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5634
Registriert: 14.06.2010, 14:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Frank67 »

Der Stecker unten in der Nähe des Motors mit den drei gelben Kabeln ist der richtige. Trenne diesen Stecker und messe die Seite zum Motor hin.
Wenn jetzt das Selbe Ergebnis anliegt (nur eine Verbindung leitet), wirst du die Lima wechseln müssen oder du findest einen gebrochenen Lötpunkt auf dem Stator, den du löten könntest...
Das Beste wäre, wenn wir uns die Lima mal per Fotos anschauen könnten, ob wir etwas Auffälliges finden. - Je nach Ergebnis, geht es dann weiter. :wink:
Gruß Frank

Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
abends geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!


DAS ist Elektrizität!
Kymcotrix
Testfahrer
Beiträge: 89
Registriert: 23.06.2009, 19:31
Wohnort: Teltow
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Kymcotrix »

LIMA-Regler,....?; ...Nur noch Original-Teile !! :roll: :wink:

Nachtrag:
Einige hier haben ja wegen des italienischen Ersatzteiles (EBAY ; 52,-€ ) bereits damals im März 2018 schon geunkt,..
...sollten aber dann doch recht behalten.....

...“pünktlich“ nach gut zwei Jahren, begann schon wieder mal die „Blinkerei“....
..diesesmal war es aber was Neues...“CODE 0 – 6 „....und gemäß dem schlauen Handbuch irgendwas mit „LOW BATTERY“...

Beim Test der nunmehr 5 Jahre alten Starterbatterie kamen mit schlappen 12,2Vnur noch unzureichende Werte zustande,...also gab`s mal wieder `ne Neue.
Geholfen hat das allerdings nich viel.....
….also habe ich dann auch mal im Stand die Ladespannung gemessen. Mit korrekten 14,5V zwischen 3000 und 7000 U/Min war ich aber auch net schlauer.....
Bild
Erst eine etwas abenteuerliche Test-Konstruktion mit dem Multimeter brachte Licht ins Dunkel:
Auf den ersten 2000 Metern war er ja brav,.....aber zwischen 2000 und 4000 Metern ging die Spannung hoch bis auf 17,5V,......Na vielen Dank auch....
Danach sank sie dann zwar wieder auf 14,5 – 15,0 V,.(...???...) ..aber das is dann auch schon egal....also dann doch für 99 Euronen ein "Original"...

...“wer billig kauft“..... :wink:
Dateianhänge
IMG_5430.jpg
IMG_5430.jpg (625.48 KiB) 475 mal betrachtet
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10102
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal
Kontaktdaten:

Re: LIMA-Problem ?

Beitrag von Daxthomas »

Meine Worte !!
Original hat sich immer schon bewährt.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
Antworten

Zurück zu „Yager GT 125/200i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste