Erfahrungen Gesucht

Kymcos preiswertester 125er wird hier besprochen . Komm rein !
Antworten
Flashkop
Crashtest-Dummy
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2020, 15:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Erfahrungen Gesucht

Beitrag von Flashkop »

Hallo zusammen, ich habe mich neu hier im Forum angemeldet. Ich möchte auch gerne in die 125ccm Klasse wechseln.

Für mich ist kommt zur Zeit Kymco Agility City+ 125 infrage. Ich wollte mal fragen ob den jemand hat, also das aktuelle Modell 2020.
Folgende Fragen hätte ich:
Wie schnell fährt er wirklich?
Kann ich damit auch ohne Probleme auf die Autobahn?

Falls mir jemand das beantworten könnte würde ich mich sehr freuen. Leider habe ich keinen Händler in der Nähe wo ich eine Probefahrt machen könnte. Vielen Dank im Voraus.

LG Flashkop

Benutzeravatar
Hamburgo
Profi
Beiträge: 521
Registriert: 22.09.2016, 18:43
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Gesucht

Beitrag von Hamburgo »

Moin Flashkop,

nachstehend ein Link zum aktuellen Agility 125.

:shock: https://www.1000ps.de/gebrauchtes-motor ... y-city-125

Vom Topspeed her würde ich den Roller damit eher als Cityflitzer einordnen. Wenn Du regelmäßig
auf Autobahnen unterwegs bist, würde ich nach anderen Rollern gucken.

In der aktuellen Motoretta (Ausgabe Juni 2020) findest Du (auf Seite 28/29) eine Liste der derzeit
am Markt verfügbaren 125er. Darin wird auch die Höchstgeschwindigkeit angegeben. Laut dieser
Liste soll etwa der New Downtown 125 eine Topspeed von 110 Km/h haben. Es gibt aber auch einige
Roller anderer Hersteller, die problemlos für die Autobahn taugen würden.

In der aktuellen Scooter & Sport (Ausgabe Mai / Juni 2020) findest Du (auf Seite 46 /47) eine
Marktübersicht zu den flottesten 125er Rollern. Die Genauigkeit der dort gelisteten Geschwindigkeiten
würde ich zumindest etwas mit Vorsicht genießen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die von
S&S gedruckten Werte manchmal doch etwas von der Realität abweichen. Die Größenordnung passt
aber in etwa.

Gruß
Jörg
8) carpe diem :D

Flashkop
Crashtest-Dummy
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2020, 15:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Gesucht

Beitrag von Flashkop »

Vielen Dank für deine tolle und ausführliche Antwort. Ich werde auf jeden Fall mal nach den Zeitschriften gucken.

Das Autobahn fahren wäre nicht die Regel, sondern eher die Ausnahmen wenn ich z.B. mal von Wuppertal nach Sprockhövel (20KM) oder nach Köln(60KM) fahre. Wichtig wäre mir eigentlich nur das ich mit den LKW´s mithalten kann und nich unbedingt überholt werde.
Die normalen Strecken zur Arbeit und so sind sowieso nur in der Stadt.

LG Tomy.

Benutzeravatar
Hamburgo
Profi
Beiträge: 521
Registriert: 22.09.2016, 18:43
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Gesucht

Beitrag von Hamburgo »

Moin Tomy,

gern geschehen. Dafür ist ein Forum ja da.

Auch wenn Du eher selten Autobahn fährst, würde ich trotzdem zu einer Topspeed von
wenigstens 100 Km/h raten. Hast Du weniger können sich auch 20 oder 60 Kilometer-
etappen ganz schön hinziehen. Bei Gegenwind oder an Steigungen sackt die VMax zudem auch
gerne mal spürbar ab. Es ist also sehr angenehm, wenn man auch dann noch etwas "Reserven"
hat, und einem die Brummi- und Wohnwagenpiloten nicht von hinten auf den Pelz rücken. :?

Falls Du Dir auch einen gebrauchten Roller vorstellen kannst, erweitert sich die Palette der
möglichen Kandidaten noch um einige weitere Roller. Mit etwas Geduld finden sich bei
mobile.de und Co oder auch bei den Ebay-Kleinanzeigen gute erst wenige Jahre junge
und gepflegte Roller mit geringen Laufleistungen zu vernünftigen Preisen. Mehr Geld kann
man eigentlich nicht sparen.

Aber ein neuer Roller hat natürlich auch was. :D

Gruß
Jörg
Zuletzt geändert von Hamburgo am 18.06.2020, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.
8) carpe diem :D

caMper
Crashtest-Dummy
Beiträge: 4
Registriert: 26.04.2020, 18:46
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Gesucht

Beitrag von caMper »

Ich habe den selben Roller. Vorweg, er wird gefühlt jeden Tag etwas schneller, besonders nach der ersten Inspektion nach 500km. Aus einem anderen Forum habe ich gelesen, das sich da noch was bin 5000km tut.

Der Roller fährt auf der Gerade 92 km/h laut Tacho. In Steigungen tut er sich mit originaler Variomatic schwer.
Mir wären 5 km/h auch lieber, nur konnte ich den Roller vorher nicht probefahren.

Empfehlenswert ist eine andere Variomatic. Die habe ich gleich nach der 500 km Inspektion eingebaut.

Als Anhang eine Tabelle.
Dateianhänge
Multivar2000 Agility.jpg
Multivar2000 Agility.jpg (96.82 KiB) 365 mal betrachtet

Flashkop
Crashtest-Dummy
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2020, 15:59
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Gesucht

Beitrag von Flashkop »

Hallo, vielen Dank für den Tipp.

Mittlerweile habe ich jetzt den Agility :)

B858237A-74CD-4D65-A266-FF85F86D4C34.jpeg
B858237A-74CD-4D65-A266-FF85F86D4C34.jpeg (821.46 KiB) 247 mal betrachtet

Bis jetzt gefällt er mir super (150km) nur bergauf hätte ich mir etwas mehr erhofft. Ausfahren konnte ich den Roller ja noch nicht. Ansonsten auf der geraden macht er in der Stadt und auf der Landstraße schon Spaß.
Ich werde morgen mal in der Werkstatt nachfragen wie teuer so ein Umbau der Variomatik ist. Ich bin da sowieso da weil ich noch ein Topcase bekomme. Dann kann ich mir das ja auch zur 500km Inspektion überlegen.

Vielen Dank nochmal und ich werde hier dann mal hin und wieder meine Erfahrungen Posten.

LG Tomy.

Edit: Ist das hier die richtige und ist da alles mit dabei?

https://www.roller.com/article_shopping ... tTEALw_wcB

Benutzeravatar
Schrauberfile
Profi
Beiträge: 1032
Registriert: 07.05.2015, 12:40
Wohnort: Sankt Augustin
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Gesucht

Beitrag von Schrauberfile »

Hallo Flashkop,

ob es gleich die Multivar von Malossi sein muß, ich weis nicht.

Also ich fahre ja das selbe Modell seit 2015, allerdings inzwischen mit einigen kleinen positiven Veränderungen und da gehören seit der ersten Inspektion halt die Gleiter von Dr. Pulley dazu. Achtung nicht die neuen "FR" mit den Flügelchen, sondern die alten "SR" Modell plus eben den 3 Gleitstücken "SP". Mit diesen Gewichten in 11,5g bzw. 12g hab ich beste Erfahrungen bis heute (bereits knapp 20.000km) gemacht, als das der kleine dadurch einen ruhigeren Motorlauf als auch etwas mehr Top-Speed sowie eine bessere Beschleunigung hat.

Und ja meiner hat bis 5.000km auch noch gemächlich an Leistung zugelegt, wenngleich halt bei seinem kleinen Motor in bescheidenen Maßen, ist eben der schwächste Kymco mit nur 6,6kw bzw. 9PS.

Bei den Pulley´s gilt es halt das für sich optimale Gewicht zu finden, was eben von Landschaft (bergig oder flach) als auch dem eigenen Gewicht abhängt. Hinzu kommt das bei der Montage der "SR" Pulley´s (also die ohne seitliche Flügel) strikt auf die Einbaulage und dem Einbau zu achten gilt, da sofern sie sich beim Einbau verdrehen nicht den gewünschten Effekt (Leistungsverbesserung) erziehlen. Wie der Einau von statten geht und worauf zu achten ist haben wir hier im Forum bereits groß und breit berichtet und kann auf der Homepage von Dirk (Dr. Pulley) nachgelesen werden.
https://drpulley.shopnix.de/?MODsid=nld ... id9596ddd6

Mein persönlicher "Tip" am Rande, optimale Ergebnisse erziehlt man nur mit optimalen Material, also im Fall der Pulley´s wenn auch die Gleitflächen der Vario-Rampen entsprechend Glatt (Poliert) sind.

All das dann auch noch zu einem günstigeren Preis als gleich eine komplett neue Vario.

Übrigens lass dich nicht von den Gewichtsangaben in meiner Signatur irritieren, ich hab die Gewichte ja auf das jetzige Leistungsniveau angepaßt (150ccm Motorumbau).


Grüße Helmut
Kymco Agility City 16+ 125, Dr. Pulley Sportvario mit 13,8g Pulley´s, Windschild Puig City-Touring smog, Naraku 160ccm Umbau, Verbrauch Ø 3,82 l auf 17.500 km

Antworten

Zurück zu „Agility 125 ( alle Modelle )“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast