Springt nicht an

Kymcos 50er Großradler mit Viertaktmotor wird hier beschrieben . Komm rein !
Antworten
thomast
Crashtest-Dummy
Beiträge: 3
Registriert: 28.07.2018, 13:38
Kontaktdaten:

Springt nicht an

Beitrag von thomast » 30.07.2018, 07:18

Hi,

da ich dummerweise erst im 2-takt Forum gepostet habe, jetzt noch mal im richtigen Forum:

sicher ist das hier der hunderste "Springt nicht an Thread" aber ich bin gerade echt etwas ratlos.
Ich kenne mich eigentlich ganz gut aus, da ich schon seit 30 Jahren an Motorrädern schraube.

Ist auch nicht mein Roller, sondern von einem Bekannten. Er ist damit gefahren, hat ihn abgestellt zum einkaufen, als er wieder raus kam, sprang er nicht mehr an. :cry:
Der Roller ist original, nix gebastelt oder getunet

Das seltsame ist, das Teil gibt absolut keinen Mucks von sich, macht null anstalten an zu springen. Noch nicht mal eine Fehlzündung, da könnte ich auch die Zündkerze raus schrauben, da würde es sich wohl auch nicht anders anhören.

Hier mal die bisherige Überprüfungen:
Batterie ist in Ordnung (Kickstarter hat er mal abgebrochen)
Anlasser dreht wie Wutz
Zündkerze rehbraun, hat Zündfunken, (trotzdem mal neue Zündkerze versucht, brachte kein Besserung)
Benzinhahn funktioniert, wenn man startet läuft Sprit
Schwimmerkammer Vergaser wird auch mit Benzin gefüllt
Wenn man Gas gibt wird auch über die Zusatzdüse noch Sprit eingespritzt
Alle Anschlüsse dicht
Luftfilter so lala, aber selbst mit viel Einsatz von Starterspray null Zündung (egal ob mit oder ohne Luffi)
Da die Zündkerze, selbst nach längerem orgeln bei Vollgas, nicht nass wird habe ich auf den Vergaser getippt.
Vergaser demontiert, Ultraschall gereinigt, alle Düsen geprüft, Manschette Schieber in Ordnung, mit Kompressor und Bremsenreiniger ausgeblasen, keine Änderung am Anspringverhalten

Nicht getestet:
Kompression konnte ich nicht messen, habe keinen passenden Anschluss, aber Unterdruck wird erzeugt, habe mal die Hand beim Starten an den Ansaugstutzen gehalten. Vom Gefühl her OK. (Aber hatte noch nie einen Roller in der Mache)
E-Choke könnte defekt sein, da konnte ich keine Funktion feststellen, aber durch den massiven Einsatz von Starterspray, hätte er doch wenigstens mal zucken müssen, auch ohne Choke.

Und nun steh ich echt auf dem Schlauch, wo ich noch suchen soll. :cry:

Danke im Voraus
gruß tom

Jäger
Profi
Beiträge: 603
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: Springt nicht an

Beitrag von Jäger » 30.07.2018, 10:01

Hi,

du sagst Zündfunke und Sprit sind da.

Dann stellt sich die Frage, ob der Zündzeitpunkt stimmt. Ob also der Zündfunke auch im richtigen Moment funkt.


Zusatz, betr. CDI:

Wenn man die CDI partout nicht findet, könnte man folgendermaßen suchen.

Vom Zündkerzenstecker zur Zündspule (am Zündkabel entlang),

und von der Zündspule weiter ... und DA müßte man dann auf die CDI stoßen.

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Springt nicht an

Beitrag von MeisterZIP » 31.07.2018, 06:36

Wenn man den Kickstarter bewegt , ist da kräftig Kompression ? Ich tippe mal , das da die Fehlerursache liegt .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

thomast
Crashtest-Dummy
Beiträge: 3
Registriert: 28.07.2018, 13:38
Kontaktdaten:

Re: Springt nicht an

Beitrag von thomast » 31.07.2018, 07:22

@Jäger: Ja das ist mir schon klar, dass die irgendwo hinten im heck ist, ich weiß nur nicht wie ich dran komme. Und da dachte ich falls schon mal jemand an der CDi war, kann er mir erklären, wie ich da dran komme ohne den Roller in Einzelteile zerlegen zu müssen.

@MeisterZip: Wie ich schon geschrieben habe: Batterie ist in Ordnung (Kickstarter hat er mal abgebrochen) Da ist leider nichts mehr zu bewegen.

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14935
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 802 Mal
Kontaktdaten:

Re: Springt nicht an

Beitrag von MeisterZIP » 31.07.2018, 07:43

Ich habe nach der Kompression gefragt .

Bei dem Fehler gehe ich von einer Verschmutzung der Ventilsitze aus , das kommt vor . Dadurch sinkt die Kompression rapide ab und der Motor lässt sich nicht mehr starten , er dreht mehr oder weniger ohne Druck durch .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Benutzeravatar
People Rider
Profi
Beiträge: 937
Registriert: 29.05.2012, 10:25
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Springt nicht an

Beitrag von People Rider » 31.07.2018, 19:51

Die CDI sitzt vorne unter der Verkleidung auf der linken Seite. Keine Angst, musst nichts abbauen, da kommt man so dran. Wenn Du vor dem Roller stehst, greifst Du rechts unten in die Verkleidung. Die CDI hat etwa die Größe einer Zigarettenschachtel und steckt in einer Art Gummiummantellung. Du kannst, wenn Du sie ertastet hast von unten aus der Ummantelung rausschieben und schon hast Du sie in der Hand. Klingt schwieriger als es ist...
Gruss,
Rolf
People S200i Bj. 2013

thomast
Crashtest-Dummy
Beiträge: 3
Registriert: 28.07.2018, 13:38
Kontaktdaten:

Re: Springt nicht an

Beitrag von thomast » 01.08.2018, 12:23

Danke schon mal für die Tips.
Habe mir jetzt einen Adapter geholt für die Kompression zu messen, bekomme nur das verdammte Ding nicht rein. :)
Liegt daran, dass die Zündkerze ja seitlich ist und da ist die Verkleidung davor.

Gibt es einen Trick, wie ich durch möglichst wenig abbauen das hin bekomme, dass ich das Zündkerzenloch sehe? Dann bekäme ich auch den Kompressionstester rein.

Danke schon mal.

Antworten

Zurück zu „People S 50 4T“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste