Faaaaake :-)

Hier steht alles zu Rollern mit Elektroantrieb .
Antworten
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 16305
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 1404 Mal
Kontaktdaten:

Faaaaake :-)

Beitrag von MeisterZIP »

Ja, heute geht das viral , hier rufen die Leute an und fragen ....

Im Internet geht eine Meldung um , dass Kymco einen Like 125 EV rausbringt .... Und das für sage und schreibe 1200.- EURO !

Hier mal die Richtigstellungen , weil die Artikel alle voneinander abschreiben und dann immer mehr Fehler produzieren ....

Ja, es gibt einen Like EV , also elektrisch .

Nein , es ist kein 125er , sondern ein Fuffie ( 3200 W sind Fuffie-Klasse !!! ) , warum der bei kymco.com bereits gelistet Like EV im Netz als 125er bezeichnet wird , ist mir ein Rätsel .

Nein , er hat nicht sechs !!! rausnehmbare Akkus , die zu Hause geladen werden können , sondern nur einen ( und einen Steckplatz für einen weiteren , optionalen UND aufpreispfichtigen Akku ) Akku . Man kann , wenn man den verschiedenen Berichten trauen soll , Platz für bis zu fünf Akkus , die dann eine theoretische Rechweite von 200km ermöglichen sollen .

Nein , er kostet nicht 1200.- . Ich tippe mal eher auf 2000.- , was durchaus realistisch erscheint . Das allerdings dann mit EINEM Akku !!!

Aber einmal online ... das Internet vergisst nix :-)

Der deutsche Importeur hat übrigens für 2022 E-Roller angekündigt , auch mit Ionex , aber weder Namen noch Fotos oder Preise veröffentlicht .

Hier zwei links , die deutlich machen , wie mies die Fehler bei den Übersetzungen sind ....

https://www.golem.de/news/wechsel-akkus ... 62321.html

https://electrek.co/2022/01/10/kymcos-n ... -at-e1200/

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Hasi
Profi
Beiträge: 825
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Faaaaake :-)

Beitrag von Hasi »

Schade, habe mich schon gefreut und mit meinen Hausmeistern den Link geteilt. Der Peis kam mir auch sehr unrealsitisch vor, aber selbst 2T€ und 50iger wäre das für mich noch in Ordnung. Mal sehen wie sich das entwickelt. Die Tochter benötigt ab nächstem Jahr ein Transportmittel.

Der Hausmeister hatte sich einen E Roller zugelegt, ich war sehr positiv überrascht wie leicht der war.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125
GodCast
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 16.06.2015, 16:32
Hat sich bedankt: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Faaaaake :-)

Beitrag von GodCast »

Schon klar, dass die Zahlen nicht stimmen können. 200km Reichweite für 1200€? Ja ist klar. Tippe eher auf 50km Reichweite mit einem Akku und 2000€ aufwärts. Habe mir die Zontes ZT 125-G1 (125ccm³) gegönnt mit 1000km Reichweite auf dem Papier. Bisher musste ich noch nicht tanken, aber 700km sind locker drin. Scheiss auf die E-Verarsche von Niu & Co. Kymco würde ich sofort bedenkenlos kaufen, aber leider wird da 2022 nicht viel kommen. Hatte Glück noch die Zontes zu bekommen, bei Honda Wartezeiten von über 8 Monaten.
Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast