Thermostat oder Wassertemperratur sensor Defekt ?

Der kleinste Dink hat hier seinen Platz . Komm rein !


Antworten
manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Thermostat oder Wassertemperratur sensor Defekt ?

Beitrag von manfred_02 » 22.12.2013, 22:33

Guten Tag Lieb kymco Gemeinde , vor einiger Zeit habe ich mir einen Dink 50 komplett fertig gemacht , seit gestern habe ich erhöte Termperatur Schwankung, wobei die Temperatur dann auf mal auf h geht wenn ich rechts ran fahre , sind die schlauche kühl und der Roller Koch nichtwenn ich keine 2 min später wieder starte ist die meistens nicht mehr ganz auf hälfte der Temperatur.

Ich gehe davon aus das der Termperartur sendor defekt ist. Was könnte ihr mir dazu sagen?


MFG Manfred

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10151
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Daxthomas » 23.12.2013, 07:15

Du mußt mal die Temp. im Ausgleichbehälter messen. Kann auch sein das es der Thermostat ist und der nicht auf macht.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 23.12.2013, 11:20

Hallo , danke für die Antwort , ich gehe davon aus das diese in Ordnung ist , da wenn ich die schlauche alle anfasse sind diese warm nicht Heis.

Benutzeravatar
Miraculix
Profi
Beiträge: 989
Registriert: 29.01.2013, 08:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » 23.12.2013, 12:12

Entlüftet?
Füllstand?

MfG

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 23.12.2013, 12:41

Guten Tag . denn werde ich gleich mal ebend kontrolieren , nur im Behälter oder auch im kühler ? wassser im schlauch sollte da sein hat sich so angefühlt als ich gefühlt habe.

Benutzeravatar
Miraculix
Profi
Beiträge: 989
Registriert: 29.01.2013, 08:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » 23.12.2013, 12:44

Hallo,

entlüften wie beim Auto. Durch einfach reinkippen ist das nicht getan.

MfG

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 23.12.2013, 12:47

Entlüftet ist der Roller habe denn vor ca 4 Montaten gekauft und neu aufgesetzt da Kurbwelle und Zylinder inkl lager Defekt waren Wasserpumpe hatte einen Defekt Adapter verschliesen

(lager zwischen denn Kurbelwellenwangen war festgelaufen.)

Benutzeravatar
Rimini
Profi
Beiträge: 915
Registriert: 09.09.2013, 09:00
Wohnort: Burgenland/A
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rimini » 23.12.2013, 12:59

Läuft der Kühlerventilator wenn die Temperaturanzeige Übertemp.anzeigt?
Wenn nicht würde ich auf Kontaktfehler am Temp.Geber oder an der Temp.anzeige tippen.
Grüße aus dem Burgenland

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 23.12.2013, 13:01

Hallo die 50er haben keinen Kühler, zumindest habe ich keinen gesehen wo ich ihn das letzte mal entlüftet habe lg Manfred

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10151
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Daxthomas » 23.12.2013, 13:14

Ein Kühler hat er nur kein Kühlerventilator
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 23.12.2013, 13:21

ja stimmt habe mich mit dem kühler und dem Ventilator versehen lg Manfred

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 23.12.2013, 13:39

ich habe leider nichts um die Temperatur zu messen , aber ich denke es wird ein Thermostat fällig, da der schlauch zwischen pumpe und Zylinder nicht warm wird. Oder doch lieber die Wasserpumpe zusetzlich kontrolieren?


kühler wird warm
und ich denke das sich daher das wasser vom der pumpe zum kühler daher auf wärmt

Benutzeravatar
Rimini
Profi
Beiträge: 915
Registriert: 09.09.2013, 09:00
Wohnort: Burgenland/A
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rimini » 23.12.2013, 13:52

Scusa,hab am falschen Schaltplan (Dink 125) geguckt.
Grüße aus dem Burgenland

Benutzeravatar
Miraculix
Profi
Beiträge: 989
Registriert: 29.01.2013, 08:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » 23.12.2013, 14:06

Was soll der Fühler mit dem Kreislauf zu tun haben?
Ist keine Elektrische!

MfG

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 23.12.2013, 14:42

ich hab so gedacht villt ist es auch ein denk fehler ich lass mich gerne koregieren :D



Kühlerkreislauft stelle ich mir so vor Vom Kühler Zum Zylinderkopf vom Zylinder Zur Wasserumpe und von der pumpe zum Kühler ist ja ein Kreislauf wenn jetzt was wass zwischen kühler und kopf warm wird , wird ja auh der kühler warm und ventuell auch das wasser vom Kühler zur Pumpe oder sehe ich das falsch.



Termostat doch heil nur sensor fehler haft , ich habe das jetzt mal so entlüftet wie vom meisten in einen andern beitrag vom meister erklärt langsam stück für stuck voll kippen und dann laufen lassen im leerlauf min 10 Minuten stunde stehn lassen und wieder nachfüllen wenn laufen .

das habe ich auch gemacht nun lass ich ihn grade noch mal laufen mal sehn wie es dann inner stunde aussieht noch mal was rein oder ob der stand geblieben ist lg manfred

Benutzeravatar
Miraculix
Profi
Beiträge: 989
Registriert: 29.01.2013, 08:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » 23.12.2013, 15:11

Das Thermostat/Sensor zeigt dir nur die Temperatur.
Er regelt keinen Durchfluss.
So wie du beschreibst hat die Pumpe keine Förderleistung.

Die Pumpe muß laufen. Wenn sie steht wird das auch nix mit dem entlüften. Sie muß erst richtig Unterdruck erzeugen können um Druck zu erzeugen.
Am besten geht das ganze wenn du den Schlauch der vom Kühler kommt von der Pumpe kurz abmachst bis Wasser kommt und dann wieder drauf stecken. Dann kann die Pumpe schneller Druck erzeugen.

MfG

Benutzeravatar
freelancer
Testfahrer de luxe
Beiträge: 298
Registriert: 21.03.2008, 21:34
Kontaktdaten:

Beitrag von freelancer » 23.12.2013, 18:07

Hallo,hatte ich auch schon mal.Bei mir lag es am zu niedrigen Kühlmittelstand im Kühler.Da hatte es nicht gereicht etwas in den Ausgleichsbehälter zu füllen,musste direkt in den Kühler.
Gruss freelancer
Bier ist der lebendige Beweis, dass Gott uns glücklich sehen will!

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 28.12.2013, 12:31

Hallo das Kühlungs Problem ist vorbei ich hoffe das ich das ander Problem auch noch ingriff bekomme etwas hat mir das pickup kabel beschädigt dadruch lauft der kleine unrund kann da was passieren ?

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank67 » 28.12.2013, 14:27

Wenn nur die Ummantelung des Kabels beschädigt ist, dann umwickele die Schadstelle mit (idealerweise: selbstverschweißendem) Isolierband.

Ansonsten beschreibe mal die Beschädigung des Kabels oder mache ein Foto davon, so dass wir den Schaden begutachten können.
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 28.12.2013, 15:09

Hallo , das Kabel ist angeschliffen ich denke mal das es an Polrad gekommen ist , dann sind 3-4 Kupferdrähte nach kurzer Besichtigung erkennbar durch getrennt.

ich fahre gleich mal nach zum bekannten der ist Elektriker der soll wir das nach setzen bisschen länger sind ja die Kabel immer.

Benutzeravatar
Frank67
Kymco-King
Beiträge: 5478
Registriert: 14.06.2010, 13:38
Wohnort: Parchim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Frank67 » 28.12.2013, 15:18

Wenn nur 3-4 "Fäden" der Ader durchtrennt sind, macht das noch nicht viel aus. Einfach isolieren und das Kabel so verlegen und sichern, dass es nicht wieder am Polrad schleift.
(Über den Pickup fließt kaum Strom. Das Kabel ist nur ein "Signal-Kabel", über das die Zündimpule vom Pickup an die CDI übermittelt werden)
Gruß Frank


Was ist Elektrizität?

Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen
und eine gewischt bekommen!

DAS ist Elektrizität!

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 28.12.2013, 15:45

okay, ich hab alles lieber ordentlich und wenn es sein muss wird auch ein neues in denn Kabel baum gezogen


wie sollte der abstand zur Vergaser kante sein zwischen Schwimmer und Vergaser ? würde das gerne Prüfen da auch mein Roller die Start Probleme hat.

Benutzeravatar
Miraculix
Profi
Beiträge: 989
Registriert: 29.01.2013, 08:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Miraculix » 28.12.2013, 16:01

Was hat denn jetzt dein Problem beseitigt?
Wasser auffüllen oder was?

MfG

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 28.12.2013, 17:40

Hallo , Wasser nachgefüllt aber dennoch sicherheitshalber wie der meister beschrieben hat entlüftet um sicherzustellen das es geklappt hat um die Kühlung zu gewährleisten

manfred_02
Testfahrer
Beiträge: 23
Registriert: 22.10.2013, 03:41
Kontaktdaten:

Beitrag von manfred_02 » 29.12.2013, 16:40

Moin , ich hab da noch mal ne FRAGE, wie entlüfte ich beim Dink 50 die oil pumpe? beim Minareli brachte ich nur eine schraube lösen dannn laufen lassen mit oil blasenfrei ankam und wieder schließen. Wie siehts bei diesem aus? mfg

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 14617
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 397 Mal
Danksagung erhalten: 690 Mal
Kontaktdaten:

Re: Thermostat oder Wassertemperratur sensor Defekt ?

Beitrag von MeisterZIP » 06.05.2019, 06:27

Die Ölpumpe entlüftet sich selber . Bei einer neuen Pumpe ist diese vorgefüllt , du musst nur noch den Schlauch von der Ölpumpe zum ASS/Vergaser befüllen .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

Antworten

Zurück zu „Dink 50 LC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast