Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Hier steht alles zu Kymco Tourenroller XTown 300i ....Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Hallo…

leider kommt bei meinem neuen X-Town nicht so recht Freude auf...ich habe mit 3 Baustellen zu kämpfen.
Ist das Modell X-Town 300i ABS E4 von 2019.

1. Kurbelwellendichtring Varioseite lässt immer wieder Öl durch. (Schon 2 mal erneuert).
2. Antrieb macht von Anfang an Klappergeräusche während der Fahrt...nicht im Stand. ( Motor selbst nicht).
3. Die Leuchte für Motoröl (Ölkanne) ist dunkler als die anderen. (Bei hellen Licht nicht mehr zuerkennen).


Zu 1. Hatte den Roller neu Online bestellt und mache bisher alle Wartungen selbst. Bei der 1000ér Wartung habe ich Motor- und Getriebeöl gewechselt dabei keine Auffälligkeiten. Ventilspiel überprüft passte auch (0,12 Ein- und Auslass ). Als ich dann auch die Variomatik mal checken wollte kam mir beim raus schrauben der unteren Schrauben schon etwas Öl entgegen!!! Das Öl kam eindeutig vom Wellendichtring der Kurbelwelle...war wohl ca. ein Schnapsglas voll. Dachte mir dann so was sollte nicht...kann aber mal passieren und habe ihn gegen einen neuen originalen von Kymco ersetzt. Habe den Motor dann mal ohne Vario eine Weile laufen lassen um zu sehen ob wieder Öl austritt. Motor schön warm laufen lassen Roller auch mal auf die linke Seite geneigt...kein Öl...habe den Roller dann eine Weile auf dem Seitenständer noch offen stehen lassen...auch da kein Ölaustritt. Habe dann alles wieder schön und in guter Hoffnung zusammen gebaut. Bei ca. 3000 KM habe ich dann mal wieder den Variodeckel abgeschraubt, weil ich eigentlich vor hatte Dr.Pulley-Gewichte und Gleitstücke einzubauen….und es war wieder Öl im Variogehäuse. Wieder vom Wellendichtring der Kurbelwelle...also Dichtring ausgebaut….nichts dran zuerkennen...keine Schäden!!! Kurbelwelle mit Lupe kontrolliert….nichts dran...keine Kratzer oder sonstige Macken. Also neuen Dichtring rein….diesmal nicht original Kymco. Als nächstes werde ich mal die Motorentlüftung prüfen….evtl. Ist da ja ein Problem und es entsteht ein zu hoher Druck im Motor. Achja...Kurbelwelle habe ich natürlich auch überprüft...keinerlei Spiel in keine Richtung. Motor dreht ohne Vario auch sauber ohne ungewöhnliche Geräusche hoch.


Zu 2. Vario...Gewichte und Gleitstücke sind einwandfrei...keine erkennbaren Abnutzungen. Keilriemen ist auch ohne erkennbaren Mangel wurde aber jetzt gegen einen Dayco Power Plus gewechselt. Kupplung sieht auch Top aus...wurde aber jetzt auch gegen eine von RMS getauscht. Wandler hatte ich auch überprüft...und nochmal neu eingefettet...aber auch dort keine Abnutzung arbeitet einwandfrei. Ergebnis...“Schaltverhalten“ nun DEUTLICH besser aber an den Geräuschen hat sich leider nichts geändert. Auch der Wechsel auf Pulleyś incl. Gleitstücke hat an den Geräuschen nicht geändert. Bin auch schon im Ausgekuppelten Zustand einen kleinen Berg runter...da keine Geräusche...Endantrieb kann ich daher ausschließen. Könnte nur noch die Variomatik selbst tauschen und gucken ob es dann weg ist.


Zu 3. Die Leuchte ist glaube ich von Anfang an dunkler gewesen...da bin ich mir aber nicht sicher. Könnte evtl. mal Probleme beim TÜV geben.


So...das war jetzt viel Text….das sind so meine 3 Probleme die den Fahrspaß aber doch beträchtlich trüben. :(
Aus zeitlichen Gründen komme ich meistens nur am Wochenende zum schrauben...daher zieht sich das Ganze schon eine Weile.

Gruß Christian aus Hamburg
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

Hasi
Profi
Beiträge: 627
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Hasi »

Zu 1. passt den der Ölstand, wenn Zuviel vorhanden ist drückt sich das irgendwo hin. Es gibt auch am Ventildeckel einen Ablaßschlauch, der sollte auch mal geleert werden (aber nur zur Info)

Zu 2. Variomatik nach 3Tkm erneuern, warum das denn? Die Fr Gewichte von Pulley hören sich bei mir beim Start schon mal etwas anders an.

Zu 3. Meine Öllampe leuchtet nur kurz vor dem starten.

So kurz nach dem Kauf ist das alles sehr ergärlich.

Hier im Forum wurde erwähnt, das es in Hamburg auch eine gute Kymco Werkstatt gibt, vielleicht hat der Meister ja mit Dir Mitleid.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Hi Hasi...

den Ölstand habe ich natürlich regelmäßig kontrolliert und auch beim Ölwechsel nicht zuviel eingefüllt...bin sogar etwas unter dem Maximum geblieben.
Das mit der Motorentlüftung und dem Ablaßschlauch weiß ich...seltsamerweise ist dort seit ich den Roller habe nicht ein Tropfen irgendeiner Flüssigkeit drin!!! Daher auch mein Verdacht, dass dort etwas nicht stimmen könnte. da setze ich mich morgen nach der Arbeit mal dran und überprüfe alles.

Zu dem Geräusch...dies ist seit Anfang an da...also auch schon mit den Original gewichten und Gleitstücken...da hat sich beim wechsel auf Pulleys nichts verändert. Es ist ein Drehzahl abhängiges Klappern...Klackern...schwer zu beschreiben. Klingt aber nicht nach Pleuellager oder ähnliches.
Im Leerlauf ist auch nichts zu hören...erst beim beschleunigen bzw. dann beim Geschwindigkeit halten.

Das mit der Öllampe ist mir klar...die geht an, wenn man die Zündung an macht und nachdem Start des Motors aus...sie ist halt nur deutlich dunkler als die anderen Anzeigeleuchten.

Ich habe den Roller jetzt seit September 2019...und dachte mir eigentlich...dass wenn ich mir einen neuen kaufe...ich erstmal Ruhe habe was Reparaturen angeht. Naja..was sollś...ich schraube schon sehr lange an Zweirädern...das bekomme ich auch noch hin...aber etwas Erfahrungsaustausch schadet ja auch nicht. :wink:
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

Hasi
Profi
Beiträge: 627
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Hasi »

Mein G Dink 125i sabbert auch, Im Minimum Ölstand ist es erträglich. Fahre damit also nicht knapp unter max. Ich muss regelmäßig diese braune Brühe aus dem Schlauch ablassen. Ist bei dem Roller Konstrktionsbedingt lt. Meister Zipp. Habe ich weder beim Burgman noch beim People so ausgeprägt gehabt.

Ich habe mir vor drei Wochen auch einen xtown gebraucht gekauft. Ich hoffe ich stoße nicht auf selbiges.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Moin Hasi,

ich bin auch davon ausgegangen, dass ich da regelmäßig was ablassen muss aber wie schon gesagt ist da bisher nie was drin gewesen.
Werde heute nach der Arbeit mal das Helmfach rausnehmen und mal den kompletten Weg der Entlüftung angefangen vom Ventildeckel
bis hin zum Luftfilter überprüfen. ich hoffe ich werde fündig und es hat sich dann mit dem Öl im Variogehäuse erledigt.
Das ist ja auch eigentlich, dass was mir am meisten Sorgen macht....ne größere Tour mag ich so nicht machen....würde ungern mit einem
rutschenden Riemen liegen bleiben. Die Geräuschkulisse im Variogehäuse ist da schon eher zu verschmerzen. :wink:
Evtl. hängt das ja auch alles zusammen...auch wenn ich mir das nur schwer vorstellen kann.

Gruß Christian
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

Hasi
Profi
Beiträge: 627
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Hasi »

Gestern hatte Daxthomas in einem anderem Thema erwähnt, das die Variorollen gut gefettet eingebaut werden. Was völlig unnötig ist und Dreck macht. Nicht das Du das vor dem Lagerwechsel bemerkt hast und unnötigerweise getauscht hast.

Den Schraubern kann man nicht allen trauen, aber ein paar wenige gibt es noch.
Hier mal der Ausschnitt aus einem Anderen Thema, hoffe ich werde jetzt nicht wieder belehrt.

Moin Didi&Buddy,

ich kann Jörg‘s Empfehlung nur bestätigen!

Scooter World in Norderstedt, Inhaberin Alice Geise, ist Vertragshändlerin für Kymco, Peugeot, Niu, Lambretta und noch zwei oder drei. Nicht nur die Beratung und der Verkauf sind „allererste Sahne“.

Sondern die Werkstatt ganz genauso. Da muß man wirklich keinerlei Angst vor Pfusch und/oder Abzocke haben. Ruf an und mach 'nen Termin, Telefon (040) 51 32 31 27. Jetzt in der Saison mußt Du mit 10 bis 14 Tagen rechnen, selbst das ist absolut ok.

Ach ja, ’ne weitere Empfehlung in Hamburg ist der Motoshop Hamburg in Lokstedt, Telefon (040) 57 13 10 50. Das ist eine freie Werkstatt, Inhaber ist René Glagla. Habe dort im Sommer 2017 meinem früheren Roller (Chinafuffi) eine Inspektion gegönnt. Gute Arbeit, knapp 90,- Euro Lohn plus rund 30,- Euro Material. Anschließend lief er besser als je zuvor.

Aber mit Deinem DT solltest Du zu Scooter World düsen, besser geht’s nicht!

Grüße
Rick
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Nabend Hasi...

so..es gibt etwas erfreuliches zu berichten. Fehler gefunden!!! Es lag tatsächlich an der Motorentlüftung...am Ventildeckel war alles ok...als ich bei laufenden Motor den Schlauch abgezogen habe war das "Atmen" des Motors zu hören und zu spüren. Habe dann mal versucht durch den Schlauch Richtung Luftfilter zu pusten...das ging aber nicht. Habe dann den Schlauch der vom Ventildeckel kommt am Luftfilter abgemacht...dann konnte man durchpusten. Habe dann nach eingehender Überprüfung des Luftfiltergehäuses festgestellt, dass zwar der Stutzen für den Schlauch da war...aber das Loch nach drinnen fehlte. Somit hat sich der Druck im Motor und Schlauch gestaut und konnte nicht über den Luftfilter entweichen. Denke das ist ein Fehler in der Herstellung. Habe nun ein Loch durch den Stutzen nach drinnen gebohrt...angedeutet war es ja und nun sollte alles so funktionieren wie es gedacht ist. Luftfiltergehäuse war übrigens dadurch, dass dort nichts vom Motor rein konnte absolut trocken!!!

Das klappern kommt übrigens eindeutig von der Vario...bzw. von den Gleitstücken...die von Pulley haben recht viel Spiel...die originalen liegen deutlich enger an...da hört man zwar auch was aber wesentlich weniger. habe nun die 17g SR Pulleys mit den originalen Gleitstücken...damit kann ich jetzt leben.
Fährt sehr geschmeidig an...und die Drehzahlen halten sich im Stadtverkehr in grenzen. Der X-Town ist ja mein Alltagsfahrzeug mit dem ich zur Arbeit aber auch einkaufen usw. fahre. PKW ist nicht vorhanden.

Gruß Christian
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

Hasi
Profi
Beiträge: 627
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Hasi »

Na das ist ja schon mal was.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Moin...

gibt wieder was neues. Heute ging die Öl-Kontrollleuchte gar nicht an. Sonst war sie ja nur dunkler aber heute blieb sie gleich ganz aus.
Hab mal ins Werkstatthandbuch geguckt...ist schon etwas arbeit das alles zu überprüfen...den Weg vom Öldruck-Sensor zum dazugehörigen
Controller und von da zum Cockpit. Muss einiges an Plastik ab. Das mach ich dann mal, wenn ich viel Lust und Zeit habe. Evtl. ist auch irgendwo
nur ein Wackelkontakt oder eine schlechte Verbindung an einem Stecker. Achja...es kam auch schon mal vor, dass nach kräftigem Regen das
Bremslicht nicht mehr aus ging. Bremslichtschalter hab ich natürlich als erstes überprüft...da war aber alles ok...hab ich trotzdem erst mit
Kontaktspray und dann mit WD 40 bearbeitet...Steckverbindungen auch. Bisher hat es seitdem so funktioniert wie es soll. Gab seitdem aber auch
nicht viel Regen. Evtl. hab ich ja einen "Montagsroller" erwischt... :wink:

Gruß Christian
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

gummikuh
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 10.03.2018, 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von gummikuh »

Servus zusammen, wenn ich das lese sträuben sich meine Nackenhaare, einen neuen Roller billig übers Internet kaufen, ein Händler könnte ja ein paar Mark verdienen, und dann bei 1000 km schon anfangen zu schrauben und danach an die Innereien gehen und um Hilfe rufen.! Kauft einen Roller beim Händler,lasst ihm Luft zum Leben, gibt es Probleme stellt ihm das Ding vor die Tür und gut is.hab bei meinen x town den ersten und den 10.000 er Kundendienst machen lassen,war etwas über den Preis von über 300 euro,incl Riemen und Rollen,vergrätzt und hab nach Ablauf der Garantie die Wartung selbst gemacht, einen ltr. Öl ein maulvoll Getriebeöl und eine Zündkerze, Basta!! Ein kleines Getriebelager wurde nach Garantieablauf kostenlos erneuert, sonst fehlte dem Roller nix, geht langsam auf die 29.000 tausend zu,es war alles dabei in den drei Jahren, timmelsjoch,jaufenpass, Silvretta, stilfserjoch,kaunatal, Mühlviertel und und und. Probleme null,so geht's also auch! Ein frohes weiterschrauben vom Ecki

Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Hi gummikuh,

also nach Hilfe habe ich nicht gerufen...und auch was die Garantie angeht war mir von Anfang an bewusst, wenn ich selbst schraube ich da nichts erwarten kann. Meine Erfahrungen mit Händlern bzw. Werkstätten waren in der Vergangenheit nicht immer die besten...was auch der Grund war den
Kauf diesmal online zumachen. Ich will damit nicht sagen, dass alle Händler bzw. Werkstätten schlecht sind...im gegenteil...die meisten sind sicher gut...aber schwarze Scharfe gibt es ja überall. Das meiste was so an Wartung und Reparaturen anfällt kann ich selbst machen...und sollte ich wirklich mal nicht weiter kommen kann ich immer noch eine Werkstatt aufsuchen.

Gruß Christian
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

gummikuh
Testfahrer
Beiträge: 62
Registriert: 10.03.2018, 09:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von gummikuh »

Prima,weiter so,was mich an der Sache wundert sind die vielen Baustellen an dem Teil,der x town ist der fünfte Kymco,keiner machte je Probleme, sonst wäre ich nicht bei Kymco geblieben, mit dem xiting 500 sogar nach Norwegen,4.000 km, ohne eine Macke, hast mit dem jetzigen wahrscheinlich ins Klo gegriffen.ich mache dieses Jahr locker die 30.000 voll und dann kommt, altersbedingt wahrscheinlich der letzte Roller, mit 80 werd ich dann wohl aufhören (wahrscheinlich), !! 🤗🤗 Weiterhin alles gute vom Ecki

Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Joo...das mit den Baustellen ist wohl war...hatte vorher einen Burgman 650 und davor einen Burgman 400...mit beiden hatte ich keine großen Probleme.
Aber die meisten Baustellen hab ich ja schon behoben...und das mit der Öl-Kontrollleuchte mach ich auch noch...aber im Moment hab ich nicht die Zeit dafür. Sollte es tatsächlich "nur" die LED im Cockpit sein...kalte Lötstelle oder so...werde ich wohl eine externe LED im Bereich des Cockpits montieren.
Als Elektroniker könnte ich auch das Cockpit zerlegen und die SMD-LED ersetzen...aber ich habe bedenken die Zeiger die ich ja abnehmen müsste wieder in die richtige Position zubekommen. Ein neues Cockpit ist mir allerdings auch zuteuer...da ist dann eine externe LED die günstigste Lösung...und der TÜV ist auch zufrieden. Aber evtl. ist es ja auch nur ein Kontaktproblem. Ich werde das ganze mal bei Gelegenheit durchmessen.

Gruß Christian
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

mane
Testfahrer de luxe
Beiträge: 226
Registriert: 29.04.2012, 11:32
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von mane »

Meinst Du jetzt die Ölkontrollleuchte,die bei Zündung an aufleuchtet ?Oder die Ölkanne für Serviceerinnerung ? Die ist tatsächlich dunkler.Dem TÜV dürfte diese Lampe aber egal sein,dem ist der Ölstand egal.....der interessiert sich nur für die Motorkontrolllampe.
Gruß Martin

Benutzeravatar
Marabou01
Crashtest-Dummy
Beiträge: 11
Registriert: 21.08.2019, 14:11
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein X-Town 300i macht mir Sorgen…

Beitrag von Marabou01 »

Hi Martin,

ich meine tatsächlich die Öldruckkontrolleuchte (Ölkännchen). Die ist natürlich auch für mich relevant...wenn die währen der Fahrt mal angeht
und ich sehe das nicht...könnte es fatal enden. Alle anderen leuchten kräftig nur eben diese eine nicht...nur in der Garage oder bei Dämmerung
zuerkennen.

Gruß Christian
Kymco X-Town 300i E4, Vespa ET2

Antworten

Zurück zu „XTown 300i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast