Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Hier steht alles zu Kymco Tourenroller XTown 125i ...Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo X Town Freunde,
ich habe zwar erst ca.400km abgespult, dennoch möchte ich Euch gerne meine ersten Erfahrungen mitteilen.
Eins vorweg, am Fahrzeug ist alles" Original" und das soll auch so bleiben! Da ich schon zum älteren Semester zähle ist mir die V-max nicht so wichtig.
Der Roller hat einen akzeptablen Anzug und V-max pendelt sich bei über 100km/h ein. Ich war noch nicht auf der Autobahn und kann die Endgeschwindigkeit nicht sagen. Was mir sehr gut gefällt sind die fein dosierbaren(aber auch gut zupackenden) Bremsen. Für sein Gewicht (183kg) ist er auch im Stadtverkehr sehr gut zu händeln. ich bin auf dem New Grand Dink schon gut gesessen aber das ist nochmal eine andere Liga.
Nicht so zufrieden bin ich mit dem Helmfach, man kommt sehr schlecht an die Helmhaken! Licht ist übrigens auch super!
Fazit: Bisher bin ich rundherum zufrieden mit dem Fahrzeug!(Ich hoffe das bleibt auch so)!Melde mich nach der 1.Inspektion wieder! Bis dahin schöne und unfallfreie Rollertage
Rollerhelmi
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

@Rollerhelmi
ich habe deinen Bericht sehr aufmerksam gelesen und er hat mich zum wechsel auf einen X Town angefixt. Zum Glück hatte ich noch eine Ausgabe der Scooter & Sport vom März/April/2017 wo der X Town ausgiebig getestet wurde, dass hat auch ein paar Prozente zum Wechsel beigetragen Ein neuer wird es nicht werden aber einer BJ 2017 mit ABS und erst 2000km auf der Uhr. Es war eine elende Suche im Netz, gebrauchte X Town sind so gut wie nicht zu bekommen, also müssen ja die Besitzer zufrieden sein und fahren ihn selber. Habe dann doch noch einen erwischt der meinen Vorstellungen sehr nahe kam, mich mit dem Verkäufer kurz geschlossen und werde morgen mal eine 150km lange Landpartie auf mich nehmen und das edle Teil anschauen. Anders wie bei die spielt die V/max bei mir eine größere Rolle weil ich auch ab und an auf die BAB möchte. Auch ausschlaggebend war das du berichtest der Sitzkomfort wäre gut, bei meiner noch jetzigen Yager ist das leider nicht so der Fall.
Ich werde mich dann morgen Abend noch mal melden und ein kurzes Feedback geben.
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo Ju 52,
bin gerade 40 km durch die Landschaft gegondelt. Es ist wirklich ein wunderbares Gefühl auf dieser Maschine zu sitzen. Auch nach längerer Ausfahrt bekam ich keinerlei Rückenprobleme oder ein eingeschlafenes Bein etc. (bin 188cm groß). Scheinbar scheint es allgemein nicht so viele X-Town Fahrer zu geben, was ich überhaupt nicht verstehen kann (125ccm). Ich konnte mich lange nicht entscheiden ob X-Town oder New Downtown, habe mich dann aber bewusst für den X-Town entschieden da ich dieses Noodoe überhaupt nicht brauche. Ich plane meine Touren noch nach Landkarte.
Eines stand für mich von Anfang an fest: Es muss ein Kymco sein!
Ich glaube Du wirst anhand des Sitzkomfort sehr zufrieden sein. Bin auf Deinen Bericht gespannt!
Eine gute Testfahrt wünsche ich Dir!
Rollerhelmi
Hasi
Profi
Beiträge: 821
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Hasi »

Hallo,
ich bin auch vom Grand Dink auf X town umgestiegen. Erinnert mich etwas an meinen Burgi. Im Beschleunigen ist er etwas träge. Aber es kommt jetzt erstmal ein neuer Riemen und etwas leichtere Rollen.

Negativ aufgefallen sind mir die Spaltmaße sowie die Verarbeitung der Kunststoffteile. Der scheint sehr spröde zu sein insbesondere oberflächig ist die Beschichtung sehr rauh.

Fahren mahct aber Spaß, der Verbrauch ist mit leicht über 3 Liter sehr angenehm. Mit einer etwas anderen Scheibe auch sehr Windgeschützt.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo Hasi,
kann ich bei mir nicht bestätigen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Fahrzeug! Noch bin ich ja ein Neuling auf dem X-Town. Vorerst lasse ich alles "Orginal", sollte sich was verschlechtern werde ich natürlich eingreifen! Hatte da mit meinem New Grand Dink 50 (Neufahrzeug) am Anfang Probleme was das Schaltverhalten anging. Ich habe dann der Variomatik Dr.Pulley`s gegönnt und weg waren die Probleme!
Gruß Rollerhelmi
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

So, nun ist es geschafft. 300 km einen Roller anzuschauen haben sich gelohnt. Hatte erst einige Wetterbedenken haben sich aber nicht bewahrheitet. Da stand er nun, weiß, ein ganz klein wenig angestaubt weil dieses Jahr noch nicht bewegt und es war Liebe auf den ersten Blick, wie damals vor 10 Jahren wo ich den Yager beim Händler stehen sah.
Bei der Hinfahrt rief mich der Verkaufer an ob ich schon unterwegs sei weil er zwei kleine Kratzer übersehen hatte und ich dennoch Interesse an dem Roller hätte. Ich sagte ihm das ich eh in einer viertel Stunde vor Ort wäre und ich wegen zwei Kratzern nicht abbrechen werde.
Also alles halb so wild, kleine Schrammen die man leicht mit einem Lackstift oder weißem Edding bearbeiten kann. Nun wurde der Roller mal gestartet alles im grünen Bereich bis auf die ABS Lampe die noch brannte. Bei mir Alarmstufe rot auch weil er diesen Monat noch zum TÜV muss. Gut nun die Probefahrt und siehe da, Lampe aus, wieder alles im grünen Bereich. Scheinbar geht sie wenn man ein paar Meter fährt aus, kenne das ja nicht weil ich noch nie einen Roller mit ABS hatte.
Auch die Sitzprobe ist positiv ausgefallen nur über den Mitteltunnel steigen ist noch gewöhnungsbedürftig. Meine Haxen konnte ich auch bequem unterbringen und nun sind wir schon wieder im grünen Bereich.
Die Probefahrt eigentlich unspektakulär, wurde darauf hingewiesen das ein unterwegs ein Blitzer steht den ich auch mit Gaswegnahme ausgetrickst habe.
Was ich als kleines Manko empfinde ist dass es keine Digitalanzeige für die Geschwindigkeit gibt, da muss ich in Zukunft umdenken und mich an das Rundinstrument gewöhnen. Bei der Probefahrt waren auch keine Ungereimtheiten festzustellen, so muß es sein. Kein artfremdes Geräusch oder Kapperen.
Nachdem alle Parameter zu meiner vollsten Zufriedenheit ausgefallen sind hab ich mich für den Kauf entschieden. Werde den Roller auf eigener Achse in seine neue Heimat bringen und der Vorteil ist nach der Tour stehe ich nicht vor einem geschlossenen Biergarten und kann mir zu Hause auf der Terrasse sogar ein Bier mehr schmecken lassen.
Als Abholtermin haben wir Pfingstmontag ausgemacht und nun hoffe ich dass das Wetter mal ein paar Stunden die Füße stillhält. Werde mich morgen schon um einen Termin bei der Zulassung kümmern, dass wird auch noch so ein Geduldsspiel.
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo Ju 52,
da freue ich mich aber für Dich das Du Dich für den X-Town entschieden hast. Da haben sich die 300km ja gelohnt. Der Roller macht mir jeden Tag mehr Spaß! Wenn man sich erstmal an das neue Handling gewöhnt hat, ist alles andere ein Kinderspiel. Wegen der ABS Leuchte brauchst Du Dir keine Gedanken machen, das ist normal!
Wenn die Zündung eingeschaltet ist leuchtet die Anzeige auf und wenn Du Geschwindigkeit aufnimmst, erlischt sie. Gedanken musst Du Dir erst machen wenn sie dauerhaft aufleuchtet!
Dann wünsche ich Dir am Pfingstmontag eine gute Fahrt und laß Dir Dein Bier schmecken! Bis bald!
Gruß Rollerhelmi
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

@Rollerhelmi,

erst mal vielen Dank für die Info mit dem ABS. Da ich ja das „verbotene Buch“, sprich Handbuch noch nicht habe war der Tip von dir schon mal Gold wert.
Ich möchte ja ganz ehrlich sein, ich hatte außer dem X-Town noch einen anderen Roller im Fokus und zwar einen SYM Jet 14 auch mit 125 ccm. Nach langem abwägen hat dann der Kymco die meisten Punkte erhalten und somit das knappe Rennen gewonnen. Mit ausschlaggebend war das sich bei mir in der Nähe (1,5km) eine Kymco Werkstatt ist mit der ich sehr zufrieden bin.
Jetzt möchte ich mal auflisten was mir Positiv und Negativ an dem Roller aufgefallen ist.

Positiv:
ABS
Warnblinkanlage
sehr großes Helmfach
etwas größere Räder wie beim Yager
endlich mal abgewinkelte Reifenventile
Sitzposition
„Handschuhfach“ mit USB Anschluss
Zustand des Fahrzeuges (bis auf die zwei kleinen Schrammen)
Kilometerstand (2100km)
etwas höheres Windschild wie beim Yager
Design des Rollers
springt quasi auf den Hauptständer

Negativ:
keine digitale Geschwindigkeitsanzeige
Rückspiegel (denke da schon an eine Verbreiterung)

Das war es auch schon.
Nun zum Verkauf. Es wurde für den Roller ein Kurs von 2700€ aufgerufen was m.M. ein ehrlicher Preis ist. Ich konnte den Preis aber noch 100€ nach unten korrigieren weil der TÜV diesen Monat fällig ist. Und wer kauft schon ein Fahrzeug ohne TÜV? Also habe ich gesagt entweder macht ihr neuen TÜV, da habt ihr die Kosten noch an der Backe oder ich mache ihn selber, dass sicherlich ein glatter Durchmarsch wird, da muss dann am Preis noch was gemacht werden. So hatte ich 100€ Nachlass, TÜV kostet hier 77€, also noch 23€ in die Bierkasse.
Auch mit dem Ummelden hat der Verkäufer, übrigens 88 Jahre alt, nicht herumgezickt, lass dir ruhig Zeit und nun bin ich schon fleißig dabei einen zeitnahen Termin zu bekommen.
Nun aber noch ein Foto, damit du dir auch ein Bild von dem Roller machen kannst:

X-Town.JPG
X-Town.JPG (228.27 KiB) 537 mal betrachtet
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Hasi
Profi
Beiträge: 821
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Hasi »

Na herzlichen Glückwunsch.

Der Roller macht Freude, ich wollte keinen falschen Eindruck erwecken.

Das mit dem Mitteltunnel ist mir auch negativ aufgefallen. Ich hatte mir extra wie auch beim G Dink eine Tucano Kniedecke gekauft. Die war dort echt der Hammer. Mit dem X Town sind wir leider keine Freunde geworden. Die keniedecke flattert nicht aber um so schwerer ist es vernünfitg auf den Roller zu steigen über den Mitteltunnel.

Der Schwerpunkt des Rollers liegt schön tief. Pullys habe ich auch reingebaut. Der Effekt ist aber eher marginal und lässt ein sehr gleichmäßiges beschleunigen zu, mehr nicht. Ansonsten röhrt er vor lauter Kraft beim berschleunigen. :D
Allzeit gute Fahr und immer Räder nach unten, alles andere sieht ********* aus!
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo Ju 52,hallo Hasi,
ich würde mal sagen alles richtig gemacht! Der Roller sieht klasse aus.
Wegen der Rückspiegelverbreiterung habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Muss ich aber erst noch genau recherchieren ob da was auf dem Markt ist.
Ich finde das mit dem Mitteltunnel nicht schlecht gelöst. Im Gegenteil das bringt Fahrstabilität!
Störend empfinde ich das sich die Sitzbank wegen dem Gasdruckdämpfer nicht ganz aufklappen lässt, aber den kann man ja abmontieren.
Ansonsten ein klasse Roller!
Gruß Rollerhelmi
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo Ju 52,
ich weiß nicht ob Du meine Private Nachricht erhalten hast. Ich kenne mich noch nicht so gut aus im Forum!(Bin halt doch schon Älter)!
Wenn ja, kannst Du bitte bestätigen! Dann lösche ich diesen Eintrag wieder!
Gruß Rollerhelmi
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

@Rollerhelmi,
das hat leider nicht geklappt, du musst wenn du eine PN beantworten möchtest auf Antworten klicken
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo Ju 52,
anbei ein Bild von meinem Gerät. Ich habe jetzt über 700km auf der Uhr und werde vermutlich am Donnerstag die 1000km Schallmauer durchbrechen. Dann geht es erstmal zur Inspektion! Melde mich danach wieder!
Gruß Rollerhelmi
Dateianhänge
P1000102.JPG
P1000102.JPG (442.87 KiB) 447 mal betrachtet
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo X-Town Freunde,
nachdem ich jetzt eine Woche auf meinen X-Town verzichten musste, konnte ich ihn heute von der Erstinspektion abholen. Für die Erstinspektion musste ich 112 Euro bezahlen. Ich denke das ist ein vernünftiger Preis, mein Händler will ja auch Leben. Mich würde trotzdem interessieren was ihr so für die Erstinspektion bezahlen musstet. Der Roller hat jetzt 1148km auf der Uhr und es zeigen sich keinerlei Probleme. Ich war heute auf der Schnellstraße und siehe da, die V-max pendelt sich, nach Tacho, bei ca. 110km/h ein . Die Geschwindigkeit ist für meine Bedürfnisse völlig ausreichend da ich sehr wenig Autobahn fahre. Bis jetzt bin ich mit dem X-Town sehr zufrieden und hoffe es bleibt auch so. Zur Zeit bin ich am überlegen ob ich mein Auto (VW Up), nicht ganz abschaffe. Bei schlechtem Wetter oder im Winter könnte ich auch mit meinem zweit Roller (Agility 125) zum Einkaufen oder zur Arbeit fahren.
So ,bis bald! Bleibt alle Gesund und allzeit gute Fahrt!
Rollerhelmi
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

@Rollerhelmi,
Rollerhelmi hat geschrieben: 05.06.2021, 13:07 Mich würde trotzdem interessieren was ihr so für die Erstinspektion bezahlen musstet
Also es hat mir jetzt mal keine Ruhe gelassen und ich habe mal geschaut was der Vorbesitzer meines X-Town für den 1000er Kundendienst bezahlt hat. Zum Glück hat er beim Verkauf alle Papiere die sich auf den Roller beziehen wie es sich gehört mitgegeben.
Also, 1000 Kundendienst hatte 250,70.-€ gekostet. Abziehen muss man aber einen neuen Hinterreifen (Nagel drinn), also 57,50.-€ macht 183,20.-€ für die Erstinspektion. Ja ein paar Taler mehr wie bei dir, aber zum Glück hat mich es ja nichts gekostet.
Der Vergleich hat mich jetzt mal interessiert.

p.s. Rechnung ist vom 14.04 2018
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo X-Town Gemeinde,
leider konnte ich in den letzten Wochen vor lauter Arbeit meinen X-Town nicht viel bewegen. Trotzdem hier ein kleines Update:
Nach knapp 1800km auf der Uhr kann ich fahrtechnisch keine Mängel feststellen. Konstruktionstechnisch nervt mich die Anbringung der Helmhaken.
Da sich die Sitzbank wegen dem Dämpfer nicht weit ausklappen lässt, ist es praktisch unmöglich einen Helm an besagten Haken zu befestigen. Wenn ich das Helmfach ausräume bekomme ich geradeso einen Integralhelm rein. Da ich mein Helmfach aber als Stauraum benutze (Werkzeug, Verbandkasten etc.), bin ich gezwungen jedesmal den Helm bei mir zu tragen. Naja ,es gibt schlimmeres!
Der Roller springt auch nach mehrtägiger Standzeit 1A an, was ich von meinen ehemaligen 50 ern nicht unbedingt behaupten kann (Vergasermodelle).
Fazit: Bisher bereue ich den Rollerkauf nicht!
Weiterhin gute und unfallfreie Fahrt wünscht euch
Rollerhelmi
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

Hallo zusammen,
ich bin ja einigermaßen überrascht das der XTown so etwas Helmhaken besitzt. Habe dann mal das "verbotene Buch" (BA) aufgeschlagen und tatsächlich es auch gefunden. Auf dem Bild sieht man ja nur rechts und links so zwei Knubbel. Also werde ich morgen einmal nachschauen gehen was es damit auf sich hat und auch mal versuchen meinen Helm da zu befestigen. Habe noch keine Ahnung wie das gehen soll, lasse mich aber überraschen wenn ich morgen die Sache gesichtet habe. Normalerweise habe ich genügend Platz meinen Helm im Fach unter zu bringen, weil Werkzeug schleppe ich nicht mit, für was auch, viel kann man ja sowieso nicht mehr selber machen, mal am Vergaser drehen hat sich eh erledigt und eine Lampe kann man auch zu Hause wechseln. Also habe ich außer dem Bordwerkzeug nichts dabei, Wenn es wirklich einmal passieren sollte das nichts mehr geht, ich bin im ADAC und der hat mich schon öfters aus der Sch...e gezogen. Über einen kleinen Verbandskasten werde ich nachdenken, dass kann nie verkehrt sein.
Werde euch berichten wie ich mit den Helmhaken zu Potte gekommen bin.
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

Also, ich habe mir eben einmal den sogenannten „Helmhaken“ angeschaut. Rollerhelmi hat voll und ganz recht, dass Ding ist für absolut nichts zu gebrauchen. Unmöglich da ein einen Helm zu befestigen, wie schon geschrieben eine komplette Fehlkostruktion. Wenn man aber einen Integralhelm besitzt könnte man ihn ja hinten an der Topcasehalterung mit einen Fahrradschloss diebstahlgesichert befestigen. Ist die einfachste Lösung die mir einfällt und so viel Platz nimmt das Schloss im Helmfach auch nicht weg.
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo X-Town Freunde,
leider konnte ich dieses Jahr nicht viele Kilometer abrollern. Die Uhr zeigt gerade mal knapp 2400km an. In der letzten Zeit war ich mehrheitlich mit dem Auto oder mit dem Agility unterwegs. Die längeren Standzeiten machten dem Roller nichts aus, er springt sofort auf Knopfdruck an. :lol:
Da ich vorhabe mein Auto nach dem Winter abzuschaffen (und mir im Gegenzug den Carry 125 cbs gönnen will), wird sich der Kilometerstand nächstes Jahr sicherlich deutlich erhöhen.
Ich habe zwar keine Winterreifen aufgezogen, dennoch möchte ich den X-Town nicht in den Winterschlaf schicken. Es wird mit ziemlicher Sicherheit den einen oder anderen sonnigen und trockenen Wintertag geben um mit dem Roller über die Dörfer zu tuckern. Bei schlechtem Wetter habe ich ja noch das Auto oder meinen Agility 125 cbs, der mit Heidenau`s bereift ist.
Jetzt bin ich aber gewaltig vom Thema abgeschweift!
Kurzum: der Roller macht das was er soll, es gibt keine Auffälligkeiten, keine Reparaturen. Passt alles!

P.S. am Montag möchte ich zu POLO nach Nürnberg rollern. Ich bräuchte einen neuen Klapphelm mit integrierten Sonnenschutz.
Wenn jemand einen Helm empfehlen kann wäre ich dankbar!

Schöne Grüße aus dem Fränkischen Seeland!
Rollerhelmi
Benutzeravatar
JU 52
Testfahrer de luxe
Beiträge: 267
Registriert: 17.11.2011, 07:58
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von JU 52 »

Rollerhelmi hat geschrieben: 16.10.2021, 20:16 Ich bräuchte einen neuen Klapphelm mit integrierten Sonnenschutz.
Ja sowas möchte ich mir für die nächste Saison auch zulegen weil ich es leid bin jedesmal beim auf und absetzen die Brille abzunehmen. Man kann ja Helme auch Online bestellen aber ich muss den mindesdens mal Aufsetzen und testen, außerdem weiß ich meine Größe nicht genau. Habe es ja hier nicht weit zum nächsten Polo.
XTown 125i ABS BJ. 2017
Der frühe Vogel kann mich mal :D
Wenn ich schneller fahre als das Licht brauche ich es auch nicht anzumachen-----
Bild
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Hallo Arno,
ich habe schon bei Racing Planet geschaut, die haben momentan keine Klapphelme im Sortiment. Meinen jetzigen habe ich ebenda gekauft und war eigentlich ganz zufrieden. Leider ist mein Visir heftig zerkratzt so das ich bei Sonneneinstrahlung im Blindflug unterwegs bin. Das Visir einzeln zu bekommen ist mit der berühmten Nadel im Heuhaufen zu vergleichen.
Mal schauen was das Internet so bietet, werde aber trotzdem zu POLO rollern!
Rollerhelmi
laeuferheini
Testfahrer de luxe
Beiträge: 252
Registriert: 21.01.2011, 10:25
Wohnort: Olfen, Tor zum Münsterland
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von laeuferheini »

Ich habe einen Klapphelm von Shark und bin sehr zufrieden damit. Er ist z.Zt. bei Loius im Angebot und nennt sich

SHARK EVO-ES ENDLOSES SCHW./GELB
Gruß aus Olfen, "ein gutes Stückchen Münsterland"
Heiner

XCiting400Bild
Benutzeravatar
Rollerhelmi
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2021, 12:48
Wohnort: Absberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung X Town 125 i ABS

Beitrag von Rollerhelmi »

Danke für die Information! Kommt in die engere Auswahl.
Rollerhelmi
Antworten

Zurück zu „XTown 125i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast