Zwickmühle - langjährige Erfahrungen mit ak550

Hier steht alles zum neuen Premiumprodukt ab Oktober 2016 , den AK550 .
Antworten
Gerri1p
Crashtest-Dummy
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2020, 11:12
Kontaktdaten:

Zwickmühle - langjährige Erfahrungen mit ak550

Beitrag von Gerri1p » 07.02.2020, 11:37

Hallo,
hab zurzeit den Yamaha x Max 400 und will demnächst auf den kymco ak 550 umsteigen. Bei allen Testberichten die ich mir durchgelesen habe hat der ak gut abgeschnitten, aber mein Freund der auch schon über Jahre kymco verkauft rät mir aufgrund unzähliger Probleme ab.
Da er mir aber so gut gefällt & der Preis top ist möchte ich nichts unversucht lassen...
daher bitte ich um eure Langezeit Erfahrungen (Service, Reparaturen, 30.000 Service,...
Danke & lG

Benutzeravatar
raptorsl
Profi
Beiträge: 2872
Registriert: 26.04.2014, 21:27
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zwickmühle - langjährige Erfahrungen mit ak550

Beitrag von raptorsl » 07.02.2020, 12:53

Natürlich hab ich den AK noch nicht gefahren, aber wie soll jemand langjährige Erfahrungen mit dem Roller haben, wenn der doch erst recht kurze Zeit auf dem Markt ist?
Gruß Simon
____________________________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark

G-Dink 50 2T 03/2014 bis 10/2017 R.I.P Buddy :cry:
Honda CBF 1000 -> The Black Bitch! 8)
Honda PS125i -> The Daily Bitch :D

Benutzeravatar
omastimme
Testfahrer de luxe
Beiträge: 404
Registriert: 25.08.2009, 20:56
Wohnort: Ispringen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zwickmühle - langjährige Erfahrungen mit ak550

Beitrag von omastimme » 07.02.2020, 13:53

Unzählige Probleme? Meiner hat jetzt 11000 Km ohne Probleme absolviert.Einige hatten wohl schnelle Batterieentladungen,meiner hat es nicht.
Inspektionen sind teuer,das stimmt. Ist aber bei jedem Großroller so.
Kaufen und Spaß haben :D
Gebt mir ...Getränke und Geschenke

Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15044
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 852 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zwickmühle - langjährige Erfahrungen mit ak550

Beitrag von MeisterZIP » 07.02.2020, 14:06

Der läuft problemlos , außer den Fehlern in der ersten software des Noodoe ( fällt dann nach einem update weg ) ist da nichts bekannt , außer bei einigen !!! , die es nicht mögen , wenn sie selten gestartet werden . Dazu gibt es einen Umrüstkit von Kymco , dass das Licht erst angeht , wenn der Motor läuft .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !

magicbiker
Testfahrer
Beiträge: 65
Registriert: 03.06.2017, 17:26
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zwickmühle - langjährige Erfahrungen mit ak550

Beitrag von magicbiker » 13.02.2020, 20:36

Kannst gerne meinen AK für einen günstigen Preis haben. Habe aber nur 2,5 Jahre Erfahrung. So wirklich positiv sind die allerdings nicht. Da muss ich dem MeisterZip aber deutlich widersprechen. Aber offensichtlich habe ich auch so ein Montagsexemplar.

Hasi
Profi
Beiträge: 517
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zwickmühle - langjährige Erfahrungen mit ak550

Beitrag von Hasi » 13.02.2020, 21:41

Hallo Magicbiker,
wenn man deinen Verlauf überfliegt gehts von überschwänglicher Begeisterung bis letztendlich Resignation. Manchmal gehts nicht, aber vielleicht mal eine andere Werkstatt aufsuchen. Die Technik von Kymco ist zumindest im 50 und 125 Bereich grundsolide wenn auch tükisch. Diesem ganzen CHI CHI Software gedöns kann auch ich nichts abgewinnen. Damit bin ich intellektuell überreizt. Mir ist eigentlich bereits ein Drehzahlmesser beim Roller zu viel.

Aber der AK hat doch im Vergleich zu den anderen kräftigen Bullen einen guten Kraftstoffverbrauch. Das mit der Batterie geht gar nicht, aber Meisterchen meint hier gibts Möglichkeiten.

Ungenauigkeiten beim Tacho, na komm, dass haben die von VW abgeguckt. Geschwindigkeit, ich fahre mit dem Auto auf der Autobahn nicht absichtlich über 120. Aus dem Flugzeug Springe ich mit 170 km/h, aber mit Fallschirm. Was soll ich da mit 197km/h.

Was heißt günstiger Verkauf? Ich darf nur 125' er fahren aber vielleicht? Ich habe gerade meine 125nnerhalb eines halben Jahres wieder hinbekommen. Der Fehler war banal, eine Elektronische Fehlermeldung gabs nicht.

Ansonsten halt die Ohren steif, es gibt imposanteres als Kymco aber als Fundament ist Kymco eine Nummer und die Forumsmitglieder erst.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Antworten

Zurück zu „AK 550“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast