Auflösung?!?

Hier steht alles zum neuen Premiumprodukt ab Oktober 2016 , den AK550 .
magicbiker
Testfahrer
Beiträge: 30
Registriert: 03.06.2017, 16:26
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon magicbiker » 31.05.2018, 21:10

Na von niedrigen Temperaturen kann ja in diesem Frühling keine Rede sein. :)
Ich habe mir von der Werkstatt Trennschalter und Ladekabel einbauen lassen, wie hier im Forum beschrieben. Wenn ich denn Trennschalter anlasse und den Roller nicht fahre ist nach ca. 5 Tagen die Batterie leer. Echt traurig. Ich habe unter dem Sitz jetzt immer ein Powerpack liegen mit dem ich den AK immer problemlos zum Laufen bekomme. Dauert etwa 30 sek.

Benutzeravatar
tom
Testfahrer
Beiträge: 74
Registriert: 07.03.2008, 18:35
Wohnort: Niedersachsen/ www.pantheon-club.de
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon tom » 03.06.2018, 19:40

Na das hört sich ja gut an, da muss der Kunde erst eine
Investition tätigen damit mann mit dem Roller fahren kann. Ich glaub das ist keine Glanzleistung von Kymco.
Takt ist einem Menschen auf die Beine zu helfen
ohne Ihm auf die Füsse zu treten.

Sprich nie Böses von einem Menschen, wenn du es nicht gewiss weißt ! Und wenn du es gewiss weißt, so frage dich: Warum erzähle ich es.

ChrisBGL
Testfahrer
Beiträge: 53
Registriert: 12.05.2016, 07:01
Wohnort: Region Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon ChrisBGL » 13.06.2018, 20:58

Ich habe von meinem Händler keine besondere Hilfe bekommen, Ladestrom ist ok, zusätzlich wurde der als Anlage angefügte Zettel ausgehändigt.

Ich habe mir jetzt auch ein Ladekabel von der Batterie verlegt was über dem Vorderreifen raus kommt - sieht man nicht und ich kann bequem das Ladekabel einstecken wenn ich den Roller abstelle.

Übrigens: In der neuen Noodoe-Version gibt es eine neue Einstellung: "Bluetooth-Bereitschaftszeit", man kann wählen 1, 2 oder 3 Tage. Ich habe mal auf 1 Tag gestellt, vielleicht bringt es was (ich glaube kaum).

20180613_212003.jpg
20180613_212003.jpg (585.94 KiB) 814 mal betrachtet
Gruß,
Chris.

AK 550i Baujahr 2017
Bis 05/2017: Downtown 350i Baujahr 2015

Benutzeravatar
yariso
Testfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 14.08.2018, 23:08
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon yariso » 15.08.2018, 18:26

Tolle Antwort von MSA.
Haben im AK keine vernünftige Ladebuchse eingebaut und zahlen wollen die den nachträglichen Einbau natürlich auch nicht!
Mittlerweile soll die Tiefentladung der Batterie ja mit einem Noodoe Update behoben worden sein. Ob das ausreicht weiß ich nicht. Ich habe bei mir eine Lithium Batterie mit Tiefentladeschutz eingebaut mit 12,5 AH. 10 AH Headway Lifepo4 und noch parallel A123 Systems (Lifepo4) mit 2,5 Ah. Lifepo4 Akkus (Lithium-Eisenphosphat) haben die gleiche Ladeschlußspannung wie ein Bleiakku. ca 14,4 V. Die Headway hatten den (hohen) Startstrom nicht ganz geschafft. Der Fehler war, ich hätte die roten Hochstromfähigen 8 AH Headway Zellen nehmen sollen. Leider waren die nicht lieferbar...Ein Lithium Akku wie man sie bei Ebay kaufen kann und etwa 5 AH hat nützt gar nichts, im Gegenteil durch die geringe Kapazität noch schneller leer und der Akku hat keinen Tiefenladeschutz! Und bei Kälte reichen die 5 AH nicht aus, die Spannung bricht zusammen! Einmal Tiefenladen ist dieser 100 Euro Motorrad Lithium Akku direkt ein Fall für den Sondermüll! Aufladen geht nicht mehr! Evtl. noch wenn er nicht ganz Tiefentladen war! Aber beim AK sind die Akkus je nach Standzeit ja ganz leer. Bei meiner Eigenkonstruktion wurde ein BMS (Batterie Managment System) eingebaut was eine Tiefentladung verhindert. Der Akku wird einfach abgeschaltet wenn er droht leer zu werden. Kann danach aber einfach wieder aufgeladen werden. Auch wenn das 100 mal passiert, bei 10V wird der Akku abgeschaltet (2,5 V pro Zelle) Zum Laden, dazu habe ich die USB Ladung (links) entfernt und eine Bordsteckdose (Dauerstrom) verbaut. Daran lässt sich dann auch eine KFZ-USB Ladesteckdose mit 2 A einstecken und hat Dauerstrom! Das BMS befindet sich im schwarzen Kasten über den Akkus. Die USB Dose im Ak taugt gar nichts da diese nur 1 Ampere liefert. Vielleicht wer ein altes Handy hat wird damit evtl. noch glücklich
Mit dem Lastrelais schalte ich den zusätzlichen 2,5 AH Akku parallel! Dieser wird erst nach Zündung "AN" zugeschaltet. Also ganz leer kann mein Akku nicht werden. Auch nicht nach langer Standzeit.
Die Sache wurde Schaltungstechnisch hinterher komplizierter als geplant. Wollte eigentlich nur den Akku und das BMS einbauen, da der aber den Startstrom nur so gerade schaffte und ich ja nun schon 100 Euro für den Akku ausgegeben hatte, wollte ich nicht aufgeben! Da der Strom, besonders wenn kalt in Garage nicht ausreichte, musste noch ein kleiner Lithium Akku parallel, sodass der Startstrom selbst bei Kälte nun ausreicht!
Akku Kosten waren 4 x Headway zusammen 100 Euro plus 50 Euro für 4 x A123 Systems plus BMS 3 x 30 Ampere 30 Euro.
Hätte ich es noch einmal gemacht hätte ich entweder 3 x 4 Zellen (2,5 Ah) A123 Systems genommen gleich 7,5 Ah (150 €). Vorteil klein und hohe Stromfähigkeit oder die Headway (rot) 8 Ah genommen (100 €)
Und über ein BMS mit 30 A geschützt und beim Starten das BMS mit 200 Ampere Hochstromrelais überbrückt!
Hört sich kompliziert an aber es geht!
Und die Akkus halten locker 10 Jahre und Tiefentladung ist nicht möglich!
Hier die Bilder.
Der kleine Zusatzakku ist nicht auf dem Foto. Der sitzt unter dem Akku (wurde erst später eingebaut)
Dateianhänge
20180815_193249.jpg
20180815_193249.jpg (627.44 KiB) 668 mal betrachtet
Screenshot_20180815-185831_Gallery.jpg
Screenshot_20180815-185831_Gallery.jpg (1.94 MiB) 668 mal betrachtet
Screenshot_20180815-190104_Gallery.jpg
Screenshot_20180815-190104_Gallery.jpg (1.12 MiB) 673 mal betrachtet

Benutzeravatar
tom
Testfahrer
Beiträge: 74
Registriert: 07.03.2008, 18:35
Wohnort: Niedersachsen/ www.pantheon-club.de
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon tom » 16.08.2018, 21:33

Darum werde Ich mir den neuen Forza 300 von Honda kaufen, hätte nie Probleme meine DN 01 Wurde 4 Monate nicht gefahren ging Gesundheitlich nicht heute wieder gefahren sprang sofort an keine Probleme. Habe meine seit 2010 ist immer noch die Original Batterie drin, Verstehe nicht das die das nicht hinkriegen.
Tom
Takt ist einem Menschen auf die Beine zu helfen

ohne Ihm auf die Füsse zu treten.



Sprich nie Böses von einem Menschen, wenn du es nicht gewiss weißt ! Und wenn du es gewiss weißt, so frage dich: Warum erzähle ich es.

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5747
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon mopedfreak » 17.08.2018, 11:25

Hi,

Oh.... Mal was ordentlich gebautes und kein Stromdieb-gefummel. Klasse.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i
Bild-NC750X
Bild-Sat400

Benutzeravatar
yariso
Testfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 14.08.2018, 23:08
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon yariso » 20.08.2018, 21:58

Es soll ja mittlerweile keine Probleme mehr mit der Batterie mehr geben.
Sofern man das neueste Noodoe Update installiert hat.
Der Fehler soll gewesen sein, dass das Bluetooth nicht abgeschaltet wurde
und dadurch ein zu hoher Ruhestrom geflossen ist und die Batterie nach rund 14 Tagen
leer wurde. In der neuen App, die man mit dem Update hat, lässt sich die Zeit wann
Bluetooth abgeschaltet wird einstellen. Ich glaube 1-3 Tage.
Ob sich die Batterie trotzdem noch entlädt kann ich nicht beantworten.
Meine Batterie war zumindest noch nicht wieder leer!

Benutzeravatar
Überflieger
Testfahrer
Beiträge: 35
Registriert: 11.07.2017, 14:56
Wohnort: Feldbach/Österreich
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!? "No do"?

Beitragvon Überflieger » 23.08.2018, 18:25

Lempi007 hat geschrieben:Vor allem macht die Batterie das auch nicht oft mit, dann kann man die weg schmeißen.
Wenn die Spannung ne Zeit lang unter 10,5 V sinkt, ist ne Batterie schon tiefentladen.
Meist hat sie dann schon einen weg.

Ich glaube, wenn Kymco dafür eine Lösung hätte, wäre die hier schon im Gespräch.
Sind halt so Kinderkrankheiten bei neuen Modellen.
In meinen Augen ist das eh alles zu viel Schnickschnack. Wer braucht das?
Zündschlüssel rein, Knöpfchen drücken, gut ist!

Gruß Lempi

________

Lieber Lempi!
Du hast meine Hochachtung mit deiner Einstellung!
Wir müssen in ALLEN Bereichen zurück zur Natur, nicht nur in der Technik! Sonst wird uns eines Tages der Teufel holen (Umweltkatastrophen etc., meine ich) und unsere Enkeln werden uns verfluchen!

Wichtige Dinge wie Hausverstand, Improvisationsvermögen, Eigenverantwortung und vieles mehr, geht durch diesen unnötigen Hightech Krempel komplett verloren - wir züchten damit quasi "Cyber Zombies". Ausserdem liefern wir uns, wie u.a. die AK Probleme beweisen, immer mehr an selbst überforderte Händler und Hersteller aus. Dann wird Ping - Pong gespielt auf dem Rücken der Kunden!

Auch mich würde der AK interessieren, aber in Anbetracht dieser Problematik werde ich mir das noch gut :roll: überlegen!

In diesem Sinne grüßt dich "hochachtungsvoll"

dein Überflieger

(K-XCT 300i ABS, zwar ohne Noodoe, aber dafür mit einwandfreier :lol: Funktion)!
Ich denke bei Noodoe handelt es sich um Tippfehler - korrekterweise sollte es wohl heißen: No :wink: do?
Zuletzt geändert von Überflieger am 27.08.2018, 07:50, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts reparieren was funktioniert!

Benutzeravatar
Scotty
Testfahrer de luxe
Beiträge: 296
Registriert: 28.05.2012, 13:09
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon Scotty » 26.08.2018, 09:07

Hallo Yariso,
meine Batterie entlädt sich trotz neuem Update
weiter mit 0,14V in 24 Stunden. Wie gut, das es
den Trennschalter gibt.
Gruß Scotty

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 578
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon k-manne » 27.08.2018, 05:22

Aus einem anderen Forum geliehen.
Screenshot_20180827-054248_Samsung Internet-432x768.jpg
Screenshot_20180827-054248_Samsung Internet-432x768.jpg (93.89 KiB) 465 mal betrachtet

Nicht optimal aber wenigstens kulant.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Rubinio
Crashtest-Dummy
Beiträge: 12
Registriert: 19.05.2018, 07:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon Rubinio » 28.08.2018, 19:07

Du böser Klauer Du ;-)
Zwei Dinge aus meinem fotografierten Beitrag kann ich noch ergänzen: Nach 3 1/2 Wochen Standzeit startet mein AK ohne jegliche Probleme (länger stand er noch nie) und der Verbrauch liegt mittlerweile bei Maximal 4,3 Liter.


Euer Rubi

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 578
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon k-manne » 28.08.2018, 19:16

Rubinio hat geschrieben:Du böser Klauer Du ;-)
Zwei Dinge aus meinem fotografierten Beitrag kann ich noch ergänzen: Nach 3 1/2 Wochen Standzeit startet mein AK ohne jegliche Probleme (länger stand er noch nie) und der Verbrauch liegt mittlerweile bei Maximal 4,3 Liter.


Euer Rubi

Nix klauen, hab doch geschrieben "geliehen" werde den Beitrag dann persönlich wieder abliefern :mrgreen:
Gruß Manne
Ps. Etwas mehr Verbrauch lässt sich mit dem rechten Handgelenk realisieren.
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Frankyx12
Testfahrer
Beiträge: 54
Registriert: 28.01.2018, 10:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon Frankyx12 » 29.08.2018, 06:34

Hallo Leute,
bekomme mein Roller morgen und wenn ich das alles hier lese wird es mir ganz anders. Ich hoffe habe diese Probleme nicht.
mfg
Frank

Benutzeravatar
mopedfreak
Kymco-King
Beiträge: 5747
Registriert: 29.02.2008, 18:27
Wohnort: Rabenau bei Dresden
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon mopedfreak » 29.08.2018, 07:49

Hi,

ich hatte die Probleme mit dem geliehenen AK vorgestern nicht. Auch sehr langes rumprobieren mit eingeschalteter Zündung brachte die Batterie nicht aus der ruhe. Auch eine messung der ruhespannung über Nacht zeigte keine auffälligkeiten.

Viele Grüße, Alex
Bild-GT200i

Bild-NC750X

Bild-Sat400

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 578
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon k-manne » 29.08.2018, 08:10

Montag erst Probefahrt damit absolviert und leider einen Tag zulange überlegt.
Screenshot_20180829-090723_eBay Kleinanzeigen.jpg
Screenshot_20180829-090723_eBay Kleinanzeigen.jpg (188.48 KiB) 402 mal betrachtet
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Benutzeravatar
omastimme
Testfahrer de luxe
Beiträge: 334
Registriert: 25.08.2009, 19:56
Wohnort: Ispringen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon omastimme » 29.08.2018, 09:19

Oi, der Preis wäre aber heiß gewesen.
Gebt mir ...Getränke und Geschenke

DeMixx
Testfahrer
Beiträge: 22
Registriert: 05.08.2016, 09:44
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon DeMixx » 29.08.2018, 16:46

Hi,

den hatte ich auch auf dem Schirm. Ein Jahr alt, über 3000 unter Liste. Das ist heftig. Da setzt sich fort, dass die AK schon neu verrramscht werden. Ich habe Kymco angeschrieben um zu erfahren, wie man damit umzugehen gedenkt. Keine Antwort seit einer Woche, das lässt tief blicken.

Einen Neuen werde ich mir ganz sicher nicht zulegen, da kann ich mein Geld auch gleich verbrennen.

Gruß,
D.

Rubinio
Crashtest-Dummy
Beiträge: 12
Registriert: 19.05.2018, 07:01
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon Rubinio » 29.08.2018, 19:35

Frankyx12 hat geschrieben:Hallo Leute,
bekomme mein Roller morgen und wenn ich das alles hier lese wird es mir ganz anders. Ich hoffe habe diese Probleme nicht.
mfg
Frank


Lasse im Noodoe die Option Begrüssungslicht aus, mache regelmässig die Updates, gib Deinem AK jeden Morgen ein Kuesschen auf die Schnauze und alles wird gut! Eines wird sich nicht ändern: Dein Dauergrinsen beim Fahren! :D

LG, Rubi

ChrisBGL
Testfahrer
Beiträge: 53
Registriert: 12.05.2016, 07:01
Wohnort: Region Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon ChrisBGL » 30.08.2018, 07:15

In den letzten Monaten war das mit dem Batterieproblem nicht so wild da es nachts nicht so kalt geworden ist. Das wird sich bald wieder ändern.

Aber wie gesagt, man kann sehr einfach selbst ein Ladekabel verlegen wodurch sich das Problem erledigt.
Gruß,
Chris.

AK 550i Baujahr 2017
Bis 05/2017: Downtown 350i Baujahr 2015

Benutzeravatar
Scotty
Testfahrer de luxe
Beiträge: 296
Registriert: 28.05.2012, 13:09
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon Scotty » 30.08.2018, 08:44

Hallo zusammen,
nach dem August Update mußte ich jetzt beim Tanken
feststellen, das sich der Kilometerzähler wohl auf 00
zurückgesetzt hat. Ein Reset auf Werkseinstellung hat nichts
gebracht.
Scotty

Benutzeravatar
yariso
Testfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 14.08.2018, 23:08
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon yariso » 31.08.2018, 23:11

Scotty hat geschrieben:Hallo Yariso,
meine Batterie entlädt sich trotz neuem Update
weiter mit 0,14V in 24 Stunden. Wie gut, das es
den Trennschalter gibt.
Gruß Scotty


Hallo Scotty,
hätte echt geglaubt, dass das Problem behoben ist, mit dem Update,
da sich das Bluetooth ja Mithilfe der App ausschalten läßt.
Ist aber ( etwas) Arbeit den Trennschalter zu betätigen.
Evtl. könnte es helfen den AK auf Parkstellung (Lenkradschlossstellung)
zu stellen, habe mal gelesen, dass das Noodoe dann ausgeschaltet sein soll!

Mit dem Tacho auf 0 ist ja ein Ding! Wenn das öfters vorkommt,
kann man den gebraucht nicht mit guten Gewissen kaufen,
man weiß nie ob der KM Stand stimmt.
Ich hatte schon zweimal Probleme nach einem Update, dass sich das Noodoe System
aufgehängt hatte. Einmal blieb der Bildschirm nach Neustart aus, dachte jetzt ist es defekt.
Selbst 20 mal Roller an und aus nützte nichts mehr. Beim anderen mal
spielte das Display verrückt und war wie so ein Lauflicht, so wie beim erfolgreichen
Update, nur war das eine Dauerschleife...Es half nur ein Noodoe Hardware Reset.
Bestimmte Tastenkombination, ich glaube Orangenen Knopf und Taste down gleichzeitig
und dann Roller von Zündung ausschalten. Nach mehreren Versuchen
klappte es dann und das Noodoe lief wieder hoch...
Trotz dieses heftigen Absturzes, mein KM stand bisher nicht gelöscht!

Gruss
Yariso

Frankyx12
Testfahrer
Beiträge: 54
Registriert: 28.01.2018, 10:33
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon Frankyx12 » 01.09.2018, 15:54

Hallo
wollte die Bluetooth Bereitschaftszeit überprüfen und da gibt es noch eine Quick Einstellung. Was soll jetzt am besten eingestellt werden.
Frank

Benutzeravatar
yariso
Testfahrer
Beiträge: 20
Registriert: 14.08.2018, 23:08
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon yariso » 04.09.2018, 22:24

Normalerweise dürfte es egal sein, ob Quick, wahrscheinlich Abschalten nach kurzer Zeit, 1, 2, oder 3 Tage dürften fast egal sein.
Selbst wenn Bluetooth erst nach 3 Tagen abgeschaltet würde, wird ja die Batterie noch genügend Reserve haben.
Aber sicherer ist natürlich Quick oder 1 Tag. Nur wie Scotty schrieb soll die Batterie trotzdem noch
leer werden. Ausprobieren kannst ja Quick oder 1 Tag.
Vielleicht wird deine Batterie ja nicht mehr leer..

magicbiker
Testfahrer
Beiträge: 30
Registriert: 03.06.2017, 16:26
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auflösung?!?

Beitragvon magicbiker » 28.09.2018, 03:55

Ich bin letztes Jahr fast jeden Tag mit dem AK unterwegs gewesen und hatte nie Probleme. Dieses Jahr treibt mich die Karre aber echt zur Verzweiflung. Nach der Winterpause war die Batterie komplett leer und musste durch eine Neue getauscht werden. Zusätzlich wurde noch ein Trennschalter eingebaut. Bedingt durch viele Geschäftsreisen konnte ich seitdem nur wenig fahren und dann meistens die Strecke zwischen München und dem Flughafen (45km, 30min). Leider schafft es der AK nicht, in dieser halben Stunde die Batterie nachzuladen. Als Folge wurde die Batterieladung immer geringer. Nach einem zweimonatigen Aufenthalt in Mexiko war trotz ausgeschaltetem Trennschalter die Batterie schon wieder hinüber.

Ich habe das bei Kymco reklamiert, aber die schalten jetzt auf stur und wollen nichts mehr zahlen. Ich habe inzwischen von der Gurke echt die Schnauze voll und denke über eine Rückgabe nach. Für Wenigfahrer ist der AK definitiv nicht geeignet.
Hat jemand von eich den AK schon an den Händler zurück gegeben?


Zurück zu „AK 550“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast