Ankündigung:
Die Forumssoftware ist jetzt auf aktuellem Stand.

T-Rex

Naraku Ersatzvergaser

Über Kymcos legendären 50er Supersportler mit luftgekühltem Motor wird hier diskutiert . Komm rein !
Antworten
SuperFrank68
Testfahrer
Beiträge: 39
Registriert: 13.09.2020, 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von SuperFrank68 »

IMG_20201024_154612.jpg
IMG_20201024_154612.jpg (108.55 KiB) 402 mal betrachtet
So ich habe diesen Vergaser auf dem Roller gehabt als ich ihn gekauft habe. Hauptdüse 78 und Nd 35
mysteriös sind allerdings die Anschlüsse aber seht selbst.
SuperFrank68
Testfahrer
Beiträge: 39
Registriert: 13.09.2020, 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von SuperFrank68 »

Ich habe dann eine 88er HD verbaut, nach 2km geht der Roller aus und springt erst nach gut 10min wieder an.
Sprit ist genug da denn direkt nach dem stehen bleiben habe ich die Schwimmerkammer geöffnet um dies sicher zu stellen.
Was stimmt da nicht?
Hasi
Profi
Beiträge: 755
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von Hasi »

Ist der linke Schlauch nicht für Öl. Wenn das öl bereits in den ASS geht solltest du den Anschluß am Vergaser abklemmen.
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125
Benutzeravatar
Bastian90
Testfahrer de luxe
Beiträge: 269
Registriert: 31.12.2016, 22:09
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von Bastian90 »

Hasi hat geschrieben: 27.10.2020, 15:22 Ist der linke Schlauch nicht für Öl. Wenn das öl bereits in den ASS geht solltest du den Anschluß am Vergaser abklemmen.
Der Schlauch vor dem Vergaser kann auch "Unterdruck" sein für Benzin (Ist bei mir so), Ölschlauch direkt am Vergaser.
Könnte auch sein das der 2 Anschlüsse am Ansaugstutzen hat, 1x Unterdruck, 1x Öl.

Ich bin sowieso dafür: Nur Originale Teile, gibt weniger Stress und läuft meistens "Out of the Box". An den Originalen
Vergaser kommt man ziemlich günstig ran, selbst Gebraucht zu Gebrauchen :). Manchmal sind nur die Dichtungen
"Fritte" wie z.B von der c/o Schraube.
»»»» Kymco Yager 50 - EZ01 - 43tKm. ««««
SuperFrank68
Testfahrer
Beiträge: 39
Registriert: 13.09.2020, 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von SuperFrank68 »

1. Unterdruck für den Benzinhahn wird nach wie vor vom Ansaugstutzen genommen.
2 Der Schlauch der ins leere geht links von der Ölversorgung, ist Suspekt jedoch schließt man ihn, bekommt die Genmischregulierungsschraube keine Luft mehr :!:
3. Der hinter Schlauch welcher in das Loch der Schwimmerkammer außen eingeführt wird dient zur Entlüftung der Schwimmerkammer.
4. der kleine Anschluss am Gasschieber ist fürs Öl
5. Der verbleibende Schlauch ist die Spritzufuhr da dieser zum Schwimmlernadelventil führt.
SuperFrank68
Testfahrer
Beiträge: 39
Registriert: 13.09.2020, 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von SuperFrank68 »

So nachdem ich also mit den Modellen von Naraku diverse Stunden und viel Geld eingesetzt habe muss ich leider feststellen das diese Kernschrott sind und in keiner Weise zu gebrauchen sind.
12er Ersatz Naraku Hauptdüse geändert Nadel geändert Schieber geändert alles versuche sind gescheitert ich finde hier auch keinen vernünftigen Beweis dafür das der Roller nach 2 KM mit diesem Vergaser den Dienst verweigert!!! :evil:
17,5er Naraku sollte eigentlich ein Nachbau von dem 17,5er Dellorto PHVA sein :roll: Das gleiche wie bei dem 12er Naraku ausprobiert.
Jedoch fährt er damit ohne liegen zu bleiben.
Jedoch sollte man bedenken das der Einbau nicht so einfach ist, denn man muss 1. den Gaszug umarbeiten 2. Einen anderen Deckel in dem der Gaszug eingeführt wird besorgen. Die Bedüsung ist HD90 und ND 35 die Nadeldüse ist gerade wie ein Rohr auch hier für den Teillastbereich nicht wirklich gut.
Bild zeigt den Naraku Nachbauvergaser des Originals
IMG_20201024_154612.jpg
IMG_20201024_154612.jpg (108.55 KiB) 225 mal betrachtet
Bild zeigt den 17,5 Delorto Nachbau Vergaser von Naraku mit geänderter Gaszugführung
IMG_20201029_160551.jpg
IMG_20201029_160551.jpg (343.59 KiB) 225 mal betrachtet
Mein Fazit: Ich werde mir einen 17,5er Delorto Vergaser besorgen und sehen was dann passiert.
Die Kosten für den Naraku plus Düsen plus Deckel plus Gaszug sind fast genauso hoch am Ende wie ein Dellorto Vergaser.
Ausserdem sollte jemand günstig einen originalen Keihin Vergaser günstig für mich haben PN an mich :wink:
Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 10092
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von Daxthomas »

Tja, dann würde ich beim Originalen bleiben. Die BASTELEI bringt eh nix !!!

Immer das gleiche ........
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"

Bild
SuperFrank68
Testfahrer
Beiträge: 39
Registriert: 13.09.2020, 09:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von SuperFrank68 »

Würde ja gerne mal sehen wie der Originale aussieht :D
Vielleicht kann ja mal jemand Bilder vom Original S9AC Vergaser machen und hier einstellen?
Vom GD die haben ja eine Wasserschleife sage ich mal und das Öl geht in den Ansaugstutzen der wiederum beim GD 2 Anschlüsse hat.
Dann gibt es Vergaser die einen Schlauch haben der oben in das Kaltstartgehäuse geht oder habe ich mich da verguckt :oops:
Benutzeravatar
MeisterZIP
Site Admin
Beiträge: 15635
Registriert: 08.02.2008, 15:14
Wohnort: Meckenheim
Hat sich bedankt: 627 Mal
Danksagung erhalten: 1057 Mal
Kontaktdaten:

Re: Naraku Ersatzvergaser

Beitrag von MeisterZIP »

Nur der Dink und der S9 LC haben zwei Anschlüsse für Kühlwasser . Öl an zwei Stellen wird nur bei den neueren Modellen ( S8 , Like , Agility 2T 16+ ) zugeführt .

Der S9AC und der GD haben am Vergaser folgende Anschlüsse :

Sprit , Öl , Entüftung Schwimmerkammer , Ablassschauch . Beim GD ist der Unterdruckanschluß am Zylinderfuß am Motorblock , beim S9 am Ansaugstutzen .

Die Leerlaufluftregulierschraube ist in Richtung Ansaugsutzen , schräg von der Seite nach oben hin , Kreuzschlitz .

MeisterZIP
Kymco : Born for fun and speed !
Antworten

Zurück zu „Super 9 AC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast