Motorschaden

Über Kymcos legendären 50er Supersportler mit luftgekühltem Motor wird hier diskutiert . Komm rein !
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 23.02.2019, 16:27

Hallo und einen guten Tag an alle, die noch einen Roller haben, der gut fährt, :D

Habe einen S9 sport, entdrosselt, der seit geraumer Zeit immer schlechter anspringt. Und je kälter, desto mehr "Tretarbeit" muß ich investieren.

Ich reinigte den Vergaser und spendierte einen Benzinfilter. Doch das blieb ohne Erfolg. Ich tauschte einige Sachen aus, wie Zündkerze, Zündspule, CDI, und die nun leere gegen eine geladene Batterie (Akku für Erbsenzähler). :lol:

Keine Änderung. Ich darf kein Gas beim Starten geben, dann geht er sofort wieder aus. Gebe ich kein Gas, dann auch.

Ich bestellte mir ein neues Zylinder-Kit. (Ein blauer Zylinder von RMS...Vermutlich läuft er blau angestrichen schneller?... :lol: :lol: :lol:

So schraubte ich den noch eingebauten Zylinder auf, und staunte, das Kolben und Zylinder knochentrocken waren. Kein Anzeichen von Öl. Entsprechende Schleifspuren gab es am Kolben. Ein Kolbenring war recht fest. Der Zylinder sah aber noch recht gut aus. (Ein Jahr alt). So baute ich dann den neuen Zylinder ein und da anscheinend die Ölpumpe defekt ist, saugte ich den Restsprit aus dem Tank und kippte ein Gemisch von 1:25 hinein.
Trotzdem dauerte es wieder bis er ansprang. Der Motor lief gut und ruhig. Doch am nächsten Morgen bekam ich den Motor nur sehr schwer zum Laufen. Nachdem ich einige Km gefahren war, habe ich dann mal die Kompression gemessen...7,2 bar sind etwas zu wenig. Es müßten etwa 11 bar sein. Ich habe auch keine der Dichtungen vergessen und sogar die Zylinderkopfschrauben mit 16 Nm angezogen.

Meine Frage...: Wo bleibt die Kompression auf der Strecke?

Jäger
Profi
Beiträge: 527
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Jäger » 23.02.2019, 18:16

Hallo,

hast du nur einen neuen Zylinder eingebaut ... mit dem alten Kolben?

Soviel ich weiß, haben 2-Takter keine so hohe Kompression.

Woher hast du den Wert von 11 bar?

Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 23.02.2019, 19:15

Hallo Jäger,

Doch natürlich habe ich auch den Kolben ersetzt. Eben alles, was in so einem Zylinder-Kit dabei ist. Der Wert für die Verdichtung steht auf der letzten Seite des Handbuchs. Für den AC9 sport steht da 11,2:1. Für den LC9 ein Verhältnis von 10,5:1.

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon k-manne » 23.02.2019, 20:05

Als Verdichtungsverhältnisbezeichnet man das Verhältnis des gesamten Zylinderraumes vor der Verdichtung zum verbliebenen Raum nach der Verdichtung, sagt also nichts über den kompressionsdruck aus.
Denke mal das zwischen 7 und 8 bar okay ist.
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 23.02.2019, 20:12

Hat denn zufällig Jemand mal die Kompression gemessen? Würde mich interessieren, wie der Wert im neuwertigen Zustand des Rollers ist.

Jäger
Profi
Beiträge: 527
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Jäger » 23.02.2019, 21:44


Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 23.02.2019, 22:09

Hallo Jäger,

Danke für die Info. Scheint nach den gegoogelten Seiten von mir auch so zu sein, das der von mir gemessene Wert i.O. zu sein scheint. Allerdings hatte ich bei der Messung kein Vollgas gegeben.

Ich habe noch einen anderen Billig-Vergaser. Den baue ich mal probeweise ein. Die Membrane hatte ich Monate zuvor schon mal kontrolliert.

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 24.02.2019, 09:00

8 Bar sollte er mindestens haben. Alles darunter ist Mist !!!
Und den "BILLIG" Vergaser kannst du in die Tonne treten. Der Funzt nicht !!
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"


Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 24.02.2019, 12:09

Hallo Daxthomas,

Wenn man bei der Kompressionsmessung Vollgas geben soll, dann käme ich womöglich auf mind. 8 bar. Den Billigvergaser baue ich dann nachher mal probehalber ein. Wenn sich am Startverhalten nichts ändert, dann ist es ohnehin ein anderes Problem.

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon k-manne » 24.02.2019, 12:58

Wenn die neuen Teile dann mal eingefahren sind kommst Du wohl auch irgendwo bei 8 bar an.
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 24.02.2019, 15:18

Nun habe ich den Billigvergaser drin, aber keine Veränderung. Danach habe ich mal die Variomatik ausgebaut, um nach der linken Wellendichtung zu sehen. War aber alles gut. Nun gehen mir so langsam die Bauteile aus, die man noch so abklappern könnte... :twisted:

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon k-manne » 24.02.2019, 15:49

Kommt denn überhaupt genug Sprit zum Vergaser
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 24.02.2019, 16:16

Ja, denn ich habe ja nach dem Einbau des Zylinder-Kits den Restsprit durch den Vergaser gesaugt. Und durch den Benzinfilter kann man auch sehen, das der Sprit läuft. :roll:

Jäger
Profi
Beiträge: 527
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Jäger » 24.02.2019, 17:19

Nochwas.

1. Warum verbaust du denn den Benzinfilter? Ist dein Tank innen so verdreckt, verrostet, daß da ständig Dreckflitterchen (keine Flittchen 8) ) im Sprit sind? Normalerweise würde ich, wenn am Krad keine Einspritzanlage und ne Benzinpumpe verbaut sind, die Verwendung von Benzinfiltern vermeiden.

2. Wie hast du denn den Kurbelwellen-Simmerring geprüft? Du hast ja geschrieben, der Motor springt nicht an, ist das noch der Fall? Denn prüfen kann man den KW-SR eigentlich am besten bei laufendem Motor. Dann sprüht man Startpilot drauf, um zu sehen (= hören) ob der Motor dort Falschluft ansaugt. Man kann auch den Bremsenreiniger nehmen, dabei aber darauf achten, daß der BrR. Gummi, Kunststoff etc. nicht angreift - das können manche BrR nämlich!
Also wenn der Motor gar nicht startet, dann kannst du den KW-Simmerring eigentlich gar nicht vernünftig prüfen ...

3. Ist der Schwimmerstand und die Bedüsung an deinem Vergaser korrekt, hängt die Düsennadel richtig und in der richtigen Position? Bzgl. Bedüsung müßten dir hier mal erfahrene Montis was sagen (=schreiben), dazu weiß ich leider nix!

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 24.02.2019, 18:52

Der RMS (Blue Line) ist ein reiner BILLIG China Zylinder. Es gibt auch teurere von RMS, die wo auch gehen.
Hör mit dem ganzen sch..... auf, mach den Dreck runter und ein Naraku drauf. Wirst sehen dass es dann geht.
Rest ist wirklich alles Zeitverschwendung !!!!!
Der RMS kostet um die 20€ rum im Einkauf !! Was will man da erwarten ???
Alles andere kannst du dir sparen !! Simmerringe sind mehr als selten bei Kymco. (Hatte ich noch nie!!!)
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"




Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 24.02.2019, 20:02

Ja, Jäger, warum sollte ich denn keinen Benzinfilter verwenden? Der Roller ist immer mit viel Sandkörnern bedeckt. Jedes Mal, wenn Du die Sitzbank abmontieren mußt, darfst Du erst mal den Benzintankdeckel abdrehen. Dabei kann immer auch Sand mit in den Tank kommen.

Die linke Seite der Kurbelwelle kann ich erkennen, wenn ich Variomatik ausbaue. Die Dichtung sah unbeschädigt aus. Sebst wenn da ein Mikrometerloch drin sein sollte, wäre es möglich gewesen zu starten. Ebenso war nicht zu erkennen, das da irgend etwas heraussifft. Es waren keinerlei Spuren diesbezüglich zu erkennen.

Ebenso war der Vergaser immer mit der selben Bedüsung unterwegs. Original Nebenluftdüse und 86er Hauptdüse. So ist er immer perfekt gelaufen. An der Nadel habe ich auch nie herum gestellt.

Daxthomas, der RMS-Zylindersatz ist tatsächlich von den Italos aus China importiert worden. Ich hatte sonst auch immer den von dir besagten Satz von Naraku. Jetzt wollte ich mal den haben (weil draufsteht, das er etwas mehr Leistung haben soll. :lol: ) Daher habe ich auch sicherheitshalber das Gemisch auf 1:25 gesetzt-zumindest für die ersten 500Km. Wenn Du sagst, das die Simmerringe eher nicht in Frage kommen, dann bin ich schon mal etwas beruhigt. Denn ansonsten wäre das wohl ein Fall fürn Schrottplatz.

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon k-manne » 24.02.2019, 20:05

Okay wenn's sooo tolle Komponenten sind wie Daxthomas sagt dann verbuche das ganze unter Lehrgeld.
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 25.02.2019, 20:18

Heute habe ich des Rätsels Lösung gefunden! :D Es konnte ja mal wieder nicht einfach sein. Nein, erst alles an Bauteilen überprüfen, bis man wortwörtlich tief genug gegraben hat...Aber dazu gleich mehr.

Heute überprüfte ich erst mal die Elektrik. Möglicherweise war die Zündspannung ja nicht hoch genug? Optisch war der Zündfunke ja zu sehen...Nichts.

Als nächstes fiel mir ein, das es zu dem Zylinder-Kit eine mitgelieferte Zündkerze gab. Es ist eine B8HS. Vom Namen her ähnlich wie die originale BR8HSA. Aber optisch sieht sie etwas anders aus. Ich baute sie ein, aber der Motor wollte auch damit nicht starten.

Als letztes Bauteil schraubte ich dann den Ansaugstutzen ab. Also der zwischen Vergaser und Membranblock. Den hatte ich erst vor einigen Monaten gereinigt (Irgendwie war damals eine der beiden gebogenen Metalllaschen verbogen. Naja, jetzt aber unerheblich). So schraubte ich die beiden Muttern am Vergaser ab, sowie die vier Schrauben vom Membranblock. Dann mußte ich nur noch den Ölschlauch vom Ansaugstutzen ziehen...Er ging ja leicht ab, aber er drehte sich sehr leicht, als wenn er an der Ölpumpe nicht richtig fest wäre. Da ich die Ölpumpe mittels Gemisch im Tank umgangen habe, dachte ich da erst nicht weiter. Was hatte dieser lose Ölschlauch denn schon mit der Zündung zu tun? ...Sehr viel, doch dazu gleich.

Nach dem Reinigen des Membranblock, schraubte ich diesen samt Ansaugstutzen wieder an.
Jetzt viel mir wieder dieser lockere Ölschlauch auf. Da war ein halber Spaten voller Dreck -Und ich übertreibe nicht-vom Auslaß der Ölpumpe bis zum Hinterrad. Alles schabte ich mit nem Schraubenzieher ab, und es bildete sich ein Haufen Dreck unter dem Roller.

Jetzt erkannte ich, das direkt am Auslaß der Ölpumpe die Leitung ein Riss hatte. Noch immer viel der Groschen bei mir nicht. Einige Schluck Kaffee später ging mir ein Licht auf: Der kaputte Ölschlauch zwischen Ölpumpe und Ansaugstutzen sorgte dafür, das das restliche Öl aus dem Schlauch gesogen wurde. Aber: Jetzt konnte der Motor ohne Ende Nebenluft ansaugen!!! Da lag der Hund begraben. Er saugte dann auch ohne Ende Dreck an.

Den Ölanschluß habe ich jetzt zu gemacht, und siehe da, er springt wieder tadellos an.

Jäger
Profi
Beiträge: 527
Registriert: 13.11.2015, 17:43
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Jäger » 25.02.2019, 22:16

Das freut mich aufrichtig für dich, Superscotti!


Ein schöner Start in die neue Saison!


Der Mühe Lohn, sozusagen!


Ich wollte schon den Werkstattwagen "Paris - Dakar" losschicken ... 8)

Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 25.02.2019, 22:23

Vielen Dank Jäger und an alle, die sich hier Mühe gegeben haben, mir Tips zu geben. :P

Rick
Profi
Beiträge: 853
Registriert: 23.04.2017, 06:46
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Rick » 25.02.2019, 22:26

Moin Superscooter,

ich habe hier seit vorgestern mitgelesen. Allein schon aus Interesse, aber auch wegen Deines angenehmen Schreibstils. Und jetzt dieser tolle, gut zu lesende „Abschlußbericht“ von Dir — echt klasse.

Ich freue mich folglich, daß Du die Probleme gelöst hast. Gute Fahrt!

Grüße
Rick
Im Straßenverkehr kannst Du nie so blöd denken wie andere handeln!

Benutzeravatar
k-manne
Profi
Beiträge: 743
Registriert: 23.10.2016, 13:10
Wohnort: Deckenpfronn
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon k-manne » 25.02.2019, 23:35

Na dann von mir auch einen herzlichen Glühstrumpf zum auffinden des Fehlers.
Wie hoch ist denn jetzt die Kompression.
Gruß Manne
Kymco DT 300, Kawasaki ZRX 1200R und 1200S

Hasi
Testfahrer de luxe
Beiträge: 278
Registriert: 14.02.2015, 12:43
Wohnort: Sponholz
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Hasi » 26.02.2019, 06:21

Danke für die Teilhabe, genau von diesen Fehlern lebt das Forum! :idea:
People 50s 4t; Grand Dink 50; Grand Dink 125i; Burgman 125

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 26.02.2019, 07:16

Der Zylinder ist trotzdem Müll. Mal sehen wie lange er funzt.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"




Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 26.02.2019, 07:58

Wenn ich dran denke k-manne, werde ich heute noch mal die Kompression messen. Habe noch eine Kabelschelle beim Aufschrauben des Lüftergehäuses vom Zylinder vergessen. Ja, ich gehöre zu denen, die immer etwas an Teilen über haben, wenn sie an irgend was herum geschraubt haben. :roll:

Ja...Sehen wir mal, wie lange der Zylinder hält. Der letzte von Naraku hat über ein dreiviertel Jahr gehalten.

Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2789
Registriert: 20.08.2008, 14:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon gevatterobelix » 26.02.2019, 13:16


Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 26.02.2019, 13:20

Normal halten die.... Aber kann ja sein dass er auch da was vergessen hat :D
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"




Benutzeravatar
gevatterobelix
Profi
Beiträge: 2789
Registriert: 20.08.2008, 14:26
Wohnort: Radeburg in Sachsen
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon gevatterobelix » 26.02.2019, 13:31

Naja, Bastelbude vielleicht?

Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 26.02.2019, 15:01

Was ich sagen wollte ist, das die Haltbarkeit nicht immer von der Qualität des Zylinder-Kits abhängig ist. Wäre der Naraku-Zylinder nicht trocken gelaufen, hätte er auch länger gehalten. Aber nun habe ich den "Blauen" von RMS. Man muß auch mal etwas anderes ausprobieren. Nee nee Daxthomas, da hat er nichts vergessen, nicht bei so einem Teil. Die Schelle für die Kabel ist inzwischen wieder montiert. :lol:

Wie viel der vorher verbaute Naraku-Zylinder gelaufen hat, weiß ich leider nicht. Im Jahr fahre ich so 5000 Km. Im vergangenen Jahr waren es eher weniger.

Die Ölpumpe scheint nicht defekt zu sein. Habe einen Schlauch am Auslaß der Ölpumpe angeschlossen. Und der hat sich bei den letzten 15 Km wieder mit Öl gefüllt. Weiß noch nicht, ob ich die wieder verwenden soll, oder auch ab nächster Tankfüllung wieder selber mischen soll. Müßte ohnehin wegen dem neuen Zylinder dann trotzdem zusätzliches Öl in den Tank kippen.

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 26.02.2019, 16:46

Es gibt hier einige die selbst mischen. Ist sicherlich besser. Zumal dann ja auch die Ölpumpe, der man ja ausgeliefert ist, egal ist. Ist Sinnvoll !!
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"




Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 28.02.2019, 13:22

Die RMS Wellen kann man auch in die Tonne treten. Habe heute eine auf Kundenwusch eingebaut und musste das Loch für den Ölantrieb (Minarelli) neu Bohren. Die machen nur noch schei s s s !!! Wenn mir wieder einer mal was bringt jag ich ihn zu Teufel oder wenn, dann nur noch Top Performances. Das funzt jedenfalls ohne nachzuarbeiten.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"




Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 28.02.2019, 14:25

Das Zylinder-Kit hatte ich bei ebay bestellt. Dort hörte es sich auf den ersten Blick so an, als wenn das aus Italien kommen würde. Wenn ich da schon geahnt hätte, das der in China produziert wurde, hätte ich es gelassen. Machte mich aber schon stutzig, als ich die Überstromkanäle nachbearbeiten mußte, weil die nicht vernünftig entgratet wurden.

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 28.02.2019, 14:47

So isses. Wo gibt''s n sowas, gut, kontrolle is klar. Kann ja mal was nicht richtig sein bei Massenproduktion uns so. Aber das Zeugs ist sowas von "GROTTENSCHLECHT" dass man es nur für die Vitrine noch nehmen kann.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"




Supersccooter
Testfahrer de luxe
Beiträge: 125
Registriert: 04.11.2012, 14:28
Wohnort: nahe Flensburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Supersccooter » 28.02.2019, 16:14

Das wird auch immer undurchsichtiger. Neulich bestellte ich irgendwas bei ebay, und sah, das der Artikelstandort angeblich Bremen ist. Seltsam war dann, das beim Anklicken auf die Sendungsnummer chinesische Orte und Daten zu sehen waren. Das kam also gar nicht aus Deutschland. Ich denke, das es viele Leute nicht bestellen, weil es aus China kommt. Auch weiß man nicht, ob man die Ware auch erhält. Ist die Ware größer, dann kommt sie per Dampfer und ist wochenlang unterwegs. Und so lange will niemand warten. Zudem ist die Qualität dann nicht nur bei Rollerteilen fragwürdig.

Benutzeravatar
Daxthomas
Kymco-King
Beiträge: 9925
Registriert: 06.12.2011, 18:29
Wohnort: 67227 Frankenthal (die Perle in der Pfalz)
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden

Beitragvon Daxthomas » 28.02.2019, 18:40

So isses, man wird andauernd beschissen und bekommt minderwertiges Zeugs. Deshalb sollte man bei Original oder Zubehör bleiben das funzt. Man spart da wirklich am falschen ende. Mir wollte mal ein "Fliegender Händler" für Peugeot Speedfight Zylinder verkaufen für 15€ !! Klasse !! Hab natürlich keinen gekauft. Ist eh alles Rotz. Aber 15€ ! Was verdienen die noch ?? Schon Krass.
"Gesendet von einem C-64 mit DOS1.0 auf Breitband-UKW"





[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Super 9 AC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste