K-XCT 300i (BJ2016) 25.000 km Facit

Hier steht alles zum KXCT 300i , dem sportlichen Pendant zum DT300i ... Komm rein !
Antworten
Benutzeravatar
Überflieger
Testfahrer
Beiträge: 76
Registriert: 11.07.2017, 15:56
Wohnort: Feldbach/Österreich
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

K-XCT 300i (BJ2016) 25.000 km Facit

Beitrag von Überflieger »

K-XCT 300i – 25.000 km Facit:

Ich fahre nunmehr seit Mitte 2017 einen K-XCT 300i (BJ 2016) und habe nunmehr über 25.000 km, zur besten Zufriedenheit, zurückgelegt!

Da ich nur ca. 170 cm hoch bin, ist der Hobel für meine Größe schlichtweg eine „eierlegende Wollmilchsau“!
Für größere Personen ist das Gefährt jedoch völlig ungeeignet, da man mit über 180 cm wie der Affe auf dem Schleifstein sitzt.Wahrscheinlich wurde die Produktion auch aus diesem Grund eingestellt.
Ich war früher Motorradfahrer (u.a. Honda CB 500 four) und kaufte mir 2013 einen 125 Roller mit 15 Zoll Rädern (Derbi Rambla), um mich als Wiedereinsteiger wieder langsam fit zu machen (5 Jahre).2017 fiel meine Wahl dann, nach umfangreicher Recherche, auf einen knapp 1 Jahr alten K-XCT 300i.

Und ich kann nun nach 3 Saisonen sagen, dass meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen wurden!
Bisher hatte ich keinerlei Reparaturen zu verzeichnen, außer den Garantietausch des Hinterrades durch eine gelockerte Hinterachsmutter (Lagerschaden). Ein lockeres Hinterrad stellte sich allerdings, nach fast jedem Reifenwechsel, als Achillesferse heraus (in der Zwischenzeit hat das mein Schrauber jedoch im Griff).

Modifikationen:
-Malossi Variomatik
-Dr. Pulley Rollen
-DNA Sportluftfilter und
-Iridium Zündkerze

Mit diesen „Soft – Tuning“ Komponenten beschleunigt mein KXCT in ca. 8 Sekunden von 0 auf 100 und läuft (lt. Tacho rund 155, lt. GPS ca. 145 km/h).
Zu meinem Erstaunen konnte ich mit diesen Fahrleistungen auch bei Motorradausfahrten, auf steilem und sehr kurvenreichem Berggelände, sehr gut mithalten (z. B. GS 1200, TransAlp 700). Allerdings musste ich da wirklich meine ganze Fahrkunst und Konzentration aufbieten, da das Fahrwerk, trotz härtester Einstellung, trotzdem ein Rollerfahrwerk bleibt.

Der unschätzbare Vorteil eines Rollers ist der große Stauraum(inkl. Topcase), ansonsten hätte ich mir schon wieder ein Motorrad zugelegt. Bei meinen Sportaktivitäten benötige ich einfach jede Menge Stauraum (wandern, Klettersteig, Tennis, etc.). Auch meine Motorrad Kombi muß schließlich irgrendwo untergebracht werden.

Mein Facit: :lol:
Ich bin sowohl mit der Qualität, als auch mit den Fahrleistungen meiner „blauen Schönheit“ mehr als zufrieden und werde den Roller sicher auch behalten wenn ich mir wieder ein Motorrad zulegen werde. Auch der Wind- und Wetterschutz (auch durch Handschützer bedingt) ist grandios und ich bin heuer bis Mitte November auch lange Strecken gefahren (gesamt ca. 100 km, je 50 km hin- und zurück, um meine Eltern zu besuchen).

Auch dem Meister Zipperer möchte ich hiermit ein großes Lob für sein tolles Forum aussprechen und ich möchte mich bei euch allen für die sehr informativen Beiträge und Hilfestellungen bedanken!

Euer Überflieger
Nichts reparieren was funktioniert!

Scooterjunky
Crashtest-Dummy
Beiträge: 13
Registriert: 11.04.2019, 17:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: K-XCT 300i (BJ2016) 25.000 km Facit

Beitrag von Scooterjunky »

Dann sei froh dass bei dir alles ok ist. Bei mir ist nach 10000km die Ecu kaputtgegangen. Habe auch Probleme mit unrundem Motorlauf und dass die Koste abundan einfach ausgeht, im Leerlauf.

Allerdings is meine bj 2014
Ansich is die Karre geil. Wären da nur nicht diese kleinen Mängel die mich ziemlich ärgern.

Benutzeravatar
Überflieger
Testfahrer
Beiträge: 76
Registriert: 11.07.2017, 15:56
Wohnort: Feldbach/Österreich
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: K-XCT 300i (BJ2016) 25.000 km Facit

Beitrag von Überflieger »

Scooterjunky hat geschrieben:
24.11.2019, 19:36
Dann sei froh dass bei dir alles ok ist. Bei mir ist nach 10000km die Ecu kaputtgegangen. Habe auch Probleme mit unrundem Motorlauf und dass die Koste abundan einfach ausgeht, im Leerlauf.

Allerdings is meine bj 2014
Ansich is die Karre geil. Wären da nur nicht diese kleinen Mängel die mich ziemlich ärgern.
Sorry :cry: für dich, Zitronen gibt es leider überall! Ist mir leider auch schon bei Neufahrzeugen passiert!
Nichts reparieren was funktioniert!

Antworten

Zurück zu „KXCT 300i“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast